Jump to content

Pariser in der Gesäßtasche... Lustkiller?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Es ist schon ein Weilchen her,
doch hat mich diese Frage recht lange beschäftigt.


Auf einer Fetisch-Veranstaltung traf ich an der Bar auf eine Dame, der ich den Vortritt ließ.
Es fand ein kurzes Kennenlern-Gespräch statt, man betrachtete und honorierte das Outfit des Anderen
und zog daraufhin gemeinsam auf die Tanzfläche...

Schnell war klar, dass von beiden Seiten großes Interesse ausging.
Unsere Hände wanderten auf den Körpern umher, wir knabberten an unseren Lippen,
kosteten vom Geschmack des Anderen und alles schien so, als hätte man sich gefunden.

Kurzum,
Lust, Zuneigung und Verlangen steigerten sich fast potenziell und es hätte nicht viel dazu gefehlt,
bis wir uns auf einer der Spielwiesen oder an einem der vielen SM-Mobiliaren wiedergefunden hätten,

wenn Sie nicht in meiner Hosentasche einen Pariser hätte ertasten können...

Ab diesem Zeitpunkt bemerkte ich deutlich einen Rückzug ihrerseits,
das so heiß angefangene "Antanz-Ritual" verschwand, alles wurde unpersönlicher und
die körperliche Nähe wich schnell einer freundlichen Distanz.

Da ich hier nicht weiter insistieren und sie nicht bedrängen wollte,
zog auch ich mich wieder zurück und verabschiedete mich höflich.


Insofern meine Fragen an die Damenwelt:
- War der Pariser hier zuviel des Guten, da der Vorsatz zum Poppen nahe liegt?
(...und sich der Gegenpart dadurch als generelles Lustobjekt degradiert fühlen kann,
da hiermit eine gewisse Austauschbarkeit impliziert wird?)

- oder ist es Euch lieber, wenn im "Notfall" nichts zum Schutz vorhanden wäre,
Hauptsache es zielt nichts darauf ab, dringend poppen zu wollen?

- was bedeutet es für Euch Frauen, wenn ein Mann einen Pariser mitführt?




Ich für meinen Teil werde zur Sicherheit zwar weiterhin Kondome dabei haben,
doch mit Sicherheit künftig gut versteckt in der Socke oder sonstwo...


Grüße
Mr Smith


bearbeitet von mr_smith67

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

die dame stand evtl nicht auf kondome, anders könnte ich mir ihren rückzug jetzt nicht erklären.
wenn das aber so war dann hätte ein kondom in der socke letztendlich evtl. auch nicht geholfen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Da sie masochistisch veranlagt war,
glaube ich eher, dass das Kondom ihr hier unterschiedliche Interessen vorgeigte
und sie sich deswegen zurückzog.

Insofern mach ich mir auch weniger Gedanken um die damalige Begegnung,
als um die Frage, was denkt eine Dame, wenn ein Mann ein Kondom mitführt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Tristania_
Geschrieben

was denkt eine Dame, wenn ein Mann ein Kondom mitführt.


Positives.

Insofern: Gut, dass ich da nicht nur allein daran denke.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
mondkusss
Geschrieben

die Frage, was denkt eine Dame, wenn ein Mann ein Kondom mitführt.


endlich mal einer, der von sich aus soweit denkt!

wobei die hosentasche kein wirklich guter aufbewahrungsort ist...kondome sollten nicht bei körpertemperatur aufbewahrt werden


@barbie
zwei doofe, ein gedanke


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Tristania_
Geschrieben


@barbie
zwei doofe, ein gedanke


Passt schon.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
search39
Geschrieben

Also von meinem Standpunkt...ist es schon ok ein Kondom dabei zu haben...

Wie lautet denn der alte Witz: Aus Spaß wurde Ernst und der ist heute 18

Und wer weiß was da noch passieren könnte...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Drachen_Blume
Geschrieben



- was bedeutet es für Euch Frauen, wenn ein Mann einen Pariser mitführt?



