Jump to content
Exclusive

Ich bin doch kein billiger Fick - Ersatz

Empfohlener Beitrag

Marie-Anne
Geschrieben
vor 1 Minute, schrieb Lichterloh81:

Möglicherweise ist gemeint: ich möchte kein billiger Ersatz für den Puffbesuch sein.

Das hab auch ich schon öfter gelesen und fällt manchmal auch im Forum. 

 

 

Eben, weil sich das Gerücht, dass das   hier ein "Gratispuff" ist, unter einigen, männlichen Usern, hartnäckig zu halten scheint.;)

  • Gefällt mir 4
Geschrieben

Also rein wörtlich macht "Fick-Ersatz" in diesem Zusammenhang keinerlei Sinn.  

Gratis Puff hätte ich verstanden. 

Du schriebst ja nach "einigen PNs", vielleicht nach zu wenig? ;) sprich du kommst zu schnell darauf zu sprechen?

  • Gefällt mir 1
Exclusive
Geschrieben
Gerade eben, schrieb RoterArmist:

sprich du kommst zu schnell darauf zu sprechen?

Ich eher sehr verhalten, ich beziehe das mehr auf die eigenen Aussagen i Profil oder Kommentaren hier im Forum, in diversen Beiträgen.

Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb Exclusive:

Ich eher sehr verhalten, ich beziehe das mehr auf die eigenen Aussagen i Profil oder Kommentaren hier im Forum, in diversen Beiträgen.

Muss ich mal drauf achten um eine Meinung zu haben. Die ist dann ja möglicherweise sogar Usergebunden. ;)

Geschrieben

Da bin ich ganz bei dir. 

 

ich würde mich dann aber auch nicht persönlich angesprochen fühlen... nicht im Forum. Würde mir das als PN zuteil werden, empfände ich es sogar als persönliche Beleidigung. 

Aber das wäre dann wieder ein anderes Thema. und ich darf ja nicht abschweifen.;)

  • Gefällt mir 1
Nitrobär
Geschrieben

Nicht Fickersatz sondern Ersatzfick .

Das bedeutet letztendlich das die Person dabei keine Rolle spielt sondern nur " herhalten " soll .

Das verbietet eigentlich die ganz normale Selbstachtung eh ,

also ist der Hinweis darauf in Profilen wohl eher eine Reaktion aus vorgegangen Erfahrungen hier  .

Ob dieser Hinweis solche Typen aber in irgendeiner Weise tangiert bezweifle ich . 

  • Gefällt mir 2
in10thief
Geschrieben (bearbeitet)

Ein Fick-Ersatz wäre doch eine stellvertretende Tätigkeit (Sporteln, Blumen züchten, Kochen, Tanzen, Masturbieren etc. pp.), nicht ein anderer Mensch. Insofern kann sich nur dann jemand wie ein Fick-Ersatz fühlen wenn er/sie stellvertretend für den Sex steht. Wie soll das gehen? Dass es hier User gibt, sehr wahrscheinlich sind das tatsächlich häufiger Frauen (was aber ausschließlich dem Geschlechterverhältnis geschuldet ist), die nicht als beliebiges, zur Verfügung stehendes Sexobjekt wahrgenommen werden wollen, bedarf eigentlich keiner weiteren Erklärung. Hinzu kommt, dass die Wahrnehmung der Inhalte anderer Profile häufig nicht mit der tatsächlichen Intention der Profilinhaber übereinstimmt. Die eigene Erwartung kann da böse Streiche spielen. Auch wenn dieses Portal einen eindeutigen Namen trägt, wird nur ein Raum zur Verfügung gestellt, um in Kontakt zu treten. Es besteht keinerlei Garantie, dass sich hier sexuell aufgeschlossene Menschen aufhalten. Um miteinander ins Gespräch zu kommen oder um miteinander Sex zu haben, gelten hier exakt die gleichen Regeln wie überall sonst auch. Erschwerend kommt dazu, dass der Blickkontakt fehlt und damit die erste Einschätzung ob minimales gegenseitiges Interesse besteht. 

bearbeitet von in10thief
  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 12 Stunden, schrieb Exclusive:

Wenn Frau dann "abblockt" dann ist es legitim zu fragen warum das so ist, wenn man sich hier kennengelernt hat, wo doch wohl klar sein dürfte, warum man sich unterhält [...]

