Jump to content

Pornos - NUR für Männer? :-(

Empfohlener Beitrag

Geschrieben

Moin Gemeinde,

irgenwo las ich hier die tage den wohl zutreffenden satz, dass pornos VON männern FÜR männer gemacht werden.

Sicher, Zielgruppe sind die 3-Beiner, aber es gibt doch bestimmt auch frauen, die sich durchaus mal gepflegt vor die screen werfen...oder?

Wenn ich hier so lese, was einige Frauen alles so tun (was ich NIE NICH selbst machen würde, z.b. 187 männer für einen spontan-treff auf parkplatz einladen...), dann müssten doch wesentlich mehr als vielleicht 2-3 frauen auch pornos "konsumieren".

Wie stehts bei euch? Würd mich freuen, wenn überwiegend Damen antworten, die wissen das ja evtl. doch besser. Allerdings auch nur das .

P.S. Wir selbst testen das gerade mal so durch...gibts wirklich schöne pornos, also sozusagen frauen-pornos? bei denen müssen ja am ende beide sexler nicht unbedingt gleich heiraten und ganz ganz viele kinder haben , aber bisken romantik tut ja nicht weh. Bisken!


Geschrieben

Die Suche danach fällt echt schwer... ich schaue solche Filme manchmal gern mit einem Partner, aber viele sind echt nix für Frauen. Ich bin echt nicht prüde, aber manchmal sind die Dinge, die dort geschehen, echt gruselig. Ich denken dann manchmal in solchen Fällen nicht "oh, wie geil", sondern "aua", "darauf steht doch keine Frau wirklich" oder "juhuuu, Bazillen verbreitet euch". Wenn ihr mal einen tollen Streifen für Frauen gefunden habt (vielleicht mit dem Hauch einer Handlung, es kann ja wirklich viel passieren...), dan sagt bitte Bescheid


Geschrieben (bearbeitet)

Romantik müssen Pornos, die ich mir auch gerne anschaue, nicht haben. Aber sie müssen Einstellungen und Szenen beinhalten, die Frauen anmachen.

Denn es ist nun mal so, dass Männer und Frauen (zumindest der größte Teil) durch unterschiedliche Handlungen/Ansichten in Abläufen "angemacht" werden. Und deswegen sind die meisten Pornos auch wirklich nur für Männer ansprechend, weil ganz selten die weibliche "Anmache" berücksichtigt wird.

Ich habe aus der "Hinterlassenschaft" eines meiner "Exen" (kA, wie da die richtige Form heißt *g*) noch eine recht umfangreiche Pornosammlung auf dem Speicher (so etwa 40 Filme). Und nur 5 davon finde ich für mich so interessant, dass ich sie in mein Videoregal gestellt habe, um sie ab und zu mal anzuschauen. Der Rest ist in meinen Augen entweder totlangweilig oder ätzend oder manchmal auch zum Brüllen komisch (aber dafür schaue ich mir dann doch lieber andere Filme an).

Und von den 5 sind auch nur einzelne Sequenzen wirklich so, dass sie mich anmachen - beim Rest spule ich schnell weiter.

Was mich bei den meisten Pornos "abtörnt":

  • </p><p>
  • alles geht zu schnell
    Mann/Frau kommt in den Raum, man redet maximal 20 Sekunden miteinander, sie ziehen sich möglichst schnell aus und fallen übereinander her

