Jump to content
Bumskloß-TOM

Einstellung der Vorlieben „aktiv oder passiv“

Empfohlener Beitrag

Masseur69195
Geschrieben

Aktiv. Das Frauen brauchen. Grins

Geschrieben

Deswegen lasse ich den Zusatz einfach weg!

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

😂😂😂😂😂

  • Gefällt mir 4
FräuleinSapio
Geschrieben

Bei manchen Vorlieben ist es sogar sehr wichtig. Bei Stellungen weniger.

SevenSinsXL
Geschrieben
vor 14 Minuten, schrieb Bumskloß-TOM:

wollte mal fragen wie es euch so geht mit der Einstellung der Vorlieben „aktiv oder passiv“.

Um eben solche Mißverständnisse zu vermeiden, habe ich solche Vorlieben nie angekreuzt. Sowas klärt man doch besser live und persönlich. Wozu jemandem schon vor dem Kennenlernen das Kopfkino ankurbeln? Es kommt hinterher sowieso fast immer anders, als man denkt.

WindelAndy
Geschrieben

Es gibt nichts was es an Vorlieben nicht gibt, wenn auch passiv beim Sex, sozusagen sich ben.... lassen.....

Arteras
Geschrieben

Aktiv/Passiv finde ich völlig nutzlos - kann man eh nicht nach suchen. Lieber wäre mir man könnte angeben wenn etwas keine Vorliebe ist und das auch bei der Suche angeben..

fürjedenetwas
Geschrieben

Passiv hat doch absolut nichts damit zu tun das derjenige völlig teilnahms-oder regungslos ist. Du solltest Dich mal schlau machen was diese Begriffe bedeuten

  • Gefällt mir 3
Bumskloß-TOM
Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb hera07:

😂😂😂😂😂

Das Lachen gefällt mir.

Kismet60
Geschrieben
vor 31 Minuten, schrieb Bumskloß-TOM:

Hallo liebe Popp-Freundinnen und -Freunde,

wollte mal fragen wie es euch so geht mit der Einstellung der Vorlieben „aktiv oder passiv“.

Ich finde das macht bei einem Teil der Vorlieben keinen richtigen Sinn oder führt einfach zu Verwirrungen.
Z. B. bei Stellungen. Wenn hier jemand nur passiv angibt, liegt dieser dann wie ein Brett im Bett?
Wünsche euch schöne Weihnachten und freu mich auf eure Kommentare.

Das ging mir beim Einstellen der Vorlieben auch so, und irgendwann habe ich mir keine Gedanken darum gemacht sondern einfach nur noch ausgewählt.

Ich denke wer etwas nicht versteht, soll einfach nachfragen.

Eine Frohe Weihnachtszeit wünsche ich dir auch.

  • Gefällt mir 2
livestile
Geschrieben

Ob sinnvoll oder nutzlos sei dahin gestellt. Es hat vielleicht gewisse Vorteile, wenn du zB erfährst ob dein/e Partner/in zB analsex mag oder lieber du derjenige bist der sich bückt ;) oder sie es oral mag aber deinen prachtkerl lieber nicht in den Mund nimmt.

  • Gefällt mir 1
Subausbildung
Geschrieben

Wenn du ihn/sie fixierst, dann ja. Ansonsten ist passiv " machen lassen" und aktiv "selbst machen". Also passive Selbstbefriedigung ist schlecht umsetzbar.

SevenSinsXL
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Subausbildung:

Also passive Selbstbefriedigung ist schlecht umsetzbar.

Und wenn man jemandem bei der Selbstbefriedigung zusieht, die eigenen Hände aber still hält?

  • Gefällt mir 3
livestile
Geschrieben
vor 13 Minuten, schrieb SevenSinsXL:

Und wenn man jemandem bei der Selbstbefriedigung zusieht, die eigenen Hände aber still hält?

Das nenne ich Leidenschaft an passiver Selbstbefriedigung, absolut korrekt SevenSinsXL ;)

  • Gefällt mir 2
PeMa2014
Geschrieben

Es gibt ja immer Ausnahmen ..............!

