Jump to content
Zart-bis-Ha626

Männer, die sich ficken lassen

Empfohlener Beitrag

sportiv50
Geschrieben
vor 9 Stunden, schrieb solinski:

männer die sich ficken lassen sind keine männer!!!

uhi... was sind sie dann???

es könnte sein, dass du in deinem "Umfeld" einige "streichen" musst... als MANN gemeint! ... ;-) ...

vor 7 Stunden, schrieb MrsZicke:

Wenn du einen Schwanz in dir haben möchtest, dann bist du ganz bestimmt NICHT 100% hetero. :crazy:

Zickenalarm... *lächel... ;-) ...

was ist er dann... in der 3.puberalen Phase...? ...zählt Finger im Pops von IHR oder IHM auch zu "nicht 100%"?

und was ist 100% hetero überhaupt? *grübel... :-) ...

 

Saarkater
Geschrieben

Also ich kann Dir folgendes emphelen, such Dir jemand aus der auf Dich steht, lass Dich von diesem ficken, und entscheide danach selbst ob es geil war oder nicht...

  • Gefällt mir 4
sportiv50
Geschrieben
vor 7 Stunden, schrieb SinaiEvergreen:

Männer, die sich ficken lassen, interessieren mich nicht.

Eine Meinung! Respekt...

aber weißt du von denen, mit denen du ein "erotisches Erlebnis" hattest, ob sie es nicht getan haben...?

Ich wusste auch nicht, dass SIE "bi" war... *zwinker...

  • Gefällt mir 1
MrsZicke
Geschrieben
vor 32 Minuten, schrieb sportiv50:

 

was ist er dann... in der 3.puberalen Phase...? ...zählt Finger im Pops von IHR oder IHM auch zu "nicht 100%"?

und was ist 100% hetero überhaupt? *grübel... :-) ...

 

Dann ist er bi. Ich bin 100% hetero. Mich machen Frauen sexuell gesehen 0 an. Ich will sie weder küssen, noch intim berühren, noch will ich von ihnen intim berührt werden. Ich habe keine Fantasien mit Frauen und es hat absolut keinen Reiz auf mich.

  • Gefällt mir 2
bimann111111
Geschrieben

Du brauchst dir hier keine Meinungen einholen. Mach es wenn es dich so sehr reizt. Ich möchte und kann nicht mehr auf Analsex verzichten. Ich finde es einfach geil auch mal gefickt zu werden.

  • Gefällt mir 2
Nitrobär
Geschrieben

@primer

Ein Hetero will schlichtweg keinen Schwanz im Arsch ,

weil´s bei hetero Sex gar nicht erwünscht und möglich ist .

Also ist die Erklärung erst mal ganz simpel .

Mir sind solche Schubladen allerdings wurscht , von mir aus kann sich jeder so einstufen wie er mag und

wenn Männer die gern in den Arsch gefickt werden partout weiter aus welchem Grund auch immer als hetero gelten wollen ,

dann sollen sie´s halt so handhaben. 

  • Gefällt mir 1
sportiv50
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb MrsZicke:

Dann ist er bi. Ich bin 100% hetero. Mich machen Frauen sexuell gesehen 0 an. Ich will sie weder küssen, noch intim berühren, noch will ich von ihnen intim berührt werden. Ich habe keine Fantasien mit Frauen und es hat absolut keinen Reiz auf mich.

sorry... hast du wohl falsch interpretiert... :-) ...

ich wollte deine(!) Fantasien nicht "bereichern"... ;-) ...

SinaiEvergreen
Geschrieben
vor 31 Minuten, schrieb sportiv50:

Eine Meinung! Respekt...

aber weißt du von denen, mit denen du ein "erotisches Erlebnis" hattest, ob sie es nicht getan haben...?

Ich wusste auch nicht, dass SIE "bi" war... *zwinker...

Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß. 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 5 Stunden, schrieb Eifeldark:

Deine Frage ist berechtigt . Wo jetzt genau die Grenze zu einer echten Bi Veranlagung liegt, kann ich auch nicht sagen. Ich fühle mich deshalb nicht als Bi, da ich mich in der Regel  nicht zu Männern hingezogen fühle. Ich denke, dies wäre eine Voraussetzung für einen echten Bi Mann. 

im grunde ist es auch egal,du magst es und gut.die andere frage ist ob du deiner partnerin von deiner neigung erzählst.die ein oder andere hat damit bestimmt ein problem.das wäre dann eine frage der ehrlichkeit,aber entscheiden mußt am ende du.

Mood2squeeze
Geschrieben

Werter te. Bitte fühle dich nicht angegriffen aber die frage ließt sich so als ob du bishernur bretter "genagelt" hast und jetzt wissen möchtest obs schonmal einer mit ner lebenden echten getan hat

Eigentlich ist das doch standart das männlein als auch weiblein ein bisschen eigeninitiative ergreifen oder?

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

ich spüre ihn gerne, habe mir dabei aber auch nie überlegt ob ich jetzt grad bi oder so bin:clapping:

Geschrieben

weiß nicht, was da das Ding ist. ich bin für totale Emanzipation. wenn eine Frau sich gerne anal ficken läßt sagt ja auch niemand etwas... stimmungsabhängig finde ich es auch sehr gut. meine Empfehlung: ausprobieren *-)

  • Gefällt mir 1
biboybernd
Geschrieben
vor 12 Stunden, schrieb Sweet-Silence:

Ich würde Bolero2000 zustimmen. Man ist doch bi wenn man sich ficken lässt als Mann. Ich kenn heteros die würden das nie zulassen, nichtmal im betrunkenen Zustand und so sind se eigentlich alle..

