Jump to content
Le_Freaq

"sauberer" AV

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Hallo liebe Liebenden ...

Was ist eigentlich die zuverlässigste Methode, sich für den AV sauber zu bekommen. Ich finde es immer wieder unangenehm (und ich denke, das geht meiner Partnerin ebenso) wenn beim AV irgendwann der Dildo / Schwanz mit brauner Spitze rauskommt.

Analdusche ist getestet und nicht erfolgreich. Was sind eure Tips?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Gini205
Geschrieben

Ich faste einen Tag, entleere wie gewöhnlich meinen Darm, nehme 3-4 Stunden vor dem Sex eine KlistierSpülung mit milder Seifenlauge vor und harre dann der Dinge. Mein Acrylglasdildo sieht lupenrein aus, wenn er meinen Po verlässt. Meist. Bei spontanem Analverkehr empfehle ich Humor und Dusche danach ;-)


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Bei spontanem Analverkehr empfehle ich Humor und Dusche danach ;-)



"ooohhh was ist das denn Braunes?! Vollmilchschokolade?" HAHAHAHA...

Also ne *würg*. Dieser "Humor" erschließt sich mir nicht.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Stefan-19651
Geschrieben

Klistier,
Ist aber nicht 100% sicher!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Es wird wohl nicht ganz auszuschließen sein, daß da, egal wie sauber man sich gemacht hat, braune Spuren kommen können. Auch 24 Stunden nix essen reichen nicht für eine komplette Darmentleerung.
Aber dafür hat ja die Zivilisation die Dusche davor und vor allem danach erfunden. Und ein Gummi über das Spielzeug vermeidet nicht nur dumme Krankheiten sondern auch Kacka am Toy. Da hilft ein Kondom dann mal tatsächlich.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
mieh001
Geschrieben

Wenn ich mich so davor ekeln würde, würde ich es einfach lassen

Das ist die einzige 100% sichere Methode


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Shit happens!

Entweder nimmt man das in Kauf, wenn man den Darmausgang ins Liebesspiel mit einbezieht, oder man lässt es halt...


Wie Gini schon sagt - nichts essen 24h vorher, und dann mit Salzwasser Abführen und Spühlen reduziert die "Unfälle" deutlich.

Aber wer mal dauerhaft gefastet hat weis, daß auch nach 14 Nulldiät noch Darminhalt da ist - ganz "sauber" bekommt man die Röhre halt nicht.

Wie Mieh sagt - wer anale Spiele haben will darf sich da halt nciht ends ekeln...


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
K_Blomquist
Geschrieben



Analdusche ist getestet und nicht erfolgreich. Was sind eure Tips?



Tiefe Analdusche


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
miezie110
Geschrieben

Alles hier bisher Beschriebene ist mir viel zu umständlich.
In der Apotheke gibt es Mikroklist. Einfach zwei, drei Stunden vorher benutzen, ist ne Sache von 5 Minuten und es gab noch NIE ne böse Überraschung.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Echt, Miezie?

Dann hast du aber Glück gehabt oder einen ausgesprochen leicht zu reinigenden, geraden Enddarm ohne "Falten".

Diese 200 ml-Mikroklistiere habe ich als völlig ungenügend erlebt, wenns um mehr als die Rosette geht.

Auch im klinischen Bereich winken die Darmchirugen da nur leer lächelnd ab.
Ohne mindestens zwei hohe Einläufe mit 750 ml im 2-h-Abstand gehen die an Patienten garnicht ran.


bearbeitet von FingerTanz

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
K_Blomquist
Geschrieben

Lach 200 ml... ich würde eher sagen 200 Liter sind notwendig


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
SilentHill_
Geschrieben

Es ist doch nur ganz am Ausgang.
Weiter hinten kommt doch niemand hin.
So ein Gedöns mit 24 Stunden fasten wäre mir zu doof. Dann könnte er mal fasten.
Mit einer Darmdusche darf man nur wenig spülen. Wenn man zuviel Wasser
reinlaufen lässt, führt das erst recht zu unerwünschten Stuhl.

Wenig spülen, oder ein Miniklistier müsste doch reichen....


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
miezie110
Geschrieben

Ich rede von Mikro- und nicht von Makroklist, sogenannten Miniklistieren, sprich mit 5 ml Inhalt.
Der Enddarm ist absolut sauber, mehr ist nicht von Nöten!
Wir reden schließlich nicht von einer Darm-Op.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Äh - nö, Mizie...

Da liegst du einfach sachlich falsch

Ich hab sowas hier grad zufällig noch in der Hausapotheke liegen. 5 ml sind nicht mal ein Schnapsglas.
5 ml ist ein halber Kubikzentimeter - so eine Kleinfingerkuppe vom Volumen her....

Was ich hier al Mikroklistier kenne ist.
Baxter Klys Micro - 160ml h2o, 12 g NaCl.....


