Jump to content
Angelus95

Wie bricht man Tabus?

Empfohlener Beitrag

Befana
Geschrieben
vor 3 Minuten, schrieb Saillady:

Hast du gelesen, was ihr passiert ist, als Kind? Das solltest du...

Noch nicht, bin noch beim durchlesen...

  • Gefällt mir 1
Alexis_A
Geschrieben

So bewheirte fragen und Tipps können nur von Männern kommen 😡 und meistens sind die das, die hier auf dicke Hose machen und die Frauen nicht mal wissen das sie hier sind - unfassbar !

  • Gefällt mir 2
Pentagramm01
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Anastasia1961:

Deine Frage ist echt der Hammer! Ein Tabu ist Tabu und sollte es auf ewig bleiben! Alleine Durch Deine Art der Frage wärst Du bei mir bereits Tabu!

So ein Quatsch...!

 

Auch wenn ich das nicht als "Tabu" sondern eher als "Hemmungen" bezeichnen würde leben viel Menschen mit sowas nicht gerne..! Und viele Menschen mit so einem Problem, bzw. so einer Blockade würden das gerne ändern. Eben weil sie wissen das es eigentlich nicht sinnvoll Ist und nur auf Grund eines Traumas so ist.

 

Sowas ist nichts das man pflegen und hegen sollte. Und es kann solchen Menschen verdammt gut tun und sie befreien sowas zu überwinden...!

  • Gefällt mir 1
kismet23
Geschrieben
Gerade eben, schrieb Anastasia1961:

Deine Frage ist echt der Hammer! Ein Tabu ist Tabu und sollte es auf ewig bleiben! Alleine Durch Deine Art der Frage wärst Du bei mir bereits Tabu!

Ein Tabu sollte ein Tabu bleiben? in den 80er war es ein Tabu über die Vergewaltigung in der Ehe zu sprechen.

Früher war es ein Tabu unverheiratet Sex zu haben.

Für viele Menschen ist es ein Tabu Schwul zu sein oder Analsex zu mögen.

 

Ich bin sehr froh das wir als Gesellschaft regelmäßig unsere Tabus brechen, bzw. diese überprüfen ob sie angemessen sind. Und dazu gehört auch der Mut darüber zu sprechen. Jemand der darüber spricht anzugreifen ist für mich schon sehr eingeschränkt, ja nicht darüber nachdenken ob man etwas ändern sollte wenn es einmal ein Tabu ist.

Für mich waren sexuelle Ausschweifungen in einer Beziehung Tabu. Ich bin sehr froh das meine Partnerin und ich gemeinsam dieses Tabu gebrochen haben.

  • Gefällt mir 5
Selene09
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb glaubensfrage:

wat für eine schwachsinne glorifizierung, um seinen egoismus heilig zu sprechen. ihr gibt das schwanzlutschen nix, warum auch immer. punkt. du kannst dich ja zb gerne zum wohlwollen des anderen in den arsch faustficken lassen, aber ihre kehle ist keine erogene zone, der man damit was gutes tut.

Sorry, aber manchmal ist es durchaus angebracht einen Thread richtig zu verfolgen bevor man seine geistigen Ergüsse in die Welt posaunt.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben
vor 2 Minuten, schrieb Engelschen_72:

Les doch wenigstens mal alle Postings des Erstellers hier im Thread!!!!

Manmanman...

Das ist keine Grundvoraussetzung - um hier schreiben zu dürfen!!!

 

Tztztz *Ironie off :-)

 

  • Gefällt mir 1
BerlinerMaedchen
Geschrieben

Tabus sind sinnvoll. Mir ist jemand suspekt, der keine hat. Aber wie auch immer: Lieber TE,ich hoffe es wird alles gut...

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Minuten, schrieb Selene09:

Sorry, aber manchmal ist es durchaus angebracht einen Thread richtig zu verfolgen bevor man seine geistigen Ergüsse in die Welt posaunt.

ich habe mich nur auf den einen kommentar bezogen, nicht auf den ganzen fred. und für mich bleibt es eine schwachsinnige glorifizierung. muss dir nicht gefallen, so wie mir nicht gefällt, das hier jemand seine freundin und ihre geschichte zum thema macht und mit ihr hausiert, weil er gerne einen geblasen haben will. aber ich bin schon wieder raus. nix für ungut.

bearbeitet von glaubensfrage
  • Gefällt mir 1
Joe_2016
Geschrieben

Auch wenn ich der Meinung bin solche Themen hier erst gar nicht einzubringen - ein wenig Empathie wäre schon nicht schlecht.