  • immer derselbe Ablauf
    - Küssen (nicht leidenschaftlich sondern gekünstelt lustvoll - stundenlanges Zungenspiel, wobei die Lippen meterweit voneinander entfernt sind ... auf solche Küsse verzichte ich dankend)
    - ein bißchen am Busen herumspielen (aber eher nebenbei und uninteressiert)
    - langes Lecken bei der Frau - mehr oder weniger "unprofessionell" (wobei sie natürlich niemals einen Orgasmus bekommt - würde ich auch nicht, wenn sich ein Mann so mit mir beschäftigen würde)
    - dann kommt der Mann dran - Blasen, natürlich vor ihm kniend und ab uns zu mal lustvoll luderhaft zu ihm aufschauend (ich habe das - trotz intensiven Übens - immer noch nicht verinnerlicht ... vielleicht, weil ich mich da einfach nicht wirklich reinfallen lassen kann und immer anfange zu kichern? )
    - und dann geht´s endlich mit dem Poppen los (mindestens 4 verschiedene Stellungen, jede mindestens 3 bis 7 Minuten - je nach Filmqualität - und die Frau kann sich die ganze Zeit kaum noch vor Geilheit halten, schafft es dabei aber trotzdem ständig die anspruchsvollsten gymnastischsten Positionen mit ihren 15cm hohen Pumps zu halten)
    - und dann darf er endlich abspritzen, entweder auf den Hintern oder ins Gesicht (sie hatte bis dato zwar immer noch keinen Orgasmus, aber das ist ja auch nicht so wichtig und außerdem kann man das natürlich filmisch nicht so gut rüberbringen wie beim Mann)
  • unprofessionelle Erstellung
    Leider habe ich beruflich auch oft mit der Erstellung von Videosequenzen zu tun und so kann ich es einfach nicht abstellen, auf die Machart und die Technik des Films zu achten. Und das haut mich gerade bei Pornos aus jeglichem Lustgewinn immer wieder raus. Da werden Szenen total unprofessionell wiederholt aneinandergeschnitten. Die Synchronisation ist oft so grottenschlecht, dass der Film ohne Synchro wesentlich besser wirken würde. Abläufe sind zum Teil derart unrealistisch miteinander gekoppelt, dass man schon absolut notgeil sein muß, um das überhaupt nur ansatzweise genießen zu können.



Es gibt auch ein paar seltene, sehr gute Gegenbeispiele, aber leider viel zuwenige.


bearbeitet von CaraVirt
Geschrieben

Nachtrag zu Cara: Das stimmt. Wenn wir denn mal n porno reintun, dann stellen wir das selbe fest. und meist endet es dann auf pro7 etc, denn wir haben dermaßen lachen müssen, dass jegliche lust auf sex vorbei ist.


Geschrieben

Stimmt nicht ... Es gibt auch welche für Frauen.. Da wird dann am Ende geheiratet *lol*

Nein, Quatsch ....

Ich glaube nicht, dass die nur für Männer gemacht sind ...
Eher für Leute mit Begeisterung für Akkordarbeit ; )


safersex
Geschrieben

wir beide schauen gerne porno´s egal was bi trans usw.
klar lachen muß man schonmal und ausprobieren das lassen wir da wir keine lust auf gelenkschaden haben
jut geschaut wird sowieso nicht lange dazu sind wir dann zu geil und haben unseren spaß aber ein guter ersatz wenn grad keiner da ist hat man doch einen dreier oder vierer


Geschrieben

Romantik müssen Pornos, die ich mir auch gerne anschaue, nicht haben. Aber sie müssen Einstellungen und Szenen beinhalten, die Frauen anmachen.

Denn es ist nun mal so, dass Männer und Frauen (zumindest der größte Teil) durch unterschiedliche Handlungen/Ansichten in Abläufen "angemacht" werden. Und deswegen sind die meisten Pornos auch wirklich nur für Männer ansprechend, weil ganz selten die weibliche "Anmache" berücksichtigt wird.

Ich habe aus der "Hinterlassenschaft" eines meiner "Exen" (kA, wie da die richtige Form heißt *g*) noch eine recht umfangreiche Pornosammlung auf dem Speicher (so etwa 40 Filme). Und nur 5 davon finde ich für mich so interessant, dass ich sie in mein Videoregal gestellt habe, um sie ab und zu mal anzuschauen. Der Rest ist in meinen Augen entweder totlangweilig oder ätzend oder manchmal auch zum Brüllen komisch (aber dafür schaue ich mir dann doch lieber andere Filme an).

Und von den 5 sind auch nur einzelne Sequenzen wirklich so, dass sie mich anmachen - beim Rest spule ich schnell weiter.

Was mich bei den meisten Pornos "abtörnt":

  • </p><p>
  • alles geht zu schnell
    Mann/Frau kommt in den Raum, man redet maximal 20 Sekunden miteinander, sie ziehen sich möglichst schnell aus und fallen übereinander her

