Jump to content

Verständnis für Männer in Strumpfhosen

Empfohlener Beitrag

BBWBellyDonna
Geschrieben

Es ist eben unerotisch ...

  • Gefällt mir 5
Befana
Geschrieben
vor 37 Minuten, schrieb Maria2466:

Tolerant aber.... gibt es nicht @Dine775. Entweder bist du tolerant oder eben nicht

Sehe ich einwenig anders. ;)

Man kann sehr wohl tolerant sein, ohne alles zu tolerieren. Jeder noch so tolerante Mensch, hat irgenwo eine Grenze. Bei einem Menschen ist es Damenwäsche und Strumpfhosen bei Männern... Bei einem anderen Menschen ist diese Grenze erst erreicht wenn, einem anderem Wesen, Sex aufgezwungen wird...

  • Gefällt mir 4
Maria2466
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb F52M36:

Ich empfinde das ebenso. Ein Mann der mich anspricht ist äußerlich sehr männlich. Groß, muskulös, mit Bart. Eine Strumpfhose ist das Gegenteil. Ich finde es jetzt nicht pervers oder ekelig, nur eben zieht es mich gar nicht an.

Was ist mit Robin Hood?

  • Gefällt mir 2
Maria2466
Geschrieben

Männlichkeit oder Weiblichkeit hängt doch nicht von den Kleidern ab die man trägt sondern von dem der drin steckt Oder will jemand behaupten dass eine Frau in Jeans und Shirt nicht weiblich ist

  • Gefällt mir 2
Pastor2710
Geschrieben

Superhelden tragen auch Strumpfhosen. ....

Pastor2710
Geschrieben

Es gibt ja nicht nur Strumpfhosen für Frauen Nein man höre und staune es gibt auch extra welche für Männer

  • Gefällt mir 1
Befana
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Maria2466:

Männlichkeit oder Weiblichkeit hängt doch nicht von den Kleidern ab die man trägt sondern von dem der drin steckt Oder will jemand behaupten dass eine Frau in Jeans und Shirt nicht weiblich ist

Ich habe es in einem anderen Tread schon mal geschrieben, aber wiederhole es hier gerne noch einmal.

Frauenklamotten sind auf Frauenkörper zugeschnitten. Und wenn ein Mann, diese dann anzieht, dann paßt es nicht richtig, sieht einfach nicht gut aus. Wenn jetzt ein Designer pfiffig wäre und für seine Kollektion, Stoffe verwenden würde, die in der Regel für Frauensachen verwendet werden, wie z.B. Spitze, wäre das vielleicht eine ganz andere Geschichte, da die Sachen passen und somit gut sitzen würden.

  • Gefällt mir 5
BS-Affair
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Pastor2710:

Es gibt ja nicht nur Strumpfhosen für Frauen Nein man höre und staune es gibt auch extra welche für Männer

Die Aussage ist korrekt. Es macht aber einen Unterschied, ob Mann eine unter einer langen Hose trägt, unsichtbar für andere, oder, so wie der TE es wahrscheinlich meinte, sichtbar für andere. 

  • Gefällt mir 4
sinful_dreams
Geschrieben
vor 1 Stunde, schrieb eligor:

wenn es wieder mal "in" ist, schalten sowieso alle Männer das Hirn aus und springen mit auf dem Zug der allgemeinen Massenmanipualtion.

Nee, ich mit Sicherheit nicht. Egal ob das dann gerade Mode ist oder nicht. Es sieht einfach nicht gut aus. Vor allem wenn dann noch die Haare am Bein dran sind. Brrrrrrr. Aber jedem das seine....

  • Gefällt mir 5
kleenesbiest
Geschrieben

Achja Robin Hood *Helden in Strumpfhosen* verarsche für die Strumpfhosen Träger. :)

  • Gefällt mir 4
SevenSinsXL
Geschrieben

Ich finds nicht pervers, aber komisch. Eher ein Fetisch, den ich nicht teile.

Mich würde auch interessieren, wo und bei welchen Gelegenheiten dieses "eigenartige Verhalten" festgestellt wurde. Bist du so zum Date erschienen? Zum Vorstellungsgespräch? In der Sauna?

  • Gefällt mir 2
Langstrumpf84
Geschrieben

Jedem das Seine. Aber ich finde es auch nicht sonderlich erotisch. Ich mag aber auch keine Männer in Skinny Jeans oder Radlerhosen und wenn ich mir vorstelle, dass sich auch noch die männliche Beinbehaarung durch die Strumpfhose frisst finde ich das noch unerotischer.

Aber ich glaube, ich würde nicht komisch gucken, ist halt nicht alltäglich, aber das sind auch ein geschminkter Mann, ein Mann im Rock, ein Mann mit lackierten Fingernnägeln bislang nicht. Stört mich aber auch nicht, möchte ich nur nicht in mein Bett mitnehmen :)

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Jede(r) soll anziehen was er/sie/es will...

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Stell mir Grad die Beine eines Radprofis in Strumpfhose vor. Ich hab nun ein fröhlichen Gesichtsausdruck 😀

devotinHH
Geschrieben (bearbeitet)

Pervers sicher nicht. Ich finde es nicht sexy.

bearbeitet von devotinHH
Diablo1956
Geschrieben (bearbeitet)

Jetzt stopfen wir das Sommerloch mit Strumpfhosen! Vorsicht vor Laufmaschen!

bearbeitet von Diablo1956
  • Gefällt mir 3
Knut_Schmund
Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb Diablo1956:

Strumpfhoden! 

