Jump to content
NewcomerNbg

Sich jemandem anonym ausliefern

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Wer würde sich völlig anonym jemanden körperlich und sexuell einem dominanten Bi-Paar ausliefern ?


Geschrieben

Ist das ne Grundsatz-Frage, oder eine Such-Anzeige?


ispy36
Geschrieben

ne grundsätzliche suchanfrage?


Geschrieben (bearbeitet)

Wahnsinn... dieses wagnisbehaftete Such-Prinzip, das klingt so überaus mystisch nach Lack und Leder.


bearbeitet von exanimis
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

nein, das ist keine Suchanfrage ! Ich habe am Freitag eine Einladung zu einem anonymen Date und wüsste gerne eure Meinung dazu.


bdsm-plz30890
Geschrieben

nein, das ist keine Suchanfrage ! Ich habe am Freitag eine Einladung zu einem anonymen Date und wüsste gerne eure Meinung dazu.



Hingehen und Genießen ...
Zu mir kommen auch oft welche die es am liebsten komplett anonym treiben.
Zum Beispiel in meinem privatem Glory Hole oder in meinem privatem Darkroom.


Geschrieben

Danke, daran habe ich auch schon gedacht aber du hast recht, ein Rundum Sorglos Paket gibt es nicht !


DirtyLoverXL
Geschrieben

Abgesehen davon, das Devotion nicht mein Ding ist - das ist zu wenig Input, um dir einen Rat zu geben, der über den von @bipaarreif1234 hinausgeht. Ob ich jemandem ein solches Treffen empfehlen oder davon abraten würde, hängt stark davon ab, wie lange und wie gut sich die teilnehmenden Parteien bereits kennen (auch wenn sie anonym bleiben), wann und wo das Treffen stattfinden soll und so weiter...

Im Zweifelsfall wäre meine Antwort wohl ein deutliches "Nein!".


Geschrieben

Es ist mein erstes Treffen mit einem Dom-Paar, kenne mein Gegenüber überhaupt nicht


bipaarreif1234
Geschrieben

Man kann natürlich ganz unterschiedlich zu den Dingen stehen.
Wäre ich in Deiner Haut, hätte ich vorher regen Austausch gehabt, weils m.E. ohne quatschen gar nicht geht. Kommt letztlich dabei ein gutes Gefühl heraus, habe ich Namen und Anschrift (checke das auch), würde mich covern lassen. Ist das Paar nicht einverstanden, könnten sie sich nach jemand anderem umgucken. Wenn sie soviel Vertrauen nicht zu mir hätten, wieso sollte ich es dann zu ihnen haben?

Aber, ich bin erstens Frau und vorsichtiger und zweitens nicht devot, stecke nicht in Deiner Haut und vermutlich wird es einfach nur ein geiles Spiel.

Sie


bdsm-plz30890
Geschrieben

Ohne Telefonkontakt vorher geht gar nichts.
Und wenn es ein Paar ist, auch unbedingt mit der Frau sprechen.
Zuviel Fake-Paar-Profile


Geschrieben

Wäre toll, wenn es ein geiles Spiel wird, habe nur etwas angst davor mich fesseln zu lassen und dann anal verletzt zu werden, z.B. mit Dildos oder heftigem Analverkehr. Bin da noch nicht so erfahren.


Geschrieben

Mag sein, dass der männliche Part von uns ein Feigling ist, vor allem in einigen Sachen. Deshalb würde ich es auch nie machen, denn woher willst du wissen, an wen du da gerätst?Die Idee kann natürlich verlockend sein, aber bei mir wäre da die Sicherheit an erster Stelle, deshalb verbietet sich für mich (uns) dieses Setting.


Geschrieben

finde es total spannend und anregend aber habe auch schon viele Faker erlebt die vorher alles mögliche gefordert haben um anschließend mit irgend einer fadenscheinigen Begründung einen Rückzieher zu machen, war dann auch eine große Enttäuschung.


bdsm-plz30890
Geschrieben

Die Frage ist, wenn man an den/die falschen gerät ?



Wenn man nur so denkt, dann würde es hier überhaupt keine realen Kontakte geben.

Bei mir haben wir alle bisher unser Vergnügen gehabt und alle sind lebendig und ohne sichtbare Schäden gegangen.

Obwohl wir uns vorher auch nicht kannten !!!


Geschrieben

Du hast für Freitag eben diesem Date zugestimmt und fragst nun, wer das ebenfalls tun würde.
Hast du ein schlechtes Bauchgefühl? Was sagt dir deine Intuition?


Geschrieben

Ja da haben sie Recht aber es gehört viel Mut dazu, sich mit einer Augenbinde jemanden fremden total auszuliefern ohne Ihn und seine Neigungen vorher zu kennen.


Severin-und-Sub
Geschrieben

Lieber TE

Diese Entscheidung kannst nur du alleine treffen. Wir können unsere Erfahrungen mit dir teilen, mehr aber auch nicht. Wenn ich ehrlich sein soll, läuten bei mir schon ein wenig die Alarmglocken, weil du dich hier rückversichern möchtest. Zumindest hat es den Eindruck.

