Jump to content

Beste Freundin von Ehefrau/Mir durchficken?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Also natürlich kannst du für dich entscheiden, dass für dich deine beste Freundin Tabu ist, sowas finde ich schon in Ordnung, muss man dann so akzeptieren.

Aber ich finde es jetzt nicht per se schlimm, wenn jemand seine beste Freundin vögelt. Aber Freundin von Ehefrau, geht ja gar nicht. Da ist ja immer ein Doppelter Vertrauensmissbrauch gegeben.


NightingaleNRW
Geschrieben

Man kann ja ein lockeres Sexualleben pflegen, aber halt nicht im persönlichen Freundes- oder Bekanntenkreis. Und schon mal gar nicht mit der besten Freundin der Ehefrau oder Freundin. Das führt früher oder später nur zu Zerwürfnissen die sich nicht reparieren lassen.

Selbst Freundschaften in der Swinger-Szene haben heute kaum einen längeren Bestand. Eifersüchteleien, Neid und Missgunst kommen irgendwann zu Tage.


Geschrieben

machs so wie ich,ich hab die schwester gebumst.bleibt wenigstens in der familie


PaarHNS
Geschrieben



Selbst Freundschaften in der Swinger-Szene haben heute kaum einen längeren Bestand. Eifersüchteleien, Neid und Missgunst kommen irgendwann zu Tage.



Weicht zwar vom Thema ab aber diese Aussage ist jetzt völliger Quascht.

Wir haben auch gute Freunde die Swinger sind. Alles 3 haben wir bis dato noch nicht erlebt. Klar vögeln wir nicht bei jedem Treffen, aber wenn uns mal danach ist...


Geschrieben

machs so wie ich,ich hab die schwester gebumst.bleibt wenigstens in der familie



du bistn echter Hauptgewinn...


Geschrieben

Die Rechnung dafür ist wohl entsprechend hoch ausgefallen, so wie er hier immer rumjammert.


NightingaleNRW
Geschrieben

@PaarHNS

Ich meinte damit eher neue Freundschaften. Die findet man nur schwer. Ältere Swinger haben ihre Kontakte und pflegen diese auch.


Geschrieben

Mir käme es nicht einmal ansatzweise in den Sinn, mit dem Partner meiner Besten irgendwelche ernsthaft anzüglichen Mails zu tauschen oder gar mit ihm hinter ihrem Rücken ins Bett zu gehen.

Warum?
Freunde betrügen und verraten geht für mich gar nicht.
Soweit sollte man seine Triebe dann doch im Griff haben.


spenk
Geschrieben

Stimmt, spätestens hier sollte Mann die berühmte Schwanzsteuerung unter Kontrolle bekommen.

@Rubi
Wir sind zwar schon älter, haben aber noch Anstand und Moralische Werte, die man auch hier nicht ganzund gar beiseite schieben sollte. Sollten sich die jungen Spritzer mal ein Beispiel nehmen.


Geschrieben

du bistn echter Hauptgewinn...

tja,wenn mehr frauen bereit wären auf eine tiefe beziehung, nicht dieses larifari was viele beziehung nennen,müsste ich nicht nach alternativen suchen


Geschrieben

Das heisst du nimmst schlicht alles was sich so bietet(liest sich jedenfalls so).
Auch ne Möglichkeit, nur eben nicht jederfraus Sache, so ein Mann.

Und weil du so eine "tiefe" Beziehung suchst und dafür wohl keine Frau findest, vögelst du durch die Gegend.

Diese Logik muss ich nicht verstehen.
Will ich auch, glaube ich, gar nicht.


Geschrieben

Das heisst du nimmst schlicht alles was sich so bietet(liest sich jedenfalls so).
Und weil du so eine "tiefe" Beziehung suchst und dafür wohl keine Frau findest, vögelst du durch die Gegend.

ich gehe jetzt mal davon aus das du mich meinst.......also,ich nehme nicht jede die sich bietet.ich bin ein beziehungsmensch in wirklichkeit.doch habe ich bis jetzt keine frau gefunden die zu einer beziehung bereit ist,selbst wenn ich mit ihr eine habe.
das bedeutet das man zwar irgendwie den alltag meistert,auch gemeinsamkeiten hat,vielleicht sogar der sex schön ist,aber man sich dennoch fremd bleibt.maan ist zusammen u doch ist da wie eine art mauer zwischen beiden.
& wenn man an diese mauer kommt u merkt das man da irgendwie nicht drüber kommt dann wird sich getrennt,man sucht alternativen oder lebt frustriert zusammen mit dem satz: wir waren wenigstens 40 jahre verheiratet


SilentHill_
Geschrieben

Die Art, wie Du mit der sog. Besten Freundin verkehrst, kommt auf.
Auch ohne Worte.
eine Frau liest das in Blicken, Körperhaltung, bei ihr und bei Dir.


Geschrieben

.also,ich nehme nicht jede die sich bietet.ich bin ein beziehungsmensch in wirklichkeit.doch habe ich bis jetzt keine frau gefunden die zu einer beziehung bereit ist,selbst wenn ich mit ihr eine habe.




Ich konnte nicht deinen ganzen Beitrag zitieren beziehe mich aber auf den gesamten.

