Jump to content
Big-Bang62

Poppen mit einer Schwangeren

Empfohlener Beitrag

Big-Bang62
Geschrieben

Hallo Leute

Wie ist das mit einer Schwangeren Sex zu haben?

Meine Nachbarin ist im 5 Monat schwanger und total heiß und Sie hat mir nun gesteckt das Sie gerne mal wieder einen Schanz spüren möchte.
Der Vater des Kindes ist seit er weiß das er Vater wird untergetaucht.
Also ich Frag mich nun wie ich mich verhalten soll, zum einen geht es mir um das Baby und zum
Anderen hat mich das Angebot von Ihr nun etwas ratlos gemacht.

Was würdet ihr tun?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ispy36
Geschrieben

warum siehst du sie nicht einfach als frau und hinterfragst deine motive ode ihre?
schwangere frauen sind auch frauen mit bedürfnissen.

allerdings mit der verantwortung für sich und noch ein lebewesen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Big-Bang62
Geschrieben

Wollte wissen was ich tun soll ?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
mieh001
Geschrieben

LaKarissa hat dir doch einen Tip gegeben

ich übersetze mal

diese Frage wurde schon mehrfach gestellt, dort findest du Antworten


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
MSBasti
Geschrieben

Wenn sie dir schon offensichtlich zu verstehen gibt, dass sie es will und du scharf auf sie bist.... was hindert dich dann daran, ihre Bedürfnisse zu befriedigen?
Ich würde da ehrlich gesagt nicht lange drüber nachdenken und es mit ihr geniessen.
Ich hatte ebenfalls eine schwangere Nachbarin (ebenfalls vom Kindsvater sitzen gelassen), die extrem wuschig war während ihrer Schwangerschaft. Wir kannten uns schon seit ihrem Einzugm bei dem ich ihr geholfen habe und es gab den ein oder anderen Kaffee bei ihr. Dann wurde sie schwanger und ab dem 7 Monat war die Kugel schon sehr hinderlich, so dass ich ihr sehr viel geholfen habe.
Nach einer Wochenendeinkaufstour fragte ich sie, ob ich noch etwas für sie tun knn und sie antwortete sie lachend: "Na, wenn du mir jetzt noch wen besorgen könntest, der mich mal wieder richtig nimmt, wäre das schon toll..." Ich grinste zurück:"Wie hättest du es denn gerne?"
Diese Frage wurde dann mit einem innigen Kuss beantwortet, der mit einem "Fick mich einfach!" hinterlegt war.
Sie hat meine 'Hilfe' dann bis 2 Wochen vor der Geburt (bei der ich dabei sein durfte) immer wieder gerne angefordert und auch danach ging es noch fast ein Jahr weiter, dann ist sie leider wegezogen....

Ich kann nur sagen:
Sex mit einer schwangeren Frau ist toll und wenn ich die Gelegenheit noch einmal bekommen würde... ich würde jederzeit wieder ja sagen.

Ähm... vielleicht liest es ja zufällig eine hier.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
cuddly_witch
Geschrieben

Ich als Frau ohne Kinder finde diese Diskussion schon ein bisschen krank oder was meinen die Frauen dazu?

Man wird doch aus Liebe und zwecks Familienwunsch, -planung schwanger. Dann finde ich das normal, dass der Partner seine Frau schön findet und mit ihr trotz Schwangerschaft es in allen Zügen genießt.

Aber wenn sich irgendwelche Deppen ne alleinstehende Frau suchen, die schwanger ist, weil die geiler zu poppen sind, also dann würde ich evtl. doch empfehlen, psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Irgendetwas scheint ja dann im Leben falsch gelaufen zu sein.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ispy36
Geschrieben

mal wieder beim denken auf der couch eingeschlafen?

der te ist sich unsicher, ob er sich auf eine nachbarin, die er anziehend und nett findet, einlassen soll, obwohl sie schwanger ist.
von daher ist dieser fred erstens nicht mit den beiden anderen genannten fred austauschbar, noch mit cuddly interpratation in einklang zu bringen.

ich sags nochmal, auch eine schwangere frau ist eine frau. mit allen bedürfnissen jedoch ist sie gleichzeitig in diesem zustand auch hülle für ein weiteres leben und somit ist das ungeborene kind vielem direkt durch die körperliche und psychische verbindung ausgesetzt.

das sollte man eben verantwortungsvoll bedenken (sowohl die frau, als auch der mann)

es geht in diesem fred meines erachtens nicht darum, ob es geiler dingsbums irgendwas ist, ne schwangere frau zu ......


