Jump to content
danijane

Vergebene Herren

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Meine Meinung dazu ist ..das steht auch bei den meisten Frauen im Profil..und deswegen sage ich das wir uns gegenseitig nix vor machen brauchen ...wir wissen doch warum wir hier sind ...und jeder weiss ob man oder Frau in einer Beziehung ist ...und die Beziehung eingeschlafen ist und die komunikation fehlt...dann sucht man die Abwechslung..ob Mann oder Frau.. .also habt euren Spass und seid ehrlich und diskret....

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Ich finde wir sollten das Thema nicht nur auf die Männer beziehen, es gibt hier genauso viele Frauen die vergeben oder verheiratet sind und sich hier ihren Partner für gewisse Stunden suchen.

  • Gefällt mir 4
Blubbr490
Geschrieben

Im endeffekt hat es den hintergrund aus dem alltag zu fliehen. Mal ganz ehrlich wer hat daran, während einer langen beziehung/ehe nicht gedacht? Das hat wenig mit der zuneigung zum partner zu tun, mehr wieder ein frisches kribbeln zu spüren.

  • Gefällt mir 4
Lebenspartner6
Geschrieben

@ Tulpe111 : Treue sollte selbstverständlich sein. Wenn Treue erzwungen werden muss, dann muss man erstmal feststellen, dass gar keine ernsthafte Beziehung besteht.

  • Gefällt mir 2
Florida01
Geschrieben

Das Problem liegt doch in unserer "sogenannten" Erziehung und dem Weltbild, welches uns und die Lebensweise, wie wir sie zu leben haben, vermittelt wird. Diskussionen über "Normalität", Abnormalität", Perversion und so weiter. Jeder sollte sich mit dem was seine persönliche Gesinnung ist, wohlfühlen und wenn er / sie jemanden findet, der /die das genauso sehen, was soll´s. Andererseits stellt sich doch dann hier die Frage, Warum gibt es so viele angemeldete "kein Single" die sowohl feminin und maskulin hier auf der Suche nach dem "Kick" sind.

  • Gefällt mir 4
alles_gerne
Geschrieben

Abgesehen davon liest man(n) solche Texte auch auf diversen weiblichen Profilen. C'est la vie :-)

ready4news
Geschrieben
Zitieren

So ein Thema oder solche texte lesen wir bei vergebene herren immer wieder. Bin glücklich vergeben und frau weis alles. Da wäre ja mal die frage was suchen sie den hier wenn sie glücklich vergeben sind. Meine Ansichten wären, wenn sie wirklich glücklich sind dann vermissen sie ja nix. Also würden gern mehr von euch erfahren was ihr über so ein Thema denkt.

Mit Mitte 30 denkt man wahrscheinlich so. Kann sich überhaupt nicht vorstellen, dass es ein anderes Leben als das Eigene gibt.

Vielleicht sollte man die Frage anders stellen. Warum suchen Männer andere Sexpartner, wenn sie verheiratet sind? Wie gesagt mit Mitte 30 ist das Leben noch relativ problemlos. Ab 40 geht es dann los mit dem Abbau. Wollte ich auch nicht wahrhaben. Ist aber so. Es ist ein Unterschied ob ich meine Partnerin Liebe und glücklich bin .... das zeigt sich jeden Tag .....  oder ob ich etwas vermisse. Das eine schließt das andere nicht aus. Liebe und Sex kann und sollte man trennen.

Es gibt Männer, die wollen einfach nur vögeln. Das sind meistens die mit Tagesfreizeit und am Wochenende keine Zeit haben. Oder beruflich weit weg von der Frau sind. Das erkennt Ihr an den Ausreden, die dann - sollte es zum Date kommen - spätestens 5 Minuten vor Termin eintreffen. Hier ist viel Kopfkino enthalten.

 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich finde das hat nichts mit Feige zu tun, sondern eine Beziehung hat doch viel mehr zu bieten als Sex. Es geht vor allem um Absicherung, Familie, Kinder, Geborgenheit.

