Jump to content

Ist es für Frauen einfacher Ihre sexuellen Fantasien dem Partner zu verraten ...

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

... da Männer eh "Schweine" sind?

Was ich damit meine ist, dass Männer ja sowieso irgendwie auf alles stehen (ich weiß das ist übertrieben), aber Frauen des öfteren mehr Grenzen haben.
Ist daher die Hürde eine geheime Fantasie auszusprechen einfacher, da Frau eher auf Akzeptanz stößt als vielleicht andersherum?

Klar, wenn man sich gegenseitig liebt sollte man über alles reden können ...

Vielleicht lieg ich ja auch komplett falsch, daher würde mich eure Meinung mal interessieren.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Glaube das ist nie einfach seine wünsche und träume zu verraten!
Besonders wenn es um sex und lust geht,nicht die alltäglichen die die tiefer gehen!
Zumal wenn wir ein menschen lieben sind wir da meist vorsichtig.
Gilt nicht für alle keine aber ich denke für viele!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Haben Männer überhaupt Wünsche?

So wie ich Männer kennen lerne, machen die alles, Hauptsache Sex halt.
Außer sie haben extrem einen Fetisch, dann sind sie auf etwas fixiert.
Sonst machen die doch alles was die Frau möchte, Hauptsache sie dürfen Vögeln.

Oder dann solche Pseudo-- Fantasien, wie ein Dreier, oder ein Vierer, oder Mutter und Tochter vögeln, oder Die Chefin/ Arbeitskohlegin Vögeln.
Halt solche Dinge, die in Wirklichkeit alles andere als Spaß machen, aber jeder Mann ja scheinbar darauf steht, es zu tun.

Ich bin immer mehr der Meinung, dass viele Männer nur Sex haben, weil sie dann mehr Prestige erhalten, und gar nicht wirklich Sex und Erotik mögen. Darum auch keine Fantasien.
Hab noch nie einen Mann über seine Fantasien reden hören, und wie gesagt, wenn, dann solche Pseudo Porno Fantasien, die echt grausam sind, und kein Mensch wirklich in die Tat umsetzen möchte.

Und ich denke darum haben es die Frauen auch einfacher, da die wirkliche Fantasien haben, und nicht mit einer Fantasie bei anderen Frauen Eindruck schinden wollen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
mieh001
Geschrieben

Ich kenn da einen, der redet drüber und setzt diese auch um


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
xyzSuchender
Geschrieben

... da Männer eh "Schweine" sind?



Na das steht schon mal außer Frage.

Ich vermute, dass Mann die Reaktion fürchtet, wenn er seine Fantasien der Dame mitteilt. Sie könnte mit Unverständnis, vielleicht sogar schockiert reagieren.
Frauen wiederum wissen, dass Mann eh nichts mehr schockieren kann.

Dies nur alles Vermutungen mit einem kleinen Augenzwinkern.

Ich habe eher gegenteilige Erfahrungen gesammelt. Normalerweise platzen aus mir immer die Fantasien raus. Die Damen finden diese Offenheit kurzfristig überraschend, aber öffnen sich dann auch nach und nach.

Und in einer gut funktionierenden, gefestigten Beziehung (ob Affäre, Partnerschaft, was auch immer) sollte dies eigentlich kein Tabuthema sein.

@ Blackdesire1930

Teilweise gebe ich dir recht.

Sicherlich passen sich viele Männer an um zum gewünschten Ziel zu gelangen. Und sicherlich stellen sie ihre eigenen Wünsche hinten an, Hauptsache die nächste Eroberung ist geglückt. (neue Kerbe im Bettpfosten)
Dies wird hier sicherlich auch nicht anders sein, als im realen Leben. Dies muss nicht mal bewusst geschehen. Da will ich mich auch nicht ausschließen.

Ich habe auch sicherlich schon Damen angeschrieben, obwohl unsere sexuellen Vorlieben nicht 100% harmoniert haben. (man steinige mich bitte nicht)

ABER. Wieso ein Dreier, ein Vierer oder die Arbeitskollegin eine Pseudo-Fantasie sein soll oder kein Mensch in die Tat umsetzen möchte, erschließt sich mir nicht gerade.

