Jump to content

Einst Sub ... jetzt Dominant ...

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo Ihr lieben, wie mein Titel verrät wollte ich euch Eure Erfahrungen entlocken.
Ich selbst habe die dominante Ader (nach langer devotheit) in mir entdeckt und schon die ersten geh versuche erfolgreich gemacht...

Erzählt mal eure Anfänge...


Ich freu mich von Euch zu lesen.



Herzliche Grüße

SchmuckBaum


DirtyLoverXL
Geschrieben

... wollte ich euch Eure Erfahrungen entlocken.




Das wird schwierig Diejenigen, die wirklich Ahnung haben, reden hier nicht so gerne darüber, denn die Vanilla-Mehrheit kommt damit nicht so recht klar...


Geschrieben

Ja da hast du wohl recht ...

Keiner verlangt von details ... mich interresieren eher Gedankenzüge, Empfindungen in der Zeit.

LG


DirtyLoverXL
Geschrieben

Vielleicht wäre ja jemand bereit, dir per PN davon zu erzählen, wenn du ihn oder sie darum bittest...


Geschrieben

Ja evtl....


Evtl ja Du, wenn es dir so ergangen ist und du Lust und Zeit hättest mir davon zu berichten?


DirtyLoverXL
Geschrieben

Wenn da nur nicht dieser Filter wäre...


Geschrieben

Filter Aus !!


DirtyLoverXL
Geschrieben

Nein, ist er nicht. Pass auf, wenn du jemanden, der nicht durch deinen Filter kommt, anzwinkerst oder selbst anschreibst, ist der Filter für diese Person opffen. Nur so als Tipp für die Zukunft


Geschrieben

Ich kann dir nicht zwinkern und ich kann dich nicht anschreiben sonst hätte ich das schon längst getan!


Versuchst du es Bitte noch einmal?


DirtyLoverXL
Geschrieben

Ich kann dir nicht zwinkern und ich kann dich nicht anschreiben sonst hätte ich das schon längst getan!



Wie geil, ich habe überhaupt keine Filter an...


ispy36
Geschrieben

Vielleicht passen eure Neigungen nicht zueinander

Das was dir passiert ist, dein "switching", das ist nicht so außergewöhnlich.
Das gibt es häufiger, sowohl in die eine Richtung, als auch in die andere Richtung.

Vielleicht hilft es, eigene Neigungen nicht als in Stein gemeißelt zu betrachten, sie haben oft etwas damit zu tun, welche Seiten in einem auch vom Gegenüber getriggert werden.

Natürlich wird die eine Fraktion nun schreien, das den meisten wahren dominanten das irgendwie naturgegeben inne wohnt, oder den echten Devotis ein innerer Drang oder ähnliches ist, sin führen zu lassen, sich hinzugeben usw.

Das mag zum Teil auch stimmen. Aber üblicherweise sind unsere Persönlichkeitstrukturen ja doch facettenreicher und manchmal auch ambivalent.

Magst du erzählen, wie es zu deinem Positionswechsel kam?


Geschrieben

Nun bei mir liegen einige Jahre dazwischen... Und durch die Zeit in der ich mehr passiv wie aktiv war habe ich gelernt mich durchzusetzen. Dann kam ein Mann in mein Leben der genau das von mir wollte... er wollte das ich sage wos lang geht. Am Anfang fiel mir das sehr schwer, doch mit der Zeit und der Wiederholung habe ich daran großes Interesse bekommen.

So verwandete sich die Sub zur Dom alles in allem sehr unspektakulär!


ispy36
Geschrieben

also kam der anstoß eher von deinem gegenüber, als aus dir selbst?
irgendwann bekam es dann eigendynamik und nun hast du spass daran, den ton anzugeben?
eigentlich ist es genau das, was ich eben beschrieben habe.


Gentleman_KA
Geschrieben

"So verwandete sich die Sub zur Dom alles in allem sehr unspektakulär!"

Du hast Dich in Bezug auf diesen Menschen, so verwandelt. Ob das bei anderen Begegnungen so ist, das ist eine andere Seite. Es kommt einfach immer darauf an, wie man auf den anderen Menschen wirkt.

Geniesse es einfach und geh Deinen Weg....


Geschrieben

Hallo ihr,

mein Weg ist fast, aber nur fast, wie der von BaumSchmuck. Ich war lange devot. Dann hat ein Dom zu mir gesagt, ich sei wegen meiner Dominanz nicht zur sub zu erziehen. Also wechselte ich auf die Dom-Seite. Da fühlte ich mich aber nicht sehr wohl. Ich bin wieder sub. Und das mit Leidenschaft. Mein jetztiger Herr hat mich recht gut im Griff. Ok, ich bin immer noch manchmal dominant, aber er hat Mittel und Wege gefunden, mir das auszutreiben.

LG Janna


ispy36
Geschrieben

Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner (deiner) Brust.
So ist das doch bei vielen Menschen und je nach Gegenpart mal mehr mal weniger.

Also zumindest bei switchenden Menschen


Geschrieben

also ich bin auch bekennender switcher und habe die ersten erfahrungen als sklave gemacht--- nach 4 jahren ist dann auch der wunsch nach der dom seite entstanden--- ich praktiziere nun beide seiten und finde es gut, wenn ich weiß, was mein gegenüber spürt--- viele lehnen aber gerade dies ab, weil sie sich das für sich selbst nicht vorstellen können.... leider-- leider


Geschrieben

Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner (deiner) Brust.
So ist das doch bei vielen Menschen und je nach Gegenpart mal mehr mal weniger.

Also zumindest bei switchenden Menschen




Du hast es vorher bereits sehr gut beschrieben... den Trigger....

Grundsätzlich aber sollte man einmal bedenken, dass man nur, weil man Mensch ist, mit emotional starken und auch schwächeren Phasen, mit der Fähigkeit zielstrebig Sexualität leben zu wollen oder aber erleben, nicht zwingend ein BDSM`ler oder "Switcher" sein muss... auch wenn es en mode ist, sich als Dom oder dev bezeichnen zu können... *lächel*


ispy36
Geschrieben

müssen muss man per se nur sterben. völlig richtig.
wie man sich selbst begreift und welchen namen man dem ganzen dan gibt, das ist ebenfalls individuell und muss sich nicht an moden orientieren.


ferkerl
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Ihr lieben, wie mein Titel verrät wollte ich euch Eure Erfahrungen entlocken.
Ich selbst habe die dominante Ader (nach langer devotheit) in mir entdeckt und schon die ersten geh versuche erfolgreich gemacht...


Hallöle, wir sind ein Maledom-Paar seit über zehn Jahren und haben vor ein paar Monaten den Spiess Hin&Wieder umgedreht und können deine Reise ein wenig nachvollziehen.
Uns gefällt, dass du deine Erfahrungen verarbeitest (anstatt sie loswerden zu wollen) und sie kreativ und menschlich weiterspinnst und einfach nur lebst. Freu dich doof, dass es trotz Alltag funzt.
Schön, dass es dich gibt, du geile Drecksau .

LG


bearbeitet von ferkerl
Rani2007
Geschrieben

Bei mir war es umgedreht! Habe mich lang für dom gehalten und erlebe jetzt immer mehr meine devote Seite! Woran das liegt ist schwere zu erklären. Bei mir hat es aber sicher etwas mit loslassen zu tun!


×