Jump to content
klein6

Fisting

Empfohlener Beitrag

klein6
Geschrieben

Hallo Leute ,kann mir einer sagen ,wie ich meine ganze Hand in meine Frau bekomme ?

Komme nicht über die Fingerknöchel in Sie rein .


Pumakaetzchen
Geschrieben

Au Mann, schon mal dran gedacht, dass sie dann (noch) nicht bereit dazu ist? Wie ich schon sinngemäß in meinem Profil schreibe, passt ein LKW nicht in ne PKW-Garage. Nicht jede Frau will/kann gefistet werden. Und wenn, solltest Du Dir massig Zeit nehmen und noch mehr Gleitgel.

Ich hab auch mal so nen Doofdom erlebt, der mit dem Kommentar "da musst du durch" es bei mir versucht hat, was nicht klappte. Dass es verdammt weh tat, hat den Idioten nicht die Bohne interessiert. Hab den nie wieder an mich rangelassen.

Muss es denn immer diese "Höher-Schneller-Weiter-Mentalität" sein?


fayu
Geschrieben

Ich gehe jetzt mal davon aus, deine Frau möchte deine Hand auch in sich spüren.

Nehmt euch viel Zeit, langsames vordehnen (ob mit Fingern oder verschiedenen Dildos) und ausprobieren welches Gleitmittel am besten für euch ist (z. B. Gel, Öl oder Spucke).
Die "Vorarbeit" liegt durchaus in der Männerhand, aber die Frau kann es auch gut steuern und sich dem Rhythmus anpassen und schließlich steuern und wenn der richtige Moment da ist, sich immer mehr gegen deine Faust pressen und diese dann in sich aufnehmen.

Auch die Stellung kann ein Faktor sein, eine Frau ist entspannter auf dem Rücken liegend, eine andere hockt lieber über der Faust....

Nie vergessen, der Weg ist das Ziel und die gemeinsame Lust einfach geniessen.

LG
fayu


Geschrieben

das ist nicht bei jeder frau gleich da musst du sehr einfühlsam sein und brauchst viel zeit dazu. gleitgel nicht vergessen und die frau muss sich fallen lassen können am besten sie hilft mit und nicht heftig raus ziehen.


Geschrieben

In der Ruhe liegt die Kraft..ich kann euch das Gleitmittel Lub sehr dafür empfehlen..vlt einfach ma ausprobieren

Und wenn beide es gerne wollen wieso auch net..nur keine Eile..alles ruhig machen und vlt klappts ja irgendwann


Geschrieben

Für Fisting benötigt man absolute Ruhe und Gelassenheit..Einen Mann dem man vertraut und ein gutes Gleitmittel mit einem gekonnten Vorspiel..Wenn das alles ohne Angst vor dem was kommt von statten geht funktioniert es...Hätte ich mir auch nicht vorstellen können..Ich hatte einen Gast dem ich vertraut habe..Hinterher war es bei anderen Spielchen genauso schön..


toto969
Geschrieben

Fisting kann für beide Beteiligten sehr erotisch sein, aber auch für die Frau extrem schmerzhaft, ja sogar zu ernsten blutigen Verletzungen führen.

Ganz wichtig ist, das sie es will, wenn sie es nicht von sich aus will, sonder nur für dich erträgt, wird sie eher starke Schmerzen haben, als Lustgewinn.
Sorge für die richtige Stimmung (Handy aus, Festnetz ausstöpseln, sonst Gefahr Lustkiller)

Schaut euch einen schönen Film an, ruhig auch ein gutes Glas Wein, aber nicht betrinken, stimmulier sie, lass sie in die richtige Stimmung eintauchen, bis sie dir irgendwann zu verstehen gibt, dass sie deine Hand in sich spüren will. Drängen ist absolut kontraproduktiv.
Wenn sie soweit ist und dich so spüren will, nicht weil du es willst, sondern weil sie es jetzt will wird sie es dir sagen oder zu verstehen geben. Alles andere hat nicht wirklich Sinn.

Dann, wenn sie soweit ist, wie die anderen schon geschrieben haben, viel Gleitmittel.

Beginne mit einem einzelnen Finger, dann zwei ... . Bis du mit der gestreckten Hand über die Fingerknöchel leicht in sie eindringen kannst. stimmulier sie, solange bis sie kurz vor dem Orgasmus ist. Lass sie richtig entspannt rattig werden, bis sie fast darum bettelt deine Faust in sich zu spüren. Dann ist sie soweit.
Versuche weiter mit der zweiten Hand, Finger für Finger, zusätzlich in sie einzudringen und dehne sie vorsichtig. Du wirst spüren und evtl. auch sehen, wenn sie soweit ist, deine ganze geballte Faust in sich aufzunehmen.
Wenn es soweit ist, dann drücke ihr nicht einfach die Faust hinein, sondern versuche es mit wenig Druck und leichten Drehbewegungen. Das erleichtert dir die Penetration und ihr verschafft es zusätzlichen Lustgewinn.
Bist du dann ganz in sie eingrdrungen, lasst euch beiden Zeit, dass sich ihre Scheide etwas weiter dehnen kann. Also beginne mit sehr vorsichtigen Bewegungen und steigere dich langsam.

