Jump to content
Cumuluss

von der Massage zum Swinger-Club

Empfohlener Beitrag

Cumuluss
Geschrieben (bearbeitet)

Tach zusammen,

ich bin ja hier eher der Leser als der Schreiber, aber diesmal wollte ich Euch diese Erfahrung/dieses Erlebnis nicht vorenthalten.


Ich war vor ca. 3 Monaten über poppen in lockeren Nachrichten-Kontakt gekommen mit [mz]***edit by mod ***[/mz]"; sie bietet privat in [mz]***edit by mod ***[/mz] Massage mit HE an, € 70 für ca. 1h

Meine Frage ob ihre Massage auch B2B enthalten würde wurde folgendermaßen beantwortet: "...ich bin gelernte Wellnessmasseurin/Sauna-Meisterin und arbeite wie auf den Bildern zu sehen an einer Massageliege und vorwiegend mit den Händen - teils auch mit den Handballen / Unterarmen / Ellenbogen..."

Damals wollte ich schon einen Termin machen, den ich dann aber kurzfristig absagen musste.

Anfang letzter Woche war ich mal wieder eher zufällig auf Ihrem Profil...10min später kommt von ihr eine Nachricht ob ich Lust hätte mit ihr am Sonntag ins "[mz]***edit by mod ***[/mz]" zu fahren...sie würde sich gern mal wieder den Entspannungssonntag gönnen...

...hmmmm...ich war schon recht perplex ob dieser Anfrage ?!?!

Mir war schon klar daß Sie zu dem Zeitpunkt wohl eher einen Fahrer (sie ist nicht mobil) als einen Begleiter suchte, aber am Telefon kam sie symphatisch rüber...warum also nicht ;-)

Zitat von Ihr: "...und man kann ja auch schauen ob und wie man "miteinander" kann, wobei ich ganz bestimmt nicht klammer..."

Ich bekam also hier evtl. die Chance gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe zu schlagen (ich war noch nie in einem Swinger-Club):
Mit einer Frau auf die ich eh schon mal n Auge geworfen hatte evtl. mehr als nur Massage/HE, Club-Atmosphäre schnuppern, den angeborenen Voyeurismus ein wenig ausleben, evtl. andere Frauen, relaxen im Whirpool/Sauna, Büffet, etc...für eine grauen November Sonntag Nachmittag/Abend doch nicht schlecht...oder ?

Ich hatte dann natürlich einige Erfahrungsberichte übers [mz]***edit by mod ***[/mz] gelesen, einige waren gut, einige eher weniger gut.
In solchen Momenten tendiere ich dazu mir selbst ein Bild zu machen, jeder Jeck ist anders ;-)

Ich sie dann am Sontag zuhause in Essen abgeholt und nach MG gefahren.
Auf dem Weg dorthin über dies und das unterhalten, mir was vom Club erzählen lassen, etc.
Kurz nach 15:00 angekommen, Obulus gelöhnt und rein.

Das Haus teilt sich incl. Untergeschoß auf in 4 Etagen, Treppe runter sind die Umkleiden, der Essensraum, Sauna/Whirlpool/Dusche, nach draußen hin dann ein überdachter und mit Heizbirnen versehener Raucherbereich, bei angenehmeren Temperaturen dann noch ein Garten.
Im Erdgeschoß ein Bar-Bereich mit diversen Sitzmöglichkeiten, im 1. und 2. Obergeschoß die verschiedenen Vergnügungsräume.
Vom ersten Eindruck eher alles einfach aber sauber, mit viel Mühe und liebevoll eingerichtet, also kein Luxustempel, eher gute Stube ;-)
Ich bin jetzt auch nicht der Typ der mit der Lupe irgendwas zum bemängeln finden will, sondern sehe das eher relaxed.
Die Betreiber und ihr Service-Personal kümmern sich zeitnah um alle Belange, das Büffet war gut und reichhaltig.
Nach und nach trudelten dann die verschiedensten Leute ein, Pärchen jeden Alters, Solomänner; Solofrauen konnte ich nicht ausmachen...

Aber irgendwie passierte nichts...klingt seltsam, war aber so...bis zum Büffet ca. 18:00 konnte ich außer knutschen und n bischen fummeln keine wirkliche Action feststellen.
Bis nach dem Essen war das für mich beste bis dahin der Saunagang und das gemeinsame Duschen mit meiner Begleiterin.
Wir hatten uns dann im Bar-Bereich mit einem Pärchen mittleren Alters aus dem Kölner Raum "angefreundet", sie eher mollig, er normal, aber beide sehr nett und sympatisch.
Nach dem Essen haben wir uns zu viert dann in einen der oberen Räume begeben...die beiden Mädels waren dem Bi-Treiben nicht abgeneigt, wir Männer schauten erstmal zu bzw. verwöhnten das was übrig blieb ;-)

tja, und da war es dann nach eigentlich gutem Beginn vorbei für mich...gut, ich bin jetzt eh nicht der Typ der auf Kommando in Fahrt kommt...aber während ich mich von meiner Begleiterin verwöhnen ließ bemerkte ich dann daß sich ein weiterer Mann, vermutlich einer der Solo´s, quer zu meinen Füßen zu liegen kam, uns beobachtete und dabei an sich selbst rumspielte.

Vielleicht bin ich nicht der Typ für´s swingen bzw. "öffentlichen" Sex, oder war zu nervös, oder muß mich an sowas erstmal gewöhnen...aber war schon irgendwie strange, für mich...

Kurze Zeit später nochmal in die Sauna, duschen zu zweit mit viel Zeit und Gefühl, dann in der Bar noch etwas getrunken und so gegen 21:00 Uhr wieder gefahren.


Hat schon mal jemand ähnliches erlebt, oder empfunden ?...Würde mich interessieren :-)
Ich bin am überlegen ob ich nochmal hinfahre, oder vielleicht einen anderen Club aufsuche...gerne auch wieder mit ihr...

Gruß
Cumuluss


bearbeitet von MOD-Meier-zwo
bitte ohne Kontaktdaten im Forum
Massagebeimir
Geschrieben

Na das ist ja mal ne tolle Geschichte *g*


Zuzel70
Geschrieben

mir gefällt sie auch
für´s erste Mal doch nicht schlecht die Erfahrung, und bestimmt ausbaufähig...


Geschrieben

Hi,
tolle Werbung für die Dame.
Und so gefickt eingeschädelt, Respekt.
Gruß Gaby


96angel
Geschrieben

Nicht nur für die Dame,... ..im TV wird dann glaube ich mich zu entsinnen 'Dauerwerbesendung' eingeblendet..


×