Jump to content
jutensex

warum ist Massieren für ne Frau gleich .........S E X

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

@jutensex..... Sei froh.... Hast mich noch nicht getroffen..... Warst evtl. noch nicht in Niedersachsen oder Hessen.... Hattest noch nie ein Date oder ähnliches ( Ironie wieder Off) Doch, es gibt tatsächlich viele solcher Menschen....

Geschrieben

musst das "Happy End" weglassen xD

wild_pearl
Geschrieben

Eine gute Massage ist erst mal nur eine gute Massage und hat nichts mit Sex zu tun. Sie dient der Entspannung und lässt mich persönlich auch loslassen von allem. Der Focus liegt nur auf spüren und genießen, je nachdem wie 'voll' mein Kopf ist dauert es auch ein bisschen bis ich abschalte.

Eine Massage kann aber zu Erregung führen und auch den Wunsch auf Sex. Für mich bedeutet das aber sich viel Zeit zu lassen und wenn ich dann ganz weit weg oder eben ganz tief in mir bin, wenn dann ganz langsam Hände erregende Punkte finden und auch mal in intime Regionen wandern, ohne sie zu berühren  (langsam, nicht mit dem Hintergedanken zu erregen sondern einfach Lust anzuregen) dann fange ich irgendwann an mich selbst ein winziges bisschen soviel entgegenzurecken um Finger doch dort zu spüren wo ich es dann so gerne hätte. Wer sich dann noch die Zeit lässt ganz in Ruhe weiterzumachen bis ich sage, verdammt bitte berühre mich richtig... tja dann wird es in einer ganz heißen Nummer enden. Somit kann eine Massage im Sex enden.

 

Doch die Entspannung nach einer Massage würde ich insofern mit Sex gleichsetzen, das sie mich ähnlich entspannt und zufrieden sein lässt, auch ganz ohne Erregung. 

Geschrieben
vor 20 Stunden, schrieb PilgrimsPandora:

@jutensex..... Sei froh.... Hast mich noch nicht getroffen..... Warst evtl. noch nicht in Niedersachsen oder Hessen.... Hattest noch nie ein Date oder ähnliches ( Ironie wieder Off) Doch, es gibt tatsächlich viele solcher Menschen....

wie soll das gehn ........wer nich massiert werden will kann nich jemanden treffen der massiert  ?

 

 

 

SexPoet69
Geschrieben

Eine Massage ist eine vollkommende Vertrauenssache - was schonmal der erste Schritt dazu ist - sich fallen lassen zu können.

Sie gibt dich ihr quasi in deine Hände und wenn man es richtig macht, also auch ein Händchen dafür hat, spürt man was eine Frau dabei empfindet - dass jedoch findet man(n) nicht in 5 Minuten heraus.

Meine längste Massage die ich einer Frau geschenkt hatte, ging über 6 Stunden und da war bis auf mit einander schlafen alles mit dabei.

Schon im ersten Moment wo die Hände den Körper berühren, spürt man wie angenommen man sich fühlt oder ob da etwas verspanntes vor einem liegt. Darüber hinaus ist es für beide Seiten etwas ganz besonders.

Für Sie die dir das Vertrauen schenkt und für dich, der das Vertrauen bekommt - beide lassen sich quasi fallen und wenn man über einen gewissen Zeitraum eine Person massiert hat und sie Stellen gefunden hat an denen die andere Person sich nicht nur richtig fallen lassen kann, sondern auch noch erogen berührt wird  (das muss nicht zwingend zwischen den Beinen sein - es gibt so sehr viele Stellen) , dann kann eine  Massage für eine Frau besser sein als Sex.

Geschrieben (bearbeitet)

Hmm, TE - wie kommst du auf das dünne Brett?

Ich massiere beruflich, und mache es natürlich auch privat.
Und ja, ich verwende es auch gerne mal als Vorspiel oder als Verführungstool.
Ich massiere auch oft - gelegentlich zugegeben wiederwillig - meine Partnerin, weil sie mich drum bittet oder so aussieht oder sich so anfühlt, als ob sie es brauchen kann.

Mit Sex hat das im Normalfall nichts zu tun.
Bis vielleicht auf die Tatsache, daß Sexpartnerinnen öfter mal kommentieren daß mein Griff halt anders ist als der von vielen anderen Männern.
Ich höre auch beim Kuscheln oder Vögeln selten auf zu tasten, zu kneten, Triggerpunkte unter die Finger zu bekommen. Its in the hands.

Aber meiner Erfahrung nach sind Frauen vielleicht nach einer Massage etwas offener, dann Sex zu haben... 
Aber bei Vielen, vielen Gelegenheiten drehen sich danach einfach seufzend zur Seite oder kuscheln sich an - und pennen entspannt ein.

 

bearbeitet von FingerTanz
energiemasseur
Geschrieben

E-Massage ist immer schön.

Geschrieben

Wo hast du diese weissheit her ? Massage ist eine feine Sache beim Sex oder als Vorspiel .aber mezinische Massage ist etwas anderes ...das dies immer noch als Aufforderung verstanden wird

JohnDoe
Geschrieben
Am 7.10.2017 at 13:33, schrieb SevenSinsXL:

Und wenn ich so "massiert" werde, schlüpft ganz heimlich meine Hand Richtung Wange desjenigen und zeichnet dort ein wunderschönes rotes Muster.

Ich hoffe du jammerst dann nicht Rum wenn dich der Typ in einem Kurzschluss Moment krankenhausreif geprügelt hat.

Man sollte nicht ungefragt sein Ding einfach reinstecken aber deine "Lösung " kann ganz schnell Konsequenzen haben wenn man das beim falschen abzieht. 

SevenSinsXL
Geschrieben
vor 26 Minuten, schrieb JohnDoe:

Ich hoffe du jammerst dann nicht Rum wenn dich der Typ in einem Kurzschluss Moment krankenhausreif geprügelt hat.

Ich weiß ja nicht, was DU für Leute kennst.... So einen würde ich schon vorher erkennen und der käme bei mir gar nicht erst über die Türschwelle.

JustLookingDD
Geschrieben (bearbeitet)

find ich so gar nicht! gerade frauen lassen sich doch gerne mal ganz ausführlich massieren ohne gleich an sex zu denken. ich selbst genieße massagen sowohl aktiv als auch passiv total! muss bei mir auch nicht immer zu sex führen...

bearbeitet von JustLooking88
Xover39
Geschrieben

Eine Massage nach einem langen Arbeitstag, oder -woche ist doch was Feines. Wenn dann die Sexualorgane gut durchblutet sind ist auch der Sex besser, oder man pennt vorher ein, Pech.

Nur bitte nicht auf´s gratewohl auf den Organen oder Wirbelsäule rumrubbeln, fragt vorher jemanden, der sich damit auskennt!

×