- er denkt weiter
- er ist vorbereitet
- ein Kondom gehört für ihn automatisch zur
Grundvoraussetzung bei Sex mit relativ Unbekannten

- Ich finds gut, kann mir allerdings auch vorstellen, dass es durchaus auch Frauen gibt, die daraus eben schließen, jemand ist unbedingt auf Sex aus. Egal mit wem.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Aspasia67
Geschrieben

Ich empfinde das als vorausschauend und verantwortungsvoll - und sympathisch. Ich finde es tendenziell sogar recht sexy Etwas in mir schlußfolgert dann auch (nicht ganz logisch), dass er (da er mit Sex zu rechnen scheint) möglicherweise auch duftig-frisch gepflegt ist und ordentlich dicke Eier hat


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Zuzel70
Geschrieben

Der schlaue Mann von heute führt stets ein 10er-Pack Kondome sowie eine Reisepackung Dental-Dams mit sich

Möglicherweise hat die Dame gehofft, einen AO-Liebhaber gefunden zu haben und wurde bitter enttäuscht.

Aber sonst hast Du alles richtig gemacht


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Warum hast du sie nicht einfach locker gefragt. Eventuell wäre dadurch wieder eine erneute Nähe entstanden.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
cuddly_witch
Geschrieben

Pack es doch das nächste Mal einfach in die Geldbörse?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Jeder halbwegs vernüftige Mensch, egal ob Mann oder Frau hat ein Kondome in der Tasche. Wenn Sie es nicht mag, dann mag ich sie garantiert dann nicht mehr.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

wobei die hosentasche kein wirklich guter aufbewahrungsort ist...kondome sollten nicht bei körpertemperatur aufbewahrt werden



Warum das denn nicht? Es kommt schließlich auch bei Körpertemperatur (und noch viel höheren Temperaturen) zum Einsatz. Ein Kondom sollte zur längeren Haltbarkeit nur nicht monatelang in der Hosentasche aufbewahrt werden: für ein Kondom ist die Hosentasche des Mannes immerhin sicherer als die Handtasche der Frau.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Find ich persönlich absolut NICHT abschreckend und für mich würde es auch nicht bedeuten, dass der Mann deswegen mit jeder in die Kiste hüpft.
Für mich ist es halt einfach die Aufgabe des Mannes, sich für solche Gelegenheiten zu rüsten, da das Teil schließlich IHM passen muss. (Ich rede hierbei von spontanem Gelegenheitssex und nicht von Affären, bei denen man sich auch abwechselnd um die Gummis kümmern könnte, da man Größe und Marke schon kennt).


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
rita07
Geschrieben

Für mich hat das Kondom in der Gesäßtasche etwas von "allzeit bereit" Ficker. Okay, ich bin ja auch hoffnungslos altmodisch. Aber ein wenig Illusion möchte ich mir schon erhalten.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben


Auf einer Fetisch-Veranstaltung .............
Lust, Zuneigung und Verlangen steigerten sich fast potenziell und es hätte nicht viel dazu gefehlt,
bis wir uns auf einer der Spielwiesen oder an einem der vielen SM-Mobiliaren wiedergefunden hätten, ................



hier ist es doch wohl selbstverständlich ein Kondom griffbereit zu haben.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

einerseits würde ich mir denken .. gut er denkt mit... anderseits ..der ist heute mit und ohne mir aufs vögeln aus


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
search39
Geschrieben

Okay, ich bin ja auch hoffnungslos altmodisch. Aber ein wenig Illusion möchte ich mir schon erhalten.



Er war ja mit der Dame nicht gerade auf einem Wochenmarkt...


der ist heute mit und ohne mir aufs vögeln aus



Ich denke mal Falsch...Er war mit jemanden aus zu Vögeln...
Und was ist wenn es mit dir gewesen wäre...?