Nur nochmal, sie muß es wollen, nicht dir zuliebe.

Noch ein ganz wichtiger Hinweis, vereinbart ein kompromissloses Stoppwort, bei dem du sofort abbrechen mußt/sollst und auch wirst. Ohne erst zu fragen warum oder was auch immer.

Nur rupf dann deine Hand nicht einfach raus, sondern vorsichtig. Du könntest sie sonst auch noch beim Herausziehen verletzen.
Anatomisch ist fisten kein Problem, denn der weibliche Körper ist so konzipiert, dass auch ein Kind so auf die Welt kommen soll und kann.

Auf sehr kurz geschnittene Fingernägel ohne scharfe Kanten und Ecken muß wohl nicht extra hingewiesen werden, ebenso wenig wie frisch gewaschene Hände.

Lass es mich bitte wissen, ob diese Infos euch beiden geholfen haben.


Engelschen_72
Geschrieben

Tolle Anleitung Toto *Daumenhoch*


LaGreca
Geschrieben

Dem stimme ich zu @ Geile


Pikant
Geschrieben

naja finde es schon fast lustig was hier so geschrieben wird. es gibt halt anatomische unterschiede, ausserdem sind frauen die schon mal kinder bekommen haben in aller regel leichter zu fisten. erfahrene männer, deren frauen vielleicht schon mal 1 oder 2 kinder bekommen haben wissen das. ansonsten ist fisten meistens eine männer-fantasie.


Pumakaetzchen
Geschrieben

Anatomisch ist fisten kein Problem, denn der weibliche Körper ist so konzipiert, dass auch ein Kind so auf die Welt kommen soll und kann.


Klar kann eine Frau ein Kind gebären. Merkwürdigererweise bereitet sich der weibliche Körper fast 10 Monate auf diesen Moment vor. Die hormonelle Situation ist ganz anders als bei einer Nichtschwangeren und trotzdem dauert es dann lange Stunden, bis das Kind geboren werden kann, weil durch die Wehen der Geburtskanal gedehnt und aufgelockert werden muss.

Aber klar....wenn da ein Kind durchpasst, ist ja JEDE Frau fistbar.

rulove hat schon Recht: Es geht nicht bei jeder.


Geschrieben

Nur noch ein, in unseren Augen, wichtiger Hinweis!
Bitte benutzt " Untersuchungshandschuhe" wie sie der Arzt benutzt. Entweder aus Latex oder die Blauen. Und benutzt Gleitgel!
Die Handschuhe verhindern eine Verletzung der Schleimhäute, sowie ein " einschleppen" von Keimen. Klingt etwas " trocken" aber, 28 Jahre Medizin- Erfahrung haben auch bei solchen Spielen vorteile!
Nun viel Spaß!!


nick999999
Geschrieben

Ich bin Fist Anfänger und möchte es Demnächst ausprobieren.

Gibt es dazu noch etwas zu Beachten?


Mainis
Geschrieben


Die Handschuhe verhindern eine Verletzung der Schleimhäute, sowie ein " einschleppen" von Keimen.



Das Argument der Verhinderung der Verletzung passt.
Aber nach 28 Jahren Medizinerfahrung solltet Du/Ihr wissen, dass Untersuchungshandschuhe, je nach Art der Aufbewahrung, BESTENFALLS keimARM sind.
Deshalb sind kurze Fingernägel und ein Fläschen Desi für die Hände, sicherlich zielführender.


Geschrieben

Ich bin schon gefistet worden von mehreren Männern und einer Frau
rs ist anzumerken das nicht jeder Mann fisten kann!
Es ist eine pure Technik Sache die Größe der hand ist dabei zweitrangig absolut!

Wichtiger Tip von mir beweg deine Finger immer in ihr ausreichend das die Lust den evtl Schmerz überspielt!

Wie gesagt es gibt fist Könner genauso wie Männer die Arsch ficken können und andere können dafür lecken ich hab noch keinen getroffen der alles Top konnte!

Ist halt wie bei uns Frauen auch zwinker!


Geschrieben

[quote=Mainis;6654121]Aber nach 28 Jahren Medizinerfahrung solltet Du/Ihr wissen, dass Untersuchungshandschuhe, je nach Art der Aufbewahrung, BESTENFALLS keimARM sind.
, quote]
Es ist ein unterschied zwischen Keimarm und " jede Menge keime"
Und mit dem Desinfektionsmittel.
Schon einmal dieses auf Schleimhäute aufgetragen!!!!
Wenn Ihr Maso angehaucht seit, dann macht es !!!
Dann würde ich das Gleitgel auch sein lassen, denn dieses ist auch nur Keim"arm"
Alles in Maßen, das ist das wichtige!!


