Jump to content
kito1963

Fremdsex der Ehefrau

Empfohlener Beitrag

kito1963
Geschrieben

Ich bin immer erregt ! Ich bekomme Dich nicht aus den Kopf, ich will mit Dir schlafen! Ich bin so verrückt nach Dir! Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende und denke immer daran , das ich Dich Montag vernaschen werde!!!!! Der Teufel in mir wird Dich verwöhnen überall .......
So bis Montag :-))))&(((((-:

Ps: Brauchst nicht antworten , denn ich weis es geht Dir genauso.


Diese mail hat meine süße von einem Kollegen erhalten, ich habe sie zufällig entdeckt. Gab danach einen kurzen Krach, aber seit dem macht mich der Gedanke heiss, dass sie fremdfickt. Im Nachhinein hätte ich gern den Montag noch zulassen sollen...

... Seit dem Tag versuche ich sie davon zu überzeugen, dass das unser Sexleben bereichern könnte. So richtigüberzeugen konnte ich Sie aber noch nicht. Würde gern mal Eure Meinung dazu hören.


Geschrieben

Offensichtlich geniesst Sie es bereits. Sonst wäre jeder Kollege für diese Email gefeuert worden...


KaterCarlo17
Geschrieben

Hat sie denn nun mit dem Kollegen oder ist es nur eine feuchte Phantasie von ihm. Und wenn sie nicht will, warum hat sie das Mail nicht gelöscht? Also schwankt sie oder findet es geil so begehrt zu werden? Wie auch immer, lass die Finger davon. Wenn sie am Ende will und es passiert am Arbeitsplatz, dann kann es im ungünstigen Fall zur Kündigung führen. Vielleicht aber setzen Gefühle ein und es kommt zur Trennung. Geht statt dessen in einen Swingerclub, da ist es anonymer.


Geschrieben

lad IHN doch mal zu euch ein, dann kannst du zugucken oder auch mitmachen. ist die einfachste lösung und sie muss nix heimlich machen.

ich mag paare, die das offen machen.

wir männer wollen doch alle, dass unsere frauen fremdgefickt werden. ein schwanz ist doch nicht genug. je mehr desto besser.

lebt es aus.


DieSpätzünder
Geschrieben

Ihr solltet da besser erst mal reden. Nicht überreden.

Und hinterfrage erst mal was das mit dem Kollegen auf sich hat.

Willst du sie loswerden? Dann lade den Typen ein. Das geht nicht gut, meistens jedenfalls nicht.


KaterCarlo17
Geschrieben

Ich denke auch, dass das mit dem Einladen und Zuschauen wohl der falsche Ansatz ist. Das kann man ggf machen, wenn man erfahren im Bereich des Swingens ist und alle Teilnehmer die Regeln kennen und sich dran halten. Darum redet über Eure Wünsche, Eure Gefühle und Ängste. Und dann einigt Euch auf einen gemeinsamen Weg. Und Finger weg von Kollegen oder alten Freunden. Da kann viel kaputt gehen.


Geschrieben

Ich denke auch dass der Gedanke, dass die Frau es mit einem anderen macht sowohl erregend, als auch beängstigend sein kann.
Aber bei Kollegen und Freunden ist es nicht gut.
Da ist zu viel Nähe und zu viel Gefühl im Spiel.
Ermutige doch Deine Frau - ohne sie zu drängen - es mit einem Paar-Profil hier bei poppen.de zu versuchen.
Wenn Du das Gefühl hast, dass Eure Beziehung noch intakt ist, und es nur um Sex geht, kann es gut sein, dass sie Dich sogar dabei haben will.


Geschrieben

Fremdficken der Ehefrau oder auch Partnerin, finde ich affengeil und habe es in all meinen Beziehunge gepflegt. Schief gegangen ist es nie. Es hat all meinen Partnerinnen ausnehmend gut zugesprochen und es wurde auch fleißig genutzt.
Wobei ich natürlich verschiedene Varianten entwickelt habe, ja nach Veranlagung der Partnerin.
Eine Variante, sie geht alleine fremd und wenn sie nach Hause kommt, berichtet sie ausführlich über ihre geile Erregung, wärend ich sie für das Fremdgehen noch mit einer tollen Leckorgie belohne.
Und wärend ich ihr einen Ablecke, holt sie mir einen herunter oder ich verzichte und lecke sie morgens noch ein Zweitesmal für gelungemes Fremdgehen.
Dieses ständige Belohnen hat sie haarscharf werden lassen, kaum war sie zu Hause, hat sie sich die Sachen herunter gerissen und laut fordernd gekeucht, lecke mich!
Anders an FKK Stränden, ich habe sie heiß geleckt und bin Bier holen gegangen. Da hat es nicht lange gedauert, bis sie mit ein zwei Kerlen im Wald verschwunden ist. Oder es gab MMF. Warum sollte eine Frau weg gehen, wo sie doch die Freiheit genießen kann, ihre geile Sexualität voll aus zu leben und wird dafür noch belohnt. Meine letzte Bekanntschaft war die Krönung. Leider ist sie an einem Unfall verstorben und wir hatten eine top feste Beziehung. Allerdings muss man es als Mann verstehn, damit um zu gehen. Einfach ist es nicht, aber man(n) übt sich.


×