Jump to content
LeakTom

Sexlänge?

Empfohlener Beitrag

Joe_2016
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb LeakTom:

Ist das normal?

Was ist normal und was nicht?

Ich schaue nicht auf die Uhr und es hängt immer von der Situation ab.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Ich liebe das ausgiebig lange Vorspiel, der Akt selbst ist für mich nicht so wichtig. Ich könnte meine Frau ewig "bespielen" bis es zum eigentlichen Akt kommt. Im Gegenteil, sie fordert mich dann meist auf, sie endlich zu f.... ;-) Der Geschlechtsakt dauert dann, so je nach dem um die 10 Minuten. Ist aber auch sehr schwankend.

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Frag sich doch einfach mal... Vielleicht ist es ihr ja auch zu lange...? Oder sie möchte anders von dir angemacht werden...?

Geschrieben

Das ergibt sich alles, Mann... Und wenn deine Freundin einen langen Vorspiel mag oder braucht, geniesse es einfach. Denke dir Spiele, mach das Beste daraus fürndich und habe auch damit deinen Spaß!

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ist die Länge wirklich so wichtig ? Viel mehr ist es doch wichtig das es beiden Partnern gefallen hat und diese auf ihre Kosten gekommen sind. Erotische Erlebnisse sind was wunderschönes und sollten nicht von der Zeit und Dauer abhängig gemacht werden

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Ich gucke da nicht auf die uhr es sei denn , Zeitdruck.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Mit dem richtigen Mann ist das Vorspiel oft Sex pur und geiler als der Akt an sich. Mit dem richtigen Mann kann ich ein stundenlanges Vorspiel genießen. Aber genauso kann es auch mal zack zack gehen... Also genieße es.. Es scheint ein gutes Zeichen zu sein.

  • Gefällt mir 4
mc_cafe
Geschrieben

Ich hab da doch keine Zeit... um auf die Uhr zu schauen ;) zumal ich da gar nicht auf die Uhr schauen will. Je länger es dauert... umso besser! wobei es da eigentlich auch egal ist ob es n kurzer Quickie oder doch das ganze Wochenende voller Lust und Leidenschaft ist :) Aber damit du eine ungefähre Zeitspanne hast... 2-3 Stunden (inkl. Vorspiel) xD

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Würde sagen Abwechslung ist schön. Kann mal 2 Stunden dauern oder nur kurze aber sehr intensive 5 Minuten.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Oh man...es gibt Männer die nach 5 min blasen erst richtig in Fahrt kommen

  • Gefällt mir 4
FettFrei
Geschrieben

Zeitangaben sind mir nur wichtig als Beispiel bei nen Job der mir kein Spaß macht. Aktivitäten worauf Mann sich freut da ist mir die Zeit sowas von egal. Wenns ihr zuviel wird dann wird sie schon sagen. Steck rein 😂

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass einem beim Sex, während des eigentlichen Aktes, das Zeitgefühl ganz schön verlässt. Gefühlt ist es immer wesentlich länger, als dann der Blick auf die Uhr (falls eine solche zufällig gerade in der Nähe ist) ausweist. Unabhängig davon, wie "gut" oder "schlecht" der Sex gerade war. Deshalb bin ich auch bei Zeitangaben anderer Menschen immer sehr vorsichtig, wenn da von "stundenlagem Dauersex" die Rede ist, glaube ich nicht, dass die tatsächliche Zeit, mit dieser gefühlten Wahrnehmung, wirklich übereinstimmt. Ich finde die "Nettofickzeit" als solche auch nicht besonders spannend. Ebtscheidend ist ob's für beide intensiv und gut war, bzw. beide am Ende ihren Orgasmus hatten.

  • Gefällt mir 2
binMann123
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb LeakTom:

Ich habe immer das Gefühl, dass das Vorspiel für meine Freundin immer recht lang sein muss.

Das ist deshalb so, weil deine Freundin für den Akt noch nicht geil genug ist.

Du musst dich beim Vorspiel mehr ins Zeug legen.

invisible40
Geschrieben
Gerade eben, schrieb binMann123:

Das ist deshalb so, weil deine Freundin für den Akt noch nicht geil genug ist.

Du musst dich beim Vorspiel mehr ins Zeug legen.

Schwachsinn... das ist weil sie liebt und nicht bloß fickt... die geniesst

  • Gefällt mir 4
×