Jump to content
RealFantasien

FickStutenMarkt und die realen Erfahrungen damit…

Empfohlener Beitrag

RealFantasien
Geschrieben

Danke Gentleman, so sehe(n)ich bzw wir das auch, aber gerade auf dem besagten FSM Portal wird das im Gästebuch doch schon auch ziemlich anders formuliert. Warst Du schon selbst genau auf einer solchen Veranstaltung..?


  • Gefällt mir 1
Gentleman_KA
Geschrieben

Dies ist ja auch nur ein Auszug, ja ich war schon auf solchen Veranstaltungen, sowohl bei männlichen, wie auch weiblichen "Stuten".

Wie gesagt, es ist alles queer Beet vorhanden...


Geschrieben

Bin ich nicht schon mal über dieses Thema gestolpert?
Ich habe da sehr reale Erfahrungen gemacht und erinnere mich immer wieder gern daran zurück.


  • Gefällt mir 2
RealFantasien
Geschrieben

Du hast natürlich recht, aber das Thema war seinerzeit gelöscht worden...

In welcher Rolle, in welchem Alter und in welcher Stadt warst Du bei FSM aktiv dabei...?


Geschrieben

Meiner erfahrung nach sind die veranstaltungen ein schaulaufen der eitelkeiten !

War auf veranstaltungen auf denen auch auktionen stadtgefunden haben ,aber die die diese auktionen durchgeführt haben sollten sich erst mal einen Pferdemarkt mit auktion anschauen und zwar vom auftrieb und schau bis zur eigentlichen auktion !

Die Stuten die zum markt kommen sollten auch nicht vomm altbesitzer oder bekannten ersteigert werden , das gilt auf realen auktionen als unstadthaft und im rollenspiel ist es auch ein Reizkiller !

Der der eine lizenz zum mitsteigern hat und den zuschlag erhält bekommt auch was er ersteigert hat ,auser der altbesitzer löst die auktion aus zum zuschlagsgebot wenn der hammer gefallen ist !


  • Gefällt mir 3
RealFantasien
Geschrieben (bearbeitet)

Danke für Deiner Ergänzung.
Damit rückt Dein erstes Posting nochmals in ein anderes, positiveres Licht...


bearbeitet von LoveBlackMen
Geschrieben

In welcher Rolle, in welchem Alter und in welcher Stadt warst Du bei FSM aktiv dabei...?



Ein sehr guter Beitrag von @boeserbub74; die Versteigerungen sind möglichst nahe an den echten Versteigerungen angelehnt.
So war es auch bei mir. Ich war in so einer Gruppe von "Bauern", die regelmäßig solche Versteigerungen durchführten. Das fand im hohen Norden der Republik, mit mir von 2007 bis 2012. War als Zuchthengst und Zuchteber tätig, da ja auch "Schweine" versteigert wurden.


  • Gefällt mir 2
RealFantasien
Geschrieben

OK,
klar, Das, was Du da beschreibst, ist sicherlich ein negativer Aspekt und absolut nicht im Sinne der eigentlich sehr reizvollen Sache...
In einem gut organisierten Spiel wäre eine tatsächliche Versteigerung sicherlich auch hochinteressant, dann aber natürlich im Rahmen der von Dir umrissenen Regeln...
In den Informationen, die man aber so aufs Erste zum FSM, der primär gemeint ist, findet, ist von solch' Versteigerungen aber Nichts zu lesen...
Dort stehen die Stuten mit verbundenen Augen nach relativ strickt formulierten Regeln den Hengsten zumindest zum klassischen Decken (alles Andere bedarf der Absprache mit der Stute) nahezu bedingungslos zur Verfügung...zumindest solange, bis sich die Stute nicht „offiziell“ in den Pausenraum führen lässt...

Die ausschließlich männlichen Stuten werden nackt mit Säcken über den Augen angebunden zur Verfügung gestellt...

Es erfolgt keinerlei Versteigerung...

Die Stuten bekommen die Hengste nicht zu Gesicht...

Die Hengste suchen sich eine Stute aus, besteigen und decken sie...

Danach steht die Stute den anderen Hengsten wieder zu Verfügung...


Geschrieben

Das wäre eine beschälstation und hat mit einer markt situation nichts zu tun !

Selbst das finde ich eher lasch jeder darf mal bis die stute nicht mehr kann ??

Dann kann man gleich eine loch im pornokino anbinden und nach einer gewissen zeit wieder kommen um es los zu machen!



Es gab mal SM Gangbang bei der die stute auf dem bock lag und die henste nur ficken durften ,nicht fummeln lechen oder sonst ein scheis ,schwanz hart gummi ficken wer nicht hart war konnte in der reihe ausscheren ,der master hat entschieden wie lange seine stute bestigen wurde ,wann sie pause haben durfte ,ob es 1.,2.,3.,4.runden wurden !

Manche sollten sehen wer oder was sie fickt andere nicht ,alles im ermessen des master !!

