Jump to content
TomONeill

Pornos schädigen Potenz, Gehirn etc.

Wie findest du diesen Post?  

18 Stimmen

  1. 1. Wie findest du diesen Post?

    • interessant, danke für den Tipp!!
    • uninteressant
    • Schleichwerbung
    • nichts davon


Empfohlener Beitrag

TomONeill
Geschrieben (bearbeitet)

Hi Leute,

bin bei Amazon auf ein hammer Buch gestoßen, das ich unbedingt allen hier empfehlen möchte: "Der Killer-Kick".

Darin kommen Ärzte etc. zu Wort, also keine Angstmache und kein Blabla..!!!!

Ein paar Fakten aus dem Buch:
1. Pornos schädigen Potenz und Gehirn.
2. Pornografie zerstört Partnerschaften
3. Pornos machen depressiv, zerstören Motivation, auch ganz normale, also im Alltagsleben
etc. - echt ein Augenöffner und lesenswert!

Wer also noch länger Spaß an der schönsten Nebensache der Welt haben will, sollte das Buch gelesen haben!!

LG
Tom


bearbeitet von TomONeill
antohin
Geschrieben

Wer ist der Autor, aus welcher Ecke kommt der?
Ich meine, das ausschließlich Üornos gucken einsam macht.


TomONeill
Geschrieben

Über den Autor kann ich keine näheren Angaben machen...
Allerdings hat das Buch einen ersten eher wissenschaftlichen Teil und dann noch einen zweiten christlichen Teil.

Jedem das Seine, wen nur die reinen Fakten, Forschungsergebnisse und Statistischen Tatsachen interessieren, muss den zweiten Teil ja nicht lesen.

Ich fand jedenfalls beide Teile überraschend und sehr erstaunlich - kaum jemand weiß das alls gleube ich...


Geschrieben

Und Selbstbefriedigung führt wie ja jeder weiß zu Rückenmarksschwund und Blindheit.


Geschrieben


1. Pornos schädigen .... Gehirn.


auf noch ein bichen weniger kommts dann auch nicht mehr drauf an


TomONeill
Geschrieben

Lest das Buch, dann reden wir weiter...

Warum werden in unserer Gesellschaft so viele Antidepressiva verkauft?
Es ist ja nicht so, dass das keine Folgen hat, wenn jemand nächtelang Dopaminrauschs vor der Mattscheibe hat...
Dann hat er nunmal Tiefs / Kater im Alltag dazwischen...
Ich kann das nicht so wissenschaftlich wiedergeben..
Man wird nicht blind, wenn man sich die Augen nicht unbedingt mit SPerma einreibt... aber lest das Buch und das was die Ärzte sagen... ganz so ohne ist das nicht....


Kainan
Geschrieben

Thematik ist v.a. der jüngeren Generation seit längerem bekannt
Stichwort: NoFap


schrumpel
Geschrieben


Ein paar Fakten aus dem Buch:
1. Pornos schädigen Potenz und Gehirn.


In dieser pauschalen Formulierung ist das für jeden auf Anhieb erkennbarer Quatsch.
Der Porno an sich tut nichts dergleichen.

Dass zwangshafter Pornokonsum, bei dem permanenter Nachschub her muss, weil die bekannten Bilder ganz schnell nicht mehr ausreichen, tatsächlich über bestimmte Rückkoppelungsmechanismen im Hirn zu Potenzproblemen führen kann, ist keine Neuigkeit.

Aber wie viele Leute konsumieren das Zeug tatsächlich auf diese Weise?


süssmitherz
Geschrieben

wie so die Aufregung ???
es gibt auch gute Pornos
man braucht sich die schlechten ja nicht ansehen


Geschrieben

Über den Autor kann ich keine näheren Angaben machen...



Hmm alles klar...

Also normalerweise stehen die Autoren so vorne ganz dick drauf.

Und lass mich raten, das Buch kommt aus Amerika...


meinereiner1952
Geschrieben

schreibe irgendwelchen schwachsinn in ein buch es werde sich schon genug idioten finden die es kaufen


Geschrieben

Hallo Tomilein,

ich glaube dir. Das ist was wares dran.
Steht da auch was über süchtige Onanierer drin? Welche Folgen es hat etc?

