Jump to content
Bilal1971

Lüge oder die Wahrheit?

Empfohlener Beitrag

David_Jarolim
Geschrieben

Gar nicht so einfach. Ich hatte mal eine Partnerin mit Wahrnehmungsstörungen. Objektiv gesehen hätte man auch sagen können Sie lügt (konkret sie hat immer wieder gemeinsamen Freunden, Mitbewohnern, Dinge unterstellt die nicht passiert sind, das sie unter der dusche bespannt wird etc.). Für Sie war das aber Realität, ist aber alles irgendwann aufgeflogen. Was ich sagen möchte ist es gibt Narzisten oder ähnliches die Lügen ohne das es ihn selbst bewusst ist. Menschenkenntnis und jemanden wirklich kennen lernen ist denk ich das einzige was hilft.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Der Mathematiker wird zum Philosoph.

Ich bin auch auf die Kommentare gespannt.:confused:

  • Gefällt mir 1
WortSpieler
Geschrieben

Na der Einstieg in das Thema ist aber schön kopiert...

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Ich glaube was ich sehe oder was ich höre. Ob es als fester glaube Rüber kommt, damit kann sich gerne der Lügner beschäftigen 😉. Sein Problem. Nicht meins 😊

  • Gefällt mir 1
Nitrobär
Geschrieben

Ich stelle keine Fallen auf , da ich Das auch so zeitnah bemerke . 

  • Gefällt mir 4
your_decision
Geschrieben

beim - bei der wahrheit bleiben - ist der grössten vorteil - dass man sich seine lügen nicht merken muss !! leider fallen mehr frauen als männer auf lügen rein - gerade in datingportalen wird von männern versprochen suggeriert und gelogen dass man kotz...könnte - da sind ehegatten plötzlich single - der bauch der nie da war hat 45kg mehr auf den rippen usw usw bei frauen liegt der schwerpunkt der lüge eher darauf sich selbst zu belügen und sich nach traumpartnerwunsch männer schön und passend zu lügen - da belügt sehr häufig das herz den geblendeten verstand...

  • Gefällt mir 3
Geschrieben

Verlass dich einfach auf dein Limbisches System. Einen besseren Lügendetektor gibt es nicht.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Notizen machen, wegen Ausreden? Sowas brauche ich nicht und auch dieses Katz und Maus Spiel liegt mir nicht. Wenn ich Frei habe, ist das oft für eine Woche. Wer es nicht schafft innerhalb dieser Zeit (außer Montage, LKW Fahrer) sich mal auf einen Kaffee zu treffen, weil Katze krank, Oma verstorben, Wochenticket verloren..der möchte nicht. Ich sage dann einfach - Sorry, du stielst mir nur meine Zeit. Es gibt Menschen, die bekommen plötzlich Angst vor ihrer eigenen Courage oder den möglichen Konsequenzen oder weil sie dann zugeben müssten, dass sie in ihren Angaben gelogen haben. Manchen reicht auch der Schreibkontakt oder das Telefonat, um darin ihre heimliche Affäre zu sehen...

Was hilft oder gibt es dir, dass du nun zu 100%er Sicherheit weißt, an einen "Lügner oder Lügnerin" geraten zu sein?

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Miid:

2.       Du freust dich die ganze Zeit auf einem Treffen. Sie/Er hatte aber leider nie die Zeit.

der sich freuende wird bestimmt öfters belogen

  • Gefällt mir 1
Bilal1971
Geschrieben
vor 30 Minuten, schrieb WortSpieler:

Na der Einstieg in das Thema ist aber schön kopiert...

Natürlich sind die erste zwei Zeilen kopiert, sonst wäre es ja eine Behauptung von mir. So sieht man, dass ich das nicht Behaupte. 

  • Gefällt mir 1
your_decision
Geschrieben
vor 15 Minuten, schrieb Sexzu4t:

Verlass dich einfach auf dein Limbisches System. Einen besseren Lügendetektor gibt es nicht.

das funzt aber wohl kaum sehr umfassend beim chatten oder ? in der realität siehts doch so aus das der monatszyklus der frau - mit den enormen hormonschwankungen  - ihre denk und sichtweise deutlich trübt und beeinflusst - und auch lügen von männern werden deutlich anders wahrgenommen...

hormone schalten ein - hirn schaltet aus (bitte -ist nicht böse gemeint!!)

es wird dabei eine grösstmögliche übereinstimmung der anforderungen an den befruchtungspartner selektiert die im normalzustand der hormone im weiteren zyklusverlauf nicht annähernd  erwünscht wären - optische selektion...

bei männern findet die selektion hauptsachlich optisch statt

in datingportalen NUR optisch - bild/bilder und beschreibung !

ergo - wenn man als mann zufällig gerade den zyklusverlauf des chatpartner kennt kommen lügen besser an und die chancen steigen ein real date zu bekommen ;) lügen hin oder her !!