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Xenialll
Geschrieben

Poppen in der Schwangerschaft ist nicht verboten - und wenn gesundheitlich nichts dagegen spricht, lieber TE, dann "ran" an die Klamotten ;-)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ispy36
Geschrieben

oder eben runter damit


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Xenialll
Geschrieben

...oder so


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

im 5. monat poppen ist doch kein problem, das schadet dem kind nicht sofern medizinisch nichts, speziell in ihrem fall, dagegen spricht


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
SinnlicheXXL
Geschrieben

Klar hat auch eine Schwangere sexuelle Bedürfnisse. Allerdings sehe ich es schon als Sondersituation!

Wenn die Schwangerschaft normal verläuft, spricht nichts gegen Sex. Der Mann sollte aber immer bedenken, dass er durch Krankheiten auch das Kind mitinfizieren könnte. Daher safer sex - außer man ist medizinisch durchgecheckt.

In der Schwangerschaft kommt es zu Hormonumstellungen, die sich recht heftig äußern können. Manche Frau ist extrem wuschig, andere befällt der Nestbautrieb. Daher sollte man sich genau überlegen, auf was man sich einlässt. Wenn die Frau wirklich einfach nur ihre sexuellen Bedürfnisse ausleben will, warum nicht. Aber sobald es enger wird, muss einem klar sein, dass man auch besondere Verantwortung übernimmt.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
DirtyLoverXL
Geschrieben

Wenn der TE körperliche bzw. gesundheitliche Bedenken hat, kann ich mich den VP nur anschließen und auch aus eigener Erfahrung erklären, dass im Normalfall absolut nichts gegen einen ausgefülltes Sexleben spricht. Nicht umsonst wird werdenden Eltern gegen Ende der Schwangerschaft Sex als wehenförderndes Mittel emüpfohlen

Geht es dem @TE aber eher um die emotionalen Verwicklung, sprich, macht er sich Gedanken darüber, ob er eine Beziehung mit der werdenden Mutter beginnen und eventuell sogar eine Vatgerrolle übernehmen sollte, so ist eine Antwort ohne fundiertes Wissen über seine und ihre Lebensumstände schlicht unmöglich.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

So wie sich das liest ist die Nachbarin wohl ein wenig ausgehungert und der TE der Auserwählte der das beenden soll.
Von weiterreichender Beziehung oder "Vaterfreuden" seinerseits steht hier nichts.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Das Schöne am Sex in der Schwangerschaft ist doch, daß man sich keine Gedanken um Verhütung machen muß. Je umfangreicher der Bauch, desto weniger Stellungen sind möglich. Da braucht man Phantasie.

Schade, daß meine Frau während ihrer beiden Schwangerschaften nicht so viel Lust hatte. Währe bestimmt sehr geil geworden. Aber allein dieser Körper! Diese Rundungen! Was für ein Anblick! So erotisch war sie niemals vorher und danach.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

und ergänzend zu Collossus: der TE ist ebenfalls interessiert.

Es gibt nix, was daran auszusetzen, gefährlich oder sonstwie ist.

Viel Spass


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
DirtyLoverXL
Geschrieben

Na ja, wenn ein gestandenes Mannsbild in einem solchen Forum fragt, wa er "tun soll", dann wird es ja wohl nicht nur um Sex gehen


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
devoconse
Geschrieben

DirtyLover, kannste mir mal erklären, was die empfehlung für sex als wehen förderndes mittel mit sex im 5.monat zu tun hat?
Ich bezweifel ja, dass frau zu diesem zeitpunkt wehen bekommen will/sollte.

Ansonsten ist sex ja nicht verboten, wenn man schwanger ist, ein Kondom sollte sich aber von selbst verstehen. Schwangere sind sehr anfällig für infektionen.und die prostagladine im sperma können auch wehen fördernd wirken, wie oben schon beschrieben.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
DirtyLoverXL
Geschrieben

DirtyLover, kannste mir mal erklären, was die empfehlung für sex als wehen förderndes mittel mit sex im 5.monat zu tun hat?
Ich bezweifel ja, dass frau zu diesem zeitpunkt wehen bekommen will/sollte.



Ich kenne einige Paare, die während der Schwangerschaft keinen Sex hatten, weil mindestens einer von beiden überzeugt davon war, dass es schädlich für das Kind ist. Gegen solche Bedenken ist das Argument, dass Sex sogar ärztlich empfohlen wird, recht praktisch


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Aber wenn sich irgendwelche Deppen ....

