Jump to content

Klischee?! War ich zu weit davon entfernt?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Ich habe vor zwei Jahren das selbe durchgemacht wie du allerdings habe ich meine Frau rausgeschmissen als ich raus bekam dass sie mit einem wesentlich älteren zusammen ist bzw ein Verhältnis hat auch er verdient mehr als ich über seine Schwanzlänge kann ich nichts sagen Gott sei Dank. aber wie du siehst bist du damit nicht alleine ich hatte kürzlich Gerichtsverhandlung mit der alten und ich kann dir sagen ich bin Gott froh dass ich die alte los bin. Das hat mit Versager überhaupt nichts zu tun man kann den Weibern eben nur vor den Kopf gucken also was solls Arsch zusammenkneifen und weiter.

mfra
Geschrieben

Hallo, ich hab die Geschichte vor fast 30 Jahren so ähnlich mit gemacht. Meine Exfrau hat gemeint weil ich den Versorger machen wollte und 2 Jobs hatte sie müsste sich nen Älteren der auch noch arbeitslos war als Aushilfe anstellen, ich hab nen Schlußstrich gezogen und bin glücklich verheiratet mit einer Frau die selbst für sich sorgen kann, hab nen wesendlich besseren Job als damals und bin zufriedn mit unserem Leben. also Kopfhoch wenn eine Frau meint du bist ein Versager, dann hat sie versagt in der Beziehung!!!!!!!!!!!!!

  • Gefällt mir 1
invisible40
Geschrieben

Geld ist nicht alles. Penis ist nicht alles. Bei mfra kannman ja schön erkennen, das es viel mehr auf Zeit, die man in die Partnerschaft, statt in den Job investiert geht. Wenn man an einander vorbei lebt, dann ist es manchmal besser, wenn man sich rechtzeitig trennt. Versagt hat da keiner, lediglich eine andere Weltanschauung als der "Partner" der darum kein Partner sein kann

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Kennst Du Darwin? Weißt Du, woher der bekannt ist? Glaubst Du wirklich, Du könntest in ein paar Jahrzehnten der Zivilisierung und der gesellschaftlichen Lebensweise auf einmal die Evolution aushebeln? Am Ende ist unser Lebensstil doch nichts anderes, als ein mühsames unterdrücken unserer animalischen Instinkte, damit wir nicht an jede Mauer pinkeln und nicht auf den Straßen überall kopulierende Paare jeglicher Couleur zu sehen sind. Der Mensch ist im Grunde ebenso primitiv, wie diejenigen, die er im Zoo zur Schau stellt. Nur ist der Mensch mit "Vernunft" ausgestattet und kann es deshalb unterdrücken. Zum Thema zurück - NATÜRLICH wollen die meisten Frauen immer noch "DEN VERSORGER", aber auch ihre Freiheiten. Jedoch wurden aus vielen Männern durch ihre Mütter, Erzieherinnen und Co. Weicheier gemacht. Was aber nicht heißen soll, dass Mann nicht auch mal sensibel sein darf oder sich immer als Patriarch aufspielen muss. Aber manche sind ja sowas von "glitschig", da graust es einem schon beim ersten Anblick ;)

  • Gefällt mir 4
Lienchen1981
Geschrieben

In einer Beziehung ist mehr. Als Paar sollte ergänzen und nicht um Macht.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

... geht mir ganz genau so. Dachte auch immer das wäre anders, aber nein, selbst nach 17 Jahren Beziehung ists plötzlich aus, weil einer mit nem Waschbrettbauch und nem 50.000€ Auto um die Ecke kommt

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Natürlich nicht. Aber warum sollte man Probleme einfach mal ansprechen? Warum sollte man an seiner Beziehung (EHE!) arbeiten, wenn man sich doch so wunderbar einfach verkrümeln kann....

Pastor2710
Geschrieben

Um mal auf das Wort Gorillas zu schreiben ....Nein wollen die Damen nicht aber sie wollen auch kein Schleimer sondern einen mit Stand so meine Erfahrungen. ..aber auch hier stellt sich die Frage wann ist der Mann ein Mann. ...

  • Gefällt mir 1
Knut_Schmund
Geschrieben
vor 19 Minuten, schrieb Gattaca266:

Mir kommt das Thema “Schwanzlänge“ in dem Thread mindestens einmal zu viel vor. Ich weiss nicht, ob die Enttäuschung letztlich darauf begründet ist. Vielleicht ist im Streit das mal thematisiert worden, um den anderen bewusst zu verletzen. Jedenfalls kommt es bei mir so an, dass es im Grunde weniger um das Thema “Versorger“ geht, sondern vielmehr um gekränkte Eitelkeit ....wenn man es so formulieren kann.

Das sehe ich mindestens genauso. Ich denke auch, die Größe (s)eines Gliedes, wird sie ja wohl nicht erst am Ende der Ehe festgestellt haben um sich nach einem anderen umzuschauen. Im Streit sagt man manchmal Dinge, die man gar nicht sagen will. Aber es passiert eben, weil man hilflos ist, nicht weiter weiß, den anderen verletzen will. Wie dem auch sei. Letztlich bleibt es ja nur eine einseitige "Berichterstattung", wir wissen ja gar nicht wie die Ehe "lief"(oder eben auch nicht)(der Mehrverdienst  und die größere Beule in der Bux, schließe ich als Gründe aus) 

  • Gefällt mir 4
×