Leider fehlt es wohl an geeigneten Master und an geeigneten Fickern die auch können und nicht nur wollen !


  • Gefällt mir 2
RealFantasien
Geschrieben

Stimmt, da hast Du natürlich Recht...
Da ist der Name 'Markt' nicht ganz korrekt, es wird um die Stuten ja nicht gehandelt. Sie stehen zur freien Verfügung und die Deckhengste entscheiden. So wie Du es schilderst, das ist selbstverständlich auch sehr reizvoll...


  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Wir reden hier doch vom Fickstutenmarkt, oder von GB?
Das eine hat doch nichts mit dem anderen zu tun.
Auf dem Markt werden Fickstuten vorgeführt und dann versteigert. Dabei gehen die natürlich auch durch die Beschälstation.
So einfach ist das. Dazu braucht man Hengste.
Männliche Wesen können aber auch als Fickstuten angeboten werden. Da braucht man dann Bi-Hengste.


  • Gefällt mir 2
SmartInfo
Geschrieben

Sorry für die Zwischenfrage: Gibt es sowas im Heterobereich wirklich?


Geschrieben

Wieso Heterobereich?????


SmartInfo
Geschrieben

Wieso Heterobereich?????


Weil ich mit vielen Gay´s befreundet bin und deren Partys vom "Hören-Sagen" kenne. Die leben ihre Sexualität eben freizügig aus. Bei Heteros kann ich mir das nur als "Wunschdenken" der Männer vorstellen. Bei Heterofrauen ist diese Verfügbar- und Beliebigekeit nicht der "Normalfall". Vielleicht hegen sie derartige Fantasien aber real?

Habe das Thema gegoo... und fand auch einige Anzeigen dazu. Diese Parties dürften wohl eher "mager" besucht sein. Kann mich aber auch täuschen. Vielleicht findet viel mehr im Verborgenen statt, als gemeinhin angenommen.


  • Gefällt mir 1
RealFantasien
Geschrieben

Da, denke ich, liegst Du genau richtig.
Wir Männer sind da sicherlich in unser Triebhaftigkeit irgendwie extremer, gieriger, direkter...ja, irgendwie animalischer, versauter, intensiver...
Werden da im konkreten Fall auch leichter von der nahezu Bedingungslosigkeit der Situation fasziniert und ja, ggf. auch sehr erregt...

Stuten, die in ihrer Rossigkeit so sehr in dem Lust-Gefühl der Gefügigkeit aufgehen, sodass sie sich ziemlich extremen Regeln unterwerfen...

Die Stuten geben sich aus purer Lust & Geilheit in die Hände der Deck-Helfer, ziehen sich bis auf Schuhe nackt aus, bekommen dann von diesen Säcke über die Augen und werden angeleint...

Die Stuten warten in rossiger Erregung auf das Eintreffen der Hengste...rasende Lust, schier unbändige Erregung, Gier zur Bereitschaft und Prickeln pur...

Die Stuten hören Schritte, Stimmen, spüren, dass die Hengste endlich eintreffen, um in aller Ruhe zu begutachten, abzugreifen, die Rossigkeit und Deck-Fähigkeit zu prüfen...

Die Stuten nehmen an den Geräuschen, am Stöhnen, am animalischen Duft in der Lust in der Luft wahr, dass die ersten Stuten bereits abgeleint, aufgebockt, bestiegen und gedeckt werden...

Um dann zu bemerken, dass auch sie selbst abgeleint wird...

Möchte jetzt natürlich nicht sagen, dass es keine Frauen gibt, die DAVON nicht auch erregt werden...
...so erregt werden, wie es nun wohl nahezu alle Männer werden, wenn sie sich genau diese Gedanken durch den Kopf gehen lassen...unabhängig davon, in welcher Rolle sie sich solch ein Szenario vorstellen...

Nur sind es wohl bei Weitem nicht so viele Frauen, die dies dann auch real GENAU SO erleben möchten, so dass es damit für eine ausreichende „Versorgung“ mit willigen Stuten für 3,4,5,... Events im Jahr in 6 unterschiedlichen Städten ausreichen würde...und das wohlgemerkt ohne kommerziellen Hintergrund, rein aus freiwilliger Lust am SO-Benutzt-Werden...

Und nein,
ich glaube auch nicht, dass es DAS irgendwie im Verborgenen mit Stuten-Weibchen so ausgeprägt gibt.
Ansatzweise sicherlich und sicherlich könnte sich SO ETWAS ggf. auch als kommerzielles Konzept ausgehen...
Hengste, die DAS so nutzen wollen würden, gäbe es sicherlich ausreichend, nur das nützt wenig ohne die willigen Stuten...

Aber das ist dann ja ein völlig anderes Thema


  • Gefällt mir 4
Geschrieben


Habe das Thema gegoo... und fand auch einige Anzeigen dazu. Diese Parties dürften wohl eher "mager" besucht sein. Kann mich aber auch täuschen. Vielleicht findet viel mehr im Verborgenen statt, als gemeinhin angenommen.