  • Gefällt mir 5
Misar34
Geschrieben

Stolz nicht, der Sex mit meiner Frau ist gut. Der Reiz fremde Haut zu spüren ist größer. Ich liebe meine Frau, meine Affären ja nicht, das wird wohl der Unterschied sein

Geschrieben

Es mag der Reiz sein fremde Haut zu spüren und vielleicht neue Dinge auszuprobieren.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Es geht um Abwechslung, fremde Haut. Auch der Aspekt, eine oder mehrere freundschaftliche Beziehungen mit + nebenbei zu pflegen hat einen gewissen Reiz. Es erweitert nicht nur sexuell den Horizont, sondern im Idealfall auch den menschlichen, wenn man zudem noch gute Gespräche führen kann. Das alles kann man sich in einer monogamen Beziehung (und sei diese auch noch so glücklich) nicht erfüllen. Übrigens gibt es hier auch genug Frauen, die genauso gestrickt sind. Solange es "nur Sex" ist, gibt es meiner Meinung damit auch kein Problem. Wenn man mal nüchtern überlegen würde: wem tut es weh, wenn zwei Menschen ihre Geschlechtsteile zusammen stecken? Nur demjenigen, derjenigen welche/r auf sexuelle Exklusivität wert legt. Wer das tut, muss ja eigentlich ziemlich gestört sein und von sich denken, er/sie sei der Mittelpunkt der Welt...nüchtern betrachtet. Klar spielen hier unsere anerzogenen Werte und Gefühle eine Rolle. Aber man kann ja auch mal hinterfragen, ob alles, was uns als "normal" gelehrt wird auch wirklich richtig sein muss.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Aus meiner Sicht stellt sich dabei nur eine Frage.....lebe ich eine klassische Beziehung wo Worte wie Treue, Eifersucht und Monogamie eine entscheidende Rolle spielt, oder führe ich eine offene Beziehung wo ich zusätzliche (sexuelle) Kontakte als Genuss und Gewinn empfinde und meinen Horizont erweitern möchte. Natürlich gehören immer zwei dazu....na oder drei, zwinker.

  • Gefällt mir 2
sanshine
Geschrieben

Das selbe gilt auch für Frauen

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 8 Minuten, schrieb Blubbr490:

Im endeffekt hat es den hintergrund aus dem alltag zu fliehen. Mal ganz ehrlich wer hat daran, während einer langen beziehung/ehe nicht gedacht? Das hat wenig mit der zuneigung zum partner zu tun, mehr wieder ein frisches kribbeln zu spüren.

und vor lauter Zuneigung ist es auch überhaupt kein Problem seinen Partner zu belügen und zu hintergehen :-).....ach neeee, wenn man ne dumme für die Mittagspause findet, muss man ja gar nicht lügen und betrügen :-)....man muss nur nicht alles erzählen.

neulich schrieb mir einer dazu, dass er seine Frau nicht belügt. Sie weiss es ja nicht *kopfklatsch*

  • Gefällt mir 1
Cayenne-Pfeffer
Geschrieben
vor 36 Minuten, schrieb danijane:

Bin glücklich vergeben und frau weis alles. Da wäre ja mal die frage was suchen sie den hier wenn sie glücklich vergeben sind. Meine Ansichten wären, wenn sie wirklich glücklich sind dann vermissen sie ja nix.

Auch wenn die Seite so heißt, wie sie heißt...... hier angemeldet sein, bedeutet nicht für jeden, dass er hier "unkomplizierten schnellen kostenlosen Sex " sucht.

Und nachdem das hier für viele Frauen gilt (für mich auch)... sollten wir den vergebenen Herren dieselben Möglichkeiten einräumen.

Was anderes wäre, wenn ihre Anschreiben an dich eindeutig auf andere Absichten schließen lassen  würden....

  • Gefällt mir 5
Jack10435
Geschrieben

Das "glücklich vergeben" sagt doch nicht grundsätzlich etwas darüber aus, inwieweit die persönlichen sexuellen Bedürfnisse oder/und Wünsche in der betreffenden Beziehung erfüllt werden (können). Und wenn das "Frau weiß alles" nicht gelogen ist - was aber vermutlich oft der Fall ist - ist doch alles OK. Wenn sich Liebe und Sex nicht voneinander trennen lassen würden, gäbe es keine Prostitution. Vermutlich ist es für einige auch einfach eine positiv ausgedrückte Umschreibung für: "Ich will nur Sex." ...

  • Gefällt mir 1
Blueeyesmike28
Geschrieben

@FräuleinSapio Da hast Du absolut recht.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 5 Minuten, schrieb v1980er:

Es erweitert nicht nur sexuell den Horizont, sondern im Idealfall auch den menschlichen, wenn man zudem noch gute Gespräche führen kann. Das alles kann man sich in einer monogamen Beziehung (und sei diese auch noch so glücklich) nicht erfüllen.

Hmm, interessante Aussage, dass in einer monogamen Beziehung keine guten Gespräche zu führen seien. Ich denke, da werden viele, mich eingeschlossen, vehement dagegen sprechen 

  • Gefällt mir 4
×