Jump to content

Meine Frau wird fremdgefickt und ich schaue zu

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich schaue zu wie meine Frau fremdgefickt wird !! Das macht mich scharf und geil....und ich werde auch mit einbezogen.....findet ihr das normal ???
Gibt es ähnliche Vorhaben oder Erlebnisse??

Ist das Realität ?? Oder bin ich unnormal ??

LG Smily1707


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
DickeElfeBln
Geschrieben

nun, das nennt man ckuckhold - und da de scheinbar mitficken kannst, gehen wir nun msal alle dsvon aus, das de noch einen hochbekommst
wenn du es geil findest, ist es doch nicht pervers oder doch??..
oder willst nicht mehr mitficken, wenn wir das jetzt alle schreiben??
wäre für dich eine *vollkommen pervers und unmoralisch* ein grund die scheidungspapiere einzureichen, weil dir deine frau nicht mehr gut genug ist???


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Feger0
Geschrieben

Was ist für dich normal, und was nicht?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Du bist gut drauf.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Feger0
Geschrieben

Stimmt...aber drunter auch ganz gut...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
NylonBi
Geschrieben

das würde ich auch sehr gerne machen... zuschauen... hmmm


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich finde die vorstellung auch geil und gucke gerne cuckold und gangbang filme...doch leider noch nicht umgesetzt


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Etoileduciel
Geschrieben

Ist das Realität ?? Oder bin ich unnormal ??


Ja das gibt es real. Wenn man das Forum hier durchliest gibt es mehr als nur "eine kleine Minderheit" die das auch tatsächlich umsetzt.

Normal ist, was beiden Spaß macht, bzw. was beide freiwillig machen. Aus meiner Erfahrung kann ich dir sagen das für manche die Vorstellung besser ist als die Realität. Das Leben ist eben kein Pornofilm.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Das mag ich auch, am liebsten etwas später dazukommen oder erst zusehen und dann in die besamte Möse stossen. Das macht mich irre an und kommt dann richtig gut bei mir.

GG
Sexfreund57


bearbeitet von Sexfreund57

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Mal am Rande angemerkt das hört sich für mich mehr nach Wifesharing an.Wenn es dabei zu keinem Machtgefälle von einer der Seiten kommt und jeder auf seine Kosten kommt genießt es doch einfach.
GG der RifRaf


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
biversuche-ks
Geschrieben

wenn wir uns mit einem anderen paar treffen und meiner sich von ihm nehmen lässt schau ich auch gerne zu und auch er wenn ich von dem anderen genommen werde ... es macht uns beide an den anderen dabei zu sehen


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Ich stehe auch drauf....sehe gern wenn sie von fremden benutzt wird....


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Stefan-19651
Geschrieben

Es ist geil zuzusehen, wie sie benutzt wird und dies genießt.
Und Anschließend noch ihre besamte Muschi auslecken.
Sind wir jetzt pervers?
Nein, nur geil und leben dies auch aus und verstecken uns nicht.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
biversuche-ks
Geschrieben

man sollte aber auch wenn es gewünscht wird regel beachten
wir reden vorher mit dem den leuten wo wir uns treffen was, wie weit, grenzen einfach abstecken
gibt leute die mit sich alles machen lassen ok ... aber bevor es zu stress kommt halt vorher absprechen


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Saarpaar88-85
Geschrieben

Dito......


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Das stelle ich mir auch lustig vor.

Da klingelt man in der Neubausiedlung, der Macker macht die Tür auf.

Hey, wie geht's?
Danke gut. Magst auch nen Kaffee?

Klar!

Ich geh dann mal Deine Misses spiekern.

OK! Ist gut. Hier, bitte, der Kaffee.

Dann zappelt man sich einen auf der Tante ab, hört die Englein singen.

Und geht wieder.

Um den Rest kümmert sich der Hausherr.

Was will das Herz mehr?

Nur Hausherr möchte ich nicht sein.

Aber toll, dass es solche Typen gibt, die noch richtig teilen können.

PS: Falls noch jemand seinen GT-40 oder P-1 mit jemanden teilen möchte, schick mir einfach ne PN. Ich tanke auch wieder voll.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

... Aus meiner Erfahrung kann ich dir sagen das für manche die Vorstellung besser ist als die Realität. Das Leben ist eben kein Pornofilm.



Prinzipiell reizt auch mich dieses Thema, auch sehe ich mich und unsere Beziehung als gefestigt genug, sowas mitzumachen. Aber was Etoile dazu sagt klingt einfach mal realistisch.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Heisspaar1959
Geschrieben

Wir machen das schon seit Jahren und unsere Orgasmen werden
dadurch immer besser.Suchen uns aber die Ficker gut aus.......


