Jump to content
devMgera

injektion und nadeln

Empfohlener Beitrag

devMgera
Geschrieben

wer hat erfahrung mit nadeln im schwanz und injektion in den sack und kann darüber berichten was man darf und was nicht


MmeDouleur
Geschrieben

A und O ist ein steriles "arbeiten"!
Daß man/Frau die Anatomie des entsprechenden Gegeparts kennen sollte, setze ich ebenfalls voraus.
Bei Nadeln empfiehlen sich 0,9 Kanülen (die es in Apotheken und auch im medizinischen Internetversandhandel zu kaufen gibt).
Beim Nadeln sollte nur die oberste Hautschicht durchstochen werden, von einem senkrechten Stechen rate ich ab.
Beim Mann kann zB der Hodensack genadelt werden (Vorsicht! Nur die oberste Haut!!!). Der Penis bietet sich ebenfalls an.
ZB die Vorhautüber die eichel ziehen und mit einer Kanüle verschließen (dann den Penis reizen *hachmach*)oder aber (auch wieder nur die oberste Haut) an der Unterseite des Penis quer zur "Naht".
Für Anfänger empfehlen sich Stellen, wie zB der Rücke, der Oberarm oder aber auch oberhalb der Brust.


Geschrieben

Mit Kanülen kann man eher weniger Schaden anrichten, aber bei Injektionen und Infusionen, sollte man sich schon ganz genau auskennen....


_Hoellenfuerst_
Geschrieben

Für eine Infusion in den Sack, zB. Glucose nimmst Du ein steriles Infusionsbesteck mit Kanüle. Das ganze natürlich unter sterilen Voraussetzungen in den Sack injizieren oder durch den Tropf laufenlassen. Anschliessend raus mit der Kanüle und Pflaster drauf.

Nach ca. 24 Stunden schwillt Dein Sack langsam wieder ab und alles ist wie vorher.


SubmissDoll
Geschrieben

Glucose aber bitte nicht bei Diabetikern


Liebes69004
Geschrieben

Mich würde mal das Gefühl dabei interessieren, egal ob Frau oder Mann.

Was empfindet man dabei? Wie fühlt es sich an? Was gibt es einem?Was ist der Kick daran?


Switcher_BM
Geschrieben

Ich mag den schmerz dabei. Es ist leider nicht so einfach zu erklären. Mir verschafft es auf jedenfall einen großen Kick.


drudel46
Geschrieben

also ich injiziere mir absolut gerne Saline in den Sack und genieße dann die folgenden 48 Stunden, wenn man dauernd merkt, daß da was zwischen den Beinen ist, was sonst kaum bemerkbar ist.


SMarter42
Geschrieben

zur Info,

Nadeln gibt es in verschiedensten Größen und Dicken. (Bitte nur einmal benutzen und passend entsorgen)

Ich favorisiere allg 25mm x 0,45mm, da Sie einerseits kurz und lang genug sind für verschiedenes, andererseits kaum nachbluten, da der Einstich sehr klein ist.
Beim injezieren verwende ich nur Kochsalzlösung (NaCl 0,9%)was dem typischen Flüssigkeitsgehalt des Menschen sehr Nahe kommt, und von Körper problemlos aufgenommen und verarbeitet wird.
Wichtig dabei ist eben das sterile Vorgehen, Haut desinfizieren, Ablage, Schläuche und Nadeln, Hände oder Handschuhe ebenfalls steril halten.

Was es einem gibt
Mir gibt es in dem Moment die absolute Nähe, die Hingabe das eins werden durch geben und nehmen, den Widerstand der Haut durchdringen und zu sehen wie Sie es geniesst, den Moment vorher, den Schmerz, die Entspannung.

Wer mehr wissen will...gerne per Mail


piwiwerner
Geschrieben

Hallo
in welchen Abständen macht Ihr denn so eine Sack-Injektion
bzw. was ist bedenklich ?


robert83022
Geschrieben

ich mach das schon eine ganze weile...
die eier einzeln abbinden mit steriler infusionslösung aufspritzen - nicht den sack - sondern direkt in die hoden. und dann die hoden noch spießen...
alles natürlich steril....
die eier funktionieren noch einwandfrei.


Geschrieben

könnte man eine kanüle durch die eichel stechen ?


splitcock
Geschrieben

Kann man,
hab ich schon oft gemacht!
Extrem geil :-)


Geschrieben

nun nadeln nach einer saline infusion ist sehr geil........
aber auch saline oder glucose ohne nadeln ist beides sehr geil........
würde es gern mal mit einem mann und einer frau zusammen machen , alle drei mit saline gefüllt


×