Jump to content

offen für alles ... aber

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich lese hier öfter den Satz. Bin offen für alles oder experimentierfreudig aber er muss so uns so groß sein( er natürlich auch ☺
Wissen was er will.
Niveau haben. .. etc.
Das ist doch ein bisschen seltsam.
Ich für meinen teil versuche herauszufinden wieviel Sympathie vorhanden ist bzw entstehen kann und was daraus entsteht entscheiden dann zwei oder drei oder ....
Und ob es leidenschaftlicher Sex wird oder einfach mal nur kopflos ficken weiß ich auf jedenfall vorher nicht.
Also
Wieviel Sympathie braucht es für ...
Vögeln?
Leidenschaft?
Ficken ?
Lg


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
suchenbull19
Geschrieben

Ich lese hier öfter den Satz.Bin offen für alles oder experimentierfreudig aber er muss so uns so groß sein
Wissen was er will.
Niveau haben. .. etc.
Das ist doch ein bisschen seltsam.
Ich für meinen teil versuche herauszufinden wieviel Sympathie vorhanden ist bzw entstehen kann und was daraus entsteht
Und ob es leidenschaftlicher Sex wird oder einfach mal nur kopflos ficken weiß ich auf jedenfall vorher nicht.



Seltsam finde ich das nicht. Wenn eine Frau 1,75 ist und ohnehin auf größere männer ab 1,80 steht, dann ist es legitim, dass sie hier für´s Bett eben darauf besteht.
Und wenn eine Frau drauf steht, dass ein Mann genau weiss, was er will, muss man das akzeptieren. Manche männer schreiben ja z.B. "Ich bin devot und stelle mich komplett auf die wünsche der Frau ein". Meine Freundin wird aber vom gegenteil erregt.

PS: Du fragst: "Wieviel Sympathie braucht es für ...
Vögeln?
Leidenschaft?
Ficken ?"

Was soll der unterschied zwischen Vögeln und Ficken sein??
Es braucht für manche viel sympathie, für manche garkeine.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

die aussage "offen für alles" ist meiner meinung nach schonmal verlogen oder er/sie hat bei der aussage nicht viel gedacht.

ohne sympathie geht bei mir gar nichts.


bearbeitet von magnifica_70

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Offen für alles bedeutet meiner Ansicht nach auch das man alle seine Vorstellungen und Wünsche mal runterfährt und bereit ist sich auf alles was kommt einzulassen.
Ob es letztendlich klappt ist natürlich ne andere Frage.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
suchenbull19
Geschrieben

Für alles offen sein heisst nicht, dass man alles tun wird, sondern dass man frei von Vorurteilen ist und sich auf alles einlässt. Einlassen kann aber auch bedeuten, dass man etwas prüft und dann ablehnt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

lol, manches kannst du gar nicht mehr ablehnen auf das du dich eingelassen hast.
@ vp


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich will das ja auch nicht verurteilen.
Jeder soll das machen womit man am besten umgehen kann.
Nur weiß ich eben erst immer nach dem essen ob es geschmeckt hat.
Was nicht heisst das ich alles essen würde 😊


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

wenn dann müsste es heissen... " offen für vieles " aber " offen für alles " ist kaum jemand.
das selbe gilt für aussagen wie " ich habe keine tabus "


bearbeitet von magnifica_70

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
suchenbull19
Geschrieben


Nur weiß ich eben erst immer nach dem essen ob es geschmeckt hat.
Was nicht heisst das ich alles essen würde 😊



Wenn du dich vor Fisch ekelst und Erdbeeren liebst, dann stimmt etwas nicht mit dir, wenn du dann trotzdem in den Laden gehst, wo "FISCH" draufsteht.

Und da ich von Erfahrung lebe, weiss ich auch, wie etwas beschaffen sein muss, dass ich es mit Genuss verzehre.

Vielleicht liegt es daran, dass manche eben genauer wissen, was sie wollen?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
secretwistler
Geschrieben

Wenn man so etwas bewerten will, dann kann man vermutlich schon einmal alle vorweg aussortieren, die sich entweder noch nie mit jemanden getroffen haben oder es auch nicht wirklich wollen.

und das sind schon einmal eine ganze Menge.

Hier angemeldet sein und mittexten und sich dann tatsächlich mit einem fremden Menschen durch die Kissen wühlen, sind zwei paar Schuhe.

Häng Dich bloß abends mal in den Chat und lies den pubertären Quatsch, der hin und her geschrieben wird.