  • Gefällt mir 1
OneNo
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Bumskloß-TOM:

Ich finde das macht bei einem Teil der Vorlieben keinen richtigen Sinn oder führt einfach zu Verwirrungen.
Z. B. bei Stellungen. Wenn hier jemand nur passiv angibt, liegt dieser dann wie ein Brett im Bett?

Wer ist bei der Hündchenstellung wohl der passive Part? Wer ist bei der Reiterstellung wohl der passive Part? Wer ist bei irgendeiner Stellung wohl der passive Part? Der, der wie tot herumliegt, oder der, der nicht wie tot herumliegt, sondern bei der jeweiligen Stellung, die nun einmal bestimmte Wesensmerkmale enthält, um einen tatsächlichen Namen zu erhalten, nicht den aktiv handelnden Part einnimmt, welcher der Stellung den Namen verliehen hat, und trotzdem auch aktiv an den Leibesübungen teilnimmt/teilnehmen kann? Ist jetzt eigentlich nicht so schwer, zu beantworten.

  • Gefällt mir 1
stetsheiss
Geschrieben

Eigentlich nicht schwer: aktiv = ich mache etwas; passiv = es wird bei mir gemacht! Diese Angabe macht aber nicht überall Sinn, siehe Beitrag von Sevensinsxl zum Thema selbstbefriedigung

  • Gefällt mir 1
Bumskloß-TOM
Geschrieben
vor 7 Minuten, schrieb OneNo:

Wer ist bei der Hündchenstellung wohl der passive Part? Wer ist bei der Reiterstellung wohl der passive Part? Wer ist bei irgendeiner Stellung wohl der passive Part? Der, der wie tot herumliegt, oder der, der nicht wie tot herumliegt, sondern bei der jeweiligen Stellung, die nun einmal bestimmte Wesensmerkmale enthält, um einen tatsächlichen Namen zu erhalten, nicht den aktiv handelnden Part einnimmt, welcher der Stellung den Namen verliehen hat, und trotzdem auch aktiv an den Leibesübungen teilnimmt/teilnehmen kann? Ist jetzt eigentlich nicht so schwer, zu beantworten.

Die Hündchenstellung geht aber auch so: Hinten hält still und vorne bewegt sich und nach einer Zeit dreht sich das Spiel wieder. Und dann???

Diese Anmerkung ist ironisch gemeint.

Geschrieben

Ich würd das gar nicht so ernst nehmen. Ich geb hier manches nicht an und manches eben schon. Solange wie da keine Aussergewöhnlichen Dinge stehen is mir fast egal was da steht . Es ist nur für den ersten Blick aufs Profil . Ich hab Mal was drinnen stehen gehabt wo viele Männer wohl nix gegen haben, es bezogen sich allein deshalb Nachrichten genau darauf. Und ob nun passiv oder aktiv, ich denke manches kann man sich dann einfach denken.

  • Gefällt mir 1
FoldyFlaps
Geschrieben
vor 15 Minuten, schrieb OneNo:

welcher der Stellung den Namen verliehen hat

Das stimmt bei doggy aber z.B. nicht,
oder?

OneNo
Geschrieben

@FoldyFlaps

Wenn man sich einmal einen hormongeplagten Hund anschaut, der alles, was sich findet (andere Hunde, Kissen, Menschenbeine), bespringen will... ;)

FoldyFlaps
Geschrieben
vor 49 Minuten, schrieb SweetHoney_81:

Was da denn nicht zu verstehen??? Also wenn ich blase, bin ich aktiv

ja aber wenn es dann in einen Deepthroat übergeht, wirst du dadurch passiv.

vor 2 Minuten, schrieb OneNo:

@FoldyFlaps

Wenn man sich einmal einen hormongeplagten Hund anschaut, der alles, was sich findet (andere Hunde, Kissen, Menschenbeine), bespringen will... ;)

Ach daher kommt der Name, ok.

vor 3 Minuten, schrieb FoldyFlaps:

ja aber wenn es dann in einen Deepthroat übergeht, wirst du dadurch passiv.

quatsch... stimmt doch gar nicht

  • Gefällt mir 1
×