Jump to content

BDSM Raum was gehört rein

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Moinsen!

Ich richte grade einen Raum ein.. bin mir aber nicht so sicher, was alles rein soll..

was diese Woche kommt:

- olles Kreuz beleuchtet
- gyn Stuhl
- Liege (Holz, Schaumstoff, Kunstleder) mit Ösen...

Was sollte noch rein?

Lg


Molly_Luder
Geschrieben

Vielleicht ne Sub?


Geschrieben

das ist nicht für mich..

axo.. Käfig ist im Bau..


griselda
Geschrieben

Pranger natürlich.


Geschrieben (bearbeitet)

Bodenpranger?

Ok.. bis Mittwoch/Donnerstag muß ich Restideen gesammelt haben..
da ist Besprechung...

Und mir fehlen Gedanken zu schmückenenden Raumgegenständen..


bearbeitet von dreamwaver2
Juicyfruit69
Geschrieben

farbe, rot macht sich ganz gut, vorallem aber schwarz!


Geschrieben

bodsen ist anthrazit, wände werden grade im moment weiß als rauhputz gemacht (2mm struktur)


Geschrieben

Wenn die leute die in dem raum aktiv sind ahnung haben braucht gar nichts drin sein !
eventuell möglichkeiten zum fixiern die stabil sind reichen vollkommen aus,ber boden sollte rutschsicher ,leicht zu reinigen und trotzdem eben sein, ein Industriebodenbelag kann diese Voraussetzungen erfüllen !
Farbliche ausstattung ist wohl nebensache, um stimmungen zu unterstreichen kann auch viel mit beleuchtung gemacht werden !
Schallschutz an wänden,decke und türen währe auch sehr zu empfehlen,schon stöhnen vor lust kann sehr laut werden, und ungebetene Gäste anlocken ?!?!?

Für einen raum mit Publikumsverkehr sind natührlich die Farden schwartz,weis,rot ,gewölbe,gebälk,A-Kreutz,Joch mit zugrolle an der decke und winde oder öse an der wand ,bock,eisenbett ,stehkäfig sitzkäfig und eventuell auch ein Gynokologischer stuhl eine ermutigende einrichtung , und Ambiente !!!!


Geschrieben (bearbeitet)

Wenn die Raumgröße es zulässt sind zwei, im Abstand von 1,5 - 2 Metern straff gespannte, !haltbare! Ketten von der Decke bis zum Boden sehr praktisch. Man kann Sub an den Kettengliedern fixieren (passt für jede Größe) und problemlos um sie herum gehen. Haltbar bezieht sich natürlich auch auf die Befestigungen.

Im Grunde ist es ohnehin das Wichtigste dass alles solide ist!


bearbeitet von paar_sucht_04
Geschrieben

Die erste Frage, die mir dabei aufkommt ist....zu welchem Zweck wird der eingerichtet?

Für den eigenen Spieltrieb?
Für nen Club oder Studio, also "gewerbliche" Nutzung?

Das ist schon ein himmelweiter Unterschied


Geschrieben

Große Leinwand, auf dieser könnten dann per Beamer Schlager- und Volksmusikhitparaden gezeigt werden.

(Natürlich auch solche unheimlich wichtigen und besonders pädagogisch wertvolle Filme wie "Die 120 Tage von Sodom" oder ähnliches)

Yours,
"Wahrlich, wahrlich, ich sage Euch, da wird ein groß Heulen und Zähneknirschen sein"


Geschrieben

Und natürlich ein Schleifbock.....

Und ne regelbare Bohrmaschine.....


fayu
Geschrieben (bearbeitet)

[COLOR=Red]Dreamwaver kann seinen eigenen Thread in nicht mehr verfolgen, da er hierher verschoben wurde.
Gerne nimmt er noch weitere Ideen oder Vorschläge in seinem Postfach entgegen, Betreff bitte BDSM Raum angeben.





Warum fallen mir nur
ein weiches gemütliches Kissen für die Knie ein und
ein Heizstrahler wenn es Sub zu kalt wird ?

