Jump to content

Unisex Toiletten

Empfohlener Beitrag

bdsmliebhaberin
Geschrieben

es gibt definitiv Anfeindungen. Das Problem ist aber hauptsächlich der Stress, jederzeit mit Anfeindungen zu rechnen bzw. auch mit Übergriffen, je nach Ort/Situation.

  • Gefällt mir 3
bdsmliebhaberin
Geschrieben

Ein anderes Problem ist z.B. auch, dass Trans*männer mitunter eben auch ihre Periode haben können, und dann auf der Herrentoilette eben keine Abfallbehälter sind.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

naja unbedingt notwendig finde ich das als crossdresser nicht aber ich gestehe auch ehrlich das ich nicht so auf der strasse herumlaufe. Wenn ich als dame outdoor bin dann im wald und da gibts diese toiletten eh nicht. Im Grunde glaube ich nicht das sich jemand, der sich traut als tv ts dwt etc in der öffentlichkeit zu laufen, nicht auf eine damentoilette geht.

  • Gefällt mir 1
bdsmliebhaberin
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Sirius2013:

naja unbedingt notwendig finde ich das als crossdresser nicht aber ich gestehe auch ehrlich das ich nicht so auf der strasse herumlaufe. Wenn ich als dame outdoor bin dann im wald und da gibts diese toiletten eh nicht. Im Grunde glaube ich nicht das sich jemand, der sich traut als tv ts dwt etc in der öffentlichkeit zu laufen, nicht auf eine damentoilette geht.

Manchmal gibt es eben auch Situationen, in denen man schon auf die Damentoilette gehen möchte, aber eben eine Security-Person findet, man sei eben nicht "weiblich". - mir 2x auf Veranstaltungen passiert. Unangenehm unangenehm unangenehm.

  • Gefällt mir 2
fürjedenetwas
Geschrieben

Ist das echt etwas worüber man sich Gedanken machen soll? Als wenn es keine anderen Probleme auf der Welt gibt

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb bdsmliebhaberin:

es gibt definitiv Anfeindungen. Das Problem ist aber hauptsächlich der Stress, jederzeit mit Anfeindungen zu rechnen bzw. auch mit Übergriffen, je nach Ort/Situation.

Das ist ein anderes Thema, auf das ich aber gerne anderweitig nochmal eingehen möchte.

Verstehen kann ich Anfeindungen nicht. Aber es muß schrecklich sein. Es tut mir so leid :(

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Es können ein die Unternehmen nur leid tun. Eine zusätzliche Toilette zu bauen ist für den einen oder anderen finanziell und vom Platz her, eine Katastrophe. Ist nicht so einfach, so etwas zu entscheiden.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Gerade eben, schrieb fürjedenetwas:

Ist das echt etwas worüber man sich Gedanken machen soll? Als wenn es keine anderen Probleme auf der Welt gibt

Ich sag doch, ich würde gerne rausvoten können ;)

Wenn man keine Ahnung hat, dann einfach mal die Fresse halten!

 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Minuten, schrieb Vogelsberger:

Es können ein die Unternehmen nur leid tun. Eine zusätzliche Toilette zu bauen ist für den einen oder anderen finanziell und vom Platz her, eine Katastrophe. Ist nicht so einfach, so etwas zu entscheiden.

Das ist ja wiederum eine völlig andere Geschichte.

Warum aber kann man nicht Toiletten nach den Bedürfnissen anpassen. Wie eben gelesen, auch Abfallbehälter für die Menstruellen Probleme...

Ich hätte keinerlei Probleme damit die Damentoilette auch mit DWT zu teilen (die setzen sich doch hoffentlich :) )

 

bearbeitet von Happiny
bdsmliebhaberin
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb fürjedenetwas:

Ist das echt etwas worüber man sich Gedanken machen soll? Als wenn es keine anderen Probleme auf der Welt gibt

ja, definitiv! das Ding ist ja, nur weil es für dich möglicherweise nicht so ein präsentes Problem ist, kann es für andere jedoch super schlimm sein - auf täglicher Basis. Irgendwann möchte Mensch ja auch einfach mal in Ruhe pinkeln gehen, ohne Stress!

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Happiny:

Das ist ja wiederum eine völlig andere Geschichte.

Warum aber kann man nicht Toiletten nach den Bedürfnissen anpassen. Wie eben gelesen, auch Abfallbehälter für die Menstruellen Probleme...

Ja wenn dies gegeben ist, ganz klar... Frauen Toilette. 

fürjedenetwas
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb bdsmliebhaberin:

ja, definitiv! das Ding ist ja, nur weil es für dich möglicherweise nicht so ein präsentes Problem ist, kann es für andere jedoch super schlimm sein - auf täglicher Basis. Irgendwann möchte Mensch ja auch einfach mal in Ruhe pinkeln gehen, ohne Stress!

viel wichtiger wäre das es mehr Toiletten für Behinderte gibt

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
Gerade eben, schrieb fürjedenetwas:

viel wichtiger wäre das es mehr Toiletten für Behinderte gibt

da seh ich immer ganz viele. Gibt es da mehr Bedarf?

