Jump to content
Bi-Mann00

Erfolglose Suche nach einer wirklichen Sub ?!

Empfohlener Beitrag

Bi-Mann00
Geschrieben

Suche hier seit längerem eine weibliche Sub. Leider erfolglos. Spielt sich hier alles im Kopf ab??? Welche Erfahrungen habt Ihr hier gemacht?


Geschrieben

Hallo,

hier und in anderen Foren nie Erfolg gehabt. Ich weiß, dass viele Frauen am Thema interessiert sind, habe z.B. schon öfters das Buch "Geschichte der O" an Frauen verkauft, nehme an, dass es bei "Shades of Grey" ähnlich ist. Scheint nur ne Kopfsache zu sein, die allermeisten trauen sich nicht real. Ist ja wohl auch ein Riesenunterschied von der Fantasie zur Realität...

LG Pierre


GanzvielRubens
Geschrieben

Also ich würde dann doch wohl eher auf richtigen Bdsm Seiten suchen!

FEE


  • Gefällt mir 1
Bi-Mann00
Geschrieben

Hab ich schon, aber da läuft es auch nicht wirklich anders


GanzvielRubens
Geschrieben

Hm , liegt es vieleicht an deiner Vorgehensweise?


Fee


Bi-Mann00
Geschrieben

Nö, hab ja auch was kennengelernt...war wenig Sub drin. Vielleicht wissen ja viele Frauen nicht was es wirklich bedeutet::

Grüsse aus Essen


GanzvielRubens
Geschrieben

Nun das mag sein, viel Glück weiterhin bei deiner Suche.

Fee


Bi-Mann00
Geschrieben

Ja danke für Deine Antworten...


Knutschegern
Geschrieben

Vielleicht wissen ja viele Frauen nicht was es wirklich bedeutet



Die Subs, die ich kennen gelernt habe, waren oft jahrelang auf der Suche nach dem für sie richtigen Dom.
Ich selbst hatte ewig Fantasien in dieser Richtung und habe sie nicht ausgelebt - bis dann der Richtige vor mir stand.

Die Frauen wissen sehr wohl, was das bedeutet und wählen grade deswegen ihren Dom mit viel Bedacht.


Geschrieben

Vielleicht ist das Problem nur einfach die doch recht individuelle Ansicht darüber, was eine "wirkliche" Sub bzw. ein "wirklicher" Dom ist?

Immerhin ist das ein weitläufiges Thema und wie es auch bei der "normalen" Partnerwahl keine totale Übereinstimmung darüber gibt, wie der "ideale" Partner sein sollte, so auch hier..

Denk ich mir einfach mal so.. :-)


Geschrieben

Suche hier seit längerem eine weibliche Sub. Leider erfolglos. Spielt sich hier alles im Kopf ab??


Oooch, einen Döner Mitleid

Vielleicht wissen ja viele Frauen nicht was es wirklich bedeutet


Vielleicht weißt du nicht was es bedeutet, oder bist eben gänzlich uninteressant als Dom. Dein Profiltext und deine Angaben lassen da einige Schlüsse zu.


Knutschegern
Geschrieben

Vielleicht ist das Problem nur einfach die doch recht individuelle Ansicht darüber, was eine "wirkliche" Sub bzw. ein "wirklicher" Dom ist?



Natürlich...alles eine Frage der Definition
Deshalb passt eben auch nicht jede Sub zu jedem Dom...


FKöln
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe hier verschiedene Bekanntschaften gemacht, dabei aber festgestellt, dass die meisten Subs nur Kopfabenteuer suchen. Dank Shades of Grey merken viele, dass diese Spielart wesentlich intensiver als Vanilla ist und dass sie, richtig gespielt, "Sex 2.0" bedeuten kann. Leider bekommen dann viele Angst vor der eigenen Courage, wenn sie denn die Möglichkeit erhalten, ihre Fantasien zu realisieren.