Und ich fürchte, genau hier liegt der Denkfehler.

Viele (vor allem Männer) gehen hier mit folgender Erwartungshaltung an die Sache:

Jeder, der hier bei poppen.de angemeldet ist, will natürlich und ausschließlich Sex... egal mit wem, warum wäre er/sie denn hier sonst angemeldet?

Und das ist ein sehr großer Irrtum... mit dieser Erwartungshaltung wird man(n) hier zwangsläufig heftigen Schiffbruch erleben... egal wie toll und harmonisch die ersten PN waren...

Mein Rat: Erwartungen reduzieren, idealerweise runter auf Null... die Sache entspannt angehen... dann klappt es auch... wenn nicht mit der Nachbarin, dann doch wenigstens mit einigen Kontakten... was dann draus wird? Keine Erwartungen daran knüpfen :coffee_happy:

  • Gefällt mir 4
funTimeDD
Geschrieben
vor 15 Stunden, schrieb RoterArmist:

Also rein wörtlich macht "Fick-Ersatz" in diesem Zusammenhang keinerlei Sinn.  

Gratis Puff hätte ich verstanden.

Wow. Das ist das erste Mal, dass ich in dem Zusammenhang es so sehe, dass diese Frauen vielleicht keine Alternative zum Sex sein wollen. Was diese Alternative ist und warum die das wollen oder nicht, das wird noch ein paar Tage oder Wochen Überlegung brauchen. Vielleicht auch ein paar Minuten mehr. :clapping:

Ich meine: Wenn sie nur Sex suchen oder eine Affäre oder Beziehung... verstehe ich. Aber wer sieht sich denn als "Nicht-Sex-Ersatz" - oder heißt das jetzt, dass sie nur Sex wollen? Super, eine unüberlegte Frage und schon kriegt man Kopfschmerzen von Profilen, die man gar nicht lesen will... :confused:

  • Gefällt mir 2
Geschrieben (bearbeitet)

geschlechtsverkehr wird nur ein mann mit mir haben, für den ich sehr viel empfinde. andere männer reizen mich für geschlechtsverkehr absolut nicht. ( ich nenne es bewusst GV und nicht sex ).

es ist nicht mein problem, wenn ein mann hier mal schnell mit mir ficken will, ich will es nicht, reizt mich nicht.

bearbeitet von Frau_Dr_Sommer
Aktiver2012
Geschrieben
vor 18 Stunden, schrieb funTimeDD:

Aber wer sieht sich denn als "Nicht-Sex-Ersatz" - oder heißt das ........

Ich denke mal, das "böse" Wort, was immer wieder erwähnt wird,  ist Ersatz. Ersatz zu sein wird wohl für jeden eine Herabwürdigung darstellen.........das möchte wahrscheinlich niemand sein. Und genau das -vermute ich- ist des Pudels Kern in dieser Aussage. Man sollte die Aussage vielleicht nicht wortwörtlich nehmen sondern einfach so interpretieren, dass es darum geht, dass niemand -auch wenn er/sie nur Sex sucht- als "Ausweich- oder Alternativprogramm" gesehen werden möchte.

Auch wenn jemand "nur" Sex sucht, möchte er/sie doch als 1.Wahl angesehen werden.......wenn auch nur für dieses "eine Mal" der/die speziell Auserwählte sein, und nicht beliebig austauschbar. Kann ich durchaus nachvollziehen.

  • Gefällt mir 4
commingsoon
Geschrieben
Am Thursday, August 10, 2017 at 23:08, schrieb Exclusive:

Ich werde künftig eine Mail schicken, mit folgendem Inhalt:

Ist es genehm, wenn wir uns über Sex unterhalten?

:clapping:

 

Wenn das die maximal positive Steigerung Deiner verbalen Möglichkeiten ist, wundere ich mich nicht über die von Dir angegebenen Antworten der Frauen.

  • Gefällt mir 2
Cayenne-Pfeffer
Geschrieben

Keine frau beginnt ihr Erstprofil mit diese Worten.. wen sie es im Laufe der Zeit ändert, wird dies auf gemachten Erfahrungen beruhen.....