  • immer derselbe Ablauf
    - Küssen (nicht leidenschaftlich sondern gekünstelt lustvoll - stundenlanges Zungenspiel, wobei die Lippen meterweit voneinander entfernt sind ... auf solche Küsse verzichte ich dankend)
    - ein bißchen am Busen herumspielen (aber eher nebenbei und uninteressiert)
    - langes Lecken bei der Frau - mehr oder weniger "unprofessionell" (wobei sie natürlich niemals einen Orgasmus bekommt - würde ich auch nicht, wenn sich ein Mann so mit mir beschäftigen würde)
    - dann kommt der Mann dran - Blasen, natürlich vor ihm kniend und ab uns zu mal lustvoll luderhaft zu ihm aufschauend (ich habe das - trotz intensiven Übens - immer noch nicht verinnerlicht ... vielleicht, weil ich mich da einfach nicht wirklich reinfallen lassen kann und immer anfange zu kichern? )
    - und dann geht´s endlich mit dem Poppen los (mindestens 4 verschiedene Stellungen, jede mindestens 3 bis 7 Minuten - je nach Filmqualität - und die Frau kann sich die ganze Zeit kaum noch vor Geilheit halten, schafft es dabei aber trotzdem ständig die anspruchsvollsten gymnastischsten Positionen mit ihren 15cm hohen Pumps zu halten)
    - und dann darf er endlich abspritzen, entweder auf den Hintern oder ins Gesicht (sie hatte bis dato zwar immer noch keinen Orgasmus, aber das ist ja auch nicht so wichtig und außerdem kann man das natürlich filmisch nicht so gut rüberbringen wie beim Mann)
  • unprofessionelle Erstellung
    Leider habe ich beruflich auch oft mit der Erstellung von Videosequenzen zu tun und so kann ich es einfach nicht abstellen, auf die Machart und die Technik des Films zu achten. Und das haut mich gerade bei Pornos aus jeglichem Lustgewinn immer wieder raus. Da werden Szenen total unprofessionell wiederholt aneinandergeschnitten. Die Synchronisation ist oft so grottenschlecht, dass der Film ohne Synchro wesentlich besser wirken würde. Abläufe sind zum Teil derart unrealistisch miteinander gekoppelt, dass man schon absolut notgeil sein muß, um das überhaupt nur ansatzweise genießen zu können.



Es gibt auch ein paar seltene, sehr gute Gegenbeispiele, aber leider viel zuwenige.



Da muss ich dir 100 % zustimmen. Obwohl ich ein mann bin, finde ich die meisten pornos zum kotzen.
Sie sind meist qualitativ- und sauschlecht gemacht. Besonders was die einstellung, schärfe (optische!) und den öden dialog anbelangt. Dabei wirkt auch das meiste unnatürlich und regt nicht wirklich an!
Klar ist natürlich, dass bestimmte sequenzen ausgesprochen geil sind, besonders wenn das ganze in einer guten verpackung und halbwegs ansprechenden handlung steckt.Was mich persönlich stört, sind die typischen männlichen(?) machofilme, wo die frau ohnehin nur das lustobjekt für den, oder die männer spielt.
Aber es gibt auch sehr anregende filme, die sicher auch frauen gerne sehen. Außerdem werden auch mittlerweile viele filme von ausgebildeten filmteams gemacht, die von ihrem handwerk was verstehen.
Ich glaube auch, dass man den darstellern absieht, ob sie spaß an der sache haben. Ein mann wird bei vielen filmen ausgetauscht, weil er eben keine maschine ist und frauen haben sicher nach der X-ten wiederholung keine lust mehr, aber sie können noch so tun als ob. Was eigentlich aber jedem kritischen betrachter auffällt.

lg heiner


Geschrieben

hm es gibt ja dieses gerücht über pornos von frauen für frauen manchmal auch als frauenporno bezeichnet obwohl ich mich (sogar als mann) auf der suche nach ein wenig romantik o.ä. oder wenigstens netten interressanten geschichten in den filmen schon halb tot gesurft habe habe ich so etwas leider nie entdeckt und auf die frage im beatheuhse danach hat die verkäuferin nur seltsam angeguckt
also wenn ihr etwas schönes finden solltet meldet es mir BITTE!!
lieber gruß RiXiR


LinaJoy
Geschrieben (bearbeitet)

*Edit by Mod*

nur reich müsste man sein... *seufz* und ob das dann wirklich für frauen was taugt. naja ich werde es nie wissen es sei denn cih gewinne im lotto.

Lina


bearbeitet von LED
Verlinkungen zu anderen Seiten sind hier generell nicht Erlaubt schon gar nicht zu kommerziellen Seiten!
sandrosex
Geschrieben

typische Szene in Pornos:
Klemptner kommt zu einer rattenscharfen Hausfrau.
Klemptner: Hey was macht denn das Heu hier in der Küche?
Hausfrau: Ist doch egal! soll ich dir einen Blasen..?

ja hallo?! was ist denn da dran bitte unrealistisch?! das passiert doch so täglich ungefähr 300 mal in Deutschlang..


