Jump to content

Spanner-Knigge? Fragen an zeigefreudige Paare

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

das Thema wurde bestimmt schon öfter diskutiert, aber vielleicht darf ich es ja nochmal strapazieren. Ich bin so zwei bis drei Mal zufällig Zeuge einer erotischen Begegnug im Freien geworden. Das hat mich damals unheimlich angemacht und das Feuer in mir geweckt, dies wieder zu erleben. Daraufhin habe ich des öfteren die ein oder andere bekannte Location aufgesucht und hatte auch noch ein paar interessante Erlebnisse. Nun bin ich aber eher ein zurückhaltender Typ, der niemanden belästigen möchte. Und auch wenn es mich massiv anturnt zuzusehen, habe ich dennoch nicht gleich das Bedürfnis meinen Lümmel rauszuholen. Es stellen sich mir grundsätzlich ein paar Fragen:

- Stört es Euch wenn Zuschauer zu passiv sind?
- Vielleicht ist es ja auch falsche Zurückhaltung? Wo seht Ihr die Grenze zur Belästigung?
- Wie nah darf man Euch (zeigefreudiges Paar) kommen?
- Habt Ihr lieber nackte Spanner?
- Wollt Ihr daß man sich erst mal bei Euch vorstellt oder zumindest Hallo sagt, oder steht Ihr mehr auf stumme Zeugen?

Vielleicht findet sich ja ein zeigefreudiges Paar, das Lust hat darauf zu antworten.


Geschrieben

Wenn Du zufällig Zeuge einer Begegnung im Freien bist, dann ist es wohl kaum Wille und Absicht des Paares, von Dir oder jemandem anders beobachtet zu werden.

Was Du für "die ein oder andere bekannte Location" hältst, kann für andere eine mühsam gesuchte (aber am Ende dann doch schlecht gewählte) Örtlichkeit sein.

Rechne also lieber damit, dass Dir kräftig der Rücken gebläut wird, falls Du Dich erwischen lässt. Nachdem Dir das das erste mal passiert ist, preise den Tag, denn es wird Dein Bewusstsein für die prickelnde Gefahr dauerhaft vertiefen, und künftige Erlebnisse damit würzen und bereichern.


Ixforqu
Geschrieben

Der Reiz an Outdooraktivitäten (Sex an öffentlichen Orten) liegt primär darin, eventuell dabei erspäht werden zu können, aber nicht darin, tatsächlich beobachtet zu werden.

Es wird zwar auch solche Leute geben, aber die werden sich dann an Orten "zeigen", wo sie dessen sicher sein können, beobachtet zu werden, weil "bekanntlich" eine Horde Spanner im Gebüsch hockt und geiert. Sollte es diesbezüglich einen "Spanner-Knigge" geben, lautet der höchstwahrscheinlich: bleibt passiv, bleibt, wo ihr seid und was ihr im Gebüsch macht, ist eure Sache.

Im Übrigen würde ein sich bemerkbar machender und mitmischen wollender "Spanner" auch kein "Spanner" mehr sein, sondern das wäre dann schon ein "Dreier" oder - je nach Anzahl der "Spanner" - eine Form von Gruppensex.

.


Geschrieben

Und auch wenn ein Pärchen das Risiko, bespannt zu werden, bewußt eingeht und sich daraus vielleicht noch einen Kick holt, so wäre der Reiz jedoch völlig dahin, wenn sich der Spanner auch noch vorstellt.

Ich stell mir das grade so vor, wie man mit dem Partner zugange ist und auf einmal steht ein fremder Mann daneben: "Hallo, ich bin der Klaus und ich schaue Euch jetzt zu."

Bei mir wäre die Stimmung total im Eimer...


Geschrieben

Erst mal vielen Dank für Eure Antworten.. ist wirklich ein ziemlich klarer Tenor der rüber kommt und es hilft weiter. LG Robert


Ixforqu
Geschrieben

Im Zweifelsfall wird "zeigefreudiges Paar" immer nur Deine Interpretation einer Situation sein, bei der Du als heimlicher Beobachter (Spanner) zugegen bist.

Bedenke, wie unbeliebt Spanner allein schon an FKK-Stränden sind und daß "Spanner" von den meisten Menschen als sehr verächtliches Schimpfwort verwendet wird.


HerrIn_V
Geschrieben

Das Thema ist eigentlich sehr interessant. Leider vor Jahren eigeschlafen...