Ansonsten kommt es ja auf die Größe an und wie das Budget aussieht

- Streckbank
- spanischer Sitz
- Y-Bank
- Aufhängevorrichtungen
- Dunkelkammer
- Strafbock
- Thron (Dom soll es ja auch mal bequem haben dürfen)

fallen mir so als gängige Möbel ein.

Wichtig finde ich aber auch ein geordnetes System an der Wand um die ganzen Utensilien, wie Schlagwerkzeuge, Seile etc. übersichtlich und schnell greifbar aufzubewahren.


fayu
[/COLOR]


bearbeitet von fayu
RoiDanton
Geschrieben

das ihr immer das wichtigste vergesset
Spielzeug natürlich und ne Aufbewahrungsmöglichkeit... Haken um die Peitschen aufzubewahren, die altertümliche Truhe mit Seilen; Ketten, Cuffs...
Ständer mit Gerten. Desinfektionsmittelhalter und n Stylischer Einweghandschuhspender sollten genausowenig fehlen wie der Feuerlöscher und die Erstehilfebox.
Und natürlich ein schöner Schrank in dem Subbi die Reinigungs und Pflegemittel für Spielzeug und Einrichtung unterbringen kann


Blackpoints
Geschrieben

was gibt es denn da an Getränke? Mal die Liste ergänzt:

-Kühlschrank, am besten mit Eisfach
-Verbandskasten für die Erstversorgung
-Tisch
-Stühle, für Dom die Sitzfläche mit Leder, für Masos. mit Kronkorken
-Aschenbecher oder Nichtraucherhinweiß
-Lammfell als Knieschoner für die Schmusesub
-Steroanlage zum berauschen der Sinne
-Schwarzlichtröhre für den Darkroom
-bei gewerblicher Nutzung Notausgansbeleuchtung

Ruft mich an wenn alles vorhanden ist... das topt jeden vorhandenen Club *g


Geschrieben


Für nen Club oder Studio, also "gewerbliche" Nutzung?
Das ist schon ein himmelweiter Unterschied



Si, das ist es.. nachdem ich jetzt 18 bin und zufällig meinen Fred wieder fand.


Geschrieben

Mal ehrlich, wer schon so fragt ...


Die Ausstattung kommt ganz auf Dein Gusto an, ich selber habe mein Augenmerk eher auf Tantra gelegt und versuche daher den Kompromiss von Nützlich und Praktisch zu finden.

Einen Gynstuhl brauche ich aus beruflichen Gründen, anstatt den Pranger und den Kreuz, nutze ich einen mobilen Massagestuhl. Die Teile sind so geil, dass sich einige Clubs nach meinen Besuch auch einen zugelegt haben. Die Anschaffungskosten sind für ein besseres Modell gut angelegt und liegen unter 200 €UR.

Brauch mal ein Modell das sich darauf fotografieren lässt . Der Vorteil ist das die Unterschenkel aufliegen und fixiert somit jegliche Kraft für den Körper nehmen. Hände, Kopf und sogar der Oberkörper lässt sich locker fixieren. Trotzdem sind Dinge wie Brust, Po, Yoni, Lingam und Rücken frei zum bearbeiten. Die Kopflehne gut eingestellt und mit einen Band den Hals fixiert und man kann sein Opfer bequem in den Mund ficken. Dreht man das Kopfpolster um 180 Grad ist es sogar saubequem, für mich jedenfalls.

Nach der Session kann man den Stuhl bequem einpacken in einer praktischen Transporttasche.

Neben der Ausstattung ist das Ambiente und das Spielzeug wichtiger, ein Reizstromgerät sollte nicht fehlen, Vakuumglocken, ein Platz für die Spielgeräte und auch einen Müllbeutelhalter, wo man das Spielgerät nach dem Gebrauch bis zur Reinigung entsorgen kann. Mobil nutze ich antibakterielle kleine Müllbeutel, da lassen sich die Spielgeräte mit einen Handgriff ohne große Sauerei entsorgen, bis ich sie zuhause reinigen kann.

Ein Sterilisator ist wichtig, Handtücher brauchen Platz, Schüsseln, Seile, Decken. Wenn der Platz reicht eventuell sogar eine Waschgelegenheit, oder bei noch mehr Platz eine Dusche für KV-Spiele. Eine Waschschüssel ist immer von Vorteil.