Wäre da was Falsch daran...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

@ vp nein falsch nicht, wären nur so meine gedanken dazu


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)


wobei die hosentasche kein wirklich guter aufbewahrungsort ist...kondome sollten nicht bei körpertemperatur aufbewahrt werden



Na, für ein-zwei Abende ist es wurscht - nur dieses täglich 14h im Geldbeutel mit rumschleppen ruiniert eben auf Dauer Latex-Kondome.

Ich habe da inzwischen ein plastikenes von Unique, denen ist die Körpertemperatur völlig egal...


Für mich hat das Kondom in der Gesäßtasche etwas von "allzeit bereit" Ficker. Okay, ich bin ja auch hoffnungslos altmodisch. Aber ein wenig Illusion möchte ich mir schon erhalten.



Echt?
Komische Sichtweise, finde ich. Prinzipiell zeigt das doch zunächst mal Vorsorglichkeit . auf keinen Fall unsafe unterwegs sein, oder?
Ich habe seit ich 17 bin immer ein Kondom dabei, obwohl ich es nur ein einziges mal gebraucht habe, und generell kein one-nighter und Player bin...
hmmm


bearbeitet von FingerTanz

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
search39
Geschrieben

Ich denke mal viele übersehen die Situation des Threadschreibers


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

wirklich doof wäre ohne.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Zuerst Einmal vielen Dank für die rege Beteiligung,
so zeichnet sich zumindest mal ein Verhältnis von mehr als 10 zu 1 im Grundtenor ab,
was auch so ziemlich meine Gedanken hierzu widerspiegelt.

Zwar hab ich in der Tat meistens Kondome dabei, doch nicht wirklich am Körper,
sondern in meinem Crumpler-Bag, worin sich neben Tablet, Timer, Duft, Lesebrille und Leatherman
eben auch all das befindet, was ein Mann im urbanen Großstadtdschungel halt so braucht...
Dabei gehöre ich nicht wirklich zu den "allzeit bereit Fickern". Die Begründung liegt eher darin,
dass ich die Tasche (auch bei Übernachtungen) eigentlich immer dabei habe und somit zumindest theoretisch
auf alle möglichen Situation vorbereitet bin.


Bei dieser Veranstaltung war mir allerdings klar, eines "am Mann" haben zu müssen.
Meine Lederhose war jedoch so eng, dass ich auf den Geldbeutel verzichtete
(so eine Beule am Hintern sieht einfach sch.. aus).
Vorne in den Hosentaschen schied wegen Schlüssel und Bargeld schonmal aus
(wer möchte schon jedes Mal beim Bezahlen ein Kondom in der Hand halten),
insofern war das Kondom in der (vermeintlich sicheren) Gesäßtasche mein logischer Aufbewahrungsort.

Hätte ich erwartet, dass fremde Hände in meine Taschen greifen um meinen Hintern zu fühlen,
so hätte ich diesen Ort wohl ebenfalls ausgeschlossen...



Warum hast du sie nicht einfach locker gefragt. Eventuell wäre dadurch wieder eine erneute Nähe entstanden.


Mir schien es unpassend, sie wieder aus ihrem sicheren Umfeld der Clique herauszuholen
in welches sie sich (wie ich es deutete) flüchtete. Es zeigte mir - da passt was nicht -
und ich reagierte indem ich von ihr abließ und wandte mich wieder meinem Bekanntenkreis zu.

Es war eine intensive Begegnung. ...zwar mit abruptem Ende, doch was soll´s -
ich hatte nicht das Bedürfnis hier etwas erzwingen zu müssen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Engelschen_72
Geschrieben

Ich denke mal viele übersehen die Situation des Threadschreibers


Ich denke, daß das der springende Punkt ist.
Ich war früher regelmäßig Gast in einer frivolen Kneipe, da hat mich ein mitgeführtes Kondom beim Mann nicht wirklich gewundert oder gar gestört.

Und ich muß sagen, daß es auch ansonsten auf mich nicht den Eindruck eines *Allesfickers* macht.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×