Geschrieben

hm es gibt ja dieses gerücht über pornos von frauen für frauen manchmal auch als frauenporno bezeichnet obwohl ich mich (sogar als mann) auf der suche nach ein wenig romantik o.ä. oder wenigstens netten interressanten geschichten in den filmen schon halb tot gesurft habe habe ich so etwas leider nie entdeckt und auf die frage im beatheuhse danach hat die verkäuferin nur seltsam angeguckt
also wenn ihr etwas schönes finden solltet meldet es mir BITTE!!
lieber gruß RiXiR



Aber es gibt tatsächlich einige frauen, die pornos produzieren und meist lassen sie es sich nicht nehmen, dort auch selbst mitzuspielen. Aber fragt mich jetzt bitte nicht nach namen!

lg heiner


Geschrieben

so ich habe mir jetzt mal All about Anna bestellt ich berichte euch dann wenn ich ihn gesehen habe hört sich schonmal nicht schlecht an so nach liebesfilm mit sexscenen
liebe grüße jacob
P.S.: wenn er gut ist lade ich euch gern zu nem videoabend ein aber erstmal schauen *gg*


Geschrieben

Es ist sicherlich so dass die meisten filme mit pornografischem inhalt die zielgruppe ansprechen die als käuferzahl am intressantesten erscheint,also uns männer.Es gibt jedoch auch filme die andere geschmäcker treffen aber eben wenige und nur ausgesuchte die in der regel nicht im erotikkatalog auf der titelseite sind.
schade.aber die nachfrage regelt dass angebot.


Noob3000
Geschrieben

Für Männer??? Ich hab fast das Gefühl, dass Pornos eher für Frauen gemacht werden.


Geschrieben

maenner pornos frauen pornos gibt es die wirklich ???

also ich gucke gerne welche vorallem wenn sie um das theama meiner vorlieben handelt...
nicht wirklich sehen koennen was dort gerade genau passiert kann spannend sein...
mag es aber sehr gerene wenn details zu sehen sind

pornos koennen lust/ gier erzeugen...befluegelt die fantasie...
gucke sie mir auch gerne alleine an
um meine lust und gier waerend des guckens zu befriedigen

fuer rechtschreibfehler oder verdrehte saetze hafte ich nicht !


Geschrieben

Und wenn wir mal richtig lachen wollen, knallen wir uns einen 70`er Jahre-porno rein!
Gut, zum poppen kommt man da nicht unbedingt, aber lachen soll ja auch gesund sein!
Ansonsten finde ich immer witzig, wenn ein Kerl mindestens 3 Frauen um sich hat, jede kümmert sich um ihn, ist aber vollkommen glücklich, wenn er wohin auch immer abgespritzt hat! Realistischer sind da wohl 3 Männer und eine Frau, haben wir auch schon gesehen, trifft aber nicht den Geschmack der Zielgruppe! Sowas zaubert ein Leuchten in Susi`s Augen!
Wenn das im Fernsehen so weiter geht, sind die sowieso bald alle auf Arte zu sehen!

Der Mann


Geschrieben

Kennt noch jemand "Beim jodeln juckt die Lederhose"?

Absoluter kracher

Wenn da die liebste mal nicht heiß wird dann weiß ich auch nicht weiter


Geschrieben

Mein Ex-Mann ist ein absoluter Porno-Fan..ich hatte also das "Vergnügen" mir etliche anzuschauen!!Die meisten waren langweilig...aber einer ist mir in Erinnerung gebliebenie Schöne und das Biest(frz.Porno)..war sehr lustig,spannend und sogar..ich glaube es immer noch nicht selber, antörnend!!Leider wollte er gerade diesen Film behalten..der Schuft!!:-))


HotSchwanz83
Geschrieben

Da ich single bin vergnüge ich mich ab und zu mal mit einer guten freundin (auch single). desöfteren fängt es damit an das wir uns gemeinsam nen porno anschauen und so nimmt dann der abend seinen lauf.


Geschrieben

2 meiner letzten Ex- Freundinnen fanden Pornos toll

mfg


Segramon
Geschrieben

Aber trotzdem sind sie ex.


×