Jump to content

Massage und mehr...

Empfohlener Beitrag

Luena
Geschrieben

massage an sich finde ich super, aber öle und cremes mag ich persönlich gar nicht.. benutze auch deswegen sehr selten welche.. egal ob für massage oder im alltag..

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Für öle oder creme bin ich nicht ganz so, ich liebe es die Frau zu massieren, ob unter der Dusche, auf dem Sofa oder im Bett liegend immer wieder herrlich.

Nicht nur für beide prickelnd, für die Frau gleichzeitig entspannend und der reizvolle Kontakt dabei die Haut der anderen zu spüren umso schöner :)

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Eine (professionelle) Ganzkörpermassage mit warmen Öl in einer prickelnden Stimmung ist einfach toll. Ich besuche ab und an (m)eine Masseurin bei der sich unser Verhältnis über die Jahre so entwickelt hat das wir anschliessend auch wunderschönen Sex miteinander haben. Ich geniesse diese Treffen sehr.......zwinker.

Lausitz-Spreewald
Geschrieben

Ja, Massagen sind herrlich, sowohl aktiv als auch passiv, auch an über mr genannten Orten (Dusche, Bett, Sofa). ;) 

Gebe sogar zu, dass ich mir ab und zu eine professionelle Erotik-Massage gönne. Fehlt nur noch eine Dame, die ich gerne mal öfters entsprechend verwöhnen darf. 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Massage nur von ausgebildeten Fachleuten und in fahrt bringen kann ich meinen Partner nur wenn ich mit dem Rohrstock drohe und er gefesselt nach mehr winselt. Tja, so verschieden ist die Welt.

  • Gefällt mir 1
Dom-774
Geschrieben

Es geht Nix über eine richtige Ganzkörpermassage mit HappyEnd, egal ob aktiv oder passiv und dafür braucht es auch keine besonderen "Hilfsmittel", zumindest wenn es gut gemacht wird...

Geschrieben

Es ist das gemeinsame :) Bei einer Massage kommt es darauf an, dass sich beide Fallen lassen :) Es geht nicht darum gleich in die intimen Zonen vorzurücken und sich jemanden dann gleich zu nehmen. Wenn man die intimen Zonen massiert, sollten Sie trotz Erregung nicht, als mittel zum Zweck dienen. Meine bescheidene Ansicht :) Bei Fragen, wenden Sie sich an Ihren Apotheker oder Sextherapeuten :)

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Erotische Massagen sind etwas wunderbares. Warmes Öl gehört für mich unbedingt dazu. Ein Erlebnis, das ich nicht mehr missen möchte. 

  • Gefällt mir 2
Lausitz-Spreewald
Geschrieben (bearbeitet)
vor 1 Stunde, schrieb Terra_N0va:

 Es geht nicht darum gleich in die intimen Zonen vorzurücken....

Und genau das begreifen viele meiner Geschlechtsgenossen leider nicht.

Daher volles Verständnis für Frauen, die keine Lust haben, sich gleich von einem fremden Mann massieren zu lassen, weil sie zu Recht davon ausgehen, dass er unter der Behauptung, ein guter Masseur zu sein, einfach nur mal eine nackte Frau anfassen will (es sind aber natürlich nicht alle so ;) ).

bearbeitet von 1Alexandr1
  • Gefällt mir 4
sanftgeniesser
Geschrieben

oh ja.. etwas schöneres gibts kaum..

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Massagen können etwas sehr erotisches sein........... in der richtigen Stimmung...... an den unterschiedlichsten Orten. Und wie auch schon mehrfach erwähnt: nicht etwa gleich gezielt auf die intimsten Zonen los marschieren bzw los massieren. Ich z.B. liebe es über alles, mit einer sanften aber intensiven Kopfmassage zu beginnen. Genußvoll vom Nacken her beginnend meiner Partnerin unter die Haare zu fahren, und dann langsam empor massieren. Was übrigens meine Partnerin ebenfalls sehr genießt. Und dann wandern die Hände gaaaanz allmählich weiter über den Körper. So ein Ritual kann bei uns durchaus schon mal mehrere Stunden dauern.

  • Gefällt mir 1
Zungenflüsterin
Geschrieben

Einfach nur massieren ist Klasse. Die erogenen Zonen aussparen oder zum schluss. Es muss nicht kmmer alkes in einem Happy end enden :) Ps Kerzen dazu an sind toll am besten mit Duft..

  • Gefällt mir 5
Mood2squeeze
Geschrieben

Oldschool..

Bock?(bitte folgendes ankreuzen )

Ja

Nein

Migräne 

DerLustvolle22
Geschrieben

Kann ein sehr geiles Vorspiel wen man es gut kann eine Frau zu Massieren sehr erotisch. Leider andersrum noch nicht der Fall gewesen aber ist bestimmt auch sehr geil mal von einer Frau massiert zu werden.

  • Gefällt mir 1
weiche_haende
Geschrieben
vor 9 Stunden, schrieb Zungenflüsterin:

Einfach nur massieren ist Klasse. Die erogenen Zonen aussparen oder zum schluss. Es muss nicht kmmer alkes in einem Happy end enden :) Ps Kerzen dazu an sind toll am besten mit Duft..

