Jump to content
horst172

Warum gibt es nur noch so wenig behaarte Frauen?

Empfohlener Beitrag

I--Felix--I
Geschrieben

So ein dichter, dunkler Busch bei einer Frau, hat schon was...sieht auch nicht so aus, wie bei jeder anderen Frau...grins

Geschrieben
Am 11.9.2017 at 21:32, schrieb LadyHenderson:

@FingerTanz 

1) Hm sind hier einige Rasiergegner in ihrer Argumentation  nicht genauso unverschaemt , aggressiv und nicht so ganz objektiv ? Was natuerlich kein Grund /Entschuldigung fuer das Verhalten auf beiden Seiten ist . 

2) Manch einer fuehlt sich mit langen oder kurzen Haaren , mit oder ohne  Bart unwohl . Unwohl  wuerde ich bei mir in diesem Zusammenhang gleichsetzen mit eklig und jetzt nicht als Bodyshamen sehen . 

3) Hm , wie ich hier in den zahlreichen Threads lesen konnte , setzt doch die Industrie recht wenig an dem einzelnen Intimrasierenden um . Die meisten User benutzen doch Einwegrasierer , ihr taegliches Duschgel ! 

4) Hm , die meisten Abwasserkanalisationen in den groesseren Staedten sind doch nicht nur aus hygienischen Gruenden entstanden , sondern weil man auch damals schon den Gestank aus den Staedten verbannen wollte . Also warum sollte man sich heute bittschoen unnoetigen Faekaliengeruechen freiwillig aussetzen ? 

5) Haben nicht auch schon manche Urvoelker Mundhygiene betrieben und bei ihnen " in " auf Hoelzern , Wurzeln und Blaettern rumzukauen  , ohne das sie die heutige Marketingmaschine kannten ? 

6) Warum hast du in deinen Beispielen das Auffuehren von Haarwuchsmitteln , Haartransplantationen , Perruecken usw. "vergessen " ? 

Nummerierung durch mich zur einfacheren Antwort.


Ich finde dein ganzes Posting ist insgesamt wenig durchdachte pro-forma-Gegenrede.
Du greifst nicht wirklich meine Aussagen an, sondern unterstellst Zuspitzungen meiner Aussagen oder erfindest einfach Dinge die ich nicht gesagt habe.  Als Nebenkriegschauplatz und Ablenkung.
Schwaches diskutatorische Mittel.
Deshalb auch erst 6 Wochen später eine Antwort...mir ist halt grad langweilig, sonst wäre garnichts gekommen..

 

1) Ja, es gibt vereinzelt das ziemlich fiese Pädo-Optik-Argument. Aber schau dir mal drei oder vier von den Threads durch - die Seite die weit, weit häufiger der anderen Seite an den Latz knallt "geht garnicht" , "ist eklig", "ist unhygienisch", "ist Steinzeit"  ect, das ist die Rasurseite.
Haarfans und Rasurverweigerer sind im Durchschnitt weit seltener abwertend und übergriffig. Lese ich zumindest sehr deutlich so.

2) Wie ich gesagt habe - soll für seinen Körper jeder selbst entscheiden.
Und ich habe keinerlei Problem mit Leuten die sagen "ich fühl mich mit Haaren unwohl".
Ich habe ein Problem mit Leuten die sagen unrasiert ist ekelhaft und Oralsex geht überhaupt nciht, und Fell ist viehisch - und das ist angriffiges bodyshamen.

3) Da liest du andere threads als ich - ich lese von Rasurbalsam, Rasierschaum aus der Dose, Gillette mach X for her, regelmäßige Besuchen beim Waxing und sugaring.
Aber selbst wenn du recht hättest und die meisten verwenden nur einmalrasierer - was ich für die Ausnahme halte wenn ich hier so querlese - trotzdem 20, 30 Euro im Jahr. Im vergleich zu null ein Absatz ist das wirtschaftlich ziemlich relevant