Und nochmal: es gibt hier sicherlich ausreichend Männer, die sich durchaus höflich zu artikulieren wissen, aber dann sind da noch die anderen 90%... und die lesen nicht im Forum... die öffnen die Seite, sehen ein vorgeschlagenes Profil mit einem Bild, dass ihre Blutzufuhr auf andere Körperteile als das Gehirn lenkt... und schreiben drauf los, ohne Profil zu lesen... so sieht es dann leider auch aus....

Dass sich Frauen DAGEGEN wehren, ist eigentlich logisch.

Ich ürde nicht zu 100% ausschliessen, dass es im Umkehrschluss auch solche Frauen gibt..... aber ich habe noch kein Männerprofil gesehen, dass mit diesem Satz beginnt.... also wird das eher selten sein

  • Gefällt mir 2
funTimeDD
Geschrieben

@Cayenne-Pfeffer Es ist zwar nicht repräsentativ, aber ich habe sowas in meinem Profil nicht in einem Satz stehen, weil es in mehreren Sätzen als Gesamtaussage drin steht. Haben auch nicht alle Frauen verstanden, aber offenbar genug. Den Rest kann man dezent darauf hinweisen. Aber im Alltag unterhalte ich mich schon hier und da mal mit Menschen (beiderlei Geschlechts) und haue einen solchen Satz raus, meist nach dem Motto "So wie die Frauen habe auch ich keine Lust, nur als der Nächstbeste herhalten zu müssen" - wie unterschiedlich da die Frauen in der Umgebung beim Zuhören dann schauen, verkneife ich mir mal zu erläutern... :smiley:

  • Gefällt mir 1
Cayenne-Pfeffer
Geschrieben

Du gehörtst auch mit Sicherheit zu den 10%....:kissing_heart:

funTimeDD
Geschrieben

@Cayenne-Pfeffer Ich muss zugeben, beim ersten Lesen muss ich mich doch fragen, ob ich das nun lieber positiv oder negativ wahrnehmen kann oder soll... :smiley:

Cayenne-Pfeffer
Geschrieben

Positiv natürlich :kissing_heart:

  • Gefällt mir 1
funTimeDD
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe mir den Thread nochmal durchgelesen und dachte mir, im Eindruck den auch andere Threads mitunter hinterlassen, lasse ich mal einen Gedanken im Raum stehen...

Man stelle sich vor ich würde jetzt hier darüber jammern, dass ich stets ein aufmerksamer, aufopfernder Liebhaber war, der es nur mit Frauen zu tun hatte, die an ihr eigenes Vergnügen dachten. Quasi die Umkehr also von dem, was hier immer mal wieder den Männern vorgeworfen wird. Ob dies dann dazu führen würde, dass Verallgemeinerungen dieser Art unterlassen würden? Oder spricht man dann von traurigen Einzelfällen? Geht es wieder hin und her und jeder schreibt seine individuellen Alltagserfahrungen oder gar die Foren-Kollektiv-Erfahrungen oder seine bzw. ihre Einstellungen aufgrund der "Kommunikation" auf poppen.de an sich?

Wie schön wäre doch eine Welt ohne Vorurteile, in der wir den jeweiligen Individuen mal unvoreingenommen begegnen könnten. Man stelle sich das mal vor: eine Woche würde hier keine Verallgemeinerung über egoistische Männer, arrogante Frauen, Fake-Paare... usw. geben. Vielleicht, nur vielleicht überdenkt sich ja der ein oder andere an der Stelle, ob man bei diesen Themen wirklich immer wieder(-holt) Sätze wie "Manche Männer halten das für einen Gratispuff" oder "Viele Frauen wollen doch nur ihr Ego aufbessern" fallen lassen muss. Genau diese Sätze bestärken doch den Eindruck, dass es so sei. Mag sein, dass es in Ausnahmefällen vorkommt. Mag auch sein, dass manche in Massen Mails verschicken oder erhalten und auch der Umgangston ist relativ. Aber muss man die eigene Frust-Erfahrung denn wirklich auf alle anderen übertragen, die davon bislang womöglich unberührt waren?

Von wenigen Ausnahmen abgesehen hatte ich bspw. einige ganz nette Gespräche mit Frauen hier. Ich bin es immer zunehmender müde, die o.g. Phrasen zu lesen und das bewusst von meiner Erfahrung zu trennen. Und mir behagt die Vorstellung nicht, dass ebenso unbescholtene User dies lesen und alles für bare Münze nehmen. So sind v.a. neue User doch schon gebrandmarkt von "Schwanzbildern" und "Diven", bevor sie überhaupt mal mit jemandem gesprochen haben, einfach weil sie vielleicht erstmal im Forum stöberten und den Eindruck gewannen, hier sei ein Hauen und Stechen und überhaupt sollte man besser lesbisch oder schwul werden...