Grüße


Geschrieben

pornographie ist auch nur eine verklemmte ersatbefriedigung.
ich gucke anderen beim ficken zu und wixx mir dabei einen ab weil mannn/frau auch heute noch zu blöde ist selber zu ficken.& weil man eine narzistische vojeuristische störung hat,glotzt man sich immer härtere pronos an weil man sonst gar keinen mehr hochbekommt
alle satt & vollgefressen


different_
Geschrieben

Wichsen macht krumme Finger. Also das weiß doch jeder.
Und jedem, der auch nur daran gedacht hat einen Porno anzusehen, empfehle ich schnellstmöglich einen Exorzisten aufzusuchen. Von daher gaaanz bestimmt ein Topbuch.


Betty_Boop731
Geschrieben

der Autor ist Dominic Trautwein,bevor man das Buch liest sollte man sich mal anschauen wer der Autor ist und warum ER so ein Buch geschrieben hat!!!


maorolfi
Geschrieben

der Autor ist Dominic Trautwein,bevor man das Buch liest sollte man sich mal anschauen wer der Autor ist und warum ER so ein Buch geschrieben hat!!!


mach mal bitte den erkläbar...
ich glaube ich gucke zu viele pornos ???


in10thief
Geschrieben

Der Autor ist Mitglied der Neuapostolischen Kirche. Das erklärt auch die vom TE zitierten Fakten aus dem Buch


maorolfi
Geschrieben

Der Autor ist Mitglied der Neuapostolischen Kirche. Das erklärt auch die vom TE zitierten Fakten aus dem Buch



ah ja...KIRCHE will uns was von pornos klar machen???...alles klar...die fummelträger...


abundzuLiebe
Geschrieben

die Wahrheit ist genau andersherum: es wäre besser, die Natur nicht zu verleugnen, und gelegentliche Geilheit mit Pornos loszuwerden, als kleine Buben zu verführen, und lebenslang zu schädigen.


TomONeill
Geschrieben (bearbeitet)

ihr mögt ja alle mit euren sichtweisen irgendwo nicht ganz unrecht haben...

aber auf den punkt kommt ihr auch nicht.
der eine faselt was von Kirche, der andere spekuliert über intentionen...
auf die fakten geht keiner ein.

gute nacht leute (im doppelten sinn)..

PS: ein sachlicher austausch ist hier wohl nicht üblich / möglich?


bearbeitet von TomONeill
tschois
Geschrieben

Die ganzen Ärzte haben sogar die allerschlimmste Auswirkung vergessen.

Pornos machen GEIL...


maorolfi
Geschrieben




auf die fakten geht keiner ein.

..


[SIZE="5"]was du alles weisst...und wir sind doch nur poppen.de autoren..[/SIZE]


TomONeill
Geschrieben (bearbeitet)

Die ganzen Ärzte haben sogar die allerschlimmste Auswirkung vergessen.

Pornos machen GEIL...



...und IMPOTENT, haha, geiler Impitenter...

*Edit*


bearbeitet von LED
User Hilfe (siehe Regeln!)
in10thief
Geschrieben

Es handelt sich nicht um Fakten sondern um Thesen. Thesen im Sinne und Interesse des Autors und seines Glaubens.


abundzuLiebe
Geschrieben (bearbeitet)

auf den Punkt gebracht, könnte man auch sagen:
wozu immer den Leuten ihr eigenes Urteilsvermögen absprechen?

Wenn hunderte Mio. Leute ( oder 1 Mia.?) gelegentlich Porno gucken, warum wird ihnen die Fähigkeit abgesprochen, eventuelle Nebenwirkungen selber zu bemerken?

Noch deutlicher: warum wird 1 Mia. Menschen die Freiheit abgesprochen, selber zu entscheiden, was ihnen schadet und was nicht?
Aber eine ernsthafte Diskussion dazu scheint vom TE nicht gewollt


bearbeitet von abundzuLiebe
×