Jump to content
masterdifferent

Profilstalking nach "gefällt mir" auf einem Beitrag

Empfohlener Beitrag

JostyX1
Geschrieben

Najaaaa,   man könnte nun überschlau anmerken, dass jemand der sich in "Gefahr" begibt, darin umkommt. Ob jemand mein Profil anklickt oder nicht... so what? Ein Like ohne Kommentar weshalb, warum oder wieso ist meiner Meinung nach sowieso nichts Wichtiges. Von daher besteht meinerseits kaum Gefahr das Profil eines Likers, einer Likerin aufzusuchen ;)     Als Profilstalking würde ich das auch nicht werten. Du bestimmst ja schließlich mehr oder weniger selbst, was du von dir öffentlich machen  möchtest und was nicht.

Also, solange jemand, wenn auch mehrfach, einfach nur dein Profil betrachtet und nix weiter tut ist das für mich wie das Wetter: ist halt so ;)

HaPeKa
Geschrieben

Mir ist das zwar bekannt das einige diesen "Like" Button einfach zum alltäglichen Punkte sammeln miss/gebrauchen stört mich aber nicht, ich schreibe im Forum ja auch nur falls ich zeit, Lust, oder mir ein Thema gefällt bzw. mich anspricht und falls ich dann mal schaue wer sich hinter diesen Likern verbirgt und ich dadurch öfters irgendwo erscheine so tuts mir leid wenn das als "Stalking" gesehen wird.

Also ich sehe es nicht als Stalking an, vielleicht will die Person ja auch nur wissen wo ich was geschrieben habe, wobei es dafür ja auch eine Foren suche gibt wer was und wann geschrieben hat.

Ist mir auch wurscht ob jemand gegen mich Liked wenn er nen Problem mit mir hat schreibt er mich an falls er durch den Filter kommt.

Hozenplotz
Geschrieben (bearbeitet)

Das es hier kranke gibt ist mir schon klar:)

Wenn ich ein Profil oeffentlich  anlege ,dient es doch dafuer das andere es sich anschauen koennen so oft se wollen...wozu bin ich dann eigentlich auf so einer Seite......hab auch kein filter mich kann auch ching chang chong aus japan anschreiben wenn der bock hat

bearbeitet von Hozenplotz
Rapunzel-1958
Geschrieben
Am 1.11.2017 at 16:28, schrieb jernimo:

Mir ist das zwar bekannt das einige diesen "Like" Button einfach zum alltäglichen Punkte sammeln miss/gebrauchen ...

Im Forum gibt es dafür keine Punkte!

(wohl bei Freitagswitz, anderen Kommentaren, Status "was ich gerade mache") ;)

  • Gefällt mir 1
HaPeKa
Geschrieben

@Raaapunzel Stalkes du mich gerade :)

Rapunzel-1958
Geschrieben

Erst musst Du mich doch "liken" männooooh :persevere:

Aber wenn Du brav bitte bitte schreibst, kann ich es mir ja mal überlegen :clapping:

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Willkommen in meinem Profil,  genau deswegen habe ich mir viel Mühe gemacht, dass du mich besuchst.😇

MrsZicke
Geschrieben

es stört mich nicht, wenn jemand dann auf mein Profil klickt... dafür ist es letztlich ja auch da...

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Auf der anderen Seite ... ich hatte vor 3 Jahren einen Stalker,  der nachts an meinem Fenster im Vorgarten klebte ( mit Hilfe der Polizei und meiner tollen Nachbarn  war der Typ schnell vertrieben ) 

das war nicht witzig und super unangenehm 

 

Daher Stalker sind unangenehm und es ist strafbar. ..

  • Gefällt mir 1
Engelschen_72
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb SommerMONd:

ich hatte vor 3 Jahren einen Stalker,  der nachts an meinem Fenster im Vorgarten klebte

Dazu muß derjenige aber deine Adresse haben! Und diese hat er eben im Regelfall nicht, wenn er dein Profil anschaut! Und genau darum geht`s hier... um die Tatsache, daß es User gibt, die mehrmalige Profilbesuche als Stalking sehen.

mondkusss
Geschrieben
vor 21 Stunden, schrieb Engelschen_72:

um die Tatsache, daß es User gibt, die mehrmalige Profilbesuche als Stalking sehen

nicht als stalking, sondern als profilstalking...steht auch klar und deutlich im titel und ich denke man sollte den unterschied erkennen, anstatt sich hier am begriff stalking festzubeißen

einfach mal den begriff googeln...ich denke wenn sich sogar professoren der universität berkeley damit beschäftigen, dann gibt es dieses profilstalking wohl wirklich...oder...

dass zwischen profilstalking und stalking ein unterschied besteht, sollte doch eigentlich jedem klar sein...aber das was du beim aldi als fleisch kaufst und einem stück kobe beef besteht auch ein himmelweiter unterschied...trotzdem darf aldi sein zeugs auch fleisch nennen....besseres beispiel fiel mir gerade nicht ein :smirk:

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 22 Stunden, schrieb Engelschen_72:

Dazu muß derjenige aber deine Adresse haben! Und diese hat er eben im Regelfall nicht, wenn er dein Profil anschaut! Und genau darum geht`s hier... um die Tatsache, daß es User gibt, die mehrmalige Profilbesuche als Stalking sehen.

Ja klar es war dann auch ganz schnell mein Ex , mir ging es um das Stalken als Tätlichkeit

und meinem Gefühl von damals und das es keinen Spaß macht, wenn ein Mensch unbemerkt in mein Privatleben schaut. 

 

Und ich wiederhole mich sehr gern : 

 

Willkommen in meinem Profil,  genau deswegen habe ich mir viel mühe gegeben, 

das du gern und vielleicht mit einem Lächeln da rein schaust. 