4) Der absolut dominante Haupgrund für die Entstehung von Kanalisation waren völlig eindeutig Seuchen-Vermeidung. 
Nimm dir mal die Zeit auf YT "the broad street pump" zu schauen, channel Extra history.
Geruch war ein völlig sekundäres Bedenken für diese massive gesellschaftliche Investition. sind ja wahnsinns-Bauwerke mit gewaltigen Erhaltungskosten.
Kanalisation hat inzwischen hunderte Millionen Menschenleben gerettet und ist eine der großen, großen Leistungen der modernen Hygiene-lehre und der wissenschaftsfundierten Zivilisation.
Wenn jemand keinen Gestank mag...völlig ok.
Aber ein modernes WC riecht nicht, wenn es sauber gehalten wird.
Fäkalien dagegen riechen immer, bevor sie im Rohr unter Wasser verschwinden.
Wer das wegleugnen oder wegparfümieren will...naja. Ist ja nicht mein Geld. Käme aber galub kaum jemand drauf der jemals mit roher, realer  Menschlichkeit konfrontiert war in der Pflege von Kindern oder Alten oder Kranken.

5) Zahnpflege und Intimrasur zu vergleichen ist unredlich - du tust so als hätte ich jedwede Körpepflege verneint. 
Habe ich nicht, Das ist eine glatte Unterstellung. Gewöhn dir bitte faireres Diskussionsverhalten an.

6) Und  was hat das genau mit dem Thema und meinem Posting zu tun?

DickeElfeBln
Geschrieben
Am 9.9.2017 at 08:59, schrieb horst172:

 

Warum ist das so?

 

Weil die Rasierer immer weiter entwickelt wurden und Haare nicht mehr , wie anno dazumal, einzeln herausgezupft werden müssen. Das muss eine HöllenProzedur gewesen sein.

Geschrieben

Bei mir bleibt alles, wie Gott es schuf

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Ich mag auch meine Haare,  wobei ich da auch super gerne Hand anlege 

Zwei farbig und getrimmt 

Zum Beispiel 

Frau riecht mit Pelzchen angenehmer. ..

Mir geht es bei den Haaren nicht um den Wildbusch sondern ums Gefühl 

 

Geschrieben
Am 9.9.2017 at 08:59, schrieb horst172:

Leider werden behaarte muschis immer mehr zur Mangelware. 

Warum ist das so?

Ich finde das sehr unerotisch. Haare gehören einfach zu einer Erwachsenen Frau dazu. Rasiert sieht nach Kind aus, was mich sehr abtörnt. 

Finde schon den Anblick des pelzigen Dreiecks sehr schön. Herrlich ist es wenn man in den Slip fasst, und den Pelz streicheln kann.

Aber auch beim lecken ist das Erlebnis viel intensiver. Finde den Duft des pelzes sehr erregend. 

Aber auch das kribbeln am Bauch beim poppen ist herrlich, allerdings spürt man es nur bei stark behaarten Frauen. 

Ich denke das liegt an den Männern, die sind dann eher auf Mädchen aus....widerlich

Am 31.12.2017 at 10:24, schrieb Sternenstaub0511:

Ich mag auch meine Haare,  wobei ich da auch super gerne Hand anlege 

Zwei farbig und getrimmt 

Zum Beispiel 

Frau riecht mit Pelzchen angenehmer. ..

Mir geht es bei den Haaren nicht um den Wildbusch sondern ums Gefühl 

 

Das mit den Haaren hat doch auch einen Sinn....

zweiverschieden
Geschrieben
Am 9.9.2017 at 08:59, schrieb horst172:

Leider werden behaarte muschis immer mehr zur Mangelware. 

Warum ist das so?

Ich finde das sehr unerotisch. Haare gehören einfach zu einer Erwachsenen Frau dazu. Rasiert sieht nach Kind aus, was mich sehr abtörnt. 

Finde schon den Anblick des pelzigen Dreiecks sehr schön. Herrlich ist es wenn man in den Slip fasst, und den Pelz streicheln kann.

Aber auch beim lecken ist das Erlebnis viel intensiver. Finde den Duft des pelzes sehr erregend. 

Aber auch das kribbeln am Bauch beim poppen ist herrlich, allerdings spürt man es nur bei stark behaarten Frauen. 

