Jump to content

Ohrfeigen

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo ihr Lieben,

bedingt durch ein anderes Forum interessiert mich, was ihr für Erfahrungen mit Ohrfeigen gemacht habt - ob als Gebender oder auch als Nehmender.

Wie fühlt es sich für Euch an? Mögt ihr es oder ist es ein No-Go, vllt sogar ein Tabu?

Ich selbst durfte damit schon ein paar Mal Erfahrungen machen und fand es jedes Mal sehr geil hat mich immer schnell in die Realität zurück versetzt und zeigt wunderbar die Dominanz
Allerdings weiß ich auch, dass Ohrfeigen ernste Schäden anrichten könnte... und dass es solche und solche gibt (je nachdem, wie heftig wohin geschlagen wird)

Wie steht ihr zu dem Thema?

Lg
catta


P.S.: und ich meine hier die Praktik aus dem BDSM-Bereich. In keinem anderen Zusammenhang... also bitte friedlich bleiben


elegance4u
Geschrieben

Ohrfeigen finde ich gut, sehr gut.
Es ist etwas besonders Intimes für mich, viel Nähe.

Allerdings muß absolutes Vertrauen da sein.


heini552
Geschrieben

find ich nicht gut es sind auch noch andere stellen da


Geschrieben

Wohldosiert und ab und an auch ohne mit Worten nachzutreten, eine echt feine Sache.
Brutalität und Ähliches sind hier dennoch fehl am Platz.


Geschrieben

@Jarun:

Brutalität und Ähnliches, wie du schreibst, sind weder hier noch überhaupt irgendwo richtig am Platz...

@elegance:

Ich sehe das wie du. Ohrfeigen sind etwas absolut intimes und sollten nur bei absolutem Vertrauen gegeben werden. Und der Gebende muss wissen was er tut - schließlich kann er durch allzu heftige Ohrfeigen gesundheitliche Probleme (z.Bsp Schleudertraumata) auslösen.

Wohl dosiert sind sie wunderbar - eine deftige Ohrfeige und der richtige Blick des Doms dabei... befördert mich ganz schnell in den sub-Modus


Geschrieben

Schwierig..auf ausdrücklichen Wunsch der Partnerin habe ich es versucht und auch praktiziert. Aber es war schon eine gewisse "Barriere" da. Schließlich war ich verknallt. Auf den Arsch ist mir da schon bedeutend lieber:-)Aber das ist dann natürlich was anderes.


Geschrieben (bearbeitet)

ber es war schon eine gewisse "Barriere" da. Schließlich war ich verknallt



so eine ähnliche Aussage habe ich auch schon mal gehört und sie ist für mich auch im gewissen Sinne nachvollziehbar.

Nur: ich möchte es ja und weiß, dass mein Gegenüber mich trotzdem respektiert. Er also nichts gegen meinen Willen tut

Aber kann schon ne komplizierte Kiste sein...


bearbeitet von sub_catta
SubmissDoll
Geschrieben

Habe es auch schon ausprobiert, nur so richtig gefallen wollte es mir nicht.
Sonstige Schläge sind keine Problem für mich und durchaus erwünscht.
Ich mag es wenn er mit einer Hand mein Kinn richtig fest hält und mein Gesicht zu sich dreht so das ich ihn ansehen muss.
Aber Ohrfeigen geben mir zu viel Erinnerungen an Bestrafung hinsichtlich meiner Erziehung früher und daran möchte ich weiß Gott nicht denken wenn ich sexuelle erregt bin.


devMgera
Geschrieben

Ohrfeigen sind etwas absolut geiles für mich wenn ich sie in der richtig dosiert sind, das ist aber nicht so ganz einfach...als wir damit angefangen haben war es oft zu "lasch" oder zu "derb"


Geschrieben

@SubmissDoll:

ich selbst verbinde keine negativen Erfahrungen mit Ohrfeigen, habe es nie als Erziehungsmaßnahme kennen gelernt. Hätte ich das, würde ich es wahrscheinlich auch etwas anders sehen
Daher schrieb ich auch, Ohrfeigen rein im BDSM-Kontext

Trotzdem danke für deine Beteiligung

@devMgera:

ja, die richtige Dosierung sollte man schon finden. Die einen mögen es so, die anderen so. Das meinte ich auch mit dem Satz "es gibt solche und solche"

Mittlerweile bin ich so weit, dass ich schon relativ heftige Ohrfeigen brauche. Zu lasch sollten sie bei mir nicht sein, das wirkt irgendwie nicht mehr aber eben auch nicht so extrem, dass ich dadurch stundenlang dauerhaft Kopfschmerzen habe


oxycodon01
Geschrieben

Kam auf Verlangen vor. Auf Verlangen. Sie wurde klatschnass, mir hat es nichts gegeben. Sie fühlte sich massiv dominiert, eine Spielart die ihr entgegen kommt.

Gepaart mit meiner Gleichgültigkeit lief sie aus und kommt dabei.


Geschrieben


Es ist etwas besonders Intimes für mich, viel Nähe.

Allerdings muß absolutes Vertrauen da sein.



Unterschreibe ich so!


Delphin18
Geschrieben

Ohrfeigen? Geht gar nicht.

