Jump to content
Hot-in-Heaven

Gynospiele

Empfohlener Beitrag

Hot-in-Heaven
Geschrieben

Hallo
Wer steht wie ich auf heisse Gynospiele aktiv /passiv? Bussi


Geschrieben

Hi, will dann mal der erste sein. ;-)

Also ob ich darauf stehe, weiß ich nicht, aber reizen würde es mich schon sehr.
Gebe schon ein zwei dinge die ich da gern ausprobieren würde.


Geschrieben

na das ist doch was Interessantes. Melde Dich doch mal.


DocFeelgood1
Geschrieben

ich praktiziere schon seit ca 8 jahren als hobbydoc aktiv und ab und zu auch mal passiv.
ich liebe dieses lustvolle art der untersuchung und behandlung sehr und meine patientinen sind selbst immer wieder erstaunt welche lustpunkte ich bei ihnen finde, die sie selbst noch nicht kannten....


Husky545
Geschrieben

ich habe auch schon einige Erfahrungen auf diesem Gebiet. Das ganze in ein nettes Rollenspiel verpackt und es kann richtig Spaß machen


experience2009
Geschrieben

Sowas ist eine sehr reizvolle Phantasie...


subversiv6
Geschrieben

Mit Gynospielen à la SM habe ich keine einschlägige Erfahrungen, finde es aber durchaus geil, eine Frau, die auf einem Gynstuhl präsentiert wird, zu lecken


DocFeelgood1
Geschrieben

Sowas ist eine sehr reizvolle Phantasie...



und mit dem passenden feingefühl und etwas menschenverstand ist es real auch sehr reizvoll.......


biversuche-ks
Geschrieben

einen gynstuhl haben wir live hier stehen ... und ist einfach der hammer, wir wechsen uns immer ab mal er mal ist sie drauf
dann wird nur der auf dem stuhl alleine verwöhnt oft bis zu 1,5 Stunden
aber keine großen klinik sachen wie nadeln oder einläufe,,, da ist nicht unser

sie bekommt: dildo klammer fickspiele orales verwöhnen ns spiele

bei ihm darfs härter sein, vorrangig anal bis zum fist auch klammerspiele ns, elektro, eigensperma


Geschrieben

also wie gesagt, gerne mache ich mit und ich habe auch entsprechende Utensilien dafür. Neugierig ? Leider dein Filter !


Geschrieben

Das habe ich noch nie praktiziert.
Aber es mal ausprobieren, würde mich reizen.


biversuche-ks
Geschrieben

also wie gesagt, gerne mache ich mit und ich habe auch entsprechende Utensilien dafür. Neugierig ? Leider dein Filter !


wessen filter ?
naja wie gesagt haben einen stuhl und machen da unser spiele
ab und an kommt auch mal ein befreundetes paar die in unserm spielzimmer sich vergnügen ...

aber wir haben so unser spiele die wir machen und die sind schon ok ... alles ohne zu sehr onkel dr mit nadeln usw geht nicht


sonst bekommt er seine anale behandlung bis zum fist
seinen kerzenwachs
....aber steht ja oben schon


longpit2
Geschrieben

hallo,habe selbst einen gynstuhl zuhause es macht immer wieder grosse lust eine frau darauf mit zunge u.schwanz darauf zu verwöhnen,auch umgekehrt lasse ich mich darauf liegend von einer frau mit mund u. hand gerne verwöhnen es fühlt sich geil an


Anna_Passion1
Geschrieben

Gynospiele sind hot


DerArztDD
Geschrieben

Amüsant was man hier liest - lecken auf dem Gynsthul,fingern auf dem Stuhl, ficken auf dem Stuhl!

Aber Gynospiele sind doch vielmehr darauf beschränkt, das man zwischen den weit gespreizten Beinen der Patientin sitzt, betrachtet, abtasten, Temperatur misst, Abstrich macht, mit Spekula arbeitet usw - tue ich sehr gern, nur findet man selten eine passende Patientin!


Ronculus
Geschrieben

Okay, die Gefahren des Lesens ohne Brille von Beiträgen im Fetischforum: Ich hatte mich wirklich eine Sekunde gewundert, was denn jetzt nu wieder Gyrosspiele sein sollen ...