Geschrieben

Was ja nicht heißt, dass wir es nicht wieder aufleben lassen können.

Ich hatte mich ja schon mal zu dem Thema geäußert.
Wir zwei sind auf dem PP generell auf der Suche nach weiteren Mitspielern.
In der Regel finden sich da ja auch welche.

Die meisten stehen mehr oder weniger entfernt, manche kommen langsam näher, manche holen ihr Teil raus, und wenn sie nah genug sind, kann meine kleine das Teil auch mal anfassen, dann sind sie auch schnell genug im Geschehen.
Manche kommen auch direkt hin und machen mit.
Das ist es ja was wir suchen.

Sicherlich gibt es auch immer wieder Leute, die nur zusehen.
Nichts dagegen, was mich manchmal allerdings stört, ist, wenn die uns dann den Rücken zudrehen und "heimlich" aus dem den Augenwinkeln zuschauen. Als wenn ich nicht wüßte, dass die da nicht stehen um auf den Bus zu warten.

Und mal ehrlich, wenn meine kleine auf dem Tisch liegt und gerade von mehreren bearbeitet wird, dann ist es wohl auch kein Problem näher zu kommen. Egal ob nun nur Zuschauen oder Anfassen.

Es gibt aber da eine total einfache Sache um sowas sofort herauszubekommen -> Einfach Fragen!

Paare, die es in der Öffentlichkeit treiben, wollen entweder gesehen werden, suchen Mitspieler oder werden gehen.


Geschrieben

Was ja nicht heißt, dass wir es nicht wieder aufleben lassen können.

Ich hatte mich ja schon mal zu dem Thema geäußert.
Wir zwei sind auf dem PP generell auf der Suche nach weiteren Mitspielern.
In der Regel finden sich da ja auch welche.

Die meisten stehen mehr oder weniger entfernt, manche kommen langsam näher, manche holen ihr Teil raus, und wenn sie nah genug sind, kann meine kleine das Teil auch mal anfassen, dann sind sie auch schnell genug im Geschehen.
Manche kommen auch direkt hin und machen mit.
Das ist es ja was wir suchen.

Sicherlich gibt es auch immer wieder Leute, die nur zusehen.
Nichts dagegen, was mich manchmal allerdings stört, ist, wenn die uns dann den Rücken zudrehen und "heimlich" aus dem den Augenwinkeln zuschauen. Als wenn ich nicht wüßte, dass die da nicht stehen um auf den Bus zu warten.

Und mal ehrlich, wenn meine kleine auf dem Tisch liegt und gerade von mehreren bearbeitet wird, dann ist es wohl auch kein Problem näher zu kommen. Egal ob nun nur Zuschauen oder Anfassen.

Es gibt aber da eine total einfache Sache um sowas sofort herauszubekommen -> Einfach Fragen!

Paare, die es in der Öffentlichkeit treiben, wollen entweder gesehen werden, suchen Mitspieler oder werden gehen.


Geschrieben

Wer es in der Öffentlichkeit macht, muss damit rechnen, dass jemand zuschaut. Das ist OK und niemand darf sich deswegen beschweren.

Wenn man vom "Zuschauen" zum "Mitmachen" übergehen möchte, muss man jedoch sehr diplomatisch vorgehen.
1. Sich zeigen
2. Wenn keine ablehnende Reaktion kommt, sich nähern
3. Wenn eine ablehnende Reaktion kommt, Sicherheitsabstand (ca. 2 Meter) einhalten. Wixen ist trotzdem erlaubt.

Nie dumm rum labern oder gar lächerliche oder abfällige Bemerkungen machen.


Wirzwei2006H
Geschrieben

Wir stehen auf Parkplatz und Outdoor.
Zuseher geben uns einen Kick.
Für uns ist wichtig:
-Diskret auftreten
-keine dummen Komentare
-nicht aufdringlich werden
-Abstand halten,sollte es anders gewünscht werden gibt unsere Sie schon ein Zeichen zu näherkommem
Am besten ist es wenn die Herrn oder Paare höflich fragen
da ja auch Sympathie entscheidet.


Geschrieben

[QUOTE=;2360010]Wenn Du zufällig Zeuge einer Begegnung im Freien bist, dann ist es wohl kaum Wille und Absicht des Paares, von Dir oder jemandem anders beobachtet zu werrden.....



Ich habe selten eine solch bescheuerte Antwort gelesen.
Bitte nicht vergessen, in welchem Forum wir uns hier bewegen.


×