Je nach Spielart ist Gleitgel wichtig, ich selber nutze medizinisches Ultraschallgel aus Wasserbasis. Hat die gleichen Bestandteile wie medizinisches Gleitgel, kosten aber 5 Liter gerade mal 10 Euro und nicht 20 €uro für eine 200ml Tube.

Öl zum massieren und zum dehnen ist ebenfalls von Vorteil, wobei für Zweiteres Gleitgel auf Silikonbasis besser ist. Für das Öl ein Fläschchenwärmer und schon kann es gleichmäßig erwärmt oder heiß aufgetragen werden. Dann noch verschiedene Glasfläschchen und Glaskannen vom schwedischen Möbelhaus und das ganze sieht furchtbar edel aus.

Unterlage für NS und KV Spiele, die vollwaschbar und kochbar auf 90 Grad ist. Ebenso eine Unterlage für Wachsspiele die leicht zu reinigen ist. Kompromiss ist eine Einwegliegenabdeckung aus Papier, wie man sie in Praxen findet und die man nach Gebrauch wegwerfen kann. Allerdings sind die strapazierfähigeren Modelle sehr teuer und die günstigeren unbrauchbar.

Eine Kleine Eisbox für diverse Spielmöglichkeiten, eine Liebesschaukel eventuell, da frei hängend immer noch ein besonderer Kick ist.

Massagepuder und Einweghandschuhe sollten genauso wenig fehlen wie die Kondome.

Für den medizinischen Bereich Spekulum, Rektalspreizen, Untersuchungsgeräte, etc. bitte aus medizinischen Edelstahl. Bei häufigen Partnerwechsel die Spielzeuge auch aus dem professionellen Bereich oder danach mitgeben.

Hab ich alles, mal nachsehen - oh vielleicht nicht ganz so wichtig, aber Stimmung gehört dazu diverse Lampen einen CD-Spieler, eine Coach oder Liege und diverse Kissen.

Letztendlich ist der Phantasie nur die Grenze des Geldbeutels und des Platzes gesetzt.

Im Grunde sollte man aber das Material zusammen mit seinen Spielpartner kaufen und nicht einen Raum einrichten und hoffen den passenden Partner dadurch zu finden.


myststueck
Geschrieben

auch wenn dieser thread asbach uralt ist. und derthreaderoeffner wohl hoffentlich seinen raum schon lange fertig hat, moechte ich auch meinen senf dazugeben

viel praktischer als jedes kreuz oder so finde ich persoenlich eine spreizstange die wie auch immer an der decke befestigt ist.
der technischinteressierte und vllt auch etwas bequeme dom braucht villt dazu noch eine seilwinde.
aber eigentlich reicht fuer den anfang eine kette, an der man die spreizstange in passender hoehe befestigt ( und bitte die schwerlastduebel nicht vergessen. ich denk mal so eine stange auf dem kopf oder fuss muss nicht sein. egal wie maso der passive part auch sein mag )


Geschrieben (bearbeitet)

so ungefähr?

BTW.. Rechte der Bilderliegen bei mir.


bearbeitet von MOD-T4Mike
FSK18 Bild(er) aus dem Beitrag entfernt
myststueck
Geschrieben

zum beispiel *schmunzel*


devilfire
Geschrieben

...der Fantasie sind da doch keine Grenzen gesetzt, eher den dünnen Wänden oder nicht tragbaren Decken


Geschrieben

und wenn die decken nicht tragfähig sind - so wie bei uns - dann zieht man einfach stabile balken in einer gut erreichbaren höhe in den raum und der fantasie und den möglichkeiten sind KEINE grenzen mehr gesetzt


myststueck
Geschrieben

ihr habt doch eh genug balken


devilfire
Geschrieben

..wenn der Vermieter mitspielt, ist das mit den Balken natürlich auch optisch schon eine reizvolle Sache


Geschrieben

Das wichtigste: Fantasie und Lust!

Ansonsten, die Tools und "Möbel" die deinen Fantasien zuträglich sind.
- Englischer Salon
- White Room
- Klinik
- Kerker
- Stall
- usw.


×