 

 

 

Engelschen_72
Geschrieben (bearbeitet)
vor 29 Minuten, schrieb SommerMONd:

meinem Gefühl von damals und das es keinen Spaß macht, wenn ein Mensch unbemerkt in mein Privatleben schaut

Stimme ich dir absolut zu und echtes Stalking ist kein Spaß und zum Glück strafbar!

Dennoch geht`s hier um Menschen, die immer wieder auf Profile gehen und sich der Profilbesucher dadurch gestalkt fühlt.

Nur weil jemand auf meinem Profil "herumspaziert", um mal die Worte des TE`s zu nutzen, fühle ich mich noch lange nicht gestalkt. Das sich Menschen evtl. durch sowas genervt fühlen kann ich im Ansatz vielleicht noch verstehen!

Aber ich find`s traurig, daß so eine ernste Sache wie Stalking für so eine Kindergartenkacke wie das Aufregen über (sich wiederholende) Profilbesuche genutzt wird.

 

Die polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes hat folgende Definition von Stalking

„Das beabsichtigte und wiederholte Verfolgen und Belästigen eines Menschen, so dass dessen Sicherheit bedroht und er in seiner Lebensgestaltung schwerwiegend beeinträchtigt wird.“  So wie bei dir geschehen ;)

Es gibt auch noch das sog. Cyberstalking, aber darunter fällt ebenfalls nicht das Besuchen eines öffentlichen Internetprofiles.

bearbeitet von Engelschen_72
  • Gefällt mir 2
Sven_1967
Geschrieben

Mein Profil ist auch dazu da das man es anschaut, wenn jemand wissen möchte was fürn schräger Vogel das hier geschrieben hat......

Freggerla
Geschrieben (bearbeitet)

Dafür ist doch diese Seite da. 

Man hat sein Profil erstellt um gesehen zu werden. 

Ist doch klar daß ich dann das Profil besuche wenn mir die Meinung des Verfassers gefällt, und wenn mir das Profil gefällt bewerte ich es auch gerne. Unabhängig davon ob ich bei der Person ins Beuteschema passen oder nicht.  

bearbeitet von Freggerla
moonchilds
Geschrieben

Da uns unlängst eben dieses "Stalking" vorgeworfen wurde in einem anderen Threat können wir wohl makabererweise was zum Thema schreiben. Wir üben Druck aus indem wir 2 bis 3mal pro Woche ein Profil besuchen und Bewertungen abgeben. Natürlich sind wir dem nachgegangen und sorry, die Profile die mehrfach besucht wurden sind von uns sind real persönlich und befreundete User denen sowas überhaupt nicht stört. Darüber hinaus hat jeder User die Möglichkeit Profile zu ignorieren. Dann ist Feierabend mit besuchen und bewerten. Wir sind auch der Meinung das öffentliche Profile für Besuche da sind und ja, wir bestimmen was und wieviel wir von uns zeigen und auch wem. Das gilt nicht nur für uns sondern für alle User hier. Wenn wir das nicht wollten, dann hätten wir kein Profil. Natürlich gibt es auch User die uns "oft" besuchen. Sollen sie doch auch. Das ist der Sinn eines öffentlichen Profils. Natürlich ist es auch so das wir nur "Kopflos" zu sehen sind in den öffentlichen Bildern und klar, manche Meinung ändert sich nachdem die Galerie freigegeben wurde. Das ist auch völlig in Ordnung. Wenns halt nicht passt dann passts halt nicht. Ist bei uns umgekehrt manchmal auch nicht anders. Allerdings bleiben dann die "Bewertungen" auch aus. So fragen wir uns schon was an unserem Verhalten falsch oder schlecht ist. Am Ende lohnt es wohl nicht sich über solche Menschen Gedanken zu machen. Unterm Strich gab der Herr noch öffentlich zu das ein Paarprofil online sei, jedoch das Paar gäbe es nicht mehr. Klarer Fall von sich selbst ins Knie zu schießen. Am Ende kann man wohl nur noch über solche Leute lachen.

elegance4u
Geschrieben

Mir ist es egal wer, wie oft, mein Profil besucht. Ich denke ein Profil ist zum Anschauen da und Sachen, die man nicht mit der breiten Mehrheit teilen will, schreibt man da nicht rein. 

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich erstelle ein Profil,  damit es angeschaut und gelesen wird. 

Es freut mich, wenn ich einen Mann inspiriere.

Und wer nicht würdig ist, der wird gesperrt. 

 

In diesem Sinne,  weiter machen !

moonchilds
Geschrieben

Bewertungen werden erst ab 3 Sternen angezeigt. Also werden nur positive Bewertungen angezeigt. Da fragt man sich schon wenn jemanden dann die "positiven Profilbesuche" stören. Das ist doch irgendwie dolle komisch. Wenn wen sowas wirklich stört, ists tatsächlich besser man lernt solche Leute nicht real kennen.

19sascha75
Geschrieben

Ich schaue mir dann das Profil des Betreffenden an. Männliche und auch Weibliche.

 

Umgekehrt stört mich das auch nicht ,wenn sich jemand mein Profil ansieht.

 

Was die Bewertungen angeht......

Es kann mich jeder bewerten wie er mcchte.

Ist ja geschmacks Sache.

Ich werde deswegen bestimmt nicht depressiv.

Allerdings bewerte ich nicht schlechter als 3 Sterne, gibt ja auch zarte Seelen.

Ist auch nicht meine Art jemand Fremden negativ zu bewerten, und ja mir bewusst das ich mir selbst widerspreche,

ich bewerte ja Fremde einfach positiv.

×