Also Duftkerzen gehen gar nicht, dann lieber ganz normale Kerzen.

Der künstliche Geruch von Duftkerzen kann Kopfschmerzen etc. verursachen.

Ansonsten volle Zustimmung 👍😊

geile_Momente
Geschrieben
Am 20.11.2017 at 17:41, schrieb Lustvoll757:

Vor allem nicht davon ausgehen, dass sie nach 5 Minuten bereitwillig die Beine öffnet. Weil wenn sie weiß, dass sie danach „herhalten“ muss ist das keine Entspannung..... einfach passieren lassen und nicht enttäuscht sein, wenn sie es einfach mal ne Stunde genießt.

wenn es gar nicht passieren muss, dass die Frau die Beine breit macht, sondern es schaffen darf sich fallen zu lassen, dann ist auch kein GV der Höhepunkt ;)

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Massieren/massiert zu werden ist schon was herrliches, vor allem, wenn selbst im erotischen Spiel die massierenden Hände nicht ganz unwissend sind. Einfaches Öl Verteilen ist keine Massage!.... Kann auch erotisch sein, aber eben nicht massieren... Falsche Griffe, Kitzeln (also unbewusst, weil zu taghaft) sind auch Abtörner...

Angenehm ausgeführt kann Massage sowohl als Vor- aber auch als Hauptspiel ein ganz besonderes Erlebnis für Beide sein.

Vor allem nicht, wie schon ein paar Mal hier erwähnt, sich gleich auf die erogenen Zonen stürzen... eher im Gegenteil... diese anfangs weitestgehend aussparen oder nur "unabsichtlich" streifen, das weckt mehr Lust, als volle Konzentration auf diese Stellen...

Warme Hände (warmer Körper, wenn man den mit einsetzen möchte...) und geeignetes "Antireibungsmittel" sind Voraussetzung... Neutrales Babyöl, Duftöle, wer es mag und verträgt, Kokosöl (wird bei Körperwärme flüssiger! interessanter Effekt) kann ich da empfehlen. Cremes, Gleitgele, die auch als Massagegel herhalten sollen eher nicht... Romantische Stimmung: warmer Raum, gemütliche Unterlage, die auch für längere Zeit gemütlich ist, Kerzen oder sonstiges warmes Licht, vielleicht leise Musik, keinesfalls Fernseher....

Und eben, wie schon angedeutet... Keine Hektik.. Keine "Das-Muss-Aber-Da-Enden-Einstellung" (Sex).... Oder auch akzeptieren, wenn "nur" einer zum Zug kommt (Massage bekommen, mit dem Gedanken "Jetzt muss ich auch noch ran" ist nicht unbedingt entspannend).... Da kann man lieber dann beim nächsten Mal tauschen....

bearbeitet von jaybob70
Geschrieben

Das kann ich nur bestätigen. Eine gute erotische Massage braucht Zeit, dass man sich langsam darauf einstimmen kann. Das Aussparen der erogenen Zonen ist es unter anderem auch, was die Sache so prickelnd macht. Und wenn sich die Hände ganz allmählich diesen Zonen nähern erhöht sich die Spannung. 

geile_Momente
Geschrieben
vor 28 Minuten, schrieb jaybob70:

Massieren/massiert zu werden ist schon was herrliches, vor allem, wenn selbst im erotischen Spiel die massierenden Hände nicht ganz unwissend sind. Einfaches Öl Verteilen ist keine Massage!.... Kann auch erotisch sein, aber eben nicht massieren... Falsche Griffe, Kitzeln (also unbewusst, weil zu taghaft) sind auch Abtörner...

Angenehm ausgeführt kann Massage sowohl als Vor- aber auch als Hauptspiel ein ganz besonderes Erlebnis für Beide sein.

Vor allem nicht, wie schon ein paar Mal hier erwähnt, sich gleich auf die erogenen Zonen stürzen... eher im Gegenteil... diese anfangs weitestgehend aussparen oder nur "unabsichtlich" streifen, das weckt mehr Lust, als volle Konzentration auf diese Stellen...

Warme Hände (warmer Körper, wenn man den mit einsetzen möchte...) und geeignetes "Antireibungsmittel" sind Voraussetzung... Neutrales Babyöl, Duftöle, wer es mag und verträgt, Kokosöl (wird bei Körperwärme flüssiger! interessanter Effekt) kann ich da empfehlen. Cremes, Gleitgele, die auch als Massagegel herhalten sollen eher nicht... Romantische Stimmung: warmer Raum, gemütliche Unterlage, die auch für längere Zeit gemütlich ist, Kerzen oder sonstiges warmes Licht, vielleicht leise Musik, keinesfalls Fernseher....

Und eben, wie schon angedeutet... Keine Hektik.. Keine "Das-Muss-Aber-Da-Enden-Einstellung" (Sex).... Oder auch akzeptieren, wenn "nur" einer zum Zug kommt (Massage bekommen, mit dem Gedanken "Jetzt muss ich auch noch ran" ist nicht unbedingt entspannend).... Da kann man lieber dann beim nächsten Mal tauschen....

Das hast du genau passend beschrieben!!!

  • Gefällt mir 1
×