Jump to content
danijane

Vergebene Herren

Empfohlener Beitrag

Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Likeable007:

Es war doch aber anfangs bei jeder Paarbeziehung so. Warum ist man da nicht offen miteinander und teilt das, was man möchte und braucht dem Partner mit? Sonder lieber einen fremden neuen? 

Was soll ich in einer Beziehung in der ich unglücklich bin,  es nicht mit der Nähe, Zärtlichkeit und Intimität stimmt?

Kann man, muss man aber nicht. Wie ich das so allgemein mitbekomme häufig eine Tendenz von Männern, da zu trennen.

äh, warum unglücklich? Wir sind glücklich! Sind alle Pärchen, die einen Swingerclub besuchen unglücklich? Ich bin der Meinung NEIN! Mit einer Affäre oder ONS lernt man ggfs. wieder neue Seiten kennen! Swingerclub ist leider nichts für uns und deshalb haben wir entschieden einzeln zu suchen!

 

Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb neugierigxxc:

äh, warum unglücklich

Unglücklich einfach im Miteinander, wenn man auf andere zurückgreift. Nichts gegen andere zu sagen, aber wieso soll ich dann noch zusammenbleiben mit jemandem mit dem man Intimität nicht mehr genießt?

Einen für Sport, einen für Sex, einen für wirtschaftliche Aspekte, einen für Gespräche.......mir zu anstrengend. Einer für alles oder ich alleine für alle freien.

Bicolour
Geschrieben

Viele genießen aber die Intimität, den Sex, miteinander und teilen dennoch mit Dritten, auch wenn du das nicht zu verstehen scheinst @Likeable007.

Geschrieben
Am ‎25‎.‎01‎.‎2018 at 11:28, schrieb LöweHamburg82:

Wenn jemand "glücklich" vergeben ist und sich hier angemeldet hat

Gegen Anmeldung hat da glaube ich niemand was dagegen. Eher gegen Ausschweifungen, die dem vergebenen Partner gegenüber verantwortet werden sollten. Zwischen Aktiv und Passiv ist schon ein Unterschied?

Sich hier zu schreiben und auszutauschen ist was ganz anderes als ein sexuelles Date zu haben.

vor 11 Stunden, schrieb 77bigwoman:

Ich habe fleißig Dates gehabt. Mein Mann akzeptiert es. So ganz glücklich scheint er nicht damit zu sein, aber dann muss er mit mir reden.

Hauptsache Du bist glücklich zwischen all deinen Dates. Nicht das es in Akkordarbeit ausartet, in Masse statt Klasse, in der es nur um Quantität anstatt Qualität. Mal sehen wie lange das dabei bleibt und ob sich das intime Miteinander bei den verbundenen Partnern immer mehr verliert.

vor 11 Minuten, schrieb Bicolour:

Viele genießen aber die Intimität, den Sex, miteinander und teilen dennoch mit Dritten, auch wenn du das nicht zu verstehen scheinst

Da geht's aber eben nur um reinen Sex und nichts anderes. Wer solche Beziehungen mag..........bitte.

Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb Likeable007:

Unglücklich einfach im Miteinander, wenn man auf andere zurückgreift. Nichts gegen andere zu sagen, aber wieso soll ich dann noch zusammenbleiben mit jemandem mit dem man Intimität nicht mehr genießt?

Einen für Sport, einen für Sex, einen für wirtschaftliche Aspekte, einen für Gespräche.......mir zu anstrengend. Einer für alles oder ich alleine für alle freien.

Wir sind nicht unglücklich miteinander und leben unsere Sexualität weiter aus! Auch alles andere! Wir haben auch verschiedene Interessen und Freundeskreise und auch hier hocken wir nicht zusammen. Ich glaube, dass wir zwei verschiedene Vorstellungen vom Leben haben! Du suchst einen Mann mit dem du 24h zusammen sein kannst und alles gemeinsam hast! Mh, ich glaube, dass das es nicht gibt. Es gibt ähnliche Beziehungen, wie du es dir vorstellst, aber nur weil einer von Beiden sich immer wieder zurücknimmt ( Das nenne ich Unglücklich).