 

 

passion04
Geschrieben

Wer hatt in seinem Leben noch nie gelogen? Und? Ich höre nix!? Ahhhhhhh!!!!!!! Keiner . Also ich denke das wem einer lügt,dann aus selbstschutz oder weil.er seinem gegenüber nicht verletzen möchte.....alle anderen die lügen sind für mich persönlich charakterlos.....lügen an sich ist ja schon (auch wen es nur eine Not lüge ist) nicht in Ordnung,aber manchmal geht es einfach nicht anders.....ich könnte euch einige Beispiele nennen .zbs....ein Kumpel von mir hat seiner Frau eine Geburtstagsparty organisiert.....und jetzt ? Er musste sie anlügen!warum? Wollt ihr sie antwort wirklich wissen ?????......also wie wir es drehen und wenden ,eins ist gewiss ....lügen ist scheisse aber manchmal geht es einfach nicht anders.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor einer Stunde, schrieb Devotin9:

Ja, Vertrauen ist dann dahin und Kontakt breche ich ab. Was ich letztens erlebte: Beim realen Treffen schaute er mich an und erzählte mir, auf was für Typ von Frau er steht (dabei mich beschreibend), später nochmal ein Blick auf sein Profil und lese von seinem Beuteschema, völlig das Gegenteil.

Siehst du, in meinem Fall könnte ich ganz ehrlich sagen, die Frau die hin und her springt, ist für mich nicht interessant und nichts, was ich suchen würde. Insofern kann man auch locker ehrlich sein, aber will man jeden Menschen gleich vor den Kopf stoßen? Abgesehen davon will das auch nicht jeder wissen, insofern ... *schulterzucken* :confused:

Zum Thema an sich:

Es ist bezeichnend, dass das zweite Beispiel verlangt, dass man selbst lügt. Nein, ich bin faul. Ich bleibe bei der Wahrheit, die kann dann auch mal böse wirken oder einen weniger charmant machen, ist aber einfach zu handhaben und im Zweifelsfall immer die bessere Wahl. Und das erste Beispiel: Warum sollte mir jemand so etwas erzählen? Ich kann (habe und werde auch zukünftig) mich mit Menschen hier über alles Mögliche unterhalten, aber warum sollte ich oder diese Personen mir gegenüber lügen? Man muss in meinen Augen nicht toll, groß etc. sein - Unterschiede im Denken gibt es eh. Ich würde langfristig keinen Kontakt mit jemandem aufrecht erhalten, an dessen Worten ich permanent Zweifel habe. Wer sich also Gespräche mit mir wünscht, müsste grundsätzlich ehrlich sein. Das kann man ja auch ohne dem anderen gleich alles zu erzählen, was den nichts angeht... Schon muss man eigentlich nicht lügen. In der Wahrheit liegen soviele bessere Möglichkeiten... :coffee_happy:

  • Gefällt mir 4
MGer1971
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Miid:

Warum lügt der Mensch? Obwohl schon in der Bibel ist sie im achten Gebot geächtet.

Vielleicht weil es die Bibel gibt?!

Nitrobär
Geschrieben

Ne da war wohl erst die Lüge und dann Das Gebot . 

cuddly_witch
Geschrieben
vor 2 Stunden, schrieb Miid:

2.       Du freust dich die ganze Zeit auf einem Treffen. Sie/Er hatte aber leider nie die Zeit. Ist jetzt fast ein Monat her. Bringt mal einfach folgendes: „ Ich muss dir was beichten, ich habe in der Zeit jemand kennen gelernt. Da ich ein ehrlicher Mensch bin, will ich dich nicht mehr real treffen aber lass uns Freunde bleiben“

Du wirst nicht überrascht sein auf diese Antwort:  „Ach Menoooo und ich wollte mich Morgen, diese WE mit dir treffen“.

