Jump to content

Welche Rollenspiele findet ihr gut?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wir suchen Erfahrungsberichte zu Rollenspielen im BDSM Bereich.

Wir wollen uns diesem Thema nun intensiver widmen und hoffen hier eure Erfahrungen zu erfahren.


DirtyLoverXL
Geschrieben

Was wollt ihr denn hören? Lehrer/Schülerin? Arzt/Patient? Gestrenger Dom und gehorsame Sub? Gut ist, was Spaß macht und Spaß macht, was beiden/allen gefällt.
Gute Rollenspiele sind jene, die die Fantasien der Beteiligten Realität werden lassen und in denen die Spielenden sexuelle und emotionale Befriedigung finden. Wenn ihr Tipps oder Anregungen haben wollt, dann klickt euch durch eine beliebige Pronoclip-Seite und überlegt, welche Plots euch gefallen und welche nicht. Die, die euch gefallen, sind die, die ihr in einem Rollenspielen lustbringend umsetzen könnt.


Geschrieben

Habt Ihr Beiden keinerlei Fantasie ?
Welches sind Eure geheimen Wünsche, Sehnsüchte .. versucht diese in die Realität zu übertragen, wenn's Beiden gefällt wunderbar.. dann macht weiter. Ist es doch nicht so wie erwartet, abhaken und was Neues überlegen .....


ferkerl
Geschrieben

Ein Partner kniet und lässt Alles über sich ergehen (nach vorheriger Tabu-Absprache). Ihr habt als langjährige Lebenspartner eine Vertrauensbasis, daher könnt ihr einfachso mal inner Dom/dev-Rolle ungehemmt die Sau rauslassen. Rumprobieren, ungewöhnlichen Körperkontakt suchen, mal die eigenen Vorstellungen entgegengesetzt leben. Das ist viel interessanter und lustiger, als vorgemachte Ideen fremder Menschen regelgerecht nachzutöten.


K_Blomquist
Geschrieben

Was ist denn "nachzutöten" ???


SilentSin
Geschrieben

Was ist denn "nachzutöten" ???



Ich vermute mal, sie meint "nachzuspielen" und da hat die Autokorrektur eines Handys sich eingemischt. *g*


Geschrieben

Das ist viel interessanter und lustiger, als vorgemachte Ideen fremder Menschen regelgerecht nachzutöten.




aber wirklich !


K_Blomquist
Geschrieben

Ich vermute mal, sie meint "nachzuspielen" und da hat die Autokorrektur eines Handys sich eingemischt. *g*



Mit nem Wort, das es gar nicht gibt? kommt wohl aus Korea, das Ding...


Geschrieben

Es ist halt nicht jedem gegeben Sprachspiele zu verstehen...

Zum Thema: Als Anregung zur Entwicklung eigener Rollenspiele hat sich schon immer erotische Literatur bewährt. Zudem es auch einen Heidenspaß macht, diese gemeinsam zu lesen und darüber zu reden.


ferkerl
Geschrieben

Worte haben Bedeutung. Das ist hier aufgefallen. Aktionen sind zweitrangig und erst hinterher beschreibend.


Geschrieben

wie wärs mit kopfkino ausleben ?


Geschrieben

der Staubsauger- oder Versicherungsvertreter kommt zum Termin und spricht mit dem Mann--- währen sich die Frau ab und zu aufreizend sehen lässt und mit eindeutigen Gesten nicht geizt- so könnte es anfangen


Geschrieben

Also mir gefällt World of Warcraft und Das schwartze Auge . aber Spaß bei Seite.
Ist nicht alles irgendwie ein Rollenspiel? Weil Mann/Frau etws vortäucht, was nicht ist? Und wie weit darf ein Rollenspiel gehen? Nur die Kleidung, oder auch der richte Ort z.B. der Kerker in einer Burgruine).

Zugegeben, damit hab ich noch keine Erfahrungen gesammelt (Parnerinen wollten es nicht).
Man hört sehr viel darüber, so das mein Interese angezündes wurde.
Wie kann man es entflammen?


×