Jump to content

cuckolding

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

wann hört wifesharing auf und beginnt das cuckolding ?
für uns ist wifesharing immer schon eine bereicherung.
nun merke ich das ich selber immer mehr über cuckolding nachdenke
und im internet drüber recherchiere. klar muss es für einen mann etwas schockierend sein wenn seine frau ihn darauf anspricht das sie der gedanke reizt einen cuckold aus ihrem mann zu machen. nach meinen recherchen gibt es cuckolde ja von C1 bis C3. mich macht schon die ganze palette neugierig und würde wenn meine frau es möchte auch drauf einlassen. wer hat damit erfahrungen denn einmal zu gestimmt wüsste ich ja nie wie weit frau es vom anfangsstdium C1 weiter führen würde. klar hat die ungewissheit gerade seinen reiz, nur einmal zugestimmt und sein wort gegeben müssten man(n) ja auch zu den folgen stehen und sich dem stellen.


Geschrieben

klar muss es für einen mann etwas schockierend sein wenn seine frau ihn darauf anspricht das sie der gedanke reizt einen cuckold aus ihrem mann zu machen.....mich macht schon die ganze palette neugierig und würde wenn meine frau es möchte auch drauf einlassen.



Hi,
ich glaube das ist der falsche Weg wenn du deiner Frau zu Liebe zum Cuckold wirst.
Das kann nicht funktionieren.
Du musst auch nicht hier mit uns darüber reden, deine Frau ist da der richtige Ansprechpartner.

Gruß Gaby


AngieuKlaus
Geschrieben

Das Wifesharing hört auf, wenn die Ehefrau sich ihre Lover selbst aussucht und der Ehemann das akzeptiert und sie sogar unterstützt und er es geil findet ihr beim Sex mit ihren Lovern zusehen zu dürfen und der eheliche Sex immer seltener stattfindet.


blue_elephant
Geschrieben

Meiner persönlichen Meinung nach ist vor allem der letztere Teil relevant ("der eheliche Sex immer seltener wird").


Geschrieben

[QUOTE=AngieuKlaus;13088349]Das Wifesharing hört auf, wenn die Ehefrau sich ihre Lover selbst aussucht und der Ehemann das akzeptiert und sie sogar unterstützt und er es geil findet ihr beim Sex mit ihren Lovern zusehen zu dürfen

das müsste bei dem cuckold ja eine andauernde erregung auslösen,
bzw eine nicht mehr aufhörende lust auslösen. der gedanke für Sie und den Lover das Bett vor zu bereiten und beide für den sex zu unterstützen gefällt mir auf jeden fall sehr gut und wäre eine sache an die ich mich dauerhaft gewöhnen könnte. dauerhaft auf sex mit ihr zu verzichten wäre natürlich schon ein sehr großes opfer.
bleibt dann überhaupt noch ein lustgewinn für den cuckold ?


Geschrieben

Was ist der wirkliche Grund für diese Überlegungen?
Was willst du persönlich?
Was willst Du nicht?

Was will Deine Frau?

Denn immerhin stellst Du die Frage, was Du von so einer Konstellation hast. Das würde mich nachdenklich stimmen.

Manchmal habe ich das Gefühl, dass man besser damit fährt, wenn man seinem Partner einen gewissen Freiraum lässt und einfach nicht weiß, was passiert.

Mich würde es total deprimieren, wenn ich meiner Frau in dieser Beziehung nicht mehr genüge. Ob es nun dafür tolle Bezeichnungen und Begriffe gibt, macht die Sache nicht besser.

Gibt es denn keine Möglichkeit, nicht nur die Symptome zu behandeln, sondern gleich an der Ursache etwas zu verändern?


OWLHeinz
Geschrieben

Der Lustgewinn des Cucky interessiert mich nicht aber prinzipiell hilft einfaches Reden und dass erst zu zweit und dann zu dritt !


Geschrieben

Der Lustgewinn des Cucky interessiert mich nicht aber prinzipiell hilft einfaches Reden und dass erst zu zweit und dann zu dritt !



Dann ist solch eine Beziehung für dich auch nicht geeignet
Gruß Gaby


OWLHeinz
Geschrieben

Dann ist solch eine Beziehung für dich auch nicht geeignet
Gruß Gaby



Da beweist mir die Realität etwas anderes aber Du darfst das sehen wie Du willst, nur bezieh Deine Aussage nicht auf meine Person !


Geschrieben

Wenn dich der Lustgewinn eines Cuckis nicht interessiert dann bist bei bei einer Cuckold Beziehung fehl am Platz.
Den Cuckolding besteht nicht nur daraus das du die Frau vögelst.
Ich beziehe meine Aussage tatsächlich auf deine Person, stell dir mal vor
Aber du bist in besster Gesellschaft, die wenigsten Männer verstehen wie solch eine Beziehung funktionieren sollte.
Gruß Gaby


  • Gefällt mir 1
OWLHeinz
Geschrieben

Lächel...ich vögel auch den Cucky !


1965NbgEr
Geschrieben

...der gedanke für Sie und den Lover das Bett vor zu bereiten und beide für den sex zu unterstützen gefällt mir auf jeden fall sehr gut und wäre eine sache an die ich mich dauerhaft gewöhnen könnte. dauerhaft auf sex mit ihr zu verzichten wäre natürlich schon ein sehr großes opfer.
bleibt dann überhaupt noch ein lustgewinn für den cuckold ?


