Jump to content

Zärtlich und leidenschaftlich küssen

Empfohlener Beitrag

ichliebespass41
Geschrieben

Ohne küssen geht doch gar nicht.

  • Gefällt mir 4
MissSerioes
Geschrieben

Damit das hier nicht wieder falsch interpretiert wird.:balloon:

Ich bin keine Nutte sondern ein gelernter Kaufmann und arbeite im Einzelhandel.

Ist der Mann gebunden und ich einen schwachen lichten Moment haben und ich mich mit ihm einlassen darf er seine Küsse gern behalten.

Ich ziehe da aber eine große GRENZE!:balloon:

Ich suche Sex zu diesen Mann aber keine emotionale Nähe.

Ich habe einmal in so einer gebundenen Affaire Schiffsbruch erlitten,passiert mir kein zweites mal!

Sicher durfte ich mir auch schon sagen lassen das ich den Mann benutze nur das tut er mich ja auch!

Ich bin da ziemlich  abgeklärt aber ich schütze mich auch!!

Ich küsse mit dem Unterleib das muss genügen!:lick:

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Wie MissSerioes schon sagt: durch das Küssen lässt man emotionale Nähe zu und das kann gefährlich werden. Daher sollte es auch passen. Wenn es aber langfristig ist, kannst du wetten, dass sich einer von beiden verliebt. Ansonsten finde ich es wunderschön und gehört für mich zu leidenschaftlichen Sex dazu.

  • Gefällt mir 4
Species_ll
Geschrieben

Küssen gehört für mich einfach dazu!

  • Gefällt mir 5
Trallala66
Geschrieben

Wenn ich bereit bin, jemanden "an und in mich" zu lassen, dann beweist das die Akzeptanz zu großer Nähe, ungeachtet dessen, aus welcher Motivation heraus....

Mache ich es aus priv. Gründen,  lasse ich zur großen Nähe auch noch das bisschen Nähe mehr zu und küsse, ohne dies wäre die Sache nicht "rund" für mich. Nähe aus berufl. Gründen, dann verstehe ich absolut die Verweigerung zu küssen.

Das ist ja eine Dienstliestung, die honoriert werden muss.

  • Gefällt mir 4
wattscheboy
Geschrieben

Auf jeden Fall immer lang und innig Küssen. Wer es nicht tut, ist ein Tölpel!

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Wenn das Küssen nicht "passt", dann passiert höchstwahrscheinlich (und es gibt immer Ausnahmen zur Regel) nichts Weiteres. Ich stimme zu, dass das Küssen emotionale Nähe aufbaut. Und auch dieser Aspekt ist ja etwas sehr schönes. Emotionale Nähe zulassen können, ohne diese mit einem "es soll dann eine Beziehung draus werden" innerlich verknüpft zu haben, erlaubt es, dem Anderen wirklich begegnen zu können. Das macht für mich einen sehr großen Unterschied in der Qualität der Begegnung.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Küssen ist mein bestens was ich kann 😋

  • Gefällt mir 4
realgerman
Geschrieben

Klar macht man das wenn beide es wollen und mögen

  • Gefällt mir 1
MissSerioes
Geschrieben
vor 13 Minuten, schrieb wattscheboy:

Auf jeden Fall immer lang und innig Küssen. Wer es nicht tut, ist ein Tölpel!

Was ich nicht mag und auch nicht toleriere ist das ANDERS DENKENDE gleich mit Schimpfwörter belegt werden.:gimp:

Spricht vom hohen Niveau.

Wenn Frau sich schützt ist sie also ein Tölpel....mir ja sehr sehr interessant!

Wenn ich an den 100 Threads hier denke...

Ich verliebte mich in meine Affaire und leide ...Die Emotionen wurden doch mehr....Die erscheinen hier ja mindestens einmal die Woche.

Ich kann Sex haben ohne zu küssen mit einem gebundenen Mann und bin trotzdem nicht gefühlskalt!

Sollte Gegenüber mal verinnerlichen bevor er los schiesst!

DANKE!

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Klar küssen, der Mund ist ein wunderbares "Sexspielzeug". Mit dem Mund und Küssen den ganzen Körper erforschen, ist doch ein schönes Vorspiel, was dann kommt.............

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Warum sollten Zärtlichkeiten und Küssen nur in einer Beziehung möglich sein? Was hat das mit Liebe zu tun? Womit der Sex beginnen sollte, ist wieder was ganz anderes....nicht jeder braucht ein Vorspiel....

×