Hallo, ich selbst rasiere meinen Bär auch, aber natürlich nicht ganz. Ein kleiner Busch muss schon stehen bleiben. Da wir sehr auf Oralsex stehen, finden wir es angenehmer wenn nicht zu viele Haare vorhanden sind.  Richtig ist auch wenn eine Hand an menier Muschi ist und der kleine Bär gekrault wird. Ist ein schönes Gefühl. Verstehen aber auch andere Frauen, die sich ganz rasieren. Jeder hat nun einmal seinen eigenen Geschmack.

  • Gefällt mir 1
Wifesharing-Forever
Geschrieben
Am 9.9.2017 at 08:59, schrieb horst172:

Leider werden behaarte muschis immer mehr zur Mangelware. 

Warum ist das so?

Weil es Rasierer gibt

  • Gefällt mir 1
I--Felix--I
Geschrieben

...oder starken Haarausfall...:P

Geschrieben

Ich habe eigentlich das Gefühl, dass die Behaarung oder zumindest die Teilrasur wieder zurück kommt und meine Vermutung ist, dass die Pornoindustrie damit zu tun hat. Immer mehr Darstellerinnen rasieren sich nicht mehr komplett blank (hab ich gehört) und das wirkt sich natürlich auch auf die Wahrnehmung des Konsumenten aus. Man gewöhnt sich wieder an den Anblick und manche ziehen halt auch bei Trends mit. Was völlig normal ist, denn die Komplettrasur hat ihren Anfang sicherlich auch in Pornos gehabt.

Trotzdem ist ja immer wichtig, was einem selbst gefällt oder welche Vorlieben man hat. Der oder die Rasierte muss sich genauso wohl fühlen, wie der oder die Behaarte und ich zum Beispiel würde niemandem vorschreiben, ob da jetzt rasiert oder nicht werden soll. Wenn mein Gegenüber sich wohl fühlt, warum sollte ich ihm reinquatschen? Und wenn es mir nicht gefällt, dann muss ich wohl weitersuchen.

Geschrieben

Bei Frauen ist zwar Hollywood Cut mein Favorit, aber Landing Strip und Triangle sind auch ganz süß.

Wildwuchs ist nicht so mein Fall, aber das war ja auch ne Frage an die Damen.

Und nur die entscheiden, es ist ihr Körper, müssen sich wohlfühlen in ihrer Haut und sollten sie glattrasieren bedeutet das viele Pustelchen und eingewachsene Haare, sehr nervig.

Also jedem das Seine (Gottseidank gibt es hier kein Phrasenschwein wie beim Sport1 Doppelpass)! ;)

schwandorfer01
Geschrieben
Am ‎09‎.‎09‎.‎2017 at 08:59, schrieb horst172:

  Rasiert sieht nach Kind aus, was mich sehr abtörnt. 

 

Wieder mal eine dämliche Antwort!

 

Dann soll sie sich auch nicht die Achseln und Beine rasieren, oder?

 

Und Du trägst wahrscheinlich einen Bart, oder?!  Sonst siehst Du ja aus wie ein kleines Bübchen.

stecher57
Geschrieben
Am 9.9.2017 at 11:22, schrieb sensible_sarah:

So'n Mist, jetzt habe ich mich gerade frisch rasiert. 🤔

Mir ist aufgefallen, das jetzt wieder mehr Männer auf was haariges stehen, oder es Ihnen zumindest egal ist ob blank oder mit Pelz. Ich persönlich finde es angenehmer aus sexueller Hinsicht, ansonsten finde ich, ist es egal und unsauberer ist man deshalb auch nicht wenn man sich regelmäßig wäscht. :coffee_happy:

Das hast du recht, der Trend geht wieder hin zum Ursprünglichen. 

viva1312
Geschrieben

Bei Wildwuchs könnte ihc die Frau nicht oral befriedigen. Das würde mich abtörnen. Gegen einen gepflegten "Schnitt" oder getrimmt habe ich nichts. Wobei ich ganz glatt bevorzuge.

×