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
VorführungOldb
Geschrieben

Ist ne super Sache, wenn man eifersuchts-frei ist!!! Macht riesigen spass!!! Egal ob Du als Cuckold zuschaust oder es mehr Wifesharing ist!
Ich mag beide Seiten!!! Bin gern als Bull unterwegs, aber praktiziere auch Wifesharing!!!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Schon mal vorweg...solange alle Spaß dran haben ist nichts verwerfliches dran. :-) ich kann zu dem Thema nur die Vermutung anstellen, dass es dich deshalb so aufgeilt...weil du anderen Männern zeigen willst, wie heiß deine Partnerin ist und dass du sie immer haben kannst und der andere eben nicht......?! Könnte da was dran sein?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
mantom
Geschrieben

[QUOTE=DickeElfeBln;13278766]nun, das nennt man ckuckhold - und da de scheinbar mitficken kannst, gehen wir nun msal alle dsvon aus, das de noch einen hochbekommst



So ein Käse was du hier schreibst. Das hat wirklich nichts mit der Sache zu tun. Du hast mit Sicherheit wenig Ahnung davon.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Etoileduciel
Geschrieben

Aber was Etoile dazu sagt klingt einfach mal realistisch.


Ich hatte mal einen Freund, den diese Vorstellung auch sehr gereizt hat. Kurzum, ich habe mich dazu überreden lassen. Mir hat es ehrlich gesagt auch sehr gefallen.

Mein Freund suchte einen seiner Kumpels dafür aus. Ein schwerer Fehler den ich heute nicht mehr machen würde. Sein Kumpel wusste auch nicht´s davon. Mein Freund wusste aber wie der tickt und das er so was auch schon immer mal machen wollte.

Er hat mich ihm in privater 3er Runde quasi angeboten. Mag jetzt für manche billig klingen, aber ich fand das sehr erregend. Am Anfang sah mein Freund nur zu. Dann gesellte er sich zu uns.

Die Koordination war erst mal nicht ganz einfach. Das spielte sich dann aber schnell ein. Das ganze hatte mehrere Runden und einen hohen Spaßfaktor für uns alle drei.

In den Wochen darauf wurde es aber problematisch. Mein Freund kam nicht mehr damit zurecht das ich Sex mit seinem Kumpel hatte. Ich denke mal sein "Freund" hat ihm da auch den ein oder anderen Spruch gedrückt, what ever.

Er wurde plötzlich sehr eifersüchtig, misstrauisch, grundlos aggressiv. Er vertraute mir nicht mehr und unterstellte mir ich würde es nebenbei mit anderen treiben. Vielleicht glaubte er das weil es mir eben Spaß machte. Er hat sich da total verrannt.

Letzten Endes haben wir uns getrennt. Ich sehe ihn auch gar nicht mehr. Sein Kumpel begegnet mir noch ab und zu im Fitnessstudio.

Was will ich damit eigentlich sagen? Auch wenn man sich vorher "im Klaren darüber zu sein scheint", es kann immer anders kommen als man denkt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

So kann es gehen. Es tut mir leid, das auf so unnötige und sinnlose Weise eure Beziehung draufgegangen ist und er es selbst ausgelöst hat. Ich würde mich dabei als recht eifersuchtsfrei bezeichnen und Freunde wären dafür sowieso tabu. Mal sehen ob es machbar wäre. Es gehören da immer drei dazu. Als billig würde ich das nicht bezeichnen, denn Respekt gegenüber der Frau, auch wenn sie in dem Moment eine Art Rolle spielt sollte schon immer vorhanden sein.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
markar
Geschrieben

Hallo zusammen,

fremdficken? Voll in Ordnung! Dient sogar der partnerschaftlichen Seelenhygiene ;-)

Also ich bin der Überzeugung, dass ein Partner dem anderen nicht auf Lebenszeit alles geben kann und es deshalb zum Fremdgehen kommt. Selbst wenn man immer Champagner und Kaviar (als Bild für das Beste vom Besten, nicht für Kacke und Pisse) vom Schatz serviert bekommt, sehnt man sich irgendwann nach ner Stulle und nem Bier an der Ecke - man geht fremd, weil da jemand ist, der etwas anderes hat. Anfassen, riechen, Stimme, fühlen, ficken...alles anders als der eigene Partner.

Da wir alle moralische Menschen sind und sich "sowas" in unserer Gesellschaft nicht gehört, entrüstet man sich und klagt den anderen wegen Vertrauensmissbrauch an und geht schlussendlich.

Statt zu hinterfragen, warum es dazu kommen kann und was einem fehlt und das dann auch noch dem Partner mitzuteilen, gibt es Stress und Trennung.

Dabei kann sprechenden Menschen geholfen werden...das schafft Vertrauen und den Partner dabei zu beobachten, wie oder ob er bei anderer "Behandlung" abgeht oder nicht, finde ich nicht nur geil, sondern auch lehrreich. :-)

It's not cheating, if my husband watches...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
pausenkasper
Geschrieben

Wie siehst Du denn folgende Lösung:

Meine Frau spioniert mir nicht hinterher und lässt richtig lange Leine und ich schnüffel nicht, ob sie vielleicht woanders mal nascht.

Was man nicht weiß, macht einen nicht heiß.

Denn die andere Lösung, dass man das "Elend" auch noch sieht und womöglich auch noch zum Grenzwächter wird, hat für mich deutlich mehr Fallgruben.

Egal, wie zügellos man sich auch verabredet. Jeder Mensch hat Grenzen. Die sind heute mal so und morgen mal anders.

Vielleicht sollten wir den Threat in 20 oder 30 Jahren mal wieder hervorholen und dann gucken, wer noch mit wem zusammenlebt und wer den glücklicheren Gesichtsausdruck hat. Denn andernfalls können wir uns über das Thema die Finger wund schreiben.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×