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass der Vierer mir noch nicht geglückt ist. Und die Arbeitskollegin war zuckersüß.
Aber warum sollen das keine erstrebenswerten Fantasien oder Wünsche sein?

Die Frage ist auch von was wir sprechen. Fantasien die schon in gewisser Weise mit dem richtigen Partner sicherlich umsetzbar sind. Fantasien die lieber immer Fantasien bleiben sollen? Extreme Fetische?

Ist doch jedem erst mal selbst überlassen, was er als Wunsch oder Fantasie ansieht.

Mahlzeit


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben


....Haben Männer überhaupt Wünsche?
....machen die doch alles was die Frau möchte, Hauptsache sie dürfen Vögeln.
....dass viele Männer .... gar nicht wirklich Sex und Erotik mögen. Darum auch keine Fantasien.
....Hab noch nie einen Mann über seine Fantasien reden hören



also sorry, das verstehe ich überhaupt nicht.
Nur Ficken oder nur Sex haben, egal wie, Hauptsache abspritzen und Druck loswerden, das kann es doch nun wirklich nicht sein.
Natürlich haben Männer Fantasien, wünschen sich von ihr, dass sie bestimmte Dinge auf eine bestimmte Art macht und freuen sich, wenn sie es auf eine bestimmte Art und Weise macht. Man hat doch Sex mit einem Menschen und da ist Sex doch eine besondere Form der Kommunikation. Und Sex oder drüber reden, sich auszutauschen, ist nicht einmal die Hälfte wert.

Drüber reden ist für viele, aber das gilt für beide Geschlechter, sicherlich immer nicht ganz einfach. Es besteht immer die Gefahr etwas kaputtzureden, weil der andere dafür nicht aufgeschlossen ist.
Das Drüberreden ist im Paysex z.B. normal, und ebenfalls das Freier drüber schreiben, was sie gewünscht oder erwartet und letztendlich dann bekommen, nicht bekommen, oder wie bekommen haben.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Das kommt immer auf jeden einzelnen an. Einer kann reden und versteht es offen darüber zu reden, oder nicht. Das hat nichts damit zu tun ob es eine Frau oder ein Mann ist. Zugegeben es ist oft leichtr als Mann offen zu reden, auch wenn man dann erstaunt ist das die Frau meist ziemlich aufgeschlossen ist. Habe früher mich nicht getraut über meine Lust auf Natursekt zu reden. Jetzt ist es kein Problem mehr , weil ich gemerkt habe das viel mehr Frauen das nicht unbedingt ablehnen als ich gedacht hatte.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

.... nein.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Natürlich haben Männer Fantasien, wünschen sich von ihr, dass sie bestimmte Dinge auf eine bestimmte Art macht und freuen sich, wenn sie es auf eine bestimmte Art und Weise macht. Man hat doch Sex mit einem Menschen und da ist Sex doch eine besondere Form der Kommunikation. Und Sex oder drüber reden, sich auszutauschen, ist nicht einmal die Hälfte wert.



Das ist genau dass was ich ja geschrieben habe, Die Wünsche der Männer beschränken sich auf gewisse Techniken und Praktiken, wie eben ein Dreier, oder mit Mutter und Tochter oder solches Zeugs.

Wenn ich von Wünschen rede, dann rede ich von Gefühlen, welches Gefühl ich beim Sex haben möchte... das ist 99% der Männer dann aber schon zu hoch. Weil die Männer Sex immer nur auf die Technik und das raus rein beschränken.

Sex ist für mich viel mehr. Das fängt schon beim Normalen Kontakt mit einer Frau an, ich kann mit der richtigen Frau nur schreiben und es entsteht eine Wahnsinnige Erotische Energie, die mich mehr erregt, als alles was ich kenne.

Ich vergleiche Sex immer mit Musik. Du findest die Musik ja auch nicht geil, weil jetzt ein C auf das H folgt oder der Takt 4/4 ist. Sondern weil ein Gefühlt ensteht, wenn du die Musik hörst.