Manchen merkt man wirklich direkt an, dass sie selbst wenn sie nackt voreinander stehen würden, nichts auf die Kette bringen.

Ich provoziere da gerne einmal und säge subtil an den Kartenhäusern. Das ist ganz schön aufschlussreich.

Letzte Klarheiten bringen die Usertreffen. Da ist auch längst nicht jede(r) zu allem bereit, auch wenn man sich gerne so gibt und so gesehen werden will.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ja widersprüchliche Aussagen habe ich auch schon genug gelesen, ich meine jeder sollte zu dem stehen was er angibt.Klar wenn Abweichungen möglich sind und sie sich aus der Situation heraus ergeben kann doch jedermal über den Tellerrand schauen.
Aussagen wie " Tabulos" oder wie du sagst " Offen für alles" Interessieren mich nicht ,ich glaube viel wissen nicht was " ALLES " bedeuten kann .
Eigentlich schade , denn ein paar suchen hier ECHTEN KONTAKT und erwarten ,zumindest annähernd , das was in einem Profil steht auch in Wirklichkeit .


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
dreimala
Geschrieben

Ich lese hier öfter den Satz.
Ich für meinen teil versuche herauszufinden wieviel Sympathie vorhanden ist bzw entstehen kann
Lg



Sympathie ist für mich sehr wichtig, sozusagen ein K.O.-Kriterium. Beim Aussehen, Figur etc. könnte ich Abstriche machen - aber wenn mir jemand unsympathisch ist, wäre dies nicht möglich.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
mieh001
Geschrieben


Hier angemeldet sein und mittexten und sich dann tatsächlich mit einem fremden Menschen durch die Kissen wühlen, sind zwei paar Schuhe.




da liegen ja auch noch Welten dazwischen.
Ich wühle nicht mit jedem, mit dem ich mich treffe.
Erst beim Treffen entscheidet sich für mich, ob es mehr geben kann oder nicht.

Ich bin nicht für alles offen und Tabus habe ich auch.

Warum jemand für alles offen sein will und keine Tabus haben will, verstehe ich nicht.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
cosmic_cluster
Geschrieben

Offen für alles bekundet meiner Meinung nach Toleranz gegenüber allem und nicht unbedingt eigene Tabus und Grenzen zu überschreiten. Das sind, zumindest für mich, verschiedene Dinge.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich bin auch potentiell erstmal offen für alles .. Aber definitiv nicht für jeden.
Schlimmer finde ich diese "Alter und Aussehen egal" statements ... Das finde ich irgendwie anspruchslos und ich mag es nicht, wenn jemand keine Ansprüche hat.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
mieh001
Geschrieben

Offen für alles bekundet meiner Meinung nach Toleranz gegenüber allem und nicht unbedingt eigene Tabus und Grenzen zu überschreiten. Das sind, zumindest für mich, verschiedene Dinge.



Ich dagegen glaube es ist gemeint, der- oder diejenige würden alles mitmachen, nur um ...... naja du weißt schon


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
cosmic_cluster
Geschrieben

Da könntest Du auch recht haben aber das sind ja die, denen das Hirn irgendwann in den Schwanz gerutscht ist. Zu Ehren aller Männer sei gesagt, es gibt aber auch einige solcher Frauen, leider fällt da das Hirn dann direkt unten raus.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
mieh001
Geschrieben

Damit könntest du wiederum recht haben


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Offen für alles - der Spruch ist so doof wie - alles kann nichts muss.
Hat sich einer eben so reingeschrieben weil es vielleicht "cool" kommt, keine ahnung. Denke die Personen die sich ihr Profil damit schmücken haben selber keine Ahnung was sie mit wem anfangen sollen - vor solchen halte ich bewusst Abstand.

Ansonsten ist sympathie das A und O ob es überhaupt zur Kommunikation kommt, alles andere entscheiden andere Kriterien, aber sicher keine Bilder - wie es hier zu 95% ist!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

ich glaube viel wissen nicht was " ALLES " bedeuten kann .


so seh ich das auch. sie haben eine gewisse vorstellung von ihrem " alles " , können sich evtl noch mehr vorstellen und dann hört es auf. soweit reicht bei vielen die phantasie gar nicht.

ja,
" alles kann- nichts muss " ist auch so ein "komischer" spruch
oder auch " ich mach alles was du willst ".... das machen nämlich auch nur die wenigsten von denen die ihn bringen.


bearbeitet von magnifica_70

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
primer
Geschrieben

"Offen für Alles" ist eine Behauptung, die der Geilheit des Moments entspricht.

