Jump to content
swinger86u89

Swinger... Hemmungen?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo...
Ich (m26)und meine frau lieben seit 2 monaten das swingerleben...
Allerdings bin ich eher der zurückhaltende typ...
Mein Traum wäre es, mal mit einer anderen frau rum zumachen, sie zu verwöhnen und zu lecken... (ja, meine frau erlaubt das)....
Nur wenn wir, auf der großen spielwiese liegen, oder gar mit anderen Pärchen im paarraum, trau ich mich nicht, die frau von dem anderen paar anzufassen, geschweige denn zu fingern... Wodran merke ich ob es gewollt ist? Klar, wenn sie die hand wegmacht, das wäre mir aber peinlich...
Hatte schonpaarmal an dem busen der anderen gespielt, aber mehr traue ich mich (noch) nicht...
Wie kann ich meine Hemmungen loswerden?

Meine frau im Gegensatz hat es leichter, da sie schon von männern gefingert ect wurde(ja es ist für mich ok) einziges nogo gv...

Lg


blackbeard65
Geschrieben

Ich bin zwar kein Swinger und habe auch sonst nix mit anderen Frauen am Hut, aber mir stellt sich gerade die Frage wie Du dein Intimleben zuhause handhabst.

Ich würd behaupten wenn man schon auf der Liegewiese ist, oder im Pärchenraum mit anderen, da kann man sich doch ohne schlechtes Gewissen auch von einer weniger intimen Frauenkörperstelle (Hand oder Arm) langsam bis zur Intimzone streichelnd vor arbeiten. Ohne dass Mann dann gleich eine gewischt bekommt.

Ausserdem sollen Menschen ja auch die Möglichkeit der Kommunikation mit Worten beherrschen.
Und für ganz harte Hemmungen Deinerseits, könnte ja auch Deine Frau für Dich fragen wie weit Du bei der anderen Dame gehen darfst. Frauen unter sich reden doch meist viel gelassener über manche Dinge.

Mir fällt es auch schwer mit einer Frau auch nur ins Gespräch zu kommen,...
aber wenn ich schon mal so weit bin,...
dann dürfte der Schritt zum Fingern die kleinste Hürde sein.
Einfach langsam vortasten und vielleicht in ihr Ohr hauchen ob du noch weiter machen darfst.


Geschrieben

Das intimleben zuhause ist kein Problem... Da es meine frau ist...
Es geht ja um erste annäherungsversuche bzw des swingerlebens...
Auf der einen seite ist das mir schon klar, das man nicht von jedem angefasst werden will, zum anderen ist es dort üblich, sehen, zeigen, anfassen...
Wollte nur mal mir tipps holen, wie man am besten vorgeht, bzw woran man erkennt, ob ein "fremdes" paar das möchte oder nicht... Ich denke reden ist schlecht, da ich zeitgleich mit meiner frau rummache...
Lg


Geschrieben

Es ist schwierig, dir Tipps zu geben, wenn du Angst vor Ablehung hast.

Denn die "normale Kontaktanbahnung" auf der Matte läuft über Annähern und Berühren. Aber bitte nicht gleich an den primären erogenen Zonen sondern im Bein-, Schulter-, Armbereich. Wenn kein Interesse an deiner Teilnahme besteht, wird deine Hand dann zur Seite geschoben. So kenne ich es jedenfalls und gehe auch so vor.

Vielleicht hilft dir beim Überwinden deiner Angst vor einer solchen Ablehnung, dass eine Ablehnung ganz verschiedene Gründe haben kann und nicht unbedingt mit dir persönlich zu tun haben muss. Ich habe z.B. meistens nichts gegen die Beteiligung mehrerer Männer, aber die Grenze der Anzahl ist immer verschieden. Daher gibt es immer einen Punkt, an dem ich weitere Kontaktversuche einfach deswegen ablehne, weil ich keinen weiteren Mitspieler dabei haben möchte.

Eine Alternative wäre vielleicht auch, dass ihr versucht im Vorfeld (an der Bar, beim Essen) Kontakte zu "Spielpartnern" aufzubauen und dann gemeinsam auf die Matte geht. Dann brauchst du diese "Annäherungshürde" auf der Matte nicht mehr überwinden.