Natürlich kommt hinzu, dass Sub nicht gleich Sub ist. In der Regel hat jeder einen anderen Film im Kopfkino, der auf der bisherigen Erfahrung, auf dem, was gelesen oder im Film gesehen wurde, basiert, und natürlich auch darauf, welche Grundveranlagung überwiegt. Nahezu alle Subs sind in Teilen devot und masochistisch veranlagt, ich habe selten Subs gehabt, die ausschließlich eines von beidem waren.

Viele geraten dann an unerfahrene Doms, die der Meinung sind, dass sie nur dann dominant sein können, wenn sie ihr "Programm" durchziehen und Sub sich vollkommen anzupassen hat. Dadurch werden die Subs dann zusätzlich verunsichert, ob ihre Abenteuerlust nicht doch lieber nur reine Kopfsache bleiben sollte.

Der Thread müsste also eigentlich lauten: "Gibt es hier wirkliche Subs und wirkliche Doms?" - und auch da müsste erst einmal definiert werden, was das "wirklich" bei Subs und Doms ausmacht.


bearbeitet von NetterKoelner71
Geschrieben

Es ist egal, ob "hier" oder auf richtigen Bdsm-Seiten. Das passende Gegenstück zu finden ist nun einmal die Suche nach der Nadel im Heuhaufen.

Was ist denn eine "wirkliche Sub" für dich ?

Und wie der NetteKölner schon geschrieben hat gibt es auch jede Menge Möchtegern-Doms, die eine völlig falsche Vorstellung haben und meinen eine devote Sub wäre "praktisch und einfach". Nur weil sie sich Meister, Top oder Dom nennen, sinkt die Frau auf die Knie und erfüllt ihre Wünsche.
Das diese Form der Beziehung allerdings häufig mehr Arbeit macht (Ausbildung und schaffen von Vertrauen) und vorallem ein langfristiger Prozess ist, scheint vielen nicht klar zu sein.


FKöln
Geschrieben

Da liegt DevoteMollie vollkommen richtig.

Viele "Doms" hier denken, ihre Aufgabe als dominanter Part in einer Beziehung sähe einfach nur vor, ihren Willen durchzusetzen und den Macho zu spielen. Sich bedienen lassen, die eigenen Fantasien ausleben, auf den eigenen Spaß fokussieren - das Stück Fleisch, das sie "Sub" nennen, wird sich schon unterordnen und ihnen zu Diensten sein, immerhin ist es ja "devot" und will sich damit unterwerfen.

Dass der Dom letztendlich derjenige ist, der die meiste Arbeit, die größte Verantwortung und die meiste Beanspruchung hat, ist ihnen nicht bekannt - auch dann nicht, wenn schon zig Subs nach kurzer Zeit wieder verschwunden sind. Dom muss Sub erziehen, vielleicht gar ausbilden, Dom muss dafür sorgen, dass es Sub gut ergeht und Sub das findet, was Sub sucht, ... - über Langeweile kann Dom sich sicherlich nicht beschweren.

Erst wenn man sich das bewusst gemacht hat und mit dieser Einstellung an eine potentielle Beziehung herangeht, hat man die Möglichkeit, eine passende, "wirkliche" (was auch immer das bedeuten mag) Sub zu finden.


Padigio
Geschrieben

Warum glaubt hier eigentlich jeder möchtegern-dominante Mann, er müsste hier doch eine willenlose Fickpuppe finden????