Aber das ist nur ein Gedanke, den ich mal in den Raum stellen wollte. Die Dunstwolke vergeht wieder, einfach mal Fenster auf und raus damit. :coffee_happy:

bearbeitet von funTimeDD
  • Gefällt mir 1
Cayenne-Pfeffer
Geschrieben

Vermutlich sollten die Damen, die diesen Satz als Einleitung in ihrem Profil stehen haben, einfach mal umdenken und schreiben:

Ich bin ein teurer Fickersatz (kein billiger assoziiert: teuer). Um mich zu daten, solltest du mal dein halbes Jahreseinkommen bereitstellen...

Den Rest des Profils kannst dir vermutlich sparen.. liest dann eh keiner mehr.....

(Vermutlich wirst du dann aber wegern verbotenem FI Profil ganz gesperrt - das Leben ist ungerecht:P)

  • Gefällt mir 1
Marieluisa450
Geschrieben
Am 10.8.2017 at 21:15, schrieb Exclusive:

Beim lesen der Frauenprofile auf dieser Seite, aktuell auch sehr oft in Beiträgen im Forum, begegnen mir häufig Aussagen wie es im Titel des Beitrages zu lesen steht.

 

Ich bin doch kein billiger - oder einfach - Fick - Ersatz

 

Mich würde jetzt mal ernsthaft interessieren, welchen Hintergrund hat diese Aussage?

 

Also ich habe mir diese Seite eigentlich als eine Plattform für sexuelle Kontakte eingeredet, ich dachte (bei meinen Besuchen als Gast), auf dieser Seite tummeln sich Menschen, die sexuell frei und offen sind, die wissen was sie wollen und dementsprechend auch mit einem Profil auftreten.

Ich habe mich dann angemeldet, ein Profil erstellt und andere Profile gelesen und angeschrieben.

Im laufe der Zeit, wenn man hier Kontakt zu Frauen hat, wird man den Eindruck nicht los, dass diese Frauen im Grunde gar kein sexuelles Erlebnis suchen, sondern entweder nur "quatschen" wollen, oder "hintenrum" eine Beziehung suchen!

Ist im Grunde ja ok, aber...

Warum sieht sich Frau häufig als "Fick - Ersatz" (natürlich kostenlos), wenn ein Mann sie auf solch einer Seite anschreibt.

Also wenn ich eine Frau hier anschreibe, dann doch aus dem Grund, weil ich etwas "sexuelles" suche, dass kommuniziere ich dann auch und wundere mich sehr, wenn Frau das dann missversteht.

Sich "quasi" im Vorfeld schon benutzt fühlt, als Ersatz für das, was Mann angeblich im realen Leben nicht findet.

 

Ich frage mich ernsthaft, verstehe ich den Sinn dieser Seite nicht, oder die Frau, die sich so verhält ... nicht?

Ich muss noch erwähnen, dass ich keine Frau anschreibe, in deren Profilen steht, "suche Beziehung".

 

Und trotzdem, wenn es an den Kern der Sache geht, blockt Frau ab...?

 

Wie sind Eure Erfahrungen und warum verhalten sich Frauen so, wenn sie sich hier anmelden und mit einem Profil vorstellen?

   

 

 

 

 

Manche Männer sehen nur in einem 1 -2 oder 3 Loch /löcher mit 2 Beine ,auch wenn man Sex sucht ist man immer noch ein ganzer Mensch mit Herz und Seele und auch Wert und so möchte ich auch gesehen werden als ganzer Mensch und nicht als Objekt was benutzbar ist ,sollche Kerle sollten sich lieber ne Gummipuppe zulegen, aufblasbar und zu benutzen und nach Gebrauch eventuell wegzuschmeissen

JohnDoe
Geschrieben

Poppen.de  ist  Facebook mit freizügigeren profilen.  Das war es dann auch  schon.....wobei nein...eigtl nicht. ......denn bei Facebook lernst du einfacher andere menschen kennen 😂😂😂....hier sind die meisten doch total verklemmt da es ja "angeblich " um Sex geht....ohGottohGott!   😉

×