Wir leben eine offene und moderne Beziehung! Das bedeutet, dass wir wissen, was wir an uns haben und ich bin sehr froh und stolz meine Frau gefunden zu haben. Trotzdem sind wir keine Kletten und jeder kann seine Sexualität ausleben. Und dies erweitert ja auch unseren gemeinsamen Horizont.

So und wie stellst du dir das vor, wenn dein Traumprinz dir nun sagt, ich würde gerne mal einen Dreier machen, oder mit einer molligen/dünnen/normalen Frau Sex haben. oder mit grösseren Brüsten oder oder oder. Veränderst du dich dann immer oder beendest du die Beziehung, nur weil er mal was ausprobieren möchte? Oder du möchtest einen anderen Typ mal ausprobieren. Nun redet ihr und aus der Teaumbeziehung wo alles passt wird nun was? Ich denke, Schwarz / Weiss Denken bringt uns nicht weiter und man muss eben mal über den Tellerrand hinaus schauen! Sex und Beziehung sollte man auch trennen können und hief gebe ich dir recht, dass das nicht viele können!

Engelschen_72
Geschrieben
Am 25.1.2018 at 07:46, schrieb danijane:

Also würden gern mehr von euch erfahren was ihr über so ein Thema denkt.

Als erstes denke ich, daß dieses Thema sowas von ausgelutscht ist und im Forum zuhauf diskutiert wird!

Ansonsten denke ich... warum sollte sowas nicht möglich sein? Ein Paar kann auch glücklich miteinander sein, wenn sie "auswärts" Sex haben. Für mich wäre das zwar keine Partnerschaftsform, aber jeder wie er mag!

Ansonsten finde ich es ziemlich daneben solchen Paaren das gemeinsame Glück per se abzusprechen!

Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb neugierigxxc:

Ich glaube, dass wir zwei verschiedene Vorstellungen vom Leben haben! Du suchst einen Mann mit dem du 24h zusammen sein kannst und alles gemeinsam hast!

Auf jeden Fall haben wir verschiedene Vorstellungen von Verbindlichkeit und Verbundenheit. Nur weil ich Intimität und Nähe mit der aktuellen einen Beziehung genieße, muss ich nicht das gesamte Freizeitverhalten mit diesem verbringen oder den kompletten Tag. Ist ja Blödsinn. Mir macht es nur keinen Sinn inniges Zusammensein mit entfernteren Menschen zu haben. Dann kann ich gleich Single sein, geht einfacher und ich verletze niemanden.

Das es niemanden verletzt kann mir keiner erzählen. Da sollte man ganz tief in die Seele schauen.

Geschrieben
Am 25.1.2018 at 07:58, schrieb darkmother:

Ob das etwas ist, worauf man stolz sein sollte^^ :coffee_morning:

Recht hast du!

Geschrieben (bearbeitet)

die männer sind glücklich und ich bin es auch wenn sie verheiratet bleiben. gäb sonst nur noch mehr fälle die ich mitfinanzieren müsste.... man muss schon genug anderes aushalten. müssen sie doch selber wissen ob sie verheiratet sein wollen und wann sie glücklich sind.

bearbeitet von Magnifica
Micha408
Geschrieben

hm,ich bin auch vergeben und das glücklich,der grund warum ich mich hier angemeldet habe ist,das wir beide demnächst das erste mal in einen club wollen und auch an erotischen kontakten ( dauer freundschaften ) zu einer Frau oder auch einem anderem Paar suchen und es auf so einer plattform wohl einfacher ist kontakte zu knüpfen

Homburger1977
Geschrieben
Am 25.1.2018 at 17:06, schrieb BerlinerMaedchen:

@zarterlecker46....Bevor du hier mit Beleidigungen um dich schmeißt, solltest du mal dein Profil in Angriff nehmen. Und wenn wir schon dabei sind, zart bist du auch nicht wirklich.

