Jump to content
Ted1980

Gibt es Soft SM/BDSM Workshop's bzw. Seminare

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo zusammen,
Wir interssieren uns neustens für SM bzw BDSM.
Nun stellt sich uns die Frage ob und wo es für Einsteiger entsprechende Seminare gibt, die man als Paar besuchen kann.
Das ganze soll eine Überraschung zu Weihnachten werden.
Haben bereits gegoogelt aber nicht wirklich etwas brauchbares gefunden.
Optimal wäre so etwas in Hessen, was aber nicht zwingend ist.
Wer kann Tips geben oder hat selbst schon an sowas teilgenommen?


Geschrieben

Es gibt Partys, bei denen man sich einiges abschauen kann.

Ich persönlich halte Seminare für ziemlich sinnfrei, weil zwar Grundlagen beigebracht werden können, die Varianten aber so weitläufig sind, dass sie niemals die Interessen des Paares treffen könnten. Was sollte es bringen, wenn zum Beispiel lange über Bondage referiert wird, ihr das aber nie machen wollt? Ihr wüßtet dann zwar, was man besser nicht abbindet, aber wirklich weiter würde euch das nicht bringen.

Deshalb könntet ihr auf den Partys und bei Stammtischen Ausschau nach einem netten Dom halten, der euch anleitet. Ich weiß, dass meiner das bereits mehrfach gemacht hat und dabei immer erst einmal darauf eingegangen ist, wie die Neigungen der Partner liegen, weil alleine dadurch schon viel darüber ausgesagt wird, was ihr überhaupt "lernen" müsstet. Das ist dann individueller und zielt genau darauf ab, was ihr braucht.


elektra57
Geschrieben

...versuch's mal bei den Volkshochschulen..


Geschrieben

...versuch's mal bei den Volkshochschulen..



Dann aber wohl eher englische Schulen.

Mal im Ernst: Auf eine ernstgemeinte Frage darf man hier auch vernünftig antworten.


Geschrieben

Seit ihr schon auf das Cantonium in Hamburg gestoßen ?
Bei Interesse einfach mal googlen.

Viel Spaß und lasst euch nicht von den typischen Witzbolden hier den Spaß am Entdecken kaputt machen.

mfg


Geschrieben

Einfach mal im SM-Studio nachfragen. Die bieten mittlerweile auch Nachhilfe für zu Hause an


Sankt_Chris
Geschrieben

Moin Moin....

@Ted...
Las ich es richtig, "es soll eine Überraschung zu Weihnachten werden"?

Ich würde an diesem Punkt einmal nach haken wollen:
Wie ist es bisher, ein Partner möchte so etwas machen und der zweite soll mit BDSM als Überraschung an den Weihnnachtstagen damit konforntiert werden...
> dann mein ernstgemeinter Ratschlag... lass es Bitte sein. Beim BDSM kann und soll man lachen und dazu auch nicht in den Keller gehen... ABER ein erfülltes BDSM-Spiel (egal wer welche Rolle hat) lebt davon, das Vertrauen da ist und dass man weiß, DASS alles in EINVERNEHNMLICHKEIT passieren soll. Beide Partner wissen um das Geschehen....

Phase II: Habt Ihr euch bereits gemeinsam über BDSM unterhalten und wollt ihr gemeinsam die Welt das BDSM entdecken... dann ist mein Ratschlag:
Sucht Euch reine BDSM-Forum das Interaktiv ist, dort werden meist viele Fragen, welche man so hat interaktiv beantwortet. Wenn es gut läuft, Treffen sich die Forenmitglieder auch mal an neutralen Orten zum Austausch..
Eine andere Möglichkeit ist es, Stammtische zu besuchen, auch wenn euch dort einmal nur nett zu unterhalten. Die meisten Stammtische legen eigentlich wert darauf, dass man mit npormalen Klamotten kommt. Dort könnt Ihr Fragen stellen und auch aus den Erzählungen der Anderen sicherlich einiges Ableiten.. bzw. diese auch als Info-Quelle benutzen. Gepielt wird eigentlich nicht auf den Parties, außer kleine suptile SM Spilchen, (nur für eingeweihte und / oder gute Beobachter.

