Jump to content

Beim Frauenarzt

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo liebe Frauen,

der Beruf Arzt ist ja ein sehr begehrter unter den Frauen und ich frage euch was den Reiz ausmacht? Ist es dass Frauen gerne einen gebildeten und gut verdienenden Mann haben? Oder ist es der weiße Kittel der die Ausstrahlung macht? Oder dass man meist keine Wahl hat als dem Arzt zu glauben und seinen Anweisungen folge zu leisten?

 

Und wie ist für euch eine Untersuchung beim Frauenarzt? Die meisten empfinden das ja nicht als angenehm, aber gibt es auch Frauen die sich gerne untersuchen lassen?

Wenn ich als relativ junger Arzt Frauen auf dem Gynstuhl habe sehe ich schon bei der ein oder anderen wie die feucht wird und das ist garantiert kein anderer Ausfluss. 

So im Nachhinein denkt man sich schon bei der ein oder anderen Mann war die heiß. 

Nicht falsch verstehen, wenn ich eine Patienton habe kommt sie ja meist mit einem Problem zu mir und ich bin dafür da herauszufinden was es ist und wie ich am besten behandeln kann. Da kommen keine erotischen Gedanken auf, erst manchmal so wenn man zurückdenkt und die Arbeit schon erledigt ist und die Patientin weg ist...

  • Gefällt mir 5
PimPyou
Geschrieben

Ein guter Arzt hat nur sein Beruf im Kopf und ist damit 60h die Woche und mehr beschäftigt. Vielleicht ist das ein Grund 😊😀

  • Gefällt mir 4
Liebreizend69
Geschrieben

Hyperthermie, ist das nicht deine Grösse ?

PimPyou
Geschrieben

Es gibt auch Frauen die immer feucht sind und das gleich stellen das sie gepoppt werden wollen. Ist für beide Seiten nicht schön weil es krankhaft ist.

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Frauen wollen Schönheitschirugen weil die Umbauarbeiten dann günstiger werden :)

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Als Besserwisser würde ich Ärzte nicht unbedingt sehen. Einige haben eben eine festgefahrene Meinung. Als mündiger Bürger kann man aber auch seine Meinung dazu äußern. Wenn ich zum Arzt gehe möchte ich dass er mir mit seinem Fachwissen hilft und nicht an mir herumfummelt

  • Gefällt mir 2
BerlinerMaedchen
Geschrieben

Nö. Ich stehe mehr auf Typen in Uniform.. Klar, es gibt sicher Frauen, die nur darauf warten, sich nen Arzt zu angeln um damit besser dastehen zu wollen. Aber es sind nicht alle Frauen dieser Meinung. Und ohne Mist,Mann hin oder her...Du sollst da deine "Arbeit" machen und nicht fummeln. Es gibt schließlich auch Frauen, die Aufgrund eines schweren Leidens zu Gyn gehen und die solltest du ernst nehmen. Und das kann zB auch übermäßige Produktion von Nässe sein.

  • Gefällt mir 3
Myraja
Geschrieben

Mein Gynäkologe ist eine Frau, das habe ich ganz bewusst so gewählt! Bei der Partnerwahl ist bei mir alles raus, was einen Kittel trägt.

  • Gefällt mir 1
bubikopf68
Geschrieben

Aua, solltest Du echt Mediziner sein, dann hast aber gerade dem Berufsstand ordentlich einen eingeschenkt. Das Hobby zum Beruf gemacht ist in der Gynäkologie echt ein Problem.

  • Gefällt mir 5
SinaiEvergreen
Geschrieben

So begehrt ist der Job nicht. Sind sehr ungnädige Arbeitszeiten und so gut verdient ein Arzt auch wieder nicht. Bildung ist keine Frage des Berufes. Die Ärzte die ich kenne, arbeiten nicht im weißen Kittel, sondern in weißen Hosen. Ich muss a) niemandem glauben und b) niemandem Folge leisten. Ob das ein Arzt, ein Klempner, mein Friseur ist. Die Untersuchung beim Gynäkologen macht mich weder geil, noch signifikant feuchter, als andere Untersuchungen. Ich lass mich nicht gerne untersuchen. Es ist notwendig. Nicht mehr und nicht weniger. Der Arzt den ich mal vernascht habe, hätte ich auch vernascht, wäre er Metzgereifachverkäufer gewesen. Einfach weil er heiß war und sympathisch.

  • Gefällt mir 1
teufelsweib1974
Geschrieben

Wenn ich mir vorstelle das mein Frauenarzt mit so Gedanken vor mir hockt wärend er mich untersucht ( was alles andere angenehm ist ) wird mir leicht übel Ich sollte das nächste mal mal beobachten ob er eine Beule in der Hose hat 🤔

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Dr. DiKlassen ,du bist ja kein artzt sondern stehst nur auf doctorspiele nun wissen wir es

Geschrieben
vor 42 Minuten, schrieb Saillady:

Nö. Ich stehe mehr auf Typen in Uniform.. 

Es gibt bei der Bundeswehr bestimmt auch Gynäkologen :)

Nitrobär
Geschrieben

Was Gynäkologen  in ihrer Freizeit denken können wohl auch nur Die mitteilen .

Ich vermute aber ganz stark das sie Beruf und Privatleben wie fast alle anderen Ärzte strikt trennen und

sich maximal über von ihnen nicht lösbare Probleme auch mal in ihrer freien Zeit Gedanken machen . 

×