Wo kann ich die mal sehen? 

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

ich würde umfallen vor lachen wenn mein mann mit strumpfhosen daherkommt...aber - - jeder wie er mag - -

  • Gefällt mir 4
Geschrieben
vor 10 Minuten, schrieb Lichterloh81:

So ist das halt, wenn Männer "frauentypische" Kleidungsstücke tragen. Ich versteh wiederum nicht, warum manche Männer so verwundert sind, wenn sowas bei Frauen komisch ankommt bzw sie nicht drauf stehen.

Worauf natürlich einige Frauen insbesondere Greta im klassischen Männeranzug auch formidabel aussah.

 

also ich glaube schon das Männer den Frauen da wesentlich mehr zugestehen... getreu dem Motto Hauptsache der Inhalt ist geil. 

Frauen dagegen eher vom äusseren aufs innere schliessen: Wer so was anzieht, muss .... sein. 

 

  • Gefällt mir 4
Gattaca266
Geschrieben
vor 21 Minuten, schrieb Knut_Schmund:

Wo kann ich die mal sehen? 

Hau mich grad mal gepflegt wech vor Lachen😂😂😂😂

  • Gefällt mir 2
Tristania_
Geschrieben

Grenzwertig. 

Strumpfhosen und Damenwäsche gehören nun mal an einen Frauenkörper. 

 

Ich will einen so gestrickten Mann weder in meinem Bett, noch käme er für Längerfristiges in Frage. 

Meine Toleranz hat eben auch Grenzen. 

 

  • Gefällt mir 5
Loki9
Geschrieben

ich bin zwar keine Frau - aber hast Dich schonmal im Spiegel angeschaut wenn Strumpfhosen trägst? klar jeder wie er will aber wirklich optisch ansprechend sieht es ja wirklich nicht aus ;)

  • Gefällt mir 3
eligor
Geschrieben (bearbeitet)

@Lichterloh81, vielleicht weil "Mann" seine Rolle in dieser Gesellschaftsform sucht? Im westlich geprägten Kulturraum (einschließlich des "modernen" Israels) ist der Mann ja.........ja was ist er? Ernährer? Nö! Krieger? Nö! Beschützer? Hahaha, Köln lässt grüßen- Nö! Cowboy und Indianer, Ritter, Soldat etc. pp wird in der Kinderaufbewahrungsanstalt nicht mehr gespielt und ist verpönt. Geprügelt wird sich nicht und wenn, muss man sich entschuldigen.............kurz gesagt, überall wird "Mann" von einer Heerschar friedensvermittelnder Frauen belatschert und erzogen. Selbst die Armee hat eine weibliche Chefin! Die Kinderbetreuung abgesichert zwischen explodierender Autobomben, Heckenschützen und Fußpflege! Das einzige, womit sich Mann jetzt noch profilieren kann, ist die Möglichkeit, als Erzeuger herzuhalten. Die Betonung liegt auf noch und im Rahmen der Bevölkerungsregulierung, kann Frau doch ihren Kinderwunsch mit einem Kind zBsp aus der Sahelzone stllen. Hat auch einen Vorteil für den anhaltenden Schönheitswahn zu haben. Gibt keine Schwangerschaftssgreifen und lässt die Brüste länger straff sein! Und wenn das nicht passt! Der perfekte elektronische Partner ist schon in der Entwicklung und das lässt dann eine neue Sichtweise auf das Miteinander aufkommen. Deswegen dreht eine gewisse Art von........"Mann"(?) ab! Er sucht seinen Platz und buhlt um die Anerkennung und Liebkosung der "Ersatzmütter". Ein kleiner stiller Schrei nach Liebe. Das zieht natürlich die Femininsierung des Mannes nach sich. Ich drifte leider in Verallgemeinerung ab und nein, ich trage keine Strumpfhosen. Es ist auch kein Urteil über die Verweiblichung des Mannes und der herrschenden Zustände, sondern nur eine sachliche logische Analyse! Früher sind die Männer auf den Schlachtfeldern verreckt und verkrüppelt worden, heute tragen sie Frauensachen und lassen sich von ihren Weibern in den Arsch ficken und sind unterwürfig devot! Das zu beurteilen steht mir nicht an! Ich bin ich und mache nur was mir gefällt!

bearbeitet von eligor
Geschrieben

Ich gehe jetzt mal davon aus, das es sich um Damenstrumpfhosen dreht. Die meisten Frauen wollen einen Mann der männlich wirkt und es auch ist. Damenstrumpfhosen sind aber nicht männlich. Deshalb mögen das viele vielleicht nicht? Vielleicht solltest Du einfach Verständnis dafür aufbringen, dass es nunmal etwas ungewöhnlich ist und deshalb bei eher wenigen Damen gut ankommt. Ich akzeptiere es wenn du gerne Damenstrumpfhosen trägst und es für dich einen erotischen Reiz ausmacht. Aber verstehen kann ich es nicht, denn ich empfinde nicht so! So geht es sicherlich auch den meisten Damen, wenn sie an Männern in Damenstrumpfhosen denken ....

  • Gefällt mir 1
×