Jump to content
Bi-Thomas78

Devote Männer vorführen

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wer von euch hat schon devote Männer vorgeführt, bei Frauengruppen , Männergruppen oder bei einer gemischtegruppe. Was mussten sie oder ihr machen?
Bin auf die ausgefallenste und Geilste Vorführung die ihr erlebt habt gespannt.


derheinz11
Geschrieben

Naja richtig vorgeführt kann man das nicht nennen eher Rollenspiel mit einem Dominanten Paar .
Ich war als Handwerksmeister (was ich auch bin) bei dem Paar , wegen der Besprechunge eines Angebohtes nochmal vorbei gekommen . Bei der Besprechung der Details mit dem Ehemann ist es mir dann passiert mir fiel ein Foto von zwei bi-Männer aus der Tasche . Ich muste etwas verdattert und erschrocken tun .
Er grinste und hat seine Frau gerufen "schau mal Schatz was der Klempner für Unterlagen dabei hat".
Sie meinte nur ach was für ein geiles Schweinchen ist das denn ! Ich schaute wie besprochen auf den Boden, und fing an zu stottern .
Sie unterbrach mich ,und sagte das gibt jetzt wohl nix mit dem Auftrag für unser neues Bad ich werde den Vorfall in deiner Firma melden . Es sei den du ziehst dich jetzt nackt und ohne ein weiters Wort von dir vor uns hier aus.
Dann machst du was wir dir sagen und wir spielen mit dir etwas.

Das war ein geiler Abend leider einmalig aber hat super viel Spaß gemacht .


K_Blomquist
Geschrieben

angefasst ohne Aufforderung dazu? Sowas gabs im Hamburger Catonium nicht...


K_Blomquist
Geschrieben

Knebel? Und wie soll er dann das Codewort mitteilen, wenn ihm das Spiel zu weit geht?


albert75
Geschrieben

Er kann das Codewort ja nuscheln muss er vorher etwas üben , oder brav gehorchen dann gibt es auch keinen Knebel .


Cayenne-Pfeffer
Geschrieben

er kriegt wurfkette in die hand..... wemm er sie fallen lässt = codewort


K_Blomquist
Geschrieben

Danke für die Aufklärung :-)


Geschrieben

für einen Hetero ist es doch richtig demütigend, einer gemischten Gruppe vorgeführt zu werden ...


pancaliente
Geschrieben

uns würde interssieren , ob es solche femdom oder cfnm party auch im Kölner raum gibt.-und ob er dabei dann nur frauen , oder auf befehl auch anderen Männern (sklaven ? ) su diensten sien muss ? . seit längerem soll er das gefühl erleben, Lustobjekt beider Geachlechter zu sein und keine Kontrolle über den eigene schnwanz , mund, anus, geschweige denn orgasmus zu haben


Geschrieben

@pancaliente
Derartige Partys gibt es inzwischen ziemlich überall. Ob nun direkt Kölner Raum auch vorhanden ist, kann ich aber nicht sagen. Dortmund z.B. hat sowas.

Was da wie passiert, ist recht unterschiedlich. Hängt von der Beschreibung ab, aber auch ganz besonders von den Gästen. Mal sind diese "wilder" drauf, mal halt nicht. Bi wird ganz gern gesehen, ist aber halt auch von Fall zu Fall unterschiedlich. Da alle Männer auf derartigen Partys devot sind, ist es auch immer eine Frage wer denn da aktiv sein soll......

@Eingangsfrage
Wer von euch hat schon devote Männer vorgeführt, bei Frauengruppen , Männergruppen oder bei einer gemischtegruppe.
Dazu sage ich Ja, Ja und Ja. Alles schon real erlebt.

Was sub dann machen darf/muss ist ganz unterschiedlich und hängt halt von der Konstellation ab. Über "Haue ertragen" zu "bedienen (im allgemeinen)" bis hin zu blasen und ficken lassen oder gar selber vögeln ist da alles drin.

Jede einzelne Vorführung wäre eine lange Geschichte wert, jedoch gibt es diese haufenweise im Netz. Ok, bei mir wären sie keine Geschichten sondern Erlebnisberichte, aber auch hier gilt wie überall. Schweigen und geniessen ist auch eine Kunst.