Für mich sind das alles keine Gründe mit der Schwester deiner Frau/Freundin ins Bett zu steigen.

Wenn dir deine Beziehung nicht passt dann trenn dich oder lass es.
Beides ist deine eigene Entscheidung.


Geschrieben

tja,wenn mehr frauen bereit wären auf eine tiefe beziehung, nicht dieses larifari was viele beziehung nennen,müsste ich nicht nach alternativen suchen



na klar, wenn du die Schwester deiner Frau vögelst bist nicht du, sondern die anderen Schuld... genau so schätze ich dich ein...


sveni1971
Geschrieben

Zurück zum Thema ;-)

Also ich finde das "Vokabular" nicht ganz so schön, aber kenne es aus dem eigenen Umfeld, dass der beste Freund oder die beste Freundin mit der Partnerin oder dem Partner im Bett landet.

Das man sich mit dem "besten Freund" über Dinge unterhält, die man der eigenen Frau vielleicht lieber nicht sagen möchte kann ich auch nachvollziehen. Muss man halt für sich entscheiden wie weit man das betreiben möchte. Zu einer guten Partnerschaft gehört für mich auch, dass man nicht alles bis zum letzten Tropfen gegenüber dem anderen offenbaren muss, das heißt aber nicht dass man Gehemniskrämerei vor einander betreiben soll.

Einige haben es ja schon angsprochen, wenn es wirklich passiert ist die Frage ob man danach noch "beste Freunde" bleibt oder ob da bei der Freundschaft etwas kaputt geht.

Die Fälle die ich kenne waren bei "heimlichen Sachen", die früher oder später doch raus kamen, alle danach keine Freunde mehr.


Geschrieben

@TE, 'durchficken' klingt in meinen Ohren abwertend. Ich würde es zumindest, wenn ich in deiner Situation wäre, mal probieren aber mit etwas Anstand und auf Augenhöhe zusammen mit ihr Sex haben.


Engelschen_72
Geschrieben

Mir käme es nicht einmal ansatzweise in den Sinn, mit dem Partner meiner Besten irgendwelche ernsthaft anzüglichen Mails zu tauschen oder gar mit ihm hinter ihrem Rücken ins Bett zu gehen.


Sehe ich ganz genauso!


Geschrieben

Die meisten Männer tun sich da schwer.....denn wenn die beste Freundin aus einer bestimmten Situation heraus einen Quicki anbietet ,werden wohl fast alle(insbesondere wenn Alkohol im Spiel ist)zuschlagen und den Fick genießen .....ob diese Frau, die beste Freundin der eigen Frau dann ist,steht auf einen anderen Blatt.
Bei Frauen passiert dass selten,aber es passiert,zwischen der Moralvorstellung eines Mannes und einer Frau liegen eben Welten.


Geschrieben

Fick sie!

Es sieht ja so aus, als würdet ihr beides es wollen. Also fick sie endlich. Ich habe es aus den hier genannten Gründen auch nie getan, obwohl dauernd geile Bekannte meiner Freundinnen mit mir ficken wollten. Ich hab es nie getan. Dann trennte man sich etc. und hinterher ärgerst du dich, dass du es nicht getan hast. Wenn du schon daran denkst, es zu tun, dann solltest du es tun! Fick sie!


Geschrieben

Welten? Das ganze Universum!


Geschrieben


Bei Frauen passiert dass selten,aber es passiert,zwischen der Moralvorstellung eines Mannes und einer Frau liegen eben Welten.



auch da gibt es vermutlich Unterschiede... nicht "die Männer" haben andere Moralvorstellungen als "die Frauen" sondern es ist eher so, dass Menschen unterschiedliche Moralvorstellungen haben...

eine beste Freundin, die sich darauf einlässt hat vermutlich die gleichen Vorstellungen von Moral wie das der Ehemann hat...


1Rubensfreund
Geschrieben

Sorry... aber du solltest dich wirklich schämen... kein Kerl und kein Mensch für mich...


Engelschen_72
Geschrieben

... wenn die beste Freundin aus einer bestimmten Situation heraus einen Quicki anbietet ,werden wohl fast alle(insbesondere wenn Alkohol im Spiel ist)zuschlagen und den Fick genießen .....


Zum Glück gibt`s eben auch unzählige Männer, die sich auf sowas nicht einlassen würden.


Geschrieben

die beste Freundin der eigen Frau dann ist,steht auf einen anderen Blatt.
Bei Frauen passiert dass selten,aber es passiert,zwischen der Moralvorstellung eines Mannes und einer Frau liegen eben Welten.



Da würde ich sagen, solche Knaben (das sind für mich keine Männer) haben gar keine Moralvorstellung,sondern sind sind Sklaven ihres Schwanzes!

Wenn du so ein armer Hund bist, dass du ein Quieke einer Frau die du geil findest, nicht mal ablehnen kannst, dann finde ich, solltest du dich auch nicht Mann nennen, sondern pubertierender Teeny, der nicht gelernt hat, dass man nicht immer seinem Schwanz nachfolgen muss, nur weil er steht!

EIN MANN SAGT IHN DIESEM MOMENT, ICH FÜHLE MICH GEERT ABER NEIN DANKE, ICH HABE EINE FRAU ZUHAUSE!


×