Mainis
Geschrieben

Keimarm sind die Handschuhe, wie bereits geschrieben, BESTENFALLS. Liegen sie einfach im Schrank und wurden außen schon angefasst, kannst du dir die Mühe mit den Handschuhen schenken. Denn dann hast du da auch "jede Menge Keime"

Und mit Desi meinten wir natürlich Händedesinfektionsmittel. Dieses wird, wie es der Name schon sagt, in die Hände gekippt. Niemals auf Schleimhäute, sonst geht die Frau wirklich ab. Aber nicht vor Geilheit.

Deshalb: Augen auf beim Eierkauf.


Geschrieben

wir üben zur zeit auch fleißig.........und benutzen gleitgel doch bisher sind wir auch nur bis zu den knöchel gekommen. ich habe dann allerdings das gefühl als wenn ich gegen die beckenknochen komme..........ist das möglich?


experiment06
Geschrieben

Einige Kleineigkeiten wären noch empfehlenswert:
Handschuhe, aus Latex mit ihrem Geruch... wenn man sie schon vorher mit dem Spiel verbindet, dann kann schon alleine der Geruch sehr anregend sein. Ausserdem verhindern sie zum größten teil Verletzungen durch die Fingernägel, auch wenn diese sauber geschnitten sind.
Viel gutes ist geschrieben worden, langsam Finger und einen mehr und noch einen...
Was ich am Anfang tunlichst vermeiden würde ist, es mit der geballten Faust probieren. Allerdings, wenn die Finger IN der Frau sind, dann kann es für sie sehr angenehm sein, wenn man sie langsam zur Faust ballt während die Handfläche am reingleiten ist. Zu lange Finger, und bei einer Hand reden wir da von teilweise 20cm, wenn man bis zum Handgelenk in ihr ist, können zu lange sein und zu tief einen unangenehmen Druck verursachen. Sachte zur Faust geballt dringt man nicht so tief ein und berührt meist den G-Punkt mit, was oft als sehr reizvoll empfunden wird. Auch würde ich es vermeiden, mit den Fingern in die Gebährmutter einzudringen.
Wer als Mann eine Frau nur fisten möchte, weil es eine Phantasie von ihm ist, und er geil drauf ist, sollte es bleiben lassen, denn dann fehlt im das Gefühl für die Frau. Wer hingegen die wohlige Geilheit der Frau erleben möchte, wer sich an ihrer Geilheit hochzieht, wem es wichtiger ist, wenn "Sie" auf dem Weg in den siebten Himmel ist, der sollte ohne großes Absprechen in der Lage sein, einer Frau durch Fisting einen absolut geilen Genuß zu bereiten.
S + S


Geschrieben

Alles richtig und wichtig. Sie muss schon wollen. Die Geilheit muss größer sein als der Schmerz. Zeit lassen, Gleitmittel, Öl, Handschuhe, usw..
Aber das wichtigste zur ursprünglichen Frage ist: Es ist klug am Anfang die Hand so zu drehen, dass der Daumen nach unten zeigt, wenn die Dame auf dem Rücken lieg. Dadurch stösst der Daumen Knöchel nicht an das Schambein. Wenn Du das überwunden hast kannst Du die Hand langsam drehen und der Spaß kann beginnen.


Geschrieben

Ich liebe fistings.

Schde des es nur sehr wenige leute hier bei poppen.de interessiert.

lg


Geschrieben

In der Ruhe liegt die Kraft...gedult und übung ist das a und o und die gute ölung *g...nur wer vorsichtig sich rantastet wird sein spaß haben besser gesagt macht es dann beiden spaß ...denk drann nicht jede frau ist gleich gebaut...


Geschrieben

Also ich mache es gerne wenn Frau daran spass hat.
Das ist das wichtigste. Die Frau kann ja auch mithelfen in den sie mit gegendruck mithilft. Wichtig ist Kommunikation. Legt ein Handtuch darunter könnte sein das Sie auch Squirt (Abspritzt)


Basti051009
Geschrieben

Bitte steinigt mich gleich nicht wegen meiner Frage,aber meine Frau un dich mögen das fisten sehr, auch wenn wir noch nicht weit sind. Aber wir lassen uns halt Zeit damit, was,wenn ich das richtig gelesen habe, ja auch voll in Ordnung ist. So nun zu meiner Frage, wie ist es eigentlich,wenn Sie mal schwanger sein sollte? Können wir das denn überhaupt noch machen,oder ist davon eher abzuraten?

Danke für Eure antworten


×