Jump to content

Wer kann mir helfen?Dominanz

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo liebe Poppen.de Gemeinde,

ich habe nun schon einiges erlebt aber seit einiger Zeit habe ich den Wunsch, meine Dominate Ader ausleben zu wollen. Da ich im Internet nicht alles finde, was man wissen sollte, frage ich nun hier um Hilfe. Wer kann mir Tips und Vorschläge machen.

Vielen Dank schonmal.

Gruß


Geschrieben

Braucht mann nicht wirklich viel zu zu wissen. Der Begriff sagt doch alles Einfach konsequent den grossen Cheffe machen.


Geschrieben

Ich würde mal behaupten das hängt von deiner Partnerin/Partner ab, wie das Spiel mit der Dominanz dann aussieht, wie weit und wie viel gewollt ist...


Ladylover69NRW
Geschrieben

Braucht mann nicht wirklich viel zu zu wissen. Der Begriff sagt doch alles Einfach konsequent den grossen Cheffe machen.




Das geht ja gar nicht!!!!

Das Thema wird oft falsch gelebt und geht nicht minder oft in die Hose.

In Wahrheit sind die Devoten die Dominanten, denn alleine sie entscheiden, wie weit gegangen wird. Die Aufgabe des Dom ist es, den devoten Part zu lenken, ihn behutsam an seine Grenzen zu führen, ihn auf seine devote Reise zu begleiten und auf ihn aufzupassen. Das geht nur über Vertrauen und dauert je tiefer es geht umso länger. Ist das Vertrauen ein mal weg, kommt es nicht wieder.

Es ist sehr anstrengend (positiv), aber auch gleichzeitig sehr anspruchsvoll, ein DOM zu sein.

Möchtegern DOM´s, die nur sich selbst verwirklichen wollen, gibt es genug.

@ I_Love_it84

Ich würde es mit einfachen Maßnahmen im Bett probieren in dem du bestimmst was passiert. Leichte Fesselspielchen, lerne zu führen und lerne vor allem auf ihre Signale zu achten. Zu dem benötigt ihr ein Schutzwort und eine Schutzgeste, falls sie geknebelt ist. Die Bedeutung hierfür brauche ich nicht zu erklären.

Mißbrauche das Schutzwort nie!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


  • Gefällt mir 1
Bondbi
Geschrieben

sehr gut erklärt, der Rest ist selber rausfinden, was euch beiden liegt.


Geschrieben

@Ladylover69NRW : vielen Dank, das hilft schonmal weiter, sehr gut formuliert=)


Devpaar2240
Geschrieben

@Ladylover

DANKE! das das mal einer so sagt.
Möchtegerndoms und brutale Leute die nur ihre Phantasien ausleben wollen gibts schonn viel zu viele.


MmeDouleur
Geschrieben

Benutze deine Phantasie und achte auf die Körpersignale.

Für Anfänger, u.a. wie oben beschrieben und/oder/auch:

- Sinnesentzug (Augen verbinden/Ohropax oder Kopfhörer mit entspannender Musik/Knebel/Fessel)
- ein Fishermans vaginal einführen oder Klit mit einreiben, Spiel mit Pferfferminz (blasen,lecken, Klit einreiben)
- sanftes Spanking aufs Ärschel -je nach Reaktion festere Steigerung (regt die Durchblutung des Untergewebes an) - anschließendes Streicheln darüber wird intensiver empfunden
- Gerte (im Reitbedaf bedeutend günstiger als imPerversen- oder sex-Shop)
- Flogger
- Klemmen/Klammern (Unerfahrene sollten die Wirkung zuerst an sich ausprobieren, zB. an Hautfalte zwischen Daumen und Zeigefinger) an Nippel/Schamlippen/Penis/Sack

Spiel mit dem Unterschied hart-zart/heiß-kalt

und und und


Ladylover69NRW
Geschrieben

MmeDouleur, böses Mädchen :-)


Geschrieben

@ Ladylover69nrw

perfekt erklärt. Alle devoten Frauen sollten sich bei ihm bewerben.


Geschrieben

@ TE
Das ist eben das große Problem, so mancher Mann meint er könnte dann mal eben dominant sein
Mich schreiben sehr oft Männer an die meinen das sie dominant sind, betteln dann aber um ein Date.
Oder noch schlimmer, dominanter Mann schreibt, bitte, bitte , lass uns mal treffen, ich mache auch alles was du willst
Wenn Mann wirklich dominant ist hat er es im Blut, da muss er sich keine Tipps holen
Gruß Gaby


  • Gefällt mir 1
Ladylover69NRW
Geschrieben

Hallo Gaby,

ich gebe dir Recht, aber das dominante im Blut muss noch sehr viel reifen und Tipps sind nie falsch ;-)


Geschrieben

so albern es klingt,

als dominanter Part musst du mehr geben, als nehmen.

Das verwechseln viele und denken sie werden voll bedient, aber die Führung bedarf mehr Verstand und Zuneigung als man(n) erwartet. Sonst landet man schnell in der Kategorie: Möchte-gern-Dom oder Macho oder Arschloch

Ein Dom hat die Fäden in der Hand, kann daran spielen, manipulieren aber muss Sie fester halten als die Sub daran zieht.


Geschrieben

Braucht mann nicht wirklich viel zu zu wissen. Der Begriff sagt doch alles Einfach konsequent den grossen Cheffe machen.



Sorry, dem widerspreche ich.


Benutze deine Phantasie und achte auf die Körpersignale.

Für Anfänger, u.a. wie oben beschrieben und/oder/auch:

- Sinnesentzug (Augen verbinden/Ohropax oder Kopfhörer mit entspannender Musik/Knebel/Fessel)
- ein Fishermans vaginal einführen oder Klit mit einreiben, Spiel mit Pferfferminz (blasen,lecken, Klit einreiben)
- sanftes Spanking aufs Ärschel -je nach Reaktion festere Steigerung (regt die Durchblutung des Untergewebes an) - anschließendes Streicheln darüber wird intensiver empfunden
- Gerte (im Reitbedaf bedeutend günstiger als imPerversen- oder sex-Shop)
- Flogger
- Klemmen/Klammern (Unerfahrene sollten die Wirkung zuerst an sich ausprobieren, zB. an Hautfalte zwischen Daumen und Zeigefinger) an Nippel/Schamlippen/Penis/Sack

Spiel mit dem Unterschied hart-zart/heiß-kalt

und und und



sehr schöne Hinweise


×