Jump to content
EinsamKoeln

beim Sex nit kommen!!Schlimm für den Partner/in?

Was ist ,wenn der/die Partner/in nie kommt?  

18 Stimmen

  1. 1. Was ist ,wenn der/die Partner/in nie kommt?

    • Ich bin ein Mann und es ist mir egal
    • Ich bin ein Mann und mache mir auf Dauer Gedanken
    • Ich bin ein Mann und mache solange den Sex weiter bisse kommt
    • Ich bin ein Mann und trenne mich ,wenn sie garnicht kommt!
    • Ich bin ein Mann und gebe mir dabei Mühe ,aber erzwingen kann mans nicht
    • Ich bin eine Frau und es ist mir egal
    • Ich bin eine Frau und mache mir auf Dauer Gedanken
    • Ich bin eine Frau und trenne mich ,wenn er nie oder selten kommt!
    • Ich bin eine Frau und geb mir mal mehr Mühe ,mal weniger
    • Ich bin eine Frau ,aber erzwingen kann mans nicht


Empfohlener Beitrag

Geschrieben (bearbeitet)

Ist es für euch "schlimm" und vll sogar auf Dauer unerträglich wenn der Mann nicht kommt bzw.die Frau?

die Umfrage bezieht sich auf ne feste Beziehung und das abspritzen bzw auf den weiblichen Orgasmus


bearbeitet von EinsamKoeln
Geschrieben

Nie nich???????


Geschrieben

Man liest ja immer wieder das Männer/Frauen nicht zum Termin und Treffpunkt "kommen"

Oder meinst du da nu wat anderes?


Geschrieben

Man liest ja immer wieder das Männer/Frauen nicht zum Termin und Treffpunkt "kommen"


fände ich auf Dauer aber auch doof

Aber eher meint vermutlich zum Höhepunkt

das würde auf dauer ja schon medizinische Gründe habe, oder nicht?


willdeinsperma
Geschrieben

wenn ein mann bei mir nie kommen würde, würde ich das nicht nur schlimm in ausrufungszeichen finden....

ich wäre frustriert....
und wenn es nur ein sexkontakt wäre, würde das wohl von beiden seiten nicht lange gehen...


Geschrieben

das ganze drumherum ist mir viel wichtiger als die sekunden des "kommens"!

wenn es sooo ultra entscheidend wäre, warum dann soviel gespiele nebenbei?

demnach würde doch ein quickie reichen.

der orgasmus ist freilich wunderschön...aber nicht das non plus ultra des sexlebens...finde ich.


goldenhills
Geschrieben

Einsam......
vielleicht solltest Du es mal mit Kommunikation versuchen und dadurch die Ursache ermitteln?
Mühe geben, Ignoranz entwickelt Frust. Frust bedeutet keine Lust zu haben. Keine Lust zu was zu haben, bringt kein Ergebnis und noch mehr Frust.

golden, die das etz auch nit ganz versteht


Geschrieben

Darf ich hier auch ernsthaft antworten? oder wurde der Thread schon zum Spam freigegeben?

Früher bin ich tatsächlich nie (vielleicht x im Jahr) gekommen. Ich hatte mich mehr oder minder damit abgefunden, dass Sex keine große Sache für mich ist. Hat zwar Spaß gemacht aber wenn man nur alle Jubeljahre mal nen Orgasmus hat, dann fehlt halt der letzte Kick, um überhaupt daran Spaß zu haben.

Ab so ca. 30 Jahre habe ich dann Orgasmen gehabt ... ich denke vorher war eine Kombination aus schlechten Liebhabern und das eigene Unvermögen den Körper zu kennen Schuld an der Orgasmuslosigkeit. Mittlerweile ist es kein Ding mehr. In 99% der Fällen habe ich auch einen Orgasmus. Wenn mein Partner mal keinen Orgasmus hätte wäre das mit Sicherheit kein Weltuntergang aber wenn das ständig wäre, dann müsste man der Ursache auf den Grund gehen. Wer deswegen den Partner verlässt ist für mich ne echte Pappnase .

Sumse


Geschrieben

die Umfrage bezieht sich auf ne feste Beziehung und das abspritzen bzw auf den weiblichen Orgasmus


Miteinander reden! Irgentwo muss ja die Ursache liegen! Ich denke, dass daran eine Beziehung scheitern kann. Bei einem ONS ist das natürlich anders, da klappt es eben nicht immer, wobei es hilfreich ist, auch mal über sich selbst zu lachen und gleich nochmal versuchen!
Der Lurch


Geschrieben

Einsam......
vielleicht solltest Du es mal mit Kommunikation versuchen und dadurch die Ursache ermitteln?
Mühe geben, Ignoranz entwickelt Frust. Frust bedeutet keine Lust zu haben. Keine Lust zu was zu haben, bringt kein Ergebnis und noch mehr Frust.

golden, die das etz auch nit ganz versteht


Die bisherigen Partnerinnen haben nit gefragt was ist,und zu peinlich wars mir auch....


Geschrieben

Also ich seh´das ähnlich wie Sumse.
Für uns ist es kein Beinbruch, mal nicht zu kommen - wobei der männliche Part ja der Ansicht ist, ich hätte das absolute Recht, jedesmal einen Orgasmus zu haben... Aber für mich zählt die Nähe und der Sex an sich, ich muß da nicht zwanghaft den Höhepunkt erreichen! Manchmal kann ich auch einfach nicht - jaaa, das passiert auch den Frauen, lach. Es kam auch schon vor, daß ER abgespritzt hat, ohne einen Orgasmus zu haben.
Ich finde, man(n) sollte das nicht so verkrampft sehen, sonst wird es nur schlimmer.
Und kleiner Tip am Rande: Ich kann mir auch "danach" selber noch einen geilen Höhepunkt verschaffen, falls es "nix" war - gilt natürlich auch für "ihn" - das ist manchmal noch viel schärfer...

lg Bine


Geschrieben

für mich würde das auf dauer nen problem geben,denn es gibt für mich nichts schöneres wie der frau beim KOMMEN zuzusehen und zu hören.
ohne das würde ich auch nen bissl an mir zweifeln wenns immer vorkommt


Geschrieben

Früher habe ich immer zwanghaft einen Orgasmus haben wollen und nur darauf gewartet und was passierte?NIX!
Die meisten Männer haben gefragt, ob und wie oft ich denn gekommen sei und ob es auch geil für mich war.
Was blieb mir anderes übrig, als zu schwindeln, weil ich ja keinen Mann in eine Krise stürzen wollte.
Heute erwarte ich nicht unbedingt einen Höhepunkt, sondern freue mich, wenn ich einen habe und nehme die Sache ganz locker, denn auch der Spass am Sex ist oft so toll, dass ich nicht unbedingt einen Höhepunkt haben muss.
Ich weiss aber auch, dass ich mich nur bei einem Mann der mir vertraut ist, richtig fallen lassen kann und bei einem ONS in der Regel keinen Höhepunkt habe.
Darum steh ich auch nicht auf flüchtige Sexdates, sondern eher auf etwas Längerfristiges.


×