Für mich ist Sex genauso, mit der richtigen Frau, ist mir scheissegal, wie die mich vögelt, Ich lasse mich dann von ihr inspirieren und reagiere auf dass was sie tut.

Aber Männer reden nie über Gefühle, sondern immer nur über Technik, und dass zeigt mir einfach, dass extrem viele Männer gar nicht verstehen, was Sex wirklich ausmacht und was Sex wirklich ist.

Die denken tatsächlich wenn die Frau eine bläst, oder irgend ne Stellung macht die sonst keine macht, sei es das hoch aller Gefühle.

Ist etwas so wie wenn jemand Musik gut finden würde, weil jetzt der Sänger eine Melodie singt, die sonst keiner kann.

Aber der Zauber liegt darin, welches Gefühl, es in einem auslöst.
Nicht das Gefühl im Schwanz! Sondern dass was man in der Seele empfindet! Aber welcher Mann vögelt schon mir seiner Seele?
Ich kenne da keinen.

Aber Wünsche entstehen in der Seele und im Herzen und nicht im Schwanz oder in den Eiern!


bearbeitet von Blackdesire1930

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Das ist genau dass was ich ja geschrieben habe, Die Wünsche der Männer beschränken sich auf gewisse Techniken und Praktiken, wie eben ein Dreier, oder mit Mutter und Tochter oder solches Zeugs.



was erzählst du hier eigentlich für eine gequirlte scheiße ?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

was erzählst du hier eigentlich für eine gequirlte scheiße ?



jo was man da von den Männern manchmal mitbekommt ist noch viel mehr als nur Scheiße

Ein Freund von mir wollte Sex mit 6 Frauen, obwohl er mit der Freundin oft streit hat, weil er nicht kann.

Dann wollte ein anderer Freund wie gesagt Sex mit Mutter und Tochter, die Mutter war 36 und die Tochter 16. Der sprach von nichts anderem.

Einer wollte Sex mit einer Frau die lesbisch ist, um zu schauen ob die anders im Bett tickt.

Was ich da schon mitbekommen habe ist jenseits von gut und Böse. Das kannst mir glauben.

Ob die so was nur sagen, um aufzufallen, kann ich natürlich nicht beurteilen. Also dass sie sich sowas gar nicht wünschen, sondern nur davon reden. Aber reden über solche Dinge tun Männer untereinander oft. Sehr oft sogar.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Die Wünsche der Männer beschränken sich auf gewisse Techniken und Praktiken, wie eben ein Dreier, oder mit Mutter und Tochter oder solches Zeugs.


sehe ich definitiv nicht so. Mit Art und Weise meinte ich nicht die Technik, sondern wie das, was sie tut, bei mir ankommt, also was ich denke, was mir durch den Kopf geht etc. Empfinden !! Kopf, nicht Schwanz !


Aber der Zauber liegt darin, welches Gefühl, es in einem auslöst.


So ists richtig.


Aber welcher Mann vögelt schon mit seiner Seele?


Da fällt mir spontan das Sprichwort ein, dass man sich die Seele aus dem Leib vögelt, aber das meinst du ja sicher nicht.
Ich denke die meisten Männer sind nicht so, wie du sie beschreibst.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
gruenerWombat
Geschrieben

... Die Wünsche der Männer beschränken sich auf gewisse Techniken und Praktiken, wie eben ein Dreier, oder mit Mutter und Tochter oder solches Zeugs.

Das ist ein wirklich primitives Klischee, das ...



Wenn ich von Wünschen rede, dann rede ich von Gefühlen, welches Gefühl ich beim Sex haben möchte... das ist 99% der Männer dann aber schon zu hoch.

... benötigt wird, um sich selbst einen Heiligenschein aufsetzen zu können.

Die Plattheit, die du pauschal den Männern unterstellst, findet sich in deiner Darstellung. Du zeigst dich unfähig zu differenzieren. Um gefühlvoll zu sein, muss man aber schon ein bisschen differenzieren können.


Aber Wünsche entstehen in der Seele und im Herzen und nicht im Schwanz oder in den Eiern!

Nein, im Hirn.