  • Gefällt mir 1
bdsmliebhaberin
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Vogelsberger:

Es können ein die Unternehmen nur leid tun. Eine zusätzliche Toilette zu bauen ist für den einen oder anderen finanziell und vom Platz her, eine Katastrophe. Ist nicht so einfach, so etwas zu entscheiden.

mir tun mehr die Personen leid, die sich den ganzen Tag nicht trauen (können) die Toilette zu verwenden. Und nur ganz rational. es müssen ja nicht einmal neue Toiletten gebaut werden - es könnten ja auch einfach einige (Männertoiletten) als Unisex "umgerüstet" werden. Aka Abfalleimer + Unisex Türschild = minimaler Aufwand. Häufig - z.B. in Hochschulen - gibt es in der Relation häufig einen Überschüss an Herrentoiletten im Vergleich zu Damentoiletten.

  • Gefällt mir 5
KATandMAN
Geschrieben (bearbeitet)
vor 20 Minuten, schrieb bdsmliebhaberin:

Ein anderes Problem ist z.B. auch, dass Trans*männer mitunter eben auch ihre Periode haben können, und dann auf der Herrentoilette eben keine Abfallbehälter sind.

Was sind denn bitte TransMänner 🤣

 

Also jeder der transsexuelle ist möchte KEINE erxtra Wurst... Frauen im Wandel zum Mann oder Männer im Wandel zur Frau gehen grundsätzlich auf die Toiletten welche zu ihrem "Wunschgeschlecht" gehören! 

Ich habe beides im Freundeskreis und sie möcht definitiv nicht anders behandelt werden als andere Frauen 

Oder Männer

bearbeitet von KATandMAN
  • Gefällt mir 3
Geschrieben

... auszugrenzen ...

Geschrieben

Oh je, ich hab das Gefühl mich entschuldigen zu müssen, dafür, dass ich dieses Thema angestoßen habe.

Es tut mir leid @bdsmliebhaberin.

Danke für Deine ehrlichen Antworten. Ich bin Dir sehr dankbar und ich bewunder Dich sehr. Bitte hör nicht auf zu antworten.

 

off topic (ich lösch es gleich wieder ;) )

@Devotin9 ich würde mich sehr freuen, wenn Du mich zwecks Diskussion mal anschreiben würdest. Ich komm leider nicht durch Deinen Filter....

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Das Thema ist - wie immer - komplexer und deswegen hab ich gefragt.

 

Bitte, geht es nicht - wenigstens in dem Fall, ein wenig netter?

  • Gefällt mir 4
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb bdsmliebhaberin:

mir tun mehr die Personen leid, die sich den ganzen Tag nicht trauen (können) die Toilette zu verwenden. Und nur ganz rational. es müssen ja nicht einmal neue Toiletten gebaut werden - es könnten ja auch einfach einige (Männertoiletten) als Unisex "umgerüstet" werden. Aka Abfalleimer + Unisex Türschild = minimaler Aufwand. Häufig - z.B. in Hochschulen - gibt es in der Relation häufig einen Überschüss an Herrentoiletten im Vergleich zu Damentoiletten.

Ja wäre möglich, warum nicht. 

Bin auch nicht negativ gegenüber diesem Thema... 

Nur muss eine Lösung her, die man von einem Betreiber einer Versammlungsstätte verlangen kann. 

Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Weibsbild1979:

Ich war schon schon auf dem Männerklo welche total entspannt reagiert haben. Frauen hingegen können furchtbar sein. Vor einiger Zeit in einem großen Kaufhaus, ich gehe Richtung Toilette dort steht ein Mann mit einem kleinen Mädchen auf dem Arm. Sie : ich muss Pipi Papa. Der Mann das geht gerade nicht wir müssen warten bis die Frauen raus sind. Hab ihn angesprochen ob alles ok wäre, da meinte er leider nein man habe ihn sehr laut und unfreundlich aus der Toilette geworfen als er Vorsichtig die Tür aufmachte. Er versuchte seine Situation zu erklären. Kleines Kind eben (Mädchen )mit der er nicht auf die Herrentoilette gehen kann.;aber die Damen würden direkt mit Perverser wohl laut. Ich nahm das kleine Mädchen an die Hand und wir gingen zusammen rein. ( Sie konnte noch nicht allein...). Den Damen zugewandt sagte ich, ich hoffe wenn sie im Altenheim sind hilft ihnen kein männlicher Pfleger. Frauen können so dumm sein. Mir ist egal wer wo auf Toilette geht, solange wie ich nix sehe was ich nicht sehen will.,✌

Hast du wirklich gut gemacht. Leider gibt es Menschen wie dich zu selten. Hundert Prozent Zustimmung 

×