RealFantasien
Geschrieben

Herr Doktor,
Ehrliches Kompliment und innige Zustimmung für Ihre Sicht dieser Spielart, insbesondere auch Grund Dessen, was man(n) da auch noch so ergänzend auf Ihrem Profil ersehen kann.
…und wenn dann DER HER Doktor neben medizinisch auch noch sexual-therapeutisch praktizieren würde, dann wären solche Spiel-Ideen geradezu schon genial und sehr, sehr reizvoll…
Patienten-Arzt-Gespräche, die in Vertrauens-Tiefen vorstoßen, welche neben den für den Behandelnden zwingend notwendigen Erkenntnissen aber auch immer wieder Peinlichkeiten bei den Patienten wecken, welchen ansonsten gerne ausgewichen werden. Aber der, den meisten Menschen innewohnende Respekt vor ärztlicher Dominanz, lässt zumindest bei einem Arzt & Therapeuten, der es versteht, seine Patienten und deren Innerstes zu „greifen“, kein Ausweichen zu...Respekt vor der ärztlichen Autorität mündet meist in extrem ausgeprägter Patienten-Gefügigkeit und Unterwürfigkeit…
Von einleitenden Patienten-Arzt-Gesprächen zur Analyse des Ist-Zustandes und zur Erforschung der tief liegenden Fantasien und ggf. Blockaden, über die unabdingbar notwendigen, intensiven, physischen Musterungen bis hin zur Untersuchung auf dem Stuhl, bei dem ein Mensch in nahezu unvergleichlicher Weise höchst intim offengelegt mit weit gespreizt fixierten Beinen ausgeliefert ist…wobei dann ggf. neben den rein physisch medizinischen Untersuchungen durchaus auch die sexual-therapeutisch Aspekte vom Doktor Berücksichtigung finden können…gerade auch in Der Analyse der ggf. Reaktionen des Patienten auf die unterschiedlichsten Untersuchungen…

Wahrlich unheimlich reizende Gedanken-Spiele…


DerArztDD
Geschrieben

Ich gebe zu , ich würde es gern mal wieder live in Dresden tun!


Geschrieben

Hallo
Wer steht wie ich auf heisse Gynospiele aktiv /passiv? Bussi


wenn sich die richtigen Leute finden könnte ich einladen habe einen geilen Gynstuhl!

Nähe München!


Hallo
Wer steht wie ich auf heisse Gynospiele aktiv /passiv? Bussi


wüsste gern mehr darüber, das Thema interessiert mich!


Severin-und-Sub
Geschrieben (bearbeitet)

?.... was denn jetzt nu wieder Gyrosspiele sein sollen ...



Made my Day!



Erfahrungen mit Klistir, Katheder, Zwangsrasur, Zäpfchen, Elektrotherapie sind vorhanden, lief aber mehr unter dem Aspekt des neugierigen Ausprobierensund reizen mich weniger.

Wesentlich erregender finde ich den Einsatz des Spekulums, Fixierung, "normale" Untersuchung, Spreizen der Schamlippen, Zwangsorgasmus und dieses ohnmächtige Gefühl dem Arzt unterlegen/ausgeliefert zu sein und die Demütigung durch diese recht schamlose Position.

Und ja, natürlich macht es auch Spaß, den Gynstuhl zweckzuentfremden, sei es Fisting (was für mich nicht direkt zu den eigentlichen Gynspielen gehört), Tunnelspiele, Einsatz von Dildos, Fickmaschinen &Co und das banale Ficken an sich.





.... nur findet man selten eine passende Patientin!



...oder den passenden Arzt

Betty


bearbeitet von Severin-und-Sub
DerArztDD
Geschrieben

Hallo Severin!

Liest sich recht gut und würde sich decken mit meinen Vorstellungen!
Also auf nach Köln


RealFantasien
Geschrieben



...dieses ohnmächtige Gefühl dem Arzt unterlegen/ausgeliefert zu sein und die Demütigung durch diese recht schamlose Position...



GENAU DAS trifft es auch voll ins Schwarze für unser Lust-Empfinden...
Und das für beide Seiten…
Opfer und Täter…
Patient/Patientin und Ärztin/Arzt…
Benutzter und Benutzer…
Welche Spiele und Behandlungs-Methoden es dann im Detail sind, bleibt immer auch individuelle Geschmackssache, aber dieser, zumindest für uns entscheidende Fakt…DER…der BLEIBT…


Geschrieben

Wesentlich erregender finde ich den Einsatz des Spekulums, Fixierung, "normale" Untersuchung, Spreizen der Schamlippen, Zwangsorgasmus und dieses ohnmächtige Gefühl dem Arzt unterlegen/ausgeliefert zu sein und die Demütigung durch diese recht schamlose Position.

Und ja, natürlich macht es auch Spaß, den Gynstuhl zweckzuentfremden, sei es Fisting (was für mich nicht direkt zu den eigentlichen Gynspielen gehört), Tunnelspiele, Einsatz von Dildos, Fickmaschinen &Co und das banale Ficken an sich.



Interessant das ich nicht die einzige mit solchen Fantasien bin^^ Nur leider fehlt auch hier der passende Partner...


Geschrieben

Für alle Interessierten hätten nen Gynostuhl abzugeben


×