Da ihr ja bereits Wifesharing praktiziert und Dich der Gedanke des gelegentlichen Kontrollverlustes auch nicht losläßt, bist Du doch wohl schon innerlich mehr ein C2 als es Dir bewußt ist.

Rede auf jeden Fall mit Deiner Frau!

Vielleicht könnt ihr ja Euch auf einen geeigneten
Hausfreund einigen, der auch Deine Bedürfnisse mit berücksichtigt.

...bleibt dann überhaupt noch ein lustgewinn für den cuckold ?

Ein guter (dominanter) Hausfreund wird Dich als C2 nicht nur als keuschen Diener halten, sondern Dir auch verschiedene Sexaufgaben übertragen.
Dazu gehört nicht nur die klassische Leckrolle, sondern auch mal eine schnelle Vorbesamung, ein direkter Nachfick oder eine zugewiesene Position beim Sandwich. Ich lasse ihn auch mal gerne von seiner Lady oral verwöhnen, während ich sie Doggystyle besteige... so bekommt er auch noch meine Bewegungen direkt mit...

Gerade der fremdbestimmte Sex des Cucki gibt mir als Hausfreund erst den richtigen Kick...


Geschrieben

Dann ist solch eine Beziehung für dich auch nicht geeignet
Gruß Gaby


gerade der lustgwewinn das frau es mit einem anderem macht gibt der sache das besondere. wenn frau es sich von mir wünschen würde wäre ich gerne bereit ihr cuckold zu werden.


OWLHeinz
Geschrieben

Und genau aus dem Grund interessiert mich der Lustgewinn des Cucky's nicht...selbiger holt sich diesen über die gesamte Situation hinweg und hat nicht nur in der Session etwas davon !

Es sei Dir gewünscht, dass Du das mal erleben darfst !


Geschrieben

in nmir steckt schon lange der wunsch ihr cuckold zu werden und der wunsch danach wird auch immer größer. wir haben auch schon oft darüber gesprochen und grundsätzlich gefällt meiner frau der gedanke auch. wird also nur eine frage der zeit sein wann aus unseren gesprächen ernst wird und sie mich zu ihrem cuckold macht.
ist dann nur die frage offen bis zu welchem grad sie dabei gehen möchte. bin aber entschlossen mich dann an die regeln zu halten die sie aufstellt.


OWLHeinz
Geschrieben

Alles nur eine Frage der Intensität !

Denke aber, dass es nur sehr wenige Beziehungen im C3-Karakter gibt.


Geschrieben

das ist mir schon klar das es wenige C3 gibt
schon alleine weil es den absoluten verzicht bedeuten kann wenn sie es will. ich nehme das aber gerne in kauf und wenn es eines tages ihr wunsch ist werde ich den akzeptieren.


Geschrieben

[QUOTE=UweUndGaby;13090287]Wenn dich der Lustgewinn eines Cuckis nicht interessiert dann bist bei bei einer Cuckold Beziehung fehl am Platz.
Den Cuckolding besteht nicht nur daraus das du die Frau vögelst.
Ich beziehe meine Aussage tatsächlich auf deine Person, stell dir mal vor

es wird funktionieren. wir haben nochnal drüber gesorchen und ich mich bereit erklärt cuckold C3 zu werden.


Geschrieben

Hi,
ich bezweifele das es funktioniert.
Du hast bisher keinerlei Erfahrung und möchtest C3 werden ?
Fang mal damit an das deine Frau sich von einem fremden Mann vögeln lässt, dann schaut ihr mal weiter
Ich wünsche viel Spaß,
Gruß Gaby


OWLHeinz
Geschrieben

Ich drücke Euch die Daumen bis "C2" und alles darüber ist mehr als Glückssache und hängt dann von Euch drei ab !!!

Liebe Grüße und toi, toi, toi,

OWLHeinz


Geschrieben

Zwischen Wifesharing und Cuckold ist ein ganz schmaler Übergang.

Wir würden sagen,das Wifesharing sich im C1 Bereich beewegt..vielleicht noch etwas C2-aber danach ist auf jeden Fall Cuckold..


Geschrieben

Zwischen Wifesharing und Cuckold ist ein ganz schmaler Übergang.

Wir würden sagen,das Wifesharing sich im C1 Bereich beewegt..vielleicht noch etwas C2-aber danach ist auf jeden Fall Cuckold..



wäre für mich OK wenn meine frau mich als C3 haben möchte.
ist sicher geil von morgends bis abends erregt zu sein.
immer in erwartung das sie es vor mir mit einem anderem macht
und ich das vergnügen habe ihr dabei zu zu sehen.


Geschrieben

wäre für mich OK wenn meine frau mich als C3 haben möchte.
ist sicher geil von morgends bis abends erregt zu sein.



Dann fang doch erst einmal als C1 an und gönne deiner Frau einen fremden Mann.
Alles andere ist Kopfkino
Gruß Gaby


Geschrieben

Dann fang doch erst einmal als C1 an und gönne deiner Frau einen fremden Mann.
Alles andere ist Kopfkino
Gruß Gaby



sie hat es schon mit mehreren anderen männern getan
und jedesmal ein lustgewinn für uns beide. für sie wenn sie es mit jemand macht und für mich ihr mit dem anderem zu zu sehen.
es ist also kein neuland für uns.


Geschrieben

liest sich gut dein gedanke , können es ja auch mal vesuchen , kommt doch einfach mal freitags im treffpunkt da geht immer etwas lg


×