In der Vergangenheit, vor Severin, hatte ich diverse Blind Dates. Sei es ein Dom, den ich nackt und mit verbundenen Augen im Hotel empfangen habe oder ein Dompaar, das ich daheim besuchte etc. Sie waren mir stets fremd! Das übt auf mich einen gewissen Reiz aus und ist ein unbeschreibliches Gefühl. Aber, halt auch nicht ganz ungefährlich. Wenn ich auch nur irgendeinen winzigen Zweifel hatte bzw ein ungutes Gefühl, habe ich mich dagegegen entschieden.

Verletzungen wirst du nie ganz ausschließen können, ebenso, dass es in die Hose gehen kann. Vorab solltet ihr euch über deine Erfahrungen, Tabus und "Wünsche" ausgetauscht haben. Sie sollten es akzeptieren, ob sie es umsetzen ist wieder eine andere Sache.

Zum Thema Covern ganz kurz: In meinen Augen nur wirklich "sinnvoll", wenn dich jemand begleitet, der auch wirklich in der Lage ist, dich aus einer brenzligen Situation zu retten. Ansonsten kannst du genausogut einen Zettel mit den wichtigsten Infos auf dem Küchentisch hinterlassen.


Wie dem auch sei.....achte auf dein Bauchgefühl.

Betty, die dir alles Gute wünscht.


Geschrieben

Danke Betty, wie du schon beschrieben hast ist es ein spannendes und prickelndes Gefühl. Eine Begleitung habe ich leider nicht, da muß ich wohl alleine durch !


Geschrieben

Ich hatte bisher ein wirkliches Blind Date....dem gingen allerdings sehr viele Telefonate voraus. Und natürlich ließ ich mich von meiner besten Freundin covern....Name, Adresse, Telefonnummer und sein Nickname bei poppen waren ihr bekannt - selbstverständlich mit seinem Einverständnis....es war sogar sein Vorschlag bevor ich dieses äußern konnte.

Letztendlich hat sich eine sehr gute Freundschaft daraus entwickelt die jetzt seit 2,5 Jahren besteht, allerdings seit gut einem Jahr ohne den sexuellen Aspekt wir haben uns....unserer Meinung nach....auf eine "Höhere Ebene" der Freundschaft entwickelt


Ronculus
Geschrieben

Ich denke doch, dass auch bei solch einem Treffen die Grundregeln einer BDSM-Beziehung (egal wie kurz diese auch sein mag) gelten müssen (!). Also Safeword, Grenzen und Achtung der Gesundheit. "Anonym" bedeutet ja nicht zwingend "ohne Absprachen". Ihr werdet doch irgendwie Kontakt hergestellt haben, ich kann mir nicht vorstellen, dass Du da komplett unvorbereitet ´reingehst. Auch wenn Du Sub bist, muss das nicht heissen, dass Du alles mitmachen willst, oder? Was ist, wenn auf einmal KV oder AO anstehen, und Du da garnicht drauf stehst? Ist es die Anonymität oder etwa die Gefahr, die Dich reizt? Wenn es letzteres ist, dann have fun. Ich würde keiner Sub zumuten wollen, Grenzen zu überschreiten, die nicht wirklich ausgetestet werden wollen.


Geschrieben

Laß es lieber!

Das ist weder safe noch sane.

Und ob die Dinge, die dann geschehen, consesual sind ... liegt dann nicht mehr in deiner Hand.

Keine Gelegenheit, Do´s und Dont´s auszuhandeln, kein safeword, keine Ahnung was das für Leute sind - wenns denn auch tatsächlich zwei sind...

Ich verstehe den Reiz, aber es wiederspricht jeder in der Szene üblichen Regel. Und die Regeln gibts ja nicht ohne Grund.

BDSM und Mißbrauch liegen manchmal nur eine Haaresbreite auseinander. Und die Haaresbreite ist Absprache, Sicherheit.
Wenn es dich so erregt, das aufzugeben, kann dich keiner hindern. Ich würde abraten.

LG
FT


DirtyLoverXL
Geschrieben

Was ist, wenn auf einmal KV oder AO anstehen, und Du da garnicht drauf stehst? Ist es die Anonymität oder etwa die Gefahr, die Dich reizt? Wenn es letzteres ist, dann have fun. Ich würde keiner Sub zumuten wollen, Grenzen zu überschreiten, die nicht wirklich ausgetestet werden wollen.



Das ist ja der springende Punkt. Ohne wirklich ein Vertrauensverhältnis aufgebaut zu haben, wäre es von beiden Seiten der reine Wahnsinn, ein solches Treffen tasächlich zu veranstalten, denn keine Partei weiß hier wirklich, worauf sie sich einlässt.

Schließlich geht nicht nur der Sub ein Risiko ein, auch der Dom wäre ziemlich leichtfertig, wenn er einen Sub benutzt, ohne dessen normales Verhalten zu kennen...


×