Habe ich tatsächlich schon gemacht bzw. mache das, wenn ich merke, dass ich ständig hingehalten werde und Ausreden erfunden werden. Ich schreibe dann auch immer, dass ich mich noch mit anderen Männern schreibe/treffe und gar keine Lust mehr auf ein Treffen habe. Meistens sind se dann eingeschnappt. Aber "warmgehalten" werden mag ich dann auch net.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben
vor 9 Minuten, schrieb passion04:

Wer hatt in seinem Leben noch nie gelogen? Und? Ich höre nix!? Ahhhhhhh!!!!!!! Keiner . Also ich denke das wem einer lügt,dann aus selbstschutz oder weil.er seinem gegenüber nicht verletzen möchte.....alle anderen die lügen sind für mich persönlich charakterlos.....lügen an sich ist ja schon (auch wen es nur eine Not lüge ist) nicht in Ordnung,aber manchmal geht es einfach nicht anders.....ich könnte euch einige Beispiele nennen .zbs....ein Kumpel von mir hat seiner Frau eine Geburtstagsparty organisiert.....und jetzt ? Er musste sie anlügen!warum? Wollt ihr sie antwort wirklich wissen ?????......also wie wir es drehen und wenden ,eins ist gewiss ....lügen ist scheisse aber manchmal geht es einfach nicht anders.

Ich glaube das wurde im text schon beantwortet. mit ausnahmen und klugscheißer.. lesen ist nicht alles man muss auch gelesene verstehen :coffee_happy:

  • Gefällt mir 2
Nitrobär
Geschrieben

@cuddly_witch

Warte bis der Winter kommt dann magst Du Das wieder B|

Aktiver2012
Geschrieben

Ich denke mal, dass es eigentlich nur 3 Gründe oder Hintergründe gibt, die jemanden zum Lügen veranlassen (feine Unterstufen sind natürlich möglich):

1. jemand möchte sich Vorteile verschaffen

2. jemand möchte Nachteile verhindern

3. Bewusste oder unbewusste Wahrnehmungsstörungen.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass verschiedene Personen, die gleichzeitig ein und die selbe Situation erleben, unterschiedliche Wahrnehmungen haben, die weit auseinanderdriften und somit für die einzelnen Personen unterschiedliche Wahrheiten ergeben. Wer lügt denn dann?

Generell bliebe aber erst ein mal einheitlich abzuklären, was nun tatsächlich eine Lüge ist, um hier zu einem realistischen Ergebnis zu kommen.....und da wird es unterschiedliche Meinungen geben.

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

es wird auch gelogen weil die wahrheit zu hart sein kann....

 

eligor
Geschrieben

Du sollst nicht falsch Zeugnis ablegen........die Lüge........ein Wort, dass das harmonische Miteinander vergiften kann! Ein Wort, an dem sich Philosophen schon die Köpfe zum rauchen gebracht haben! Dem gegenüber steht wohl unangefochten die Wahrheit. "Du lernst jemanden hier kennen er/sie stellt fest, dass gegenüber ziemlich ehrlich und erst meint. Nun versucht (ich betone hier das Wort „versucht“) sie/er auch ehrlich zu sein" Doch wie kann ich deine Zeilen denn interpretieren! Die absolute Wahrheit, die Ehrlichkeit (was nicht zwingend ein und dieselbe Bedeutung wiedergibt, aber das ist auch wieder so ein Philosophending) wird bei dir gekrönt mit "ziemlich" und "versucht". Wo ist dann dein Problem? Deine, von dir auserkorene Person der Begierde versucht so ziemlich ehrlich mit dir zu sein. Ich glaube, neben dem Gift der Lüge, gibt es noch eine andere Eigenschaft, die das harmonische Miteinader vergrämen und das ist der Zweifel und das Misstrauen. Wenn ich mit diesen zersetzenden Stachel versuche eine Beziehung, ein erotisches Beisammensein, ein lustvolles Übereinander oder auch nur ein Kaffee"date" aufzubauen, ist schon im Ansatz gescheitert! Missgunst, Misstrauen und Kontrollwahn gesellen sich noch hinzu und plötzlich wird aus einem harmlosen Gespräch, ein ungezwungenes Geplaudere, eine Überwachungsmanie! Da werden, wie von dir erwähnt die Verhörtechniken der Stasi oder des BND's angewandt und auch die Anzahl der versendeten Emails werden genauestens betrachtet! Hm...............ich glaube, das ich mit meinem mangelnden Kontrollwahn, auch als Kligscheisser, niemanden zu einer Notlüge zwinge und somit etwas beruhigter und unbekümmerter durch den Alltag wandeln kann, als jene, die überall Unehrlichkeit und Lüge vermuten. Aber das muss ein jeder halten wie er es für sich selbst am besten findet.

  • Gefällt mir 4
×