Nur als kleine Gedankenanregung...
Bei meiner letzten Vorführung war ich in einem Gloryhole an der Leine und hatte über längere Zeit mich um alles zu kümmern, was einen da so "gereicht" wird........


Sankt_Chris
Geschrieben

moin


Nein direlkt vorgeführt wurde ich noch nicht, auf einigen Playparties begleite ich nur meine Herrschaft so wie Sie es für richtig halten.. Nackt von der Fusssohle bis zur Halskette, tja und wenn ich zu meinem Unglück falsch gegrinst habe, weil ein Teilnehmer waswitziges erzähkte hatte, wurde ich halt zum Strafen übergeben.

@K_Blomquist

Grundsätzlich gebe ich Dir Recht, dass ein Sklave, welches sich in einer Räumichkeit bewegen muss, grundsätzlich nur dann angefasst werden darf, wenn dessen Herr/in Herrschaft diesem auch zustimmt.

Allerdings kann es durch aus sein, dass der Partygrund eine Zustimmung schon beinhaltet!


Und traugiger Weise ist der Codex, grundsätzlich nie das Eigentum eines Anderen nicht anzufassen, nicht jedem geläufig, bzw. wird von einigen Bewußt ignoriert, da diese sonst ihre Wünsche nie Umsetzeen könnten..


Geschrieben

Ich gehöre zu den devoten Männern, die auf Partys auch ausgefallen vorgeführt wurden. In jedem Fall bestimmt meine Herrin, was mit mir gemacht wird.
Mit einer Sklavin zusammen ist das eine aufregende Sache.
Für mich heißt das: Immer wieder!


Devpaar2240
Geschrieben

Bin auch schon vorgeführt worden.
Mit Zofenkleidchen, Highheels, Halterlosen.... und Analplug.
War megageil.


Geschrieben

Bin auch schon vorgeführt worden.
Mit Zofenkleidchen, Highheels, Halterlosen.... und Analplug.
War megageil.


Finde ich toll, wenn sich Gleichgesinnte hier positiv äußern. Bin als Sklave schon sehr ausgefallen vorgeführt worden, für mich ist es immer wieder geil.


albert75
Geschrieben

Bin auch schon vorgeführt worden.
Mit Zofenkleidchen, Highheels, Halterlosen.... und Analplug.
War megageil.


Hört sich geil an . Wie lief das ab ? Vor Männern ,Paaren oder Frauen ?
Würde mich mal interessieren .


Geschrieben

Wer von euch hat schon devote Männer vorgeführt, bei Frauengruppen , Männergruppen oder bei einer gemischtegruppe. Was mussten sie oder ihr machen?


Ich wurde schon sehr ausgefallen vorgeführt. Was ich machen mußte, beschreibe ich gerade in erotische Geschichten.
Bin stark bi, absolut devot und fast tabulos, kann somit im "großem Rahmen" benutzt werden.


naggigimmer
Geschrieben

Ich wurde schon oft nackt vorgeführt und benutzt sowie "bearbeitet" bei einer vorführung gebe ich mich total hin und jeder kann mit und an meinem nackten körper machen was man möchte. Das schliesst natürlich harte und extreme dominante und sadistische behandlung ein.ich wurde auch schon öffentlich nackt vorgeführt und dabei auch öffentlich ausgepeitscht.aber ebenso lasse ich mich auch von einzelpersonen ,im geheimen, ohne einschränkungen bearbeiten. dabei sind natürlich immer foto und video-herstellung erlaubt.


dwtsissy4u
Geschrieben

War un Köln im Pornokino.
Im Kleid mit Highheels und Halsband durch Köln und dann ins Kino.
Dort waren natürlich fast nur Männer.
Musste blasen.
Leider war keiner da der mich ficken wollte.


Geschrieben

ein befreundetes paar hat mich mal auf ner kleinen privatfete 3 herren zur verfügung gestellt...
leider schön länger her und zuviele kilometer dazwischen, und nen paar finden ist nicht so leicht..


Geschrieben

Das sind nicht nur Träume von Frauen.
Nackt vorgeführt zu werden,ist sicher eine spannende Erfahrung.


×