Damit meine ich nicht tätscheln, dass ist hier wohl nicht gemeint, sondern schlagen.

Wie will jemand Ohrfeigen sicher so dosieren, dass wirklich nichts passieren kann?


Geschrieben

Ohjaa, ich liebe Ohrfeigen, sie waren ein Vorschlag meinerseits und er mag es auch sehr. Ich mag seinen Blick dabei....


Geschrieben

Ich mag seinen Blick dabei....



da geht es mir ähnlich... weist mich ganz schnell in meine Schranken zurück


Geschrieben

Mich als Mann turnt es ebenfalls an während dem Geschlechtsverkehr ein paar leichte Ohrfeigen zu geben, insbesondere beim Blasen. Jedoch respektiere ich es das viele das nicht wollen! Allerdings kannte ich auch mal ein Extrem die regelrecht verprügelt werden wollt das empfinde ich dann wieder als unerotisch.


vampirchen
Geschrieben

Wer Schläge ins Gesicht braucht. ..harte Schläge. ...die aber dennoch "dosiert" sein sollen.....

Am besten noch beim blow job....

Oder gar verprügelt werden wollen.

Ist doch okay.


Wer sich so definiert braucht es so...und wenn es mal was mehr wird :
Auch o.k!
Nicht jammern das kann ins Auge gehen. .und das weiss auch jede.


LesbeMH
Geschrieben

Mir wird hier vom Lesen schlecht. Ich finde es krank, wenn jemand auf Gewalt steht. Gewalt macht den Menschen kaputt. Liebe sieht anders aus.


Geschrieben (bearbeitet)

Mir wird hier vom Lesen schlecht. Ich finde es krank, wenn jemand auf Gewalt steht. Gewalt macht den Menschen kaputt. Liebe sieht anders aus.



Postings dieser Art habe ich kommen sehen...

Ich schrieb bewusst, rein im BDSM-Kontext - es ist für mich nicht das Selbe wie Gewalt in der Partnerschaft, BDSM setze ich nicht mit häuslicher Gewalt gleich


bearbeitet von sub_catta
Geschrieben

da geht es mir ähnlich... weist mich ganz schnell in meine Schranken zurück




Was ist das wenn du in deine Schranken zurückgewiesen wirst?
Was empfindest du dabei? Was denkst du dabei?


Delphin18
Geschrieben

Ich schrieb bewusst, rein im BDSM-Kontext

Auch im BDSM-Kontext kann man nach einer Ohrfeige mit Schleudertrauma, Tinnitus oder geplatzem Trommelfell rumlaufen. Dazu muss man nicht einmal gewalttätig sein. Einmal schlecht platziert reicht, und wie willst Du das im Eifer des Gefechts ausschließen.


Geschrieben

Eine Ohrfeige (vielleicht besser und genauer - Schlag auf die Wange)ist in diesem Kontext eben nicht unkontrolliert oder "im Eifer des Gefechts" oder aus einem Affekt heraus.


Mir selbst gibt es nichts, weder aktiv und schon gar nicht passiv.

Obschon ich auch aus dem Verlangen meiner Partnerin heraus welche verabreicht habe.



Aber nochmal: Ein Dom , der sich in einer Praktik nicht im Griff hat, sich davon in eine Art Exzess versetzen lässt, sollte dich lieber einen Boxball nehmen, aber keine lebende Spielpartnerin. Zur Führung gehört auch die Kontrolle, vor allem aber auch die Selbstbeherrschung und Selbstkontrolle. Zumindest in meiner Welt.

@Catta
Deine Reaktion, was es mit dir macht, kann ich nachvollziehen.
Es urde mir so auch schon von aneren Frauen, die für diese Art der Züchtigung empfänglich sind, ebenso geschildert.

Ein Schlag in Gesicht empfanden diese Frauen durchweg als heranholen.
Als sehr intim, aber auch als (gewünschte) Erniedrigung im Sinne eines Machtgefälles im BDSM-Kontext.


@lesbemh
Du musst nicht jede Neigung verstehen, für gut empfinden .
Das geht manchen Menschen auch mit deiner lesbischen Neigung so.
Es gibt immer Menschen, die ander für abnorm halten.

Aber wenn du dich an einem Thema beteiligts, versuche doch weniger deine befindlichkeit zu äußern, als dich mehr am Thema inhaltlich zu beteiligen.

In diesem Falle sagt eine Frau, daß sie etwas unter bestimmten Umständen reizvoll, erfüllend oder richtig findet (für sich)
Warum wertest du sie ab, wenn sie sich selbst damit gut und angenommen empfindet?


bigpaula
Geschrieben

Ohrfeigen sind für mich ein absolutes NO GO......
meiner Meinung nach, gibt es nichts respektloseres als eine Ohrfeige......


Geschrieben


Ein Schlag in Gesicht empfanden diese Frauen durchweg als heranholen.
Als sehr intim, aber auch als (gewünschte) Erniedrigung im Sinne eines Machtgefälles im BDSM-Kontext.




Endlich eine Antwort, die mir hilft eine solche Handlung zu verstehen. Danke....
Es gab bis jetzt keinen User, der mir erklären konnte was man dabei empfindet und warum man das macht....


×