Jump to content
RaupenImArsch

Lass es, oder was?

Empfohlener Beitrag

RaupenImArsch
Geschrieben

Mir tun die Personen leid, die sich nicht dazu in der Lage sehen, Grabschern oder anderweitig ihre Grenzen überschreitenden Personen sehr deutlich mitzuteilen, daß die mal direkt 5 Meter Abstand nehmen sollen, weil es sonst ... gibt.

"Hömma, du Arsch! Du hast mir den ganzen Spaß beim Reiten versaut. Wenn wir gleich fertig sind, schau´mer mal, was wir zwei mit der Polizei anfangen können, so halbnackt im Club." wäre eine direkte Ansprache, was kommen kann.

... kann Mensch auch durch "haue", "einen Tritt in die Gonaden", eine "Strafanzeige" oder einfach die kollekitve Mißachtung oder besser noch Verachtung aller an und auf der Liegewiese anwesenden benennen, wobei die beiden ersten Optionen wiederum Folgen für die dann Akitv Handelnden haben können.

Ich vermute, selbst der größte Vollpfosten würde schnell seinen Körper unter Straßenkleidung verstecken, wenn mitgeteilt wird, daß "nachher" die Polizei zur Aufnahme der Personalien kommt.

Traut ihr euch eigentlich nach Einsetzen der Dämmerung auf die Straße? Respekt und die Anerkennung von Grenzen sind doch im Pseudo-Offen-Frivolen Swingerdasein angeblich das A&O.

Sofern sich Zeugen finden, was angeblich manchmal der Fall sein soll, wäre das mit der Anzeige nur deswegen vieleicht ein Problem, wenn niemand durch der Polizei bzw. Gerichtsakten als Besucher eines solchen Etablissements für ein paar andere "geoutet" werden könnten.


Geschrieben

.
Wenn DAS deine Erfahrungen sind, dann solltest du schleunigst den Club wechseln.

Meine Erfahrungen:
Wer tatsächlich nicht darauf reagiert, dass sein "Mitwirken" unerwünscht ist, der wird beim Clubbesitzer gemeldet und fliegt im Wiederholungsfall.

Die von dir beschriebenen Vorgehensweisen halte ich für völlig überzogen und hochgradig aggressiv. Wenn solche Sitten in den Clubs Einzug halten, dann wird das Klientel zunehmend "assi-haft". Auf eine Ansammlung von Prolls in den Clubs kann ich komplett verzichten. Vielleicht sollte der TE mal anstatt in einen Swingerclub in ein Anti-Aggressionstraining gehen.

.


Geschrieben

Hi,
so stelle ich mir die 30€ Clubs vor
In "unserm" Club reicht ein Wort an den Betreiber und die Person die ein "Nein" nicht akzepiert darf den Club verlassen.
Bei deinem aggressiven Vokabular dürftest du den Club allerdings gleich mit verlassen.

Gruß Gaby


Geschrieben

wer in solche clubs geht, hat meiner Meinung nach nichts anderes verdient! Solche Clubs sind das Letzte!
Dann muss er zuschauen aber darf nicht mitmachen? Na super... zum Glück war ich noch nie in so einem Club,
Ist definitiv nicht mein niveau...

Oder darf ich auch melden, wenn mich jemand einladet mitzumachen und ich nicht will? und diese Person dann weiterhin mich zu reizen versucht?

Ne geht gar nicht, Bah...


Geschrieben

Manchmal kommt es uns so vor, das hier Märchenstunde ist. Was sich hier aus den Haaren herbeigezogen wird und ausgedacht wird ist doch ein klares Zeichen von Hobbylosigkeit. Also wir waren bis jetzt sehr oft in verschiedenen Clubs. Und egal, was der Eintritt gekostet hat, wurden solche Tendenzen von uns nie vernommen. Anscheinend ist das auch die neue Mode, das man sich im Internet profilieren muss, um auch dabei zu sein.


Geschrieben

Hi,
so stelle ich mir die 30€ Clubs vor....

Gruß Gaby



Wir verkehren auch in einem "30er" Club (P3 in Bochum, 35,-€ Paar/Soloherren). Allerdings hat's da noch nie Grabscher gegeben. Die Herren dort sind da wirklich sehr zurückhaltend. Können den Club wirklich nur empfehlen.

Ciao


Geschrieben

Manchmal kommt es uns so vor, das hier Märchenstunde ist. Was sich hier aus den Haaren herbeigezogen wird und ausgedacht wird ist doch ein klares Zeichen von Hobbylosigkeit. ... Anscheinend ist das auch die neue Mode, das man sich im Internet profilieren muss, um auch dabei zu sein.



Genau so ist es auch!
Der TE ist an Schwachsinn kaum zu überbieten.


Geschrieben

Manchmal kommt es uns so vor, das hier Märchenstunde ist. Was sich hier aus den Haaren herbeigezogen wird und ausgedacht wird ist doch ein klares Zeichen von Hobbylosigkeit. Anscheinend ist das auch die neue Mode, das man sich im Internet profilieren muss, um auch dabei zu sein.



Ha, das liest sich ja mal wie die wahrhaftige Wahrheit. Schön, zu sehen, daß hier auch noch welche durchblicken / bzw. sogar ECHT Club´s kennen (...und nicht nur vorm PC darüber lesen + debattieren :-)


DieSpätzünder
Geschrieben

Wir waren zwei mal in Neumünster im SC. So was haben wir weder erlebt, noch ist uns so was zu Ohren gekommen.

Versucht da jemand ein Buch zu schreiben?


single_willy40
Geschrieben

Kann mir eine/r das Eingangsposting erklären?


×