Jump to content

Knoten Kunde

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo Ihr lieben. Ich habe letztens festgestellt das meine Bettpartnerin es sehr genossen hat das ich ihrer Brüste fest (sehr fest) umschlossen hielt. Nun möchte ich nicht die ganze Zeit ihre Brüste festhalten sondern mit meinen Händen auch andere Stellen ihres Körpers Stimulieren. Ferner möchtes ich auch nicht die Knoten aus dem Wassersport bereich anwenden. Hat jemand einen Tip wo im Web man eine Art Bondage Leitfaden findet?


Geschrieben

Was Spricht gegen den Einsatz von Seemannsknoten?
Im Bondagebereich reichen zunächst mal ein paar ganz normale Knoten.
Da man hier ja keine anderen Seiten angeben darf bekommst du noch eine Mail.


Topi
Geschrieben

[tr]Wie wärs z.B. mit einem Bondagekurs? Ihr könntet beide viel Spaß dabei haben und lernt auch noch viel Wissenwertes zu den Knoten (die übrigens zu 90 % Seemannsknoten sind, da leicht zu öffnen und trotzdem fest) und auch zum Thema Bondage und Sicherheit sowie Verletzungsgefahr.

Klar, die meisten haben mit privaten Spielereien angefangen, aber auch z.B. beim Brustbondage sollte man schon wissen, was man tut, das ist nichts gegen Dich

Links mit einer Anleitung kannst Du auch von mir bekommen, ich hatte zwar mal ein tolles Bild mit gezeichneter Anleitung, aber das find ich nicht mehr, ergo, schreib mich an, wenn Du mal schauen willst oder google Dich einfach durch

Grüße Topi[/tr]


RoiDanton
Geschrieben

ich find seemannsknoten voll ok
wichtig ist im übrigen alleine das sub fixiert ist, nicht ob dasn japanischer sensaideluxehängebondagemitausendrumrumuntendurch knoten ist oder n einfacher altweibersteg (ok letzteren sollte man nur bedingt nehmen)


Geschrieben

kann dir auch das SM-Handbuch empfehlen sowie speziell das Bondage-Handbuch
braucht nur beim bekannstesten Buchwebanbieter beginnt mit A eingeben grins


Geschrieben

Bondagebuch vom Schlagzeilen Verlag in Hamburg ist für den Anfang völlig ausreichend


devmSH
Geschrieben

Seemannsknoten, das ist dass Stichwort. Die ziehen sich nie von alleine zu.

Ansonsten für Brüste dünne Seile verwenden. Sehr angenehme sind Seile ohne Seele. In einem geeigenten Fachmarkt wird man Dir da weiterhelfen können.

Noch zu Guter letzt. Achte stets darauf, dass die Seile die Du verwendest keine Hitze erzeugen,w enn diese abrutschen.. kann zu bösen Verbrennungne führen..

Gruß
Chris


Geschrieben

[QUOTE=devmSH;6633188]Seemannsknoten, das ist dass Stichwort. Die ziehen sich nie von alleine zu.

Ansonsten für Brüste dünne Seile verwenden.



Da muss ich mal korrigieren.
Es gibt verschiedene Arten von Brust Bondage Techniken. Ein wesentliches Kriterium ist die Größe der Brust. Bei großen Brüsten solltest Du dickere Seile verwenden als bei Kleineren. Da sie sonst durch das Eigengewicht zu sehr einschnüren. Wichtig ist auch den Zeitraum des Spiels im Auge zu behalten um bleibende Schäden am Gewebe zu vermeiden.


Also, lese das oben beschriebene Buch und lass es dir am besten von jemanden mit Erfahrung zeigen. Es werden auch immer wieder Bondage Kurse angeboten.


×