  • Gefällt mir 4
Juergen62
Geschrieben

Wenn einer ein Tabu bricht, geht automatisch das Vertrauen verloren. Gebe ihr Zeit, vielleicht kommt irgendwann ein umdenken. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich denke das kommt einfach von alleine, gib ihr einfach die Zeit dafür ;-)

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Angelus95:

Ich respektiere sie, sie respektiert mich und ich kenne ihre Gründe für diese Tabus.

weiß sie auch, das du IHRE gründe hier ihr wildfremden zur diskussion stellst?

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Angelus95:

Vielleicht habt ihr ja einen Tip wie ich ihr das ganze auf Sanfte weise Schmackhaft machen kann, so das sie es dann mag und gerne wieder machen würde. 

nicht darauf ansprechen und abwarten

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich habe mir jetzt auch mal alles durchgelesen und ganz ehrlich ,wäre ich deine Freundin (würde ich hier angemeldet sein) und würde lesen was du schreibst über mich (was ich dir im Vertrauen erzählt habe) du wärst die längste Zeit mein Freund gewesen....das hat auch was mit Respekt zu tun , Dinge zu behalten die einem der Partner anvertraut.und du hast Null Respekt

  • Gefällt mir 1
BerlinerMaedchen
Geschrieben (bearbeitet)

@Trallala66....Es gibt zum Teufel noch eins einen Grund dafür, der alles erklärt.

Und selbst wenn eine Frau ,weder Blowjobs noch Handjobs praktiziert, weiß ich trotzdem nicht, warum das ein Problem sein sollte. Gibt auch Kerle, die nicht lecken...

bearbeitet von Saillady
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb chubbychica:

.das hat auch was mit Respekt zu tun , Dinge zu behalten die einem der Partner anvertraut.und du hast Null Respekt

somit weiß er jetzt aber zumindest, wie man ein tabu bricht.

  • Gefällt mir 1
Dominus63
Geschrieben (bearbeitet)

******

... und zum Thema. Du schreibst, ich werde Sie zu nichts drängen, was Sie nicht will, aber fragst gleichzeitig die Gemeinschaft, wie man ein Tabu bricht. ?!...Darauf habe ich eine Antwort. DU bist Respektlos...mehr gibt es dazu nicht zu schreiben

bearbeitet von CaraVirt
Textteile wg. offTopic entfernt (der Beziehungsstatus ist hier NICHT Thema)
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

@glaubensfrage : ha ! Jetzt musste ich über diese Erkenntnis echt lachen nach deinem Post xD

  • Gefällt mir 1
Pejo61
Geschrieben

Unsere Großmütter haben schon immer gesagt:

"Man kann nicht alles haben im Leben"

Schenke ihr deine Wertschätzung und finde dich damit ab.

Eine deiner Vorlieben kann sie nicht erfüllen. Ich wette mit dir , dass sie das mit viel wichtigeren Dingen ausgleicht. 

Geschrieben

Ich verstehe nicht was Männer daran so geil finden mich erregt es wenn ich sie oral und mit der Hand so richtig heiß machen kann am besten bis sie förmlich drum bettelt gefickt zu werden 😆😆😆😆😆😆

SexPaarDDorf
Geschrieben

Natürlich ist das ein Thema, das nur sinnvoll zwischen 4 oder 6 Augen besprochen werden kann. Dass hier viele, die durchaus sinnvolle Beiträge posten könnten, einfach aber nicht die Lust haben, sich durch fünfzig oder mehr Beiträge zu quälen, in denen es meist nur um persönliche Kleinkriege zwischen anderen Usern bzw. Empörungsbeauftragten geht, bis sie irgendwo eine Stellungnahme des TE erhaschen,sollte auch im Rahmen des Nachvollziehbaren sein. Da überliest man leicht wichtige Infos des TE, der ja hier die Hauptperson sein sollte, was natürlich auch die Sinnfrage dieses Themas an dieser Stelle nachdrücklich stellt. @Angelus95 Gebt Euch Zeit und sucht Euch ggf. jemanden, der erwachsen (im besten Sinn des Wortes), arriviert und erfahren ist, dem Ihr beide vertraut, und nehmt Euch die Ruhe und Zeit, mit dieser Person, die Ihr hoffentlich finden werdet, über Eure Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu sprechen. Das hier ist nicht mehr sinnvoll...

  • Gefällt mir 1
supermasseurHH
Geschrieben

Anastasia1961 Deine Frage ist echt der Hammer! Ein Tabu ist Tabu und sollte es auf ewig bleiben! Alleine Durch Deine Art der Frage wärst Du bei mir bereits Tabu! So eine Frau wie Dich würde ich erst gar nicht haben wollen - man wie kaputt sind hier einige ...

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

In dem man sie bricht...

Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb hurzileinchen:

Wenn du nicht ALLES gelesen hast, solltest du besser keine Einzelheiten aus einem Zusammenhang zerren!!!

wenn du den zusammenhang nicht erkennst ist das nicht mein problem.

×