Ähm, Cuddly: hast du das Eingangsposting denn überhaupt gelesen?
Liest sich nicht so!
Gaaanz andere Baustelle.
Sonst ist dein Textverständnis doch ganz in Ordnung....



@TE
Ja, mei, wenn sie dich schon einlädt.
Spricht ja sachlich nix dagegen.


Die Frage ist halt ein Stück weit: diese Frau geht auf eine hammerharte Zeit zu - allein mit Baby ist übelst. 4-8mal die Nacht aufstehen und mehr Haushalt und 24/7 Aufsicht und und und


Da ist anzunehmen, daß sie dich bei Sympathie jetzt nicht nur zum Ficken will, sondern eventuell auch hofft, daß du für eine Beziehung und später vielleicht als Sozialvater zur Verfügung stehst.
Oder zumindest als Freund/Affäre der ihr bei der Last hilft


Ob und wie du mit so einer Erwartung umgehst, würde ich mir an deiner Stelle schon überlegen, bevor ich mich drauf einlasse.
Jetzt erstmal reinspringen - und später schwanz einziehen und abhauen fühlt sich dann glaube ich beim in den Spiegel gucken nicht so gut an.

Ich würde wirklich abchecken was sie für Absichten hegt und dir über deine eigenen klar werden....
Das wird ohne Reden kaum gehen *g*

LG
FT


bearbeitet von FingerTanz

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Big-Bang62
Geschrieben (bearbeitet)

Na ja, wenn ein gestandenes Mannsbild in einem solchen Forum fragt, wa er "tun soll", dann wird es ja wohl nicht nur um Sex gehen


Genau das ist es. Es geht mir nicht um den Sex, es geht mir darum wie ich mich allgemein verhalten soll.
Zum näheren Verständnis, also meine Nachbarin und ich sehen uns mehrmals in der Woche und wohnen in einem Haus mit mehr als 6 Familien.
Ich möchte nicht das Sie zur Schlampe abgestempelt wird und mir nachgeredet wird das ich nur auf Sie scharf wäre.
Ich mag die Kleine und hätte schon Lust ihrem Wunsch nachzukommen.
Ich kann mir auch vorstellen mehr mit Ihr zu haben als eine gute Nachbarschaft.
Ich formuliere meine Frage daher um.
Wie würdet Ihr euch danach verhalten wenn Ihr eine solche Möglichkeit nutzt ?

Ich stelle mir vor eventuell auch eine feste Beziehung einzugehen und ein Kind würde mich nicht stören.

@fingertanz

Wir haben seit dem ausgesprochen Wunsch über einiges gesprochen und kommen uns immer näher.
Die Gefühle zu Ihr sind schon etwas besonderes und von Ihr kommen ähnliche Signale. Ich weiß nun nicht so richtig was richtig ist und was nicht.


bearbeitet von Big-Bang62

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ispy36
Geschrieben

Lieber Big-Bang,

die entscheidende Komponente ist doch nciht die Shcwangerschaft deiner Nachbarin, sondern wie ihr zueinander steht.
Wollt ihr nur mal ficken und euch gegenseitig gut tun? Ok, macht es.
Wollt ihr euch intensiver, emotional und körperlich aufeinander einlassen?
Macht es, wenn ihr es beide wollt.
Wie du mit ihr danach umgehst?
Wie mit jeder anderen Frau, mit der du zusammen sein möchtest, nach dem du mit ihr gevögelt hast.

Versteife dich doch nicht so sehr auf ihr schwanger sein, sondern rücke mehr deine Gefühle für sie und ihre Signale für dich in den Vordergrund.

Was schert dich das Gelaber der Nachbarn, wenn ihr ein (festes) Paar werdet?

LG
Ispy


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Big-Bang62
Geschrieben

@ispy

Danke für deine Antwort. Ich glaube ich hab wirklich nur etwas Manschetten davor den nächsten Schritt zu gehen.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
ispy36
Geschrieben

Offensichtlich. :-)
Das ist ja auch ok.
Sich aufeinander einlassen ist etwas Besonderes. dabei vielleicht gemeinsam einen Weg weiter zu gehen, in dem dann noch ein kleines Lebewesen dazu kommt, sicherlich noch eine weitere Qualität.

Ich wünsche dir/euch eine glückliche Hand bei euren Entscheidungen.

LG


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×