Von dem Besuch einer SM-Partie rate ich Euch ab, einfach weil man mit dem was man dort evtl zu sehen bekommt auch ganz schnell überfodert sein könnte. Einige SM´parties könen sogar als Abschreckung dienen, wenn man da unvorhergesehen es was sieht, wo rauf man definitiv nicht vorbereitet ist...
Als Forum wenig geeignet ist die Skalvenzentrale, aber die haben eine super Übersicht über Stammtisch!

Gruss
Chris


SubiCat
Geschrieben (bearbeitet)

Seminare?! Gibt es nicht wirklich...schaut doch mal in der Grande Opera vorbei. Der Club soll toll sein von der Erzählung meiner Freundin her...Ich selber was aber noch nicht dort. Die haben aber auch eine Internetseite wo man die Partytermine nach Lesen kann.Stammtisch sollte es dort auch bei Dir in der Ecke geben.
Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig weiter helfen?! Ein gute BDSM Community würde da auch gut weiter helfen. Falls Du noch irgend welche Fragen hast kannst Du mich auch gerne per PN anschreiben.

Liebe Grüße Cat


bearbeitet von Cat076
was vergessen
Geschrieben

in NRW gibt es den verein smart Rhein ruhr da gibt es Gesprächsrunden zur Einführung in die welt des bdsm

vielleicht gibt es das auch in eurer nähe


dwtsissy4u
Geschrieben

Meine Herrin und ich haben schon überlegt solche Seminare anzubieten.
Wir werden immer wieder gefragt ob wir Neulinge ausbilden.
Im Prinzip keine schlechte Idee.
Ich glaube wir planen mal fürs nächste Jahr einen Termin.
Mal schauen ob jemand Interesse hat.


Geschrieben

Hallo,

in Köln sind einige Paare die auch mal BDSM Spiele-Anfänger privat teilhaben lassen. Die publizieren das jedoch selten. Gerade beim Bondage sollte man schon wissen was man tut und Vertrauen steht an oberster Stelle. Wenn nur du das Verlangen in dir spürst, jedoch deine Partnerin nicht, dann kannst du zwar Ihre Interessen wecken und Sie ranführen, jedoch wenn Sie den Trieb nicht in sich trägt, wird es problematisch. Einfach mal so, -- Überraschung--wir machen eine BDSM Party , zieh dich mal aus und gebe dich deiner Lust hin -- könnte ev. deine Partnerin etwas verstören, wie gesagt könnte, manche stehen auch drauf, jedoch ist auch das abgesprochen! Versucht es doch mal in spezielle Foren, --zusammen -- . So könnt Ihr euch auch austauschen, was jeder gerne machen möchte.

Alles Liebe


Geschrieben (bearbeitet)

Erstmal Danke für eure Antworten.
Der Tip von rufmich1 war schon mal super. Da sind wir sel selbst nicht drauf gekommen.
Haben schon mal gegoogelt und es gibt den einen oder anderen Verein der Workshops und infoveranstaltunen anbietet. Da werden wir uns mal mehr informieren, da wir erstmal am Anfang nicht direkt eine Party besuchen möchten. Wir haben für uns entschieden uns erst mehr mit dem Thema auseinander setzen zu wollen, damit das kalte Wasser anfangs nicht zu kalt ist :-)


bearbeitet von Ted1980
Beitrag ergänzt
okiitora
Geschrieben

Hallo,

im Orange X1 in Wölfersheim findet regelmäßig für Anfänger ein Schnupperabend statt. Den habe ich, als ich damals zur dunklen Seite der Macht wechselte, auch besucht.
Dort werden u.a. Spielzeuge erklärt, man kann auch Paare beim Spielen beobachten, Fragen stellen und erste Eindrücke sammeln.

Ansonsten könnte man auch in "spezielleren" Foren fragen, die deutlich näher am Thema sind ;-)

Gruß
okiitora


Waldi03
Geschrieben (bearbeitet)

wie mein Forgänger bereits erwähnte gibt es dafür spezielle Foren wie z.B. *** edit by admin – keine solchen Fremdlinks im Forum, siehe Forenregeln *** wo man auf Gleichgesinnte trifft und dort dann erste Erfahrungen und Tipps sammeln kann.Ein richtiges Seminar zu finden ist schwer. Generell würde ich sagen die beste Möglichkeit ist das selber ausprobieren.