Aber Seele, Herz, Schwanz und Eier, sowie Haut, Nase, Zunge, Augen, Ohren ... sind daran nicht unwesentlich beteiligt.

Um die Frage des TE zu beantworten:
Manche Frauen können konkrete sexuelle Fantasien vielleicht deshalb leichter verraten, weil sie weniger damit rechnen müssen, auf Widerspruch zu stoßen. Aber oftmals gehört zu ihren Wünschen, dass ihre Fantasien von den Männern entdeckt werden; deshalb versuchen sie sich ohne Worte mitzuteilen, was dann wieder auf Verständigungsprobleme stoßen kann. Würden sie ihre Fantasie direkt verraten, wäre es ein Verrat an ihrer Fantasie.

Tja, that's life. Und man sollte es sich im Leben ja nie zu einfach machen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

zur threadfrage : das ist geschlechtsunabhängig . also die fähigkeit oder gabe, über sexuelle fantasien zu sprechen. ist jedenfalls meine erfahrung mit männern und frauen in den letzten 30 jahren.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Kenne nicht alle Männer, vielleicht ist es auch so, dass diese Männer die wirklich Wünsche haben, mit anderen Männern nicht darüber reden. Und ich dann eben nichts höre, davon kenne ich einige, die überhaupt nicht über Sex reden möchten.
Das kann natürlich das Bild verzehren, da sie mit der Frau die sie Sex haben schon darüber reden werden. Nur eben mit mir nicht


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben


Klar, wenn man sich gegenseitig liebt sollte man über alles reden können




Sollte man,ist aber meist dennoch nicht der Fall.
Ich zb hab nie über meine Wünsche gesprochen,bis ich meinen Ehemann kennenlernte.
Keine Ahnung warum aber bei ihm konnte und habe ich von Anfang an über meine Wünsche,was ich gern mal ausprobieren mag gesprochen.Andersrum ist es allerdings genauso,er sagt mir auch,was er mal probieren möchte.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben


Wenn ich von Wünschen rede, dann rede ich von Gefühlen, welches Gefühl ich beim Sex haben möchte... das ist 99% der Männer dann aber schon zu hoch. Weil die Männer Sex immer nur auf die Technik und das raus rein beschränken.



Dafür das du nicht alle Männer kennst läßt du aber hier ganz schön den Experten raushängen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

[lu] Edit by Mod Bitte keine Vollzitate des vorherigen Postings[/lu]
du kennst das Prinzip der Hochrechnung?

Wenn man einen völlig vom Zufall zusammengewürfelten haufen von Männern hat, also in einer Disco, in der Bahn, oder in der Sauna, und man befragt 10 Männer, dann kann man dies hochrechnen auf alle Männer und dies stimmt dann eigentlich auch meistens überein.
Gibt nur sehr wenige Ausnahmen, wo eine Hochrechnung nicht stimmt.

Daher muss man nicht alle Männer kennen, um zu wissen, wie Männer denken, man muss bloß etwas Wissen im Kopf haben!


bearbeitet von MOD-Lupeg

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
gruenerWombat
Geschrieben

Das ist keine Hochrechnung. In der Sauna z.B. würdest du so erfahren, dass 100% der Männer saunieren.

Von deinem Bekanntenkreis auf alle Männer zu schließen, ist sicher methodisch falsch.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Das ist keine Hochrechnung. In der Sauna z.B. würdest du so erfahren, dass 100% der Männer saunieren.

Von deinem Bekanntenkreis auf alle Männer zu schließen, ist sicher methodisch falsch.



Stellst du in einer Sauna den die Frage wie viele Männer beschnitten sind, oder wie viele Männer Single sind, dann stimmt die Hochrechnung schon.

