Jump to content

"Geile Fickstute" und Konsorten

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Was stört Dich denn an der Formulierung "Fickstute"?

Wenn beide zusannen sexuelle Kontakte suchen,die Frau eher devot ist und er gerne sieht wie seine Frau/Partnerin von anderen Männern (Hengsten) gefickt wird,

ist das doch ALLEINE deren Sache,wie er sie bezeichnet!

 

PS: manche Frauen lieben den hemmungslosen,wilden Sex mit "Fremden",können sich gehen lassen weil sie wissen,ihr Partner passt auf!

 

Also zerbrich Dir nicht den Kopf um anderer Männer Frauen!

  • Gefällt mir 2
Geschrieben

Wenn mir mal eine Frau in der S-Bahn als Beispiel gefällt,warte ich bis die Bahn so richtig voll ist um sie dann laut mit den magischen Worten anzusprechen. Ey Bock du geile fickstute?! Zum erstaunen. Es funktioniert

  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Ich mag solche Formulierungen auch nicht!! Psychologisch würde ich vermuten, das es vor allem ein Ausdruck von eher devoten Frauen ist-von denen es scheinbar doch einige gibt. Die Ursachen dafür können vermutlich vielfältig sein.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb OneNo:

Meistens ist die Antwort auf eine Frage recht profan.

Ich hatte einmal mit einer Bekannten dasselbe Thema erörtert (Gott, klingt das gebildet, wenn man bedenkt, daß wir hackedicht waren und uns eher über den Gesichtsausdruck eines Mannes amüsiert hatten, der ihre Erheiterung ob seiner frustrierten Äußerung "Fick Dich doch selbst, Du Fickvieh!" nicht ganz nachvollziehen konnte) und diesbezüglich hatte sie ganz einfach gemeint, daß es ihr gefällt, wenn sie einmal nur als Lustobjekt bezeichnet wird. Daß der Mann sich einfach nimmt, was er will - nicht auf ihre Wünsche bedacht ist, sie "verwöhnen" will (das Mantra einiger Männer auf dieser Seite) oder sich zurückhält. Daß sie das Mittel zum Zweck ist und zur Befriedigung des Mannes da ist - was wiederum ihr Befriedigung verschafft.

In der Hinsicht spielt für sie das Verbale eine enorm große Rolle, um die körperliche Handlung zu komplettieren (ob Fickstute, eben jenes Fickvieh, Fickfrosch (und da hätte ich mich vor Lachen fast an meinem Bier verschluckt) oder (geiles/Fick-/dreckiges) Stück). Wie gesagt: Recht profan.

Danke Dir. So die Richtung ist mir natürlich klar, in welche das geht. Auch ganz ohne Bier. Ich geh jetzt mal auf einen Teil ein.

Z.B. find ich das häufig reflexartig abgespult: "Geiles Fickstück". 50mal am Tag gesagt, vollkommen überbeansprucht, keine Emotion mehr im Thema, einfach Massenware. Hat doch seinen Reiz alleine dadurch auch ein bisschen verloren. Es geht mir also auch um dieses fantasielose Abspulen von den immergleichen Dingen. Man kann doch auch beim Thema Lustobjekt ein bisschen Abwechslung haben.

Geschrieben

Das nennt man Gleichberechtigung, wenn man sich hier mal die Nicknamen von manchen Kerlen anschaut sind die ja auch nicht viel besser. Mösenlecker, Monsterschwanz, Fickhammer, usw. Also kann Frau sich doch auch einfach nennen wie sie es möchte, ob als Nickname oder nur im Profil stehend. Über was sich manche so den Kopf zerbrechen ist schon Lustig.

  • Gefällt mir 1
Joker139
Geschrieben

Es soll ja durchaus Frauen geben denen es gefällt so genannt zu werden. Klingt zwar ungewöhnlich, ist aber so. Ich muß das nicht gut finden, ich muß mich nicht so ausdrücken, aber mich darüber aufregen?, da gibt es andere Dinge die sich da mehr lohnen.

Geschrieben (bearbeitet)
vor 21 Minuten, schrieb Rolfi:

Was stört Dich denn an der Formulierung "Fickstute"?
Wenn beide zusannen sexuelle Kontakte suchen,die Frau eher devot ist und er gerne sieht wie seine Frau/Partnerin von anderen Männern (Hengsten) gefickt wird,ist das doch ALLEINE deren Sache,wie er sie bezeichnet!
PS: manche Frauen lieben den hemmungslosen,wilden Sex mit "Fremden",können sich gehen lassen weil sie wissen,ihr Partner passt auf!
Also zerbrich Dir nicht den Kopf um anderer Männer Frauen!

Hab ich soeben ein bssichen @OneNo erläutert. Ich habe auch kein Problem damit, das Leute es sagen/schreiben, kann ja jeder für sich entscheiden. Und ich habe für mich entschieden, dass ich mir jetzt ein bisschen den Kopf über das Thema zerbrechen möchte.

Die Stelle, die ich gerade erfragt habe, ist im Übrigen weit vor dem hemmunglosen Sex. An dieser Stelle gab es noch nie irgendeinen Kontakt zwischen Sender und Empfänger.

bearbeitet von 321Go
Devotin9
Geschrieben

Bist du dir sicher, dass es Frauen gibt, denen es gefällt?????