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
DickeElfeBln
Geschrieben

entweder nimmt man es als natürlich....und hat ein handtuch...in das man den dildo packt....bei 60° wird auch dieses sauber..oder...man lässt es...wenn man sich ekelt

analduschen...wirken wundervoll...wenn man vorlauf zum date hat


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

bei ekel sollte man es ganz sein lassen, denn es kann evtl anders kommen als wie man es sich so vorgestellt hat.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
DerLeibhaftige
Geschrieben

Ich finde auch, dass man es einfach sein lassen sollte, wenn man es so schrecklich findet. Für gewöhnlich ist der Enddarm leer. Wenn man mit ner kleinen Spülung nachhilft, kann man schon viel erreichen - hat bisher nach meiner Erfahrung fast immer funktioniert.

Sicher auszuschließen ist es nur durch sehr viel Aufwand, und wo gehobelt wird, da fallen Späne!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
miezie110
Geschrieben

Nee FingerTanz...... ich liege ganz sicher weder sachlich noch fachlich falsch, denn ich bin vom Fach.Dazu habe ich jahrelange eigene Erfahrung. Ich weiß ja nicht, wo du hin willst, probiere es doch einfach mal aus.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

ok...diesmal " appetitlicher ":

wer mit seinem penis gerne in ein loch dringt, welches verdauungsendprodukte ausscheidet ( im volksjargon : scheiße ), der sollte sich mit diesen verdauungsendprodukten einfach anfreunden.

ansonsten empfehle ich microlax und anschließend die säuberung mit einem analduschstab.

so besser ?


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
mieh001
Geschrieben

Man könnte beinahe Appetit davon bekommen


OT
Der Enddarm ist normalerweise leer, wenn er gefüllt ist muss man mal
Durch die Manipulation am Anus wird die Peristaltik angeregt, dann kann er sich wieder etwas füllen.

Die Moral von der Geschicht, fummel dir am A... nus nicht


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Hugin
Geschrieben

Miezie hat vollkommen Recht!

Es reicht absolut und sie weiß es - sie ist Medizinerin!

Natürlich gibt es noch weitere gute Maßnahmen, die absolut wirkungsvoll sind. Analdusche zum Beispiel!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben (bearbeitet)

Ach weist du - ganz direkte Krankenhaus- und Pflegeerfahrung habe ich ja nun auch etwa 3 Jahre meines Lebens, Vollzeit, plus zwei Berufsausbildungen...
Ganz unbeleckt bin ich also nicht, und arbeite noch immer im Gesundheitssektor.

Und Analgeschichten habe ich nun auch einiges privat gemacht. *g*


Trotzdem sind diese "Mikroklistiere" - die Marke heist mikrolax - keine wirklichen Klistire sondern das rektale Einbringen von gelösten Abführmitteln, und die Menge von 5 ml viel zu gering um wirklich die ersten 10-15 cm Enddarm sauber zu bekommen.

Bei mir und meinen bisherigen (analen) Gespielinnen zumindest.

Und ein "echtes" Klistier im Sinne von Spühlwirkung hat eben nicht nur 5 ml, sondern je nach Marke 140-200, ein hoher Einlauf wie in der Pflege und Darmchirurgie durchaus üblich deutlich mehr.

Ob mizie jetzt tatsächlich Ärztin oder in der Pflege tätig ist - wenn sie vom Fach ist, sollte sie es eigentlich besser wissen.

Laxativa mit 5 ml Flüssigkeit in den Enddarm spritzen - das ist pharmazeutisches Abführen, Medikamentengabe mit dem Zweck, das der Darm selbst den Stuhl aktiv austreibt.

Nicht physikalische Darmreinigung.


Ich muss mich dennoch korrigieren:
5 ml sind natürlich 5 Kubizentimeter, nicht 0,5.
Etwa das Volumen eines (kleinen) kleinen Fingers.

Ohne Pharmazeutische Dreingabe würde das garnix bewirken.
Und ein austreibender Darm macht zwar die großen Klumpen weg und erleichtert den Betroffenen, ist aber danach nur leer, nicht sauber.
So weit zumindest meine Erfahrung und Fachkompetenz....

LG
FT


bearbeitet von FingerTanz

Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben



So weit zumindest meine Erfahrung und Fachkompetenz....

LG
FT



liest sich auch für einen laien wie mich sehr kompetent...
und deshalb würd ich mal sagen... er weiss(!) von was er redet.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
Geschrieben

Da gibt es doch dieses Getränk das man vor einer Darmspiegelung trinken muß. Da bleibt aber zu 100% nichts braunes mehr übrig.


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
DerLeibhaftige
Geschrieben

Genau... erst 2 Liter von dem Zeug mit permanentem Laufen zur Toilette, und DANN hast du bestimmt richtig Bock auf Sex!

Und das ein paar Milliliter da irgendwas bewirken sollen, halte ich für völlig ausgeschlossen. Mit ein paar Millilitern werden Medikamente verabreicht!


Link zum Beitrag


Link zum Beitrag
×