bearbeitet von CaraVirt
Fremdlink entfernt
bipaarreif1234
Geschrieben

Du kannst Dir auch mal die Seite des BDSM Berlin angucken. Die veranstalten zum Beispiel Einsteigertreffen, Themenabende und geben Hinweise auf Workshops etc.
Vielleicht gibt es ähnliches ja auch in Deiner Nähe. Viel Glück!
Sie


Geschrieben

Ich hab dieses Thema gerade durch Zufall gefunden, und will mich mal dran hängen. Mich interessiert es das Thema SM auch seit einiger Zeit, hab aber nie die Zeit gefunden mich eingehender damit zu beschäftigen. Ich würde mich über den Kontakt zu einem erfahrenen Paar (gern auch aus der Nähe) freuen, die mir ein wenig mit Rat und Tat oder Antworten zu Fragen hilfreich sein könnten (eventuell sogar mit Anschauungsunterricht). Am liebsten hier über Nachrichten, oder per Skype oder sonstwie. Ein Stammtisch ist mir ein wenig zu überfüllt, ein Seminar zu unpersönlich. Und ich wollte mich auch nicht durch zahllose BDSM Foren oder Communities wühlen, weil ich denke das mir sicher auch hier geholfen werden kann. Wenn sich hier niemand findet, kann ich ja immer noch weiter suchen.


FKöln
Geschrieben

@Convoyxs: Aus der Erfahrung heraus kann ich sagen, dass die meisten Paare nicht sonderlich begeistert sind, wenn sie "Anschauungsunterricht" bieten sollen. Ich für meinen Teil hätte etwas dagegen, meine Partnerin vorzuführen, da es schon seinen Grund hat, dass sie sich bei mir fallen lassen kann.

Wenn Du Interesse hast, schau dich doch hier nach einer geeigneten Partnerin mit Erfahrung um. Je nachdem, wie deine Neigung aussieht, dürfte das eigentlich kein sonderliches Problem darstellen.


Geschrieben

Genau da ist ja das Problem...wie kann man dominante Neigungen ausleben, ohne zu wissen wie weit gehen kann/darf/sollte. Und eine devote Frau sucht sicher immer einen erfahrenen Partner, damit ihre Bedürfnisse richtig befriedigt werden, oder nicht? Wie fängt man an? Man wird ja nicht von jetzt auf gleich zu einem erfahrenen Dom, der seine Sub zu dominieren weiß.


FKöln
Geschrieben

Sicherlich gibt es auch devote Frauen, die hier auf der Suche nach einem noch unerfahrenen Dom sind, dem sie ihr Ausleben der Devotion aneignen können.

Letztlich sollte aber klar sein, dass Dominanz als solche nicht erlernt wird. Es reicht nicht, hin und wieder Macho spielen zu wollen oder bei Rollenspielen gerne mal Popoklatschen zu üben. Dominanz ist ein Persönlichkeitsmerkmal, das sich zwar während der Praxis verändert, jedoch von Anfang an vorhanden sein muss.

Ich gehe mal davon aus, dass Du mit deiner Frage eher darauf abzielst, was machbar ist, wie weit man gehen kann und ob all das, was man in den Filmchen sieht, auch wirklich umsetzbar ist. Wie erwähnt wäre es eine Variante, hier eine erfahrene Sub zu finden, eine andere wäre, eine unerfahrene zu finden, ihr gegenüber offen zu sein und gemeinsam mit ihr langsam aber sicher vorzutasten.

Für den Einstieg findet ihr hier eine gute Anlaufstelle, die euch entsprechende Tipps geben kann. Auf diesen könnt ihr aufbauen und nach und nach Neues ausprobieren, bis ihr "euer Ding" gefunden habt.

Aber trotz allem sollte nicht übersehen werden, dass es beim BDSM nicht um die Technik als solche geht. In erster Linie verlangt die dominante Rolle von dir, dass Du kreativ bist, dich einbringst, dir Mühe gibst, versuchst, dich in sie hineinzudenken und sie zu verstehen. Dominant zu sein bedeutet gleichzeitig auch empathisch zu sein, bestimmend wie zuhörend.

Aber es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Mit den Jahren wirst Du, wenn Du dich für diesen Weg entscheidest, stetig Neues entdecken, wodurch es niemals langweilig wird.


×