Dick1455
Geschrieben



Meine frau im Gegensatz hat es leichter, da sie schon von männern gefingert ect wurde(ja es ist für mich ok) einziges nogo gv...



Das ist dein Problem.
Swingen beinhaltet Partnertausch und du / ihr lehnt es ab.
Lass das für dich und deine Frau zu und du wirst schnell merken ob andere Frauen möchten dass du mit spielst.

Soland du / ihr Euch zu viele Gedanken macht wird das auf Dauer nix.

Im Grunde gilt was hier schon jemand geschrieben hat. Rüber langen und ohne Hemmungen - also unverkrampft - berühren, dann merkst du recht schnell ob die Dame das möchte.

Meine Meinung ist, dass ihr Euch beide jeder für sich und natürlich auch gemeinsam darüber klar werden solltet was ihr beim Swingen erleben möchtet und was nicht.

Wenn Euch das nicht klar ist kann das schnell im Desaster enden. Denn deine Frau geht bereits weiter als du und läßt sich finger. Da kannst du abwarten bis sie noch mehr will wie z.B. jemanden blasen oder sich dann sogar in letzter Konsequenz pimpern lassen.

Weil einmal Lunte gerochen....


Geschrieben

Das Problem ist das niemand alleine dadurch zum swinger wird das er einen Swingerclub besucht und sich auf der matte vergnügen will !!

Swingen ohne Partnertausch beim GV ist nicht swingen !

Auf der Matte zu anderen hinrobben und versuchen mit zu machen ist auch nicht Swingen ,sondern Puffgeld sparen oder Fremdgehen unter aufsicht !


Swingn ist das Freie hin und her pendeln von sexuell aufgeschlossenen menschen um ihre Sexualität aus zu leben !

Das bedeutet das es durchaus angebracht ist schon im Club kontakt mit den menschen im Gespräch auf zu nehmen die ihr interessant findet !
Ihr seit ein Junges paar das Erfahrungen sucht ,ihr wisst nicht ob oder wie ihr mit GV beim Partnertausch klar kommt !
Zu dem wird es aber kommen und warscheinlich wird so wie ihr es angeht deine Freundin auf der matte einfach von einem anderen gepoppt werden ,weil ihr euch auf der großen matte genau diesem aussetzt !

Über dieses solltet ihr geredet haben ,was pasiert wenn der andere GV mit PT hat auch wenn ihr es eigentlich nicht wolltet ,die Situation fliegt euch sonst um die Ohren !!

Redet mit den leuten die euch gefallen an der Theke bevor ihr auf die matte geht ,fragt sie was sie schon gemacht haben sagt ihnen was euch reizt und was ihr schon gemacht habt ,klärt ob ihr oder die BI sind oder nicht wo die gemeinsammen erfahrungsgrenzen sind und wo die nogo´s !

Sauft im Club nicht mehr als ihr braucht um angeheitert zu sein auch wenn es nix extra kostet !

Ist ja schon scheiße wenn man angetrunken dinge gemacht hat die man nicht wollte ,aber richtig scheiße ist wenn man nicht mehr weis was oder was nicht mit wem mit wem nicht pasiert ist weil an einen Filmriss hatte !!


schwandorfer01
Geschrieben

Wenn dich eine andere Frau schon an ihrem Busen spielen läßt, dann wird sie wahrscheinlich auch mehr zulassen. Falls nicht schiebt sie deine Hand eben weg.
Wo liegt das Problem???

Die meisten gehen ja in den Swingerclub um fremde Haut zu spüren.
Wenn Sie dich an ihre Mumu ran läßt, dann erschrick bloß nicht wenn du Ihre Hand an deinem Gehänge spürst

Viel Erfolg bei deinem nächsten Clubbesuch!