 

vor 12 Stunden, schrieb Sweet-Silence:

Ich würde Bolero2000 zustimmen. Man ist doch bi wenn man sich ficken lässt als Mann. Ich kenn heteros die würden das nie zulassen, nichtmal im betrunkenen Zustand und so sind se eigentlich alle..

Was meinst du, wieviele von denen es dir niemals eingestehen würden, dass sie auf Passiven Analsex stehen?! 😉

Geschrieben

Also, ausprobieren würde ich es gern mal, bislang hat man davon jedoch die fehlende Gelegenheit und Vertrauensbasis zu einem Mann abgehalten.

Strap on Erfahrungen fand ich bisher genial gut, leider gibt es aber auch nicht oft Damen , die es praktizieren oder Mann traut sich nicht , es offen anzusprechen.

bz_diener
Geschrieben

Ich mag es gefickt zu werden.

Ob von Mann oder Frau? Am liebsten von beiden. Ein Dreier. Der StrapOn im Hintern und Er nimmt mich gleichzeitig Oral. Für mich immer wieder absolut erregend.

  • Gefällt mir 3
Vicanus
Geschrieben

Warum eigentlich immer dieses Schubladendenken?

Hilf es, sich besser zu fühlen, wenn ich von mir behaupte, ich sei zu 70/80/90/95 % Hetero, aber nicht Bi? Vielleicht weil für viele Bi schon als Schritt in's "böse" Schwulsein angesehen wird? Für mich hängt es immer vom Gegenüber ab, worauf ich Lust habe, mich einlassen kann, und das ist unabhängig vom Geschlecht.

Ich brauche da das Vertrauen in den jeweiligen Partner, um mich fallen zu lassen und es geniessen zu können, gefickt zu werden, dann ist es für mich aber umso schöner, vielleicht weil seltener?

  • Gefällt mir 2
Nitrobär
Geschrieben

@Vicanus

Es ist zumindest hilfreich wenn Du weißt die Person Deines Begehr ist hetero und gleichen Geschlechts.

Da kannst Du Dir jegliche Anbaggerei schenken . 

Güldet natürlich im umgekehrten Fall , also anderes Geschlecht und homosexuell . 

Weibsbild1979
Geschrieben

Das man heutzutage als Mann noch versucht seine Bi Neigung zu vertuschen ist schon was seltsam. Haben zwei Kerle sexuell was, kann keiner schreiben er ist Hetero. Wo ist das Problem das zu sagen ? Voegeln wollen aber den Arsch nicht in der Hose haben das er drauf steht.

Unglaublich das dies Thema noch so Wellen schlägt!

Auf der anderen Seite gibt's ( zum Glück für uns Frauen ) auch Männer die nicht drauf stehen. 

 

  • Gefällt mir 5
Eisi1968
Geschrieben

Absolut nicht mein Ding. Weder passiv noch aktiv.

rti6695
Geschrieben

Ich hatte schon öfter das Vergnügen mit einem StrapOn gefickt zuwerden, möchte es aber jetzt mit einem Mann ausprobieren. Ich suche nur einen Mann der es mit mir ausprobieren möchte, ob ich Schwul bin? NEIN, aber Bi

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
Am 2.12.2017 at 10:07, schrieb Ehrlich-Er:

Wen ja, wie empfindet ihr es ? 

 

Ich liebe es, wenn er seinen Penis gegen mein Loch drückt bis es aufgeht, und dann vorsichtig in mich eindringt. Wenn er zuerst langsam und vorsichtig ist, um mich nicht zu überfordern, und es dann 'Klick macht und er sich nicht mehr beherrschen kann und immer härter, tiefer und fester stößt. Manchmal tut es anfangs etwas weh, aber das ist - wenn es nicht zu heftig ist - absolut nicht schlimm und kann sogar ziemlich erregend sein. Irgendwann ist der Schmerz weg und dann fühle ich mich, als würde ich schweben.

Wenn ich extrem erregt bin und der Typ, der mich nimmt, seine Sache gut macht, komme ich auch zum Orgasmus. Aber das ist eigentlich gar nicht so toll. Eigentlich hätte ich, nachdem ich gekommen bin, nämlich ganz gerne eine Pause, aber das geht natürlich nicht, denn ich kann ja nicht einfach "Stopp" sagen, bevor der Aktive einen Orgasmus hatte. Also heißt es durchhalten :coffee_morning:  Ich finde jedenfalls, dass der Aktive ein Recht auf einen Orgasmus hat, der Passive nicht. 

Hinterher fühlt sich mein Loch heiß und strapaziert an. Ich fühle mich "gefickt", oft sogar noch am nächsten Tag. So werde ich an mein geiles Erlebnis erinnert.

 

  • Gefällt mir 2
MGer1971
Geschrieben
Am 2.12.2017 at 10:07, schrieb Ehrlich-Er:

Wie denkt Ihr darüber ? - Hat jemand Ahnung davon ? - Wen ja, wie empfindet ihr es ? 

Tun, einfach nur tun....damit du vom Denken ins Fühlen kommst. :-D

×