Geschrieben

Ich würde an Deiner Stelle auch mal über Dein Profil nachdenken.
Nichts daran würde mich als sub ansprechen und mir das Gefühl vermitteln bei Dir gut aufgehoben zu sein....


euterpe6
Geschrieben

aus dem gleichen grund, warum möchtegernsubs, fick- und lecksklaven sich hier jemand dominanten suchen. auch die denken, auf diese art zu schnellem sex nach ihrem gusto kommen zu können. sobald aber ein echter dom oder eine echte domse auftaucht, passt das nicht mehr. ich habe hier sehr lange nach meinem passenden sub gesucht und war auch nie an one night stands interessiert, da meiner erfahrung nach sich eine gute spielbeziehung erst durch wachsendes vertrauen und kennen entwickeln kann und man ja nicht gleich alles aufs äusserste ausreizt. ausserdem soll es ja den beteiligten lust machen.
man kann sich garnicht vorstellen, welche bewerbungen ich schon bekommen habe. die meisten reagierten auf meine absage ziemlich fassungslos, wenn ich klarstellte, dass ich eine unberührbare domse bin, also weder mich lecken lasse, noch blase oder poppe. erheitert hat mich vor allem immer das "tabulos" in den schreiben.

andererseits kenne ich als switcher ja auch die umgekehrte position. auch da habe ich lange gebraucht, den kompatiblen dominanten bull zu finden, der mit derselben lust meine vorlieben teilt und auslebt.

beide spielpartner habe ich tatsächlich hier bei poppen gefunden! das zauberwort bei der suche ist "geduld", die beste voraussetzung ein vernünftig formuliertes profil, welches dem suchenden erleichtert zumindest schon mal die mögliche gemeinsame richtung abzugleichen. ohne irgendwelche übereinstimmungen und deutliche hinweise auf gelebtes bdsm finde ich als frau ein profil für mich als suchende smerin total uninteressant.
ein schwanzfoto oder auch gutes aussehen ist halt nicht alles


Viggo
Geschrieben

Hab meine gefunden. Aber nicht hier!!! Die findet man nämlich nur im richtigen Leben


euterpe6
Geschrieben

ich liebe verallgemeinerungen


Geschrieben

Ich gebe dem netten Kölner in Allem absolut recht ein guter Gentledom hat eine Riesenverantwortung und ist in erster Linie am Wohlergehen der Dame interessiert, die ihm dieses Geschenk macht und sich völlig öffnet und hingibt. Da hat der gute Mann zu tun ...
Ja, leider tummeln sich auch viele Feld / Wald und Wiesen Möchtegern Doms und da ist es gut, dass Frau nicht in deren Fänge gerät!


Geschrieben

Fantasien von Frauen sind das eine, Schundliteratur das nächste und seltsamste Menschen die hier aufeinander treffen das andere.

Schön zu lesen, dass es vernünftige Ansichten zu diesem Thema überhaupt gibt. Ganz normal dass es das Thema an sich hier gibt.

Geduld, Vertrauen und Einfühlungsvermögen sind wichtige Faktoren bei der Suche.
Die Frage nach dem "wirklich" sehe ich eher als dir Frage nach dem "richtig" im Sinne von passend.

Ich zum Beispiel suche bewusst hier, weil ich eine Frau als Sub möchte, der es nicht nur um den Kinky Kick geht sondern auch um Sex - so wie mir. Und diese gibt es durchaus hier, obwohl wir uns zuerst live und dann hier (wieder)getroffen haben.

Seitdem weiß ich dass auch im BDSM One Nicht Stands funktionieren können, aber dazu müssen schnell klare Regeln gefunden werden. Tiefes Vertrauen braucht Zeit.


Delphin18
Geschrieben

Nö, hab ja auch was kennengelernt...war wenig Sub drin.

Du hast DA WAS gefunden, wo (zu) wenig Sub drin war?

Klingt ganz schön domm.


Sophia075
Geschrieben



......