PaarHNS
Geschrieben

@TE

Wir können einigen unserer Vorposter nur zustimmen.
Ihr solltet im Vorfeld klären was ihr alles machen wollt und vor allem wie weit ihr gehen wollt.
Im Taumel der Lust sind nämlich schnell Grenzen überschritten die man sich vorher nicht vorstellen konnte.
Und eine positive Grenzüberschreitung schreit dann meist nach Wiederholung und mehr. Und wenn dann ein Partner damit so seine Probleme hat ist es das schnell gewesen mit Swingerclub oder schlimmer der trauten Zweisamkeit.

BTW:
Einfach rüber langen. Wenn das nicht gewollt ist wird sich die Dame oder der Herr schon bemerkbar machen.


KaterCarlo17
Geschrieben

Es wäre müßig, hier all das Richtige zu wiederholen. Aber es scheint sinnig zu sein, den Unfung mancher in die richtige Richtung zu rücken. Nicht zuletzt um Euch ein wenig die Angst zu nehmen. Nein, Swingen muss nicht in Partnertausch enden. Swingen bedeutet lediglich, seine Sexualität mit Dritten ausserhalb der Partnerschaft auszuleben. Also lasst Euch nicht von solchen Aussagen wie "Swingen ohne Partnertausch beim GV ist nicht swingen" oder "Auf der Matte zu anderen hinrobben und versuchen mit zu machen ist auch nicht Swingen ,sondern Puffgeld sparen oder Fremdgehen unter aufsicht !" Auch ist es nicht in Stein gemeisselt, dass der regelmäßige Besuch in einem Swingerclub zwangsläufig in Partnertausch mündet. Also lasst es ruhig langsam angehen. Genießt erst einmal die Atmosphäre, lasst Euch treiben und entspannt Euch. Nichts muss, alles kann ist nicht umsonst die goldene Regel aller Clubs. Mit zunehmender "Routine" wirst Du die Scheu verlieren und wenn Du Glück hast auf eine Frau treffen, die Dich an die Hand nimmt. Den auch das ist eine nette Regel in den Clubs: Nicht immer muss der Mann den ersten Schritt machen.
Eins aber noch zum Schluß; Seit Euch im Klaren, wie weit Ihr gehen wollt. Wenn das nicht klar ist, dann kann es tatsächlich böse enden. Glaub mir, das erste Mal mit ansehen, wenn die eigene Partnerin von einem anderen Mann genommen wird ist schon hartes Brot.


Geschrieben

Swingen ohne Partnertausch ist nicht swingen !!

Daran gibt es nichts zu rütteln es ist die lust an fremder haut und die macht auf kurz oder lang vorm GV keinen Halt !


Darüber muß man sich im klaren sein ,und mit seinem Partner geredet haben !

Männer die das Doppelte bis Vierfach einer Person eines Paares oder einer frau pro Person bezahlen machen das weil sie Ficken wollen und nicht weil sie gutmenschen oder besonders Großzügig sind !


PaarHNS
Geschrieben

Aber es scheint sinnig zu sein, den Unfung mancher in die richtige Richtung zu rücken. Nicht zuletzt um Euch ein wenig die Angst zu nehmen. Nein, Swingen muss nicht in Partnertausch enden. Swingen bedeutet lediglich, seine Sexualität mit Dritten ausserhalb der Partnerschaft auszuleben. Also lasst Euch nicht von solchen Aussagen wie "Swingen ohne Partnertausch beim GV ist nicht swingen"



Wenn hier jemand Unfug erzählt dann du lieber Kater Carlo.

Swingen ohne Partnertausch und GV gibt es nun mal nicht.

Wir haben an manchen Abenden auch schon mal nur mit uns selbst gevögelt mangels Alternativen, aber das zu verallgemeinern halten wir dann doch für ein bisschen übertrieben.
Das ein Anfängerpaar nicht gleich in die vollen gehen will ist durchaus nach vollziehbar und verständlich, dennoch sollten sie sich darüber im klaren sein was swingen im ursprl. Sinne bedeutet, um nicht Gefahr zu laufen von der Situation überrumpelt zu werden sollten sie doch mal an ein echtes Swingerpaar auf der Matte treffen.


lidlagforce
Geschrieben

Wie wäre es denn mit Konversation im Vorfeld?
Die meisten Swinger sind sehr aufgeschlossen.
Die Kompliment abgreifer werden schnell sichtbar.


×