Jump to content
Sweetness78

Sexten oder Treffen?

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Es gehört ja auch noch etwas Phantasie dazu!

Geschrieben

Etwas das Kopfkino anheizen ist völlig ok. Wenn man sich schreibt kommt sich auf die Dauer ja auch etwas näher. Klar besteht die Möglichkeit das die berühmte Chemie im realen Treffen dann nicht vorhanden ist. Aber dieses Risiko hat man ja immer bei Internetdates. Von daher würde ich sagen etwas Schweinkram ist völlig ok^^

  • Gefällt mir 1
Nitrobär
Geschrieben

Sexting und sinnvoll ,

Das sind eher 2 Begriffe die für mich keinen Zusammenhang haben ,

sexting soll Spaß machen und geil sein für Beide , Das ist für mich Sinn genug . 

Wem sein eigener Schweinkram dann peinlich ist , sollte Das natürlich besser unterlassen . 

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich sehe das auf einer erotischen Plattform als eine Art kleines Vorspiel an. Wenn es dazu kommt, sollte es auch in der Normalität passen, den schließlich lassen sich beide drauf ein und man lernt bereits das ein oder anderen von seinem Gegenüber. Kommt es erst gar nicht dazu - nun, mich müsste eine Person schon wahnsinnig auf nicht sexuelle Art umhauen, damit es zu einem Treffen käme.

Geschrieben

Die Nachrichten können noch so vielversprechend sein, die Bilder noch so sexy und verführerisch......aus meiner Sicht nützt das alles nix wenn es durch die Gesamtausstrahlung meines Gegenübers nicht zum knistern beginnt und mein KopfKino in Fahrt kommt. Oder wie ich immer sage....alles eine Frage der (passensen) Chemie....und das kann ich nur bei einem realen Treffen herausfinden.

  • Gefällt mir 3
kleenesbiest
Geschrieben

Nein, die Männer die auf ein Date drängen haben einfach nur Druck. Sexting finde ich absolut ungeil und nervig.

  • Gefällt mir 1
kissingdragon
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb Sweetness78:

Und ist das der Grund, warum so viele auf ein möglichst schnelles echtes Treffen drängen?

Ausgehen kann ich ja nur von mir - und ich gehöre auch zu den Menschen, die lieber so bald als möglich wissen wollen, mit wem sie es da zu tun haben. Mit ein Grund ist die viel zitierte Chemie.

Ich habe es auch schon erlebt, dass es beim Schreiben heiß her ging - und dann in der Realität der Funke nicht springen wollte. Oder dass ein Bild vom Gegenüber entstanden ist, dass dann der realen Begegnung nicht Stand hielt. Für mich ist ausschlaggebend, wie ein Mensch auf mich wirkt - was er bei mir auslöst. Nur dann entsteht bei mir Lust. Einfach einen weiblichen Körper zu nehmen ist uninteressant für mich!

Und ich habe erlebt, dass Sexting einen Druck aufbauen kann. Ohne den Anderen zu kennen, werden oftmals Wünsche und Fantasien geschrieben, die mit derjenigen gar nicht umzusetzen sind, weil etwas dazu fehlt. Ich könnte mich nicht "ausliefern" wenn die Ausstrahlung der Frau 'das gar nicht hergibt'.

 

MissSerioes
Geschrieben

Ich bin in einem Alter wo ich keine Kompromisse mehr mache.

Ich weiß im Bett was ich will und wie ich es will...

Vor allem weiß ich was ich brauche  und das ist kein Blümchen Sex!

Ich bin eine Frau mit einem gewissen Anspruch und der soll abgedeckt sein!

Also teilt man sich sein interessierten Gegenüber auch mit,wenn der denn in die engere Wahl kommt!

Ist doch nicht schlimm!!

Mir erspart das Zeit...und wenn dort Vorlieben gegenüber gestellt werden und ein Erfahrung Austausch statt findet..

Wo ist das Problem.??

Tja und nun trifft man sich und es passt nicht...aus irgendwelchen Gründen...

Dann sagt man Tschüss und weg bin ich....

Ich sehe den nie wieder...und ob der nun weiss das ich gerne Anal lecke und Urin liebe und was weiss ich...

Gott wenn der nicht mehr in mein Blickfeld ist ,ist der schon Geschichte!

Ich bin hier bei Poppen.de mit einem Profil und freier Brust .Ich denke wenn ich mich  da noch 

über Gespräche beklage derber Natur hätte ich wirklich Sorgen!

 

Sorgen macht mir ein Ticket von der Polizei weil ich auf der falschen Fahrrad Seite gefahren bin...

und bla bla bla bllllablabla und junge Frau und kotz..und 25 Tacken..!:crazy:

  • Gefällt mir 5
Geschrieben

Warum machst du dir diese Gedanken? Du triffst dich doch sowieso nicht.😂😝

invisible40
Geschrieben

ist schon deutlich interessanter, wenn ich weiss wie der Mann riecht und schmeckt mit dem ich schreibe, aber am Ende ist es eine Stimmungsfrage und wird dadurch entschieden, wie er "in den Wald hinein ruft"

  • Gefällt mir 3
OneNo
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Sweetness78:

Wenn man sich dann trifft und die berühmte Chemie ist nicht da - ist es dann doppelt unangenehm, wenn man sich vorher derben Schweinkram geschrieben hat?