Erst wenn man sich das bewusst gemacht hat und mit dieser Einstellung an eine potentielle Beziehung herangeht, hat man die Möglichkeit, eine passende, "wirkliche" (was auch immer das bedeuten mag) Sub zu finden.



für mich ist das der springende punkt - eine potentielle Beziehung

ich habe hier gefunden/wurde hier gefunden wie auch immer

es funktionert seit zwei jahren hervorragend und wir haben seit einem jahr ein paarprofil ohne fi

es ist keine beziehung und doch ist es eine


grinsebacke_79
Geschrieben

eine sub muss man sich unterwerfen... und das geht mit fast jeder frau, behaupte ich mal, obwohl verallgemeinerungen hier doch verpönt scheinen. zumindest in meinem begrenzten erfahrungsschatz ist das so.
die meisten frauen sehnen sich danach geführt zu werden... das fängt beim tanzen an. also ich würde in einem klassischen tanzkurs für paartanz anfangen zu suchen. da wirst du sicher eine finden (frauenüberschuss).

wichtig ist offen ehrlich und authentisch zu sein. dabei aber nicht gleich nach dem ersten date oder der zweiten nacht mit der tür ins haus fallen. eine rolle spielen, nur weil dich entsprechende pornos besonders geil machen, funktioniert nicht.

eine fertige sub finden? funktioniert nicht. selbst wenn du eine findest, die aus einer solchen beziehung kommt, dann wirst du doch nie ihr dom sein.

finde eine frau -- verliebt euch -- schlaft miteinander -- sei gut, kreativ und ausdauernd im bett -- lerne ihren körper kennen -- lote ihre grenzen aus -- dann überschreite sie, ganz sachte -- gib ihr befehle (z.b. kleiderordnung) -- folgt sie nicht, kommt in hose und slip statt rock ohne was darunter, mach sie scharf und verweigere ihr den sex/orgasmus -- gehe zwei schritte vor und einen zurück -- schlage sie kurz vor/auf dem höhepunkt, ohrfeigen, hintern -- sprich streng mit ihr -- irgendwann leg sie übers knie und versohle ihr, nach entsprechender (evtl. als scherz aufgefasster) drohung, den nackten hintern, sie wird wüten, drohen, schimpfen, zappeln, sich wehren...und irgendwann aufgeben und betteln... alles sagen was du hören willst, dann nimm sie -- sei aber auch zärtlich -- lass sie liebe spüren -- belohne sie, wenn sie folgt -- gib ihr halt in deinen armen -- fang sie auf -- sei ihr fels in der brandung -- sie wird sich dir unterwerfen, dich lieben wie noch niemanden zuvor...oder irgendwann unterwegs gehen --

bei all dem, sei konsequent. kein mensch kann über 3-4 monate eine rolle spielen. du musst die zügel in der hand behalten, du bestimmst wann/wo euer erstes date ist, du bestimmst den ersten sex, KEIN SEX wenn ihr das erste mal im bett landet, streicheln, kuscheln, alles ok, aber dein schwanz bleibt an der frischen luft!
du hast immer eine eigene meinung, zu allem. wenn sie fragt rote oder schwarze dessous, sag rot, oder sag schwarz, sag nie mir egal.
wenn sie fragt inder oder italiener, sag grieche! lass sie ruhig auch mal etwas aussuchen, aber dann muss klar sein, dass es dein wille ist, dass sie etwas aussucht.
geh nie auf zickereien, provokationen ein. das sind nur tests. wenn sie zickt, eine szene macht bleib ruhig, lächle, gehe nicht darauf ein. lege mit fester stimme deinen standpunkt dar und dann schlaf mit ihr.
rechtfertige dich nie, erkläre zu gegebener zeit ehrlich was du empfindest. sage, dass du gerne macht ausübst, im bett (und darüber hinaus). dass du sie dafür liebst bei ihr ganz du selbst sein zu können, keine rolle spielen zu müssen.

so kommst du an deine sub. finde eine frau die dir gefällt und versuche dein glück.... und wenn sie zu beginn furchtbar prüde erscheint, egal! man(n) kann das überwinden. es ist ein spiel mit vielen leveln...

bei schönen frauen funktioniert es übrigens besonders gut, die sind es schlicht nicht gewohnt kommandiert zu werden. die sind mehr oder weniger duckmäuser gewohnt die ihnen alle wünsche erfüllen wollen...


  • Gefällt mir 1
×