Wenn man natürlich so blöd ist und in einer Sauna die Herren fragt, ob sie in die Sauna gehen, dann denke ich ist schon bei der Frage klar, dass dieser Mensch nicht rechnen kann
So einen Menschen lässt man dann aber auch in einer Geschützten Werkstatt arbeiten und nicht in der offenen Wirtschaft.
Und rechnen lässt man so einen Menschen schon mal gar nicht. Dem gibt man dann etwas zum Malen. Oder sagt ihm er soll sich bei Poppen.de anmelden und im Forum rumtrollen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Naja, von 10 zufällig zusammengekommenen Männern auf ca. 1.5 Milliarden Männer im Geschlechtsreifen Alter völlig unabhängig von Alter, sozialem Stand, Ethnie oder Religion schließen zu wollen hat wenig mit Hochrechnung und noch weniger mit Wissen im Kopf zu tun.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
gruenerWombat
Geschrieben

Stellst du in einer Sauna den die Frage wie viele Männer beschnitten sind, oder wie viele Männer Single sind, dann stimmt die Hochrechnung schon.


Ganz sicher nicht. Eine Stichprobe von 10 Männern ist da grundsätzlich zu gering. Abgesehen davon kann auch die Wahl des Stadtteils, in dem die Sauna liegt, einen Einfluss auf das Ergebnis haben, die Uhrzeit, ...

Für eine Hochrechnung braucht es eine große Zahl von Menschen, die nach repräsentativen Kriterien ausgewählt sind.


Wenn man natürlich so blöd ist und in einer Sauna die Herren fragt, ob sie in die Sauna gehen, dann denke ich ist schon bei der Frage klar, dass dieser Mensch nicht rechnen kann

Das mit dem 'zu blöd' will ich dann an dieser Stelle mal gelten lassen, allerdings sind solche Äußerung viel zu blöd:


So einen Menschen lässt man dann aber auch in einer Geschützten Werkstatt arbeiten und nicht in der offenen Wirtschaft.

Und rechnen lässt man so einen Menschen schon mal gar nicht. Dem gibt man dann etwas zum Malen. Oder sagt ihm er soll sich bei Poppen.de anmelden und im Forum rumtrollen.

Deswegen also bist du hier?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Naja, von 10 zufällig zusammengekommenen Männern auf ca. 1.5 Milliarden Männer im Geschlechtsreifen Alter völlig unabhängig von Alter, sozialem Stand, Ethnie oder Religion schließen zu wollen hat wenig mit Hochrechnung und noch weniger mit Wissen im Kopf zu tun.



Funktioniert aber. Natürlich wenn du in einer Deutschen Sauna bist, rechnest du das nicht hoch für Gahna
Darum sagte ich ja, etwas im Kopf haben.
In einer Deutschen Sauna rechnet man es hoch für Deutschland.
Und wenn man an einem Ort ist, wo alle Menschen der Welt zusammenkommen, eine Metropole so zu sagen, dann kann man es auf die ganze Welt hochrechnen. Eine Deutsche Sauna ist aber keine Metropole!
Daher rechnet man es auch nicht hoch auf die ganze Welt.

Du hast also keine Ahnung von Hochrechnungen, sonst würdest du nicht mit solchen Fragen kommen.

ABER. Wieso ein Dreier, ein Vierer oder die Arbeitskollegin eine Pseudo-Fantasie sein soll oder kein Mensch in die Tat umsetzen möchte, erschließt sich mir nicht gerade.



Weil das nichts schönes ist. viele Männer haben schon Mühe bei einer Frau nicht zu früh zu kommen, warum also 2 Frauen oder mehr? Denn Dreier mit einem Mann, wollen die Männer dann wieder nicht. Dass ist nur Prestige kacke, damit man sagen kann, ich hatte Sex mit zwei Frauen! Um nichts anderes geht es dabei!

Aber gut Prestige Mäßig gut dazustehen, kann natürlich auch ein Wunsch sein.


bearbeitet von Blackdesire1930

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

10 Männer in einer Deutschen Sauna sind für grobgeschätzt 20 Millionen Männer die Geschlechtsverkehr ausüben können genauso wenig repräsentativ. Da bewegt sich deine tolle "Hochrechnung" nämlich im Promillebereich, du Rechenkünstler.
Aber um mal wieder zum Thema zurückzukommen, es kommt wohl immer auf die Frau an wie offen sie über Sex spricht.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

.. oder auf den mann ...wie offen man mit ihm darüber reden kann


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×