Aus Erfahrung: Ja, ist es. :smiley:

Was dann hilft, ist, es einfach mit Humor zu nehmen und sich daran zu erinnern, daß die Zeit vor dem Treffen, als zumindest auf schriftlichem Wege die Chemie gestimmt hat, angenehm, lustig und auch anregend (in welcher Bedeutung auch immer) gewesen ist. Ich betrachte jene Zeit nicht als verschwendet, sondern einfach dahingehend, daß sie endete und sich nicht weiter vertiefen konnte. Analog zum Kennenlernen in der echten Welt: Die Frau, mit welcher man sich am vorhergehenden Abend so intensiv ausgetauscht hat (in welcher Bedeutung auch immer), kann am nächsten Tag Charakteristika zeigen, die einem nicht gefallen. Auch dort endet einfach nur eine schöne Zeit.

  • Gefällt mir 2
Sweetness78
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb BlöderWichser:

Du triffst dich doch sowieso nicht.😂😝

Leben ist Veränderung. Vor ein paar Wochen hätte ich auch nicht gedacht, dass ich mir mal Gedanken übers Schweinkram texten mit Unbekannten machen würde. 😊

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Erst willst Schwanzbilder und jetzt Dirty Talk? So so

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Für mich gehört das hier dazu

Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden, schrieb Sweetness78:

Wie sinnvoll ist sexting VOR einem realen Kennenlernen eigentlich?

ob es sinnvoll ist, muss jeder für sich entscheiden.

ich brauche es nicht, mir nimmt es die lust sowie das interesse am gegenüber, weil es mich einfach langweilt.

bearbeitet von Frau_Dr_Sommer
blueant
Geschrieben

Für mich nicht. 

Von und über meine Vorlieben mit einem mir Unbekannten zu schreiben nein fast unmöglich für mich. 

 

Geschrieben

Ein schnelles Treffen ist auch für einen persönlichen Eindruck... :-)

  • Gefällt mir 1
Mood2squeeze
Geschrieben

wäre doch zum KOTZEN wenn ich über meine verabredung schon im vorfeld alles wüsste..

und egal was man sich für "sau-"kram geschrieben hat...beim kennenlernen ist es für mich immer wie neu.."ob ich ihr gefalle?" "ob sie so ist wie ich sie mir vorstelle?" und und und

sex beim ersten date finde ich völlig okay, wenn es passt,warum nicht?..aber mit der absicht würde ich nie hin gehen ohne einen liveeindruck.

einfach eine muschi zu besitzen reicht da nicht aus um interesse auf mehr zu erwecken...und ich denke andersrum wird es genauso sein..(auch wenn mir jetzt ein paar allesfresser widersprechen werden..ist nur meine sicht)

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Für mich wäre das ein No Go. Eine schriftliche distanze halte ich für wer wichtig und erst wenn ich entscheide es ist der richtige dann ist es ok.

Geschrieben

Wie in dem Vorhergehenden Thread "Sexting" auch hier. Es ist sehr erotisch und heizt die Fantasie an, dennoch möchte man gern wissen mit wem man(n) schreibt und durch dieses anheizen auch das ein oder andere gern machen.  Natürlich nur wenn die Harmonie und Sympathie füreinander da ist. 
Sollte das treffen negativ verlaufen, empfinde ich es nicht als schlimmer, wenn vorher entsprechende Sachen geschrieben wurden.  Den dies war immerhin meine Fantasie. Nicht die des anderen. 
Ich gehe hier mit sehr vielen Vorpostern mit, das es einfach auch schön ist erotische Fantasien durchaus auch zu teilen. Diese dann auch in die Tat umzusetzen ist zwar die nächste Hürde, aber in der Theorie weiß man schonmal das es demjenigen gefallen könnte und somit kann man auch darauf hin arbeiten.

  • Gefällt mir 4
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb kleenesbiest:

Nein, die Männer die auf ein Date drängen haben einfach nur Druck. Sexting finde ich absolut ungeil und nervig.

Vielen lieben dank für dieses Vorurteil.

Ich bin einfach lieber Persönlich bei den Menschen als sie über Texte oder ähnliches kennen zu lernen. 

Ich mag menschliche Kontakte. Nicht Virtuell!

Ich denke das ich damit nicht allein bin, und recht viele Kerle so denken.

  • Gefällt mir 3
Kismet60
Geschrieben
vor 3 Stunden, schrieb Sweetness78:

Aus gegebenem Anlass (nein, nicht der Enthüllungsthread übers Sexting mit Chips):

Wie sinnvoll ist sexting VOR einem realen Kennenlernen eigentlich?

Ich frage deswegen, weil die Seite hier einem diese Möglichkeit ja geradezu aufdrängt.

Wenn man hier textet, ist man dank gut ausgefülltem Profil von Anfang an informiert über die Neigungen seiner neuen Bekanntschaft. Und klar ist das dann auch mal Thema beim Nachrichtenaustausch. Die Grenze zum sexting ist dann wohl sehr dünn. 

Wenn man sich dann trifft und die berühmte Chemie ist nicht da - ist es dann doppelt unangenehm, wenn man sich vorher derben Schweinkram geschrieben hat? Und ist das der Grund, warum so viele auf ein möglichst schnelles echtes Treffen drängen?

Ob es sinnvoll ist oder nicht, interessiert mich erst einmal nicht.
Und was ich unter einer normalen Unterhaltung über sexuelle Vorlieben verstehe, ist für andere eventuell schon Sexting.
Ich unterhalte mich gerne über Sex, auch ohne das meine Hand dabei zwischen den Beinen ist, denn das kann auch ein ganz normales Gesprächsthema sein.

Warum soll es mir unangenehm sein wenn ich mich mit einer Person treffe die über meine Vorlieben Bescheid weiß, mit der ich vielleicht schon T6 hatte oder mehr als erotisch geschrieben habe.

Ob jemand aus diesem Grund darauf drängt sich zu treffen weiß ich nicht.
Ich will mich treffen wenn, sexuelle Anziehung besteht und das passen könnte und dazu muss und will ich auch davor darüber reden.
 

  • Gefällt mir 3
×