Warum hier so viel vergebene sind, kann ich dir nicht beantworten, genau warum sie behaupten "glücklich" in ihrer Beziehung zu sein. Ich frage mich, wie glücklich ich bitte sein kann, wenn mein Partner mir Zärtlichkeiten verweigert. Denn wenn sie es nicht vermissen würden, wären sie kaum hier. Ob sie ihren Partner wirklich lieben oder rein aus Gemütlichkeit beim Partner bleiben, mag ich nicht zu sagen. 

Du müsstest mir deine Argumentation des Themas Zärtlichkeit etwas aufschlüsseln. Ich sehe das Thema, wie in meinem Fall, nicht als reines Fremdgehverhalten. Denn einen Dreier / Vierer oder Gruppensex gehört für mich nicht zu Zärtlichkeiten.

Ich behaupte mal, ich bekomme Zuhause die Zärtlichkeit die ich möchte. Aber ich bekomme diverse Vorstellungen nicht erfüllt. Ob ich dies tatsächlich kann oder auch nicht, kann ich leider, derzeit nicht beurteilen da mir genau diese Erfahrung fehlt. Ich bin mir auch über eine beziehungstechnische Konsequenz, falls es mir zusagen würde, vollkommen im klaren. Und ich denke, neben dem Thema Zeit, schreckt dies einige Paare die so etwas suchen auch ab.

Ich kann wenigstens behaupten, ich bin ehrlich und dies ist für mich das wichtigste!

 

Geschrieben
Am ‎25‎.‎01‎.‎2018 at 10:06, schrieb getmed81:

und ist damit einverstanden. Das ist der Ausgangspost. 

meiner Meinung war Fragetext, das der Partner es weiß. Das heißt noch lange nicht, er ist innerlich einverstanden.

Auch war die Frage wieso jemand der mit jemandem glücklich ist, hier nachfragt, aktiv ist.

Geschrieben

Hallo 

Finde es immer lustig wenn Mann oder Frau sich hier anmelden und als status vergeben verheiratet oder in einer Partnerschaft lebend eingetragen haben,das es dann wiederum Leute gibt ,die das eine oder andere hinterfragen und sich aufspielen wie ein inquisitor der katholischen Kirche.Es geht doch hier um Spass an der Erotik ,sex  usw und nicht um  darf sein oder nicht sein.

 

Saludos

 

1965NbgEr
Geschrieben

Jede(r) sollte hier frei von Verurteilungen selbst mit seinem Gewissen ausmachen können, warum er/sie hier ist und wer davon etwas weiß!

Auch wenn viele es einfach nicht verstehen wollen/können: Es gibt Menschen (wie mich auch) die glücklich in einer sexlosen Beziehung leben und daran auch nichts ändern wollen. Trotzdem überkommt einem auch regelmäßig die fleischliche Lust, die man(n) dann halt anderweitig stillen möchte. Ich würde dies aber meiner Partnerin nie erzählen, da sie dies verletzten würde! Getreu dem Motto: "Was sie nicht weiß, macht sie nicht heiß!". Das mag manche(r) schändlich finden, aber meiner Meinung nach besteht eine Beziehung aus viel mehr, als nur aus guten Sex.

Im Gegensatz dazu gibt es viele Frauen, mit denen ich gerne auch öfters mal ins Bett steigen möchte, aber mir niemals ein Zusammenleben vorstellen kann...

Warum soll denn das eine das andere ausschließen???

Wir leben doch im "aufgeklärten" 21. Jahrhundert... und Seitensprünge gibt es wohl mindestens seit dem Mittelalter oder wahrscheinlich auch schon seit der Steinzeit...  :coffee_happy:

×