Jump to content

Fetisch Klamotten

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Es gibt für Frau und Mann sehr aufregende Klamotten,die in der öffentlichkeit viel aufsehen erregen können.
Ganz nackt darf man sich ja nun nicht zeigen oder auf der Strasse bewegen,auch wenn es der/die eine oder andere tut.

Habt ihr einen Weg gefunden um die Lust am zeigen in die Tat umzusetzen?
Nackt,aber mit Klamotten?

Hier ein Beispiel von mir ;-)


SAM_0003 poppen.JPG


kevin480
Geschrieben

hallo wir sind ein paar wir tragen gern lack und latex.wenn wir los gehen ziehen wir gern lackhose an.was andere denken ist uns egal,denn jeder zieht das gern an wo er sich drin wohlfühlt.wen ein paar mal lust hat mit uns los zuziehen meldet euch.ute und erwin


subtime84
Geschrieben

ich ziehe gerne kurze kleider an ( am liebsten netzkleider)wo man dierekt sehen kann da ich keinen slip trage....


Geschrieben (bearbeitet)

Frivoles Auftreten...Klamotten,bzw Kleider,Röcke oder andere Sexy Wäsche ist erotisch...
Mein Regenmantel lässt auch tief Blicken,obwohl es sicher noch interessante Variationen gibt :-)

*** edit by admin – keine FSK 18-Bilder im Forum ***


bearbeitet von CaraVirt
FSK 18-Bild entfernt
Filou4you33
Geschrieben

Als bi-mann habe ich oft sexy unter/erotik-wäsche, die mir gefiel vermisst ...da wußte ich noch nicht, dass mir nylons, dessous (weiblich, wenns passt!), etc. sowie der rollentausch soviel spass macht, bzw. mich auch sexy kleidet. für dieses dejavú-erlebnis bedanke ich mich bei meiner letzen "langzeitexe", die so mit mir viel spass u. spannende erotik erlebt hat... -sie lebt mittlerweile seit jahren als geoutete lesbe in fester beziehung- für ihre freundin war es i.deren ersten 2 jahren recht spookie, unsere dann "platonische" vertrautheit ohne sex zu akzeptieren...


Geschrieben

Wenn man Fetischoutfit tragen will muss man sic eben die richtige Veranstaltung suchen !!


Wie einen FetischBall !

Dazu gehört es dann schon das man zumindest die letzten Meter im öffentlichen Raum mindestens mit offenem Mantel geht ,die Door Bitch muß doch sehen ob das Outfit auch zur Vernstaltung past !!


Geschrieben

Ich trage gerne Lackmäntel.
Bei einem Langen Lackmantel im Sommer kommen Fremde sicher nicht auf den Gedanken, Unter dem Mantel Nackt zu sein, und durch die offene Tasche meinen Schwanz zu wichsen.


Geschrieben

Wir (zwei Paare) waren in Berlin in der Innenstadt schon im vollen Outfit unterwegs.
es war Sommer, es war warm. Die Mädels trugen Lederkorsetts, Lederröcke und seeeehr hohe Lackstiefel, unter den Röcken konnte man den Strapsansatz sehen.
Wir Männer Lederhosen, schwarze Shirts. Ich hatte Reitstiefel an.

Das fiel natürlich auf, negative Reaktionen gab es keine.
Nur Unter den Linden dieser eine Typ, der mit Frau und Tochter unterwegs war und der die Augen nicht von den Mädels lassen konnte. Als er dann über diesen großen Fahrradständer fiel, der sich mit laut schabendem Geräusch über die Betonplatten schob, konnte man seine Frau schimpfen hören: 'Ich habe genau gesehen, wo Du hingeschaut hast. Das geschieht Dir recht! Ich hoffe Du hast Dir richtig weh getan!'.

Wir stehen dazu dass wir SMler und Fetischisten sind, tragen in der Öffentlichkeit oft Fetischkleidung.
Wie gesagt, wenn man dazu steht und sich wohlfühlt (ein gewisser Exhibitionismus gehört mit Sicherheit dazu), ist es m.E. kein Problem, sich in einer Großstadt wie Berlin im öffentlichen Raum so zu bewegen.


Geschrieben

Frauen haben leicht, sich zu zeigen. Sie ziehen Miniröcke an,das Ganze ohne Schlüppi. Da kann Mann sehen, was normalerweise bedeckt ist. Ich als Mann würde ebenso gern etwas tragen, was nicht SO auffällt, aber trotzdem das beste Stück in bestimmten Posen zeigt. Was gibt es da?


Punk_BLN
Geschrieben

Ich trage gerne hohe Springerstiefel, dazu schäbige schwarze Jeans oder Camouflage-Hosen. Ein passendes Shirt und Lederjacke dazu. Und eine krasse PunkFrisur. In dem Outfit zu flirten, macht sehr viel Spass. Es gibtvein paar Frauen, die auf eine solche Anmache stehen und mich mit nach hause nehmen. Aber auch für Clubs ist das Outfit cool.


Sankt_Chris
Geschrieben

Moin,

also aus meiner Sicht ist das Problem nicht das Tragen der Fetishklamotten.. sondern das eigentlich Problem haben jene Personen die gerne Fetishklamotten tragen wollen würden, dennen es aber an Mum, Rückgrat oder der gleichen fehlt. Fetishklamotten in der öffentlichkeit Tragen heißt Selbsbewußt darstellen, das mag ich, das kann ich tragen und "Eure Meinung interessiert mich nicht".

Es gibt genug die Fetishklamotten in der öffentlichkeit tragen. Die größte Zahl ist sicherlich die der Gothikanhänger.. die Punker selbstverständlich auch.. , wobei beide Gruppen würden nie sagen das ist ein Fetish, sondern das ist normal....

Marklong hat es ja schon gut beschrieben...Sich so anziehen wie man sich wohlfühlt und die Reaktion der Umgebung beachten.
Auch ich bin mit meiner Frau und ihrer besten Freundin sowie deren Mann mal auf die Kieler Woche gegangen.. die Herren, nett in Stoffhose und schwarzem Sako.. die Damen im Kurzen Rock, andere sagen breiten Gürtel, Blusen mit ordentlichen Ausschnitten Derben Stiefel und das übliche Halsband....

Ein Ehefrau so um die 65 hat mit Ihrem Mann die Plätze im Lokal getauscht.. der Mann fande es nciht "Geil".. paar "Lesben" fanden es unmöglich dass Sich Frauen öffentlich küssten......

Zu Nackt herumlaufen...

Es ist ein Irrtum zu glauben, dass nackt herumlaufen in Deutschland verboten ist.. Verboten ist in Deutschland nur, öffentlich Geschlechtsorgane zu zeigen.. Ergo beim Mann die Eichel.. bei der Frau der Lustzapfen.....

Chris


Po-Fink
Geschrieben

Ich komm' mir direkt schäbig vor, aber gegen euch bin ich echt ein Leichtgewicht; mich machen an einer Frau ganz normale Hosen und Shorts an, solange sie schön eng sind und den Po hervorheben. Dann so richtig zupacken dürfen...das finde ich schärfer als ein nacktes Mädel. Klingt komisch? Is' aber so! :smiley:

Screenshot_20160518-214006_1.jpg

×