Ich würde gerne mal jemanden treffen der davon überzeugt ist, "offen für Alles" zu sein.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Vielleicht sind ja diejenigen die laut eigener Aussage offen für alles sind ja wirklich offen für viele Dinge, aber halt nicht mit allen und jedem.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
gruenerWombat
Geschrieben

Als leidenschaftlicher Korinthenkacker staune ich immer wieder, wie klein die Korinthen anderer Mitglieder hier mitunter sind.

Offen für alles - der Spruch ist so doof wie - alles kann nichts muss.

Beides sind Versuche, mit wenigen Worten zu kommunizieren, worum es einem geht. Sie bringen eine bestimmte Haltung auf den Punkt und sind damit wesentlich klarer, als manche ausführliche Statements.

"Offen für alles" heißt ganz bestimmt nicht, dass man alles macht, aber dass man nichts von vornherein ablehnt; man kann über alles reden. Und wenn man etwas ablehnt oder zu etwas ja sagt, dann nicht nur ausschließlich aufgrund einer unbewussten Haltung, sondern weil man darüber auch nachgedacht, es zumindest mal erwogen hat. Wenn man dann zu dem Schluss kommt, dass man etwas nicht will, können die Gründe sehr unterschiedlich sein, von 'gefällt mir nicht' bis 'ist schädlich'. Aber man signalisiert, dass man den anderen nicht schon deshalb ablehnt, weil dieser mit Vorschlägen oder Wünschen kommt, die befremdlich erscheinen.

Statt eines solchen langen und umständlich formulierten Textes bringt man es dann eben mit einer 5-Wort-Zeile auf den Punkt; verständlich für alle, die nicht mißverstehen wollen. Aber für die, die mißverstehen wollen, ist es auch nicht formuliert.



Hat sich einer eben so reingeschrieben weil es vielleicht "cool" kommt, keine ahnung.

Du hast keine Ahnung, ja, aber dennoch eine Meinung dazu ...

Denke die Personen die sich ihr Profil damit schmücken haben selber keine Ahnung was sie mit wem anfangen sollen - vor solchen halte ich bewusst Abstand.

Ich glaube, die sind dir dafür dankbar.


wenn dann müsste es heissen... " offen für vieles " aber " offen für alles " ist kaum jemand.
das selbe gilt für aussagen wie " ich habe keine tabus "

Da wir gerade am Korinthenkacken sind, beschäftigen wir uns doch mal damit, was das Wort tabulos überhaupt besagt.


Ein Tabu beruht auf einem stillschweigend praktizierten gesellschaftlichen Regelwerk bzw. einer kulturell überformten Übereinkunft, die bestimmte Verhaltensweisen auf elementare Weise gebietet oder verbietet. Tabus sind unhinterfragt, strikt, bedingungslos, sie sind universell und ubiquitär, sie sind mithin Bestandteil einer funktionierenden menschlichen Gesellschaft. Dabei bleiben Tabus als soziale Normen unausgesprochen oder werden allenfalls durch indirekte Thematisierung (z. B. Ironie) oder beredtes Schweigen angedeutet: Insofern ist das mit Tabu Belegte jeglicher rationalen Begründung und Kritik entzogen. Gerade auf Grund ihres stillschweigenden, impliziten Charakters unterscheiden sich Tabus von den ausdrücklichen Verboten mit formalen Strafen aus dem Bereich kodifizierter Gesetze



Wer etwas tabuisiert, weiß nicht, warum er das ablehnt, was er ablehnt. Wer eine bestimmte Praktik ablehnt, z.B. weil er sie nicht mag oder sie für gesundheitsschädlich hält, tabuisiert diese nicht, sondern hat dazu inhaltlich eine Meinung.

Tabulosigkeit heißt also nicht, dass man alles macht oder ausprobiert, sondern schließt ein, dass man weiß, warum man etwas nicht machen will. Tabus haben durchaus ihren Sinn, das gilt aber auch für Tabulosigkeit.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

na gut, jetzt wissen wir was tabu bedeutet, was ändert das jetzt an den aussagen " ich habe keine tabus " ?
ist diese aussage nun dadurch richtig oder falsch ?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

soll was genau bedeuten?
gerade wenns um sexualität geht gibt es genug die nicht offen sind u damit meine ich nicht nur die praktiken.
wie oft kommt es vor das man das gefühl hat da leistet jemand seinen job oder ist nicht bei der sache oder so jetzt spiel ich mal das vor damit wir zum ende kommen usw
ich denke da muss man genauer differenzieren


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×