Diese Partys finden in festen Kreisen statt; in der Regel wird da auch nicht mehr über Anzeigen gesucht.
Kurz zum Ablauf. Die Stuten werden vorgeführt, jeder Bieter kann diese genau und peinlich untersuchen. Mit dem derzeitigen Besitzer und Anbieter kann sich ausgetauscht werden.
Ich rede hier von weiblichen Stuten und männlichen "Stuten" oder Hengsten.
Nach der Versteigerung geht es in die Deckstation.
Das findet alles auf einem Bauernhof statt, wo geeignete Räumlichkeiten, hier Ställe und Besamstation, vorhanden sind.


  • Gefällt mir 2
RealFantasien
Geschrieben


Ich rede hier von weiblichen Stuten und männlichen "Stuten" oder Hengsten.
Nach der Versteigerung geht es in die Deckstation.
Das findet alles auf einem Bauernhof statt, wo geeignete Räumlichkeiten, hier Ställe und Besamstation, vorhanden sind.



WoW
DAS wäre natürlich von der Location und der damit einhergehenden Atmosphäre genial...könnte man sich ja auch ein gesamtes, verlängertes Spiel-Wochenende vorstellen...
Tolle Gedanken!


Geschrieben

Genau so ist es!


RealFantasien
Geschrieben

Schade...
Die allgemeine Diskussion dieses faszinierenden Themas ist natürlich auch sehr interessant.
Aber hinsichtlich der konkreten Events, die offensichtlich schon seit ein, zwei Jahren in mehreren Städten erfolgreich regelmäßig für Stuten-Männchen durchgeführt werden, scheinen keine persönlichen Erfahrungen vorzuliegen.
Klar,
Wir haben herausgefunden , dass Das keine eigentlichen Märkte sind, weil keine Versteigerungen bzw. Handel der FickStuten stattfindet.
Aber dieser so konsequent nahezu bedingungslose Ablauf in der Zur-Verfügung-Stellung der Stuten zum freien Besteigen durch die anwesenden Deckhengste ist auch so, ohne Versteigerungen faszinierend interessant...
Eben auch gerade darin, wenn da Jemand schon von seinen Erfahrungen vor Ort berichten könnte...


Geschrieben

Also nach unserem Wissen ist der FSM- "Fickstutenmarkt", mit wechselnden Locations in deutschen und europäischen Metropolen, eine reine Gay-Veranstaltung.
Aber es gibt auch einige Swingerclubs, die solche Sessions in ihrem Programm haben - zb. der Freaky Rock Club in Geesthacht. Nächsten Mittwoch ist dort die nächste Party dieser Art als "Stutenmarkt" deklariert. Und ich glaube Gentlemens Affairs bieten solche Sessions auch an - die nennen das dann CMNF...
Und ja, es gibt Frauen die auf den völlig anonymen Sex mit vielen Männern stehen.


  • Gefällt mir 2
joergbester
Geschrieben (bearbeitet)

Ich war am Mittwoch bei der Stuttenparty in Geesthacht war ganz anders wie bis jetzt beschrieben.Die Stutten haben sich einen getrennten Raum umgezogen beziehungsweise entkleidet.Dann wurde Ihnen die Augen verbunden und in den Männer Bereich geführt.Da haben sich die Männer auf die Stutten gestützt.Die meisten Stutten hatten nichts groß mehr an außer Strümpft oder ein Röckchen.Die meisten würden gleich auf den großen Tisch in der Mitte von ihren Partnern gelegt wo Sie es ich besorgen lassen konnten.Da war ein dabei die über 3 Stunden dort lag und sich von einen Hengst nach den anderen besorgen ließ.


bearbeitet von joergbester
  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Es gibt diese Veranstaltungen für Gays, für TV und für Frauen. Die Regeln sind in etwa überall gleich.

Jede Stute kann von jedem Hengst jederzeit gevögelt werden.

Thats´s it.

Dazu je nach Veranstaltung noch mit einigen Abstufungen. Hinsichtlich der abgetrennten Räume, wo die Stuten ihre Masken abnehmen dürfen, ob wirkich "jeder" darf und und und....

Im Endeffekt ist es so, als Stute ist das keine Wunschkonzert oder netter kleiner Gangbang für Dich und die Stute sollte schon einiges "wegstecken" können.

Je nach Hausordnung ist der Abend nämlich schnell für die Stute vorbei, wenn sie zu zickig wird...

Es wird ja niemand gezwungen, dort als Stute zu erscheinen. Aber wer es macht, sollte schon einiges abhaben können.


  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Also nach unserem Wissen ist der FSM- "Fickstutenmarkt", mit wechselnden Locations in deutschen und europäischen Metropolen, eine reine Gay-Veranstaltung.


Das stimmt nicht! Fickstutenmarkt gibt es in allen Varianten, nicht nur Gay!


×