Geschrieben
vor 6 Minuten, schrieb Devotin9:

Bist du dir sicher, dass es Frauen gibt, denen es gefällt?????

Da es für so ziemlich alles die passenden Leute gibt, wird es sicher auch dafür welche geben. Das glaub ich schon. Auch wenn ich es nicht ganz nachvollziehen kann. Daher ja meine Frage.

Geschrieben

Überlege Grad welche abwärtung mir gefallen würde die Frau zu mir sagen könnte damit ich auf Hochtouren komme. Hm... Gibt es Ideen der Damen?

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)
vor 32 Minuten, schrieb Unverbesserlich:

Das nennt man Gleichberechtigung, wenn man sich hier mal die Nicknamen von manchen Kerlen anschaut sind die ja auch nicht viel besser. Mösenlecker, Monsterschwanz, Fickhammer, usw. Also kann Frau sich doch auch einfach nennen wie sie es möchte, ob als Nickname oder nur im Profil stehend. Über was sich manche so den Kopf zerbrechen ist schon Lustig.

 

vor 30 Minuten, schrieb Joker139:

Es soll ja durchaus Frauen geben denen es gefällt so genannt zu werden. Klingt zwar ungewöhnlich, ist aber so. Ich muß das nicht gut finden, ich muß mich nicht so ausdrücken, aber mich darüber aufregen?, da gibt es andere Dinge die sich da mehr lohnen.

Und ich dachte, die Regel der Frau ist ein Thema voller Missverständnisse.;)

Ging nicht um Nicknamen. Und ich rege mich doch nicht darüber auf. Fehlendes Verständnis oder Hinterfragen einer Sache ist nicht gleich Aufregen. Zumindest bei mir.

bearbeitet von 321Go
Geschrieben

Darf ich vorstellen mein Name Spermabox 😂 das hatte noch was niedliches.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Species_ll:

Darf ich vorstellen mein Name Spermabox 😂 das hatte noch was niedliches.

Geiles ..Stück!:P

Geschrieben (bearbeitet)

Also mal zur Präzissierung, um weitere Missverständnisse zu vermeiden:
Ich kann dem Thema Lustobjekt bis zu einer gewissen Grenze durchaus etwas abgewinnen und verurteile deshalb das Thema definitv nicht. Im Spiel kann so manches passieren. Das fördert aber mein Verständnis für den Hintergrund meiner Frage trotzdem nicht ausreichend. Es geht um Ansprachen von 0 auf 100. Kein Kontakt zuvor. Bild => Geiles Fickstück. Vielleicht erhalten Frauen auch erste Nachrichten, in denen steht "Du geiles Fickstück!".
Und als Teilaspekt geht es auch um das weiter oben bereits beschriebene Abspulen: "Geiles Fickstück". 50mal am Tag gesagt, vollkommen überbeansprucht, keine Emotion mehr im Thema, einfach Massenware.

bearbeitet von 321Go
  • Gefällt mir 1
Geschrieben

Die Gedanken werden schon die Richtung sein. Eigentlich müsste Frau das beim erst Kontakt vermuten wie mann sie findet. Das muss mann dann nicht unbedingt aussprechen 😊

Geschrieben

Danke für diesen Post... Das ist mir auch vollkommen unverständlich - allerdings meistens bei den Männern... Was passiert da - dass Mann eine derartige Niveaulosigkeit benötigt oder was genau verstehe ich an der Sache nicht...? :-)

TomCat29
Geschrieben

Ich kann nur Kopf schütteln wenn ein wildfremder Mann mir beim Erstkontakt derartige Sachen entgegen bringt.😝 Würde mich jetzt auch mal interessieren welche Frau das toll findet und wieso.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben
vor 4 Minuten, schrieb Lichterloh81:

Ich mag Dirty Talk. Und ich mag es auch, wenn mein Mann diverse Bezeichnungen zu unserer beider Erregung verwendet.
"Fickstute" (oder noch schlimmer: Ficksau) gehört nicht dazu. Ich finde diese ganzen Tiernamen eher ... kontraproduktiv. Einen Mann, der zu mir sagen würde: "Ich bin dein Hengst, du geile Dreilochstute", den könnt ich, nachdem ich mich vom Lachanfall erholt hab, im Leben nicht mehr ernst nehmen 😂

Danke!
Da sind wir beim Thema. Wie ist es bei Dir, wenn jemand Unbekanntes ein Bild damit kommentiert oder Dich in einer ersten Nachricht als was auch immer bezeichnet? Wie weit bzw. ab wann sind solche Bezeichnungen für Dich akzeptabel oder anregend. Beim Spiel klar, kein Thema.

Geschrieben
Gerade eben, schrieb 321Go:

Danke!
Da sind wir beim Thema. Wie ist es bei Dir, wenn jemand Unbekanntes ein Bild damit kommentiert oder Dich in einer ersten Nachricht als was auch immer bezeichnet? Wie weit bzw. ab wann sind solche Bezeichnungen für Dich akzeptabel oder anregend. Beim Spiel klar, kein Thema.

Ich habs oben im P.S. noch geschrieben, nachdem ich deine Klarstellung gelesen hatte.

  • Gefällt mir 1
Geschrieben (bearbeitet)

Ich würde die besagten Frauen fragen ****Ist aber nur meine Meinung 